Autokauf im Internet - eure Erfahrungen

Hallo zusammen,

mich würde interessieren ob jemand von euch bereits einen Neuwagen im Internet über ein Vermittlerportal (autohaus24.de / apl.de / carneoo.de / etc. pp) bestellt hat.
Wie war der Ablauf? Gab es versteckte Kosten? Welches Portal könnt ihr am ehesten empfehlen (Preis/Leistung)? Ich möchte einen Neuwagen bestellen, bin mir aber noch unschlüssig ob es sich am Ende lohnt.

Über APL habe ich z.B. von versteckten Kosten gelesen.
Die Bewertungen die man zu der Seite findet lesen sich auch fast alle als wären Sie vom Betreiber der Seite verfasst.

Bin auf eure Kommentare gespannt. Danke!

12 Kommentare

Privat lohnt sich ein Neukauf eigentlich nie.
Wenn dann lieber einen Jungen gebrauchten mit 1000-5000 Kilometer auf der Uhr.
Da bekommst du oft gut Schnäppchen.

Zu den Portalen kann ich nichts sagen. Aber du kannst du die Verträge lesen, dann weißt du ob es versteckte Kosten gibt. Vor allem was sind für dich versteckte Kosten? Etwa die, die du aus dem Vertrag nicht herauslesen konntest, weil du den Vertrag nicht gelesen hast?

Verfasser

Manguvor 5 m

Privat lohnt sich ein Neukauf eigentlich nie. Wenn dann lieber einen …Privat lohnt sich ein Neukauf eigentlich nie. Wenn dann lieber einen Jungen gebrauchten mit 1000-5000 Kilometer auf der Uhr. Da bekommst du oft gut Schnäppchen. Zu den Portalen kann ich nichts sagen. Aber du kannst du die Verträge lesen, dann weißt du ob es versteckte Kosten gibt. Vor allem was sind für dich versteckte Kosten? Etwa die, die du aus dem Vertrag nicht herauslesen konntest, weil du den Vertrag nicht gelesen hast?


Versteckte Gebühren wäre z.B. wenn der Händler, über welchen der Vertrag läuft, noch eine Gebühr verlangen kann. So war es wohl bei APL.

Ich wollte auch lieber einen gebrauchten kaufen, aber der Preisunterschied ist so gering, dass es sich imho nicht lohnt. Teilweise sind gebrauchte Fahrzeuge teurer als wenn ich mir mein Wunschauto in den Onlineportalen zusammenstelle (gleiche/ähnliche Ausstattung).


Wenn ihr wisst wie die Karren von den Mitarbeitern behandelt werden, wollt ihr keine jungen Gebrauchten mehr. Zudem sind das oft ausgefrachtete Autos welche von den Abteilungen innerhalb der Werke genutzt werden. Und Fehler oder Probleme werden erst bei bevorstehenden Verkauf nach draußen repariert.

In meinem Umfeld waren alle mit den Portalen zufrieden. Service gleich null ist klar. Teilweise musste sich um eine richtige Rechnung oder Verbandskasten oder Checkheft gestritten werden. Aber am Ende konnten alle gerne auf die Flasche Sekt vom Autohaus verzichten.
Reimporte würde ich hat lassen, weil die Ausstattung nicht die gleiche ist.
Bearbeitet von: "El_Pato" 2. Feb

Meine Eltern haben sich 2011 einen Seat Leon über APL gekauft. Rabatt waren >25% meine ich.
Wir (nähe Kassel) mussten dann zwar in die Nähe von Düsseldorf zur Abholung fahren, aber bei der Ersparnis war das natürlich zu verkraften. War ein stinknormaler (größerer) Vertragshändler. Abwicklung an sich war super. Gezahlt wurde in bar bei Abholung. Ein Problem(chen) gab es, als ich festgestellt hatte, dass noch das Mediasystem aus dem alten Modelljahr verbaut war und Seat als Entschädigung einen Gutschein ausgestellt hatte. Dieser ging an das Autohaus in Düsseldorf und es hat natürlich etwas länger gedauert, bis dieser dann an unseren lokalen Vertragshändler weitergeleitet worden ist. Aber das ist wirklich Jammern auf ganz hohem Niveau.
Kann es trotzdem zu 100% empfehlen.
Bearbeitet von: "Croshk" 2. Feb

Nachdem mir der Audi Haendler vor Ort einen jungen gebrauchten A3 angeboten hatte, hab ich den gleichen Wagen als EU Import neu gekauft. 25% Rabatt per Mausklick, oder in Zahlen: 8000 Euro Ersparniss ohne Flehen und feilschen. Und hier im Suedwesten sind die Haendler sehr starr. Kam vom Haendler in Hamburg und wurde per Spedition vor die Tuer geliefert. Das war vor 6 Jahren. In zwei Jahren kaufe ich den naechsten Wagen dort, wohl eine Nummer groesser.
Ausstattung: Serien AC statt aufpreis in D. und ich meine auch besserer Unterbodenschutz, da Daenemark Import. Bei Italien etc. kann es wohl leichte Abweichungen geben... die Nord Import sind klasse. Und die 3% Rabatt vom Lokalen die kann er sich auch beim naechsten Mal sonst wo hinstecken. eine Deutsche Anleitung konnte ich fuer 30 Euro gleich mitbestellen.
Was ich so von Arbeitskollegen gehoert habe, Reifen mit reingehandelt etc. Bei mir war es fast ein Dacia fuer lau. Ohne handeln.
War bei mir take your car, falls ich das nennen darf. Gibt ja auch andere EU Hsendler wie euro nissen etc. Ich hab zu einer Zeit bestellt, da war der 1.4 TFSI schwer lieferbar, da war die Wartezeit halt minimal laenger. Aber wenn man ein noch fahrbereites Auto hat, sind vier Monate zu verkraften.
Bearbeitet von: "DVD_Power" 2. Feb

Manguvor 3 h, 20 m

Privat lohnt sich ein Neukauf eigentlich nie. Wenn dann lieber einen …Privat lohnt sich ein Neukauf eigentlich nie. Wenn dann lieber einen Jungen gebrauchten mit 1000-5000 Kilometer auf der Uhr. Da bekommst du oft gut Schnäppchen. Zu den Portalen kann ich nichts sagen. Aber du kannst du die Verträge lesen, dann weißt du ob es versteckte Kosten gibt. Vor allem was sind für dich versteckte Kosten? Etwa die, die du aus dem Vertrag nicht herauslesen konntest, weil du den Vertrag nicht gelesen hast?

​nenne doch mal paar beispiele.. gerne Kombi, Benziner, ab 100ps.. focus, i30, rapid oder ähnliches

Wollte mir letztes Jahr auch einen gebrauchten kaufen, aber bei 20 - 25% Rabatt für Neuwagen viel die Entscheidung leicht
MeinAuto.de gibt's z.B auch noch, die haben mir auch lokale Angebote vermittelt. Somit fielen 100te km fahrt zur Abholung oder ein Batzen Geld für Speditionslieferung weg.

Verfasser

wugervor 1 m

Wollte mir letztes Jahr auch einen gebrauchten kaufen, aber bei 20 - 25% …Wollte mir letztes Jahr auch einen gebrauchten kaufen, aber bei 20 - 25% Rabatt für Neuwagen viel die Entscheidung leicht MeinAuto.de gibt's z.B auch noch, die haben mir auch lokale Angebote vermittelt. Somit fielen 100te km fahrt zur Abholung oder ein Batzen Geld für Speditionslieferung weg.



Du hast bei MeinAuto gekauft? Gibt es irgendwas zu beachten beim Kauf bei denen?
Die 20-25% sind auch der Grund warum ich doch lieber neu kaufe, gebrauchte sind sehr oft teurer als ein Neuwagen mit dem Rabatt.

Ich kanns nur empfehlen.
Meine Freundin und ich haben uns jeweils 2015 und 2016 einen Neuwagen übers Internet gekauft.
Es gab weder versteckte Kosten noch sonstige Fallstricke. Ich würde es immer wieder tun.
Bearbeitet von: "yankeedoodle" 3. Feb

yankeedoodle3. Feb

Ich kanns nur empfehlen. Meine Freundin und ich haben uns jeweils 2015 und …Ich kanns nur empfehlen. Meine Freundin und ich haben uns jeweils 2015 und 2016 einen Neuwagen übers Internet gekauft. Es gab weder versteckte Kosten noch sonstige Fallstricke. Ich würde es immer wieder tun.



Wo denn und welche Neuwagen?

Meinauto.de, 30% auf einen seat-neuwagen, würde ich immer wieder machen

dodo2vor 2 h, 6 m

Wo denn und welche Neuwagen?


Es waren VWs.
Je einmal über meinauto und motorcar24. Bei meinauto konnte man direkt konfigurieren, bei motorcar24 musste man auf der Herstellerseite konfigurieren, den Listenpreis eintragen und die Konfiguration mitschicken.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon: Underground App-Store schließt, Ende für Gratis-Apps109
    2. Wo Paybackkarte anmelden? Online oder Vorort?77
    3. Günstige Brille gesucht - Apollo Optik 3 für 169
    4. Warum wurde der Beitrag über die Redcoon-Mahnung gelöscht???81191

    Weitere Diskussionen