Avast-Reseller gehackt, unzutreffende Registrierungsbestätigung erhalten

Avast wurde ja Anfang März gehackt und es wurden Kundendaten abgegriffen, siehe golem.de/new…tml

Heute Abend bekam ich eine Mail von myavast@avast.com mit folgendem Text:
"ACHTUNG: Diese eMail dient nur zu Ihrer Information - BITTE NICHT ANTWORTEN

Gratuliere - Sie haben sich für das avast! Onlineportal registriert.
Jetzt müssen Sie nur noch Ihre Registrierung durch klicken auf den folgenden Link bestätigen:
my.avast.com/de-…XYZ
Danke sehr, wir wünschen sicheres surfen!

AVAST Software
http://www.avast.com"

Ich habe tatsächlich mal bei Avast eine Freewareversion registriert. Aktuell und für dieses Onlineportal habe ich mich allerdings nicht registriert. Demnach stellt sich folgende Frage:

Ist die Mail echt und tatsächlich von Avast? Wenn ja, dann könnte man annehmen, dass sich dort jemand mit meinen Daten (Name, Mailadresse) angemeldet hat.

Alles nicht weiter tragisch, da Avast ausser Name und Mail keine weiteren Daten von mir hat. Macht die AV-Software von Avast jetzt aber nicht wirklich vertrauenswürdiger...

Hat sonst noch wer so eine Mail erhalten, obwohl er sich nicht bei dem Portal registriert hat?

9 Kommentare

Bei ähnlichen Emails schaue ich zuerst immer den Link bzw. die Linkadresse an. Einfach mal mit dem Mauszeiger über den Link fahren und dann sollte man schnell erkennen, ob "Freund" oder "Feind".

Das klingt doch sehr lustig (wenn es denn stimmt). Ich fasse das mal zusammen:

1. ein Unternehmen das auf IT-Sicherheit spezialisiert ist wird gehackt
2. Kundendaten werden entwendet.
3. Kunden bekommen gefälschte Mails mit denen sie ihre Systeme mit Schadsoftware infizieren.

Ein tolles autopoietisches System haben wir da Und wer hat am Ende den Schaden? Die AV-Hersteller zumindest nicht, die lassen sich das ganze nämlich legal bezahlen.

momondommori

Bei ähnlichen Emails schaue ich zuerst immer den Link bzw. die Linkadresse an. Einfach mal mit dem Mauszeiger über den Link fahren und dann sollte man schnell erkennen, ob "Freund" oder "Feind".


Hab ich ja Und bevor ich die Mail überhaupt geöffnet habe natürlich auch ein Mouseover auf den Absender. (Ob nun das neue, dämliche GMX-Web-Frontend alles sauber anzeigt, ist eine andere Frage.)

subby

Das klingt doch sehr lustig (wenn es denn stimmt). Ich fasse das mal zusammen:1. ein Unternehmen das auf IT-Sicherheit spezialisiert ist wird gehackt2. Kundendaten werden entwendet. 3. Kunden bekommen gefälschte Mails mit denen sie ihre Systeme mit Schadsoftware infizieren.Ein tolles autopoietisches System haben wir da Und wer hat am Ende den Schaden? Die AV-Hersteller zumindest nicht, die lassen sich das ganze nämlich legal bezahlen.



Sehr lustig finde ich dagegen, dass weder du noch der Ersteller dieses Threads in der Lage ist auch nur die ersten zwei Zeilen der verlinkten News zu lesen und zu verstehen.

Nicht Avast sondern ein deutscher Reseller wurde gehackt. Das macht den Reseller, nicht jedoch Avast als solches nicht gerade vertrauenswürdiger.

Man man man...

subby

Das klingt doch sehr lustig (wenn es denn stimmt). Ich fasse das mal zusammen:1. ein Unternehmen das auf IT-Sicherheit spezialisiert ist wird gehackt2. Kundendaten werden entwendet. 3. Kunden bekommen gefälschte Mails mit denen sie ihre Systeme mit Schadsoftware infizieren.Ein tolles autopoietisches System haben wir da Und wer hat am Ende den Schaden? Die AV-Hersteller zumindest nicht, die lassen sich das ganze nämlich legal bezahlen.



Und warum schreibst er dann in die Überschrift

Avast gehackt,....


subby

Das klingt doch sehr lustig (wenn es denn stimmt). Ich fasse das mal zusammen:1. ein Unternehmen das auf IT-Sicherheit spezialisiert ist wird gehackt2. Kundendaten werden entwendet. 3. Kunden bekommen gefälschte Mails mit denen sie ihre Systeme mit Schadsoftware infizieren.Ein tolles autopoietisches System haben wir da Und wer hat am Ende den Schaden? Die AV-Hersteller zumindest nicht, die lassen sich das ganze nämlich legal bezahlen.



Weil er doofes Bild Niveau unrerstützt!

Ändere doch einfach mal die Überschrift. Sie ist nicht nur falsch, sondern total irreführend.

oh man, face palm

Hatte während des Schreibens den Golem-Link rausgesucht und hatte zuvor tatsächlich erst einen reisserischen Beitrag gelesen, aus dem die Überschrift übrig blieb.

Un ja, die Überschrift ist verkürzt und unrichtig, ist aber vermutlich in etwa gleich hilfreich wie eure gesammelten Ich-bin-ja-so-genervt-Beiträge.

Edit: Überschrift geändert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Kaufberatung] Welches nehmen? FB 6490 von UM oder aus dem Handel kaufen?610
    2. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?67
    3. Ab 00:01 (06.12.) bei CHIP.de im Kalender: 40.000 Random Steam Keys!812
    4. Amazon Tool - Preisalarm GESUCHT812

    Weitere Diskussionen