Avast Antivirus Installation - Hilfe gesucht

Hi zusammen,
Heute hab ich mein neues Notebook mit Win 10 gestartet und wollte Avast Free Antivirus per USB Stick installieren.
Dies klappte jedoch nicht und bei halbem Balken kommt die Meldung:
Bei der Installation ist ein Fehler aufgetreten. Bitte Neustarten.
Darauf hin hab ich dann den Explorer gestartet, auf der Avast Homepage die .exe geladen und ausgeführt.
Wieder dieselbe Fehlermeldung.
Dann dachte ich, vielleicht liegt es an der 30tägigen McAfee Version, welche vorinstalliert ist.
Diese per Systemsteuerung deinstalliert, avast wieder versucht, wieder die Fehlermeldung.
Bin am verzweifeln und stehe jetzt ohne jeglichen Virenschutz da.
Bin um jede Hilfe dankbar!!

15 Kommentare

Mit dem Windows Defender hast du zumindest einen Grundschutz, also keine Panik. Besorg dir ESET und du willst keinen anderen mehr

Steht bei der Fehlermeldung nichts genaueres ?

Probier mal Avast Internet Security , ob der selbe Fehler kommt

StOrYtElLeR

Mit dem Windows Defender hast du zumindest einen Grundschutz, also keine Panik. Besorg dir ESET und du willst keinen anderen mehr


Der lässt sich auch installieren

StOrYtElLeR

Mit dem Windows Defender hast du zumindest einen Grundschutz, also keine Panik. Besorg dir ESET und du willst keinen anderen mehr


Hat ESET auch eine Free Version?

Du sagtest ja dass McAffee installiert war, hast du schon das "McAfee Consumer Product Removal-Tool" genutzt, damit die letzten verbleibenden Daten von McAffee gelöscht werden?Der zuverlinkende Text(Der genaue Downloadlink ist bei Schritt 2)
Bei meinem Bruder funktionierte z.B das Windows Upgrade nicht und durch diesem Entfernungs-Programm funktionierte das Upgrade
Bearbeitet von: "AlexanderWa" 14. September

StOrYtElLeR

Mit dem Windows Defender hast du zumindest einen Grundschutz, also keine Panik. Besorg dir ESET und du willst keinen anderen mehr


Nein aber generell is jedes free av erstmal shit, auch wenn avast okay ist.
Eset kostet für 3 pcs im jahr 15€, das geht schon, dafür hast du halt keinerlei probleme mehr dann.

StOrYtElLeR

Mit dem Windows Defender hast du zumindest einen Grundschutz, also keine Panik. Besorg dir ESET und du willst keinen anderen mehr


Wer alles blind anklickt und jeden Link öffnet, der braucht natürlich auch das beste Antiviren Programm und soll auch ruhig ordentlich Geld bezahlen. Am Besten jährlich, damit man sich sicher und gerüstet fühlt. So verdummen wir in der digitalen Welt noch mehr.... und übrigens, doppelt hält besser!

StOrYtElLeR

Mit dem Windows Defender hast du zumindest einen Grundschutz, also keine Panik. Besorg dir ESET und du willst keinen anderen mehr



Ein kreativer Beitrag eines PC-Benutzers der wirklich über kein IT-Know how verfügt.

StOrYtElLeR

Mit dem Windows Defender hast du zumindest einen Grundschutz, also keine Panik. Besorg dir ESET und du willst keinen anderen mehr


Es war glaub ich sarkastisch gemeint, hoff ich
Wobei ja selbst die beste Vorsicht heutzutage nicht mehr reicht.
Und doppelt macht bei Virenprogrammen natürlich keinen Sinn

StOrYtElLeR

Mit dem Windows Defender hast du zumindest einen Grundschutz, also keine Panik. Besorg dir ESET und du willst keinen anderen mehr


aha... alles klar, wenn du meinst.

StOrYtElLeR

Mit dem Windows Defender hast du zumindest einen Grundschutz, also keine Panik. Besorg dir ESET und du willst keinen anderen mehr


natürlich war das sarkastisch.
Persönlich fahre ich mit dem Microsoft Security Essentials seit mind. 5 Jahren ohne Vorfälle auf 2 PC´s. Ab und an lasse ich mal eine Test mit einer Linux-Boot CD durchführen, falls sich doch irgendwo etwas Schlummerndes eingeschlichen haben sollte. Emails verarbeite ich nur am iPad/iPhone und als Browser verwende Firefox + Adblock + Noscript. Wenn man dann noch sein Brain etwas anstrengt, versaut man sich seine Kiste auch nicht.
1x im Monat lasse ich automatisiert ein System-Image erstellen und habe im Falle des Falles ein recht aktuelles Backup.
Das erspart mir das u.U. erfolgreiche entfernen von Viren/Trojaner etc., bei dem ich mich auf irgendwelche Drittprogramme verlassen muss. Andere setzen ihre Kiste auch gerne ein paar Mal im Jahr neu auf......Auch das musste ich seit zig Jahren nicht tun.
Aber wenn man sich mit der Materie natürlich nicht befassen will oder kann, der muss sich natürlich auch irgendwo auf irgendwelche Anti-Programme verlassen. Nur ganz ohne sich etwas reinzulesen und zu informieren und dann gleich mal einfach ein 2. Antiviren Programm versuchen zu installieren ist halt nicht wirklich klug.

Ist McAffee vorinstalliert? Auch nach einem Windows-Reset/Recovery/Zurücksetzdingsbums?

Bearbeitet von: "b1os" 14. September

b1os

Ist McAffee vorinstalliert? Auch nach einem Windows-Reset/Recovery/Zurücksetzdingsbums?


Der Laptop ist Neu. Diese 30 Tage Probeversion war installiert. Das Problem ist, dass ich momentan kein WLAN habe und daher das Removal Tool nicht laden kann um restliche Einträge von McAfee zu löschen, falls welche vorhanden sind und diese bei der Avast Installation stören.

b1os

Ist McAffee vorinstalliert? Auch nach einem Windows-Reset/Recovery/Zurücksetzdingsbums?

(If your PC came with Windows 10, apps from your PC manufacturer will be reinstalled.)


Hast du mal Windows zurückgesetzt?
support.microsoft.com/en-…ons
>Reset your PC

Edit: Ah, evtl bringt das nichts:

Bearbeitet von: "b1os" 14. September

b1os

Ist McAffee vorinstalliert? Auch nach einem Windows-Reset/Recovery/Zurücksetzdingsbums?


wenn du aktuell kein Internet hast, dann deinstalliere doch erstmal McAfee und hol dir über einen anderen PC mit USB Stick des Removetool. Dann ist doch der Virenschutz erstmal nebensächlich...

b1os

Ist McAffee vorinstalliert? Auch nach einem Windows-Reset/Recovery/Zurücksetzdingsbums?


Das Removal hat sämtliche McAfee Spuren gelöscht. Danach war Avast kein Problem mehr
Danke an alle

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. MYPROTEIN 2x5 kg für 5€/kg abzugeben11
    2. MyDealz App Größe/Speicherplatz1011
    3. Wie BestChoice-Gutschein zum Amazon/Mediam Markt/Saturn/Pripaid umwandeln?89
    4. Ein etwas anderer Deal...2030

    Weitere Diskussionen