Abgelaufen

AVG AntiVirus Security PRO 2013 (Android) 1 Jahr kostenlos

45
eingestellt am 14. Jan 2013

So geil es auch ist, dass die Smartphones immer weiter vorran schreiten und für einige Leute inzwischen fast den PC ersetzen, so traurig ist natürlich auch die damit verbundene Entwicklung von Schadsoftware. Search85 hatte gestern Mittag darauf hingewiesen, dass der Anbieter AVG momentan die Pro Version seiner Security Suite für 1 Jahr verschenkt:



Es ist kein Abo oder ähnliches, sondern die Software läuft einfach nach einem Jahr aus. Neben dem üblichen Schutz den man von so einer Software erwartet gibt es auch noch einen Diebstahl-Schutz, wodurch man das Gerät a) per Google Maps orten kann und b) theoretisch auch noch alle Daten löschen könnte.


Eine sehr gute und auch noch vollständig kostenlose Security App Alternative ist avast! Mobile Security.


560868.jpg

Zusätzliche Info
Diverses
45 Kommentare
Avatar
Anonymer Benutzer

So kann ich nun endlich meine Nutellarezepte für mich behalten, Danke!

Bearbeitet von: "" 10. Sep 2016

macht nen ordentlichen eindruck aufm handy

*Android, nicht iOS Devices :P

Ich würde hier ,was Diebstahl oder Verlustprävention angeht, jedem die App Cerberus ans Herz legen.
Hab sie seit meinem ersten Android Handy, ist wirklich ne klasse App.

Avatar
Anonymer Benutzer

naaja, kein schlechtes Angebot aber wenn ich mir so die Bewertungen durchlese im Play Store.... Da macht avast! Mobile Security nen besseren Eindruck, war ganz oben im Chip Test und ist auch noch kostenlos.

Bearbeitet von: "" 10. Sep 2016

Ja, wenns so ist, dann kann man doch einfach die daten davon in App-Info löschen und die läuft dann wieder ein Jahr...

Oder ist damit gemeint, dass sie bloß 2013 läuft?

gibts doch von avast auch umsonst

avast.com/de-…ity

Avatar
Anonymer Benutzer

avast ist totaler müll!!! halt kostenlos

Bearbeitet von: "" 10. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

AVG? War das nicht zu PC-Zeioten nicht immer dieser Billig-Virenscanner der zwar ab und an etwas gefunden, dann jedoch leider vollkommen hilflos war irgendetwas dagegen zu tun?

Bearbeitet von: "" 10. Sep 2016

Ich nutze, seit ich mein Xperia S habe, Zoner Antivirus, und bin damit super zufrieden. Ist auch kostenlos, macht optisch nen tollen Eindruck, sehr übersichtlich, und hat bei sämtlichen Tests ähnlich gut abgeschnitten wie die avast security. Und ganz wichtig: Es verbraucht wenig Resourcen, denn das nervt mich vor allem bei manchen Desktop-Security Lösungen. Für den Desktop nutze ich aktuell noch ESET, werd aber jetz mal auf Norton Security umsteigen.



mugel2110:
gibts doch von avast auch umsonst


avast.com/de-…ity



richtig. avast ist umsonst. avg premium ist zwar 1 jahr kostenlos, dafür aber nicht umsonst.


Max Power:
avast ist totaler müll!!! halt kostenlos



Fundierte Begründung bitte.

Antivirus auf dem Handy, was für ne lachnummer ...


Max Power:
avast ist totaler müll!!! halt kostenlos


Abgesehen von 3 Ausrufezeichen in deinem Beitrag, wird diese App ebenfalls kostenlos angeboten.

Ich benutze avast, war etwas versucht AVG mit diesem Angebot hier auszuprobieren, aber nicht aus unbekannter Quelle.


wtfTV.org:
naaja, kein schlechtes Angebot aber wenn ich mir so die Bewertungen durchlese im Play Store…. Da macht avast! Mobile Security nen besseren Eindruck, war ganz oben im Chip Test und ist auch noch kostenlos.




Naja chip.de ist leider nicht mehr das was es früher mal war. Auf die Tests von chip kann man, meiner bescheidenen Meinung nach, nicht mehr viel geben. Zur Orientierung okay, aber das Rankung und Fazit-System sind oft fragwürdig.

Grundsätzlich ist die beste Sicherheitssoftware noch unser Gehirn. Wenn man bewusst surft sollte nicht viel passieren. Grundsätlich schadet es aber nicht, zusätzlich eine Sicherheitssoftware zu installieren.

Ich frage mich nur, was die Ortung bei Verlust / Diebstahl / Fundunterschlagung nützt. Beim Diebstahl seht ihr dann, dass sich euer Gerät in einem dich bebauten Wohngebiet von 20 Meter Radius befindet - schön und was nun?
Sorgt mehr für Frust und Hilflosigkeit.
Beim reinen Verlust im Wald etc. evtl. nützlich. Solang es keiner vor euch gefunden hat.

Der Romtezugriff ist sicherlich gut.

Antivirus auf dem Telefon. Das gibt's nur in der Android-Welt.

Avatar
Anonymer Benutzer


mumumu:
Antivirus auf dem Telefon. Das gibt’s nur in der Android-Welt.



Wenigstens entkommt man damit der schlimmsten Malware aka "iOS" :P

Spaß beiseite: Kenne niemanden, der schon mal einen Virus unter Android hatte.
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Naja, die Anzahl der Schädlinge für Android Systeme ist sicherlich stark im Vormarsch, auch wenn aktuell noch nicht viele Fälle bekannt sind. Ich nutze das Smartphone ja auch für Online Einkäufe, also da sollte man dann schon auch über Sicherheit nachdenken. Das Einzige, was mir noch zu unsicher ist, ist Online Banking per Smartphone, auch wenns praktisch wäre, aber ich kann meine Kontoauszüge und Überweisungen auch abends am PC erledigen.


Spaß beiseite: Kenne niemanden, der schon mal einen Virus unter Android hatte.


Vielleicht, weil sie Ihn bisher nicht gefunden haben? :-9


Bloodie: Vielleicht, weil sie Ihn bisher nicht gefunden haben? :-9




Bei den meisten Android-GUIs muss man schon froh sein, wenn man das Antiviren-Programm findet


mumumu:
Antivirus auf dem Telefon. Das gibt’s nur in der Android-Welt.




Viren gibt es für alle bekannten Betriebssysteme, warum nicht auch für Android?
Für iOS gibt es auch Virenscanner.

Ich habe AVG gerade mal installiert. Machte eine aufgeräumten ersten Eindruck. Dann habe ich mir aber mal das Antidiebstahl tool genauer angeschaut.
1. Problem: Wenn das Handy gestohlen werden sollte, reicht das deinstallieren der Anti-Virus App um das Diebstahl tool unschädlich zu machen. Andere Apps machen dies weitaus cleverer und "verstecken" die Diebstahl App.Um eine Deinstallation zu verhindern, bzw. um zu verhindern das die Antitheft Funktion in der App einfach deaktiviert muss man die App durch eine eigentlich gut gedachte Funktion schützen (Ein Passwort für die eigentliche Diebstahl App hätte einfach gereicht, ich bin mir gar nicht sicher das diese Funktion für die App gedacht war denn in der Hilfe habe ich hierzu nichts gefunden...). Jedenfalls kann man hierbei alle installierten Apps durch ein Masterpasswort schützen welches vor dem jeweiligen Start eingegeben werden muss. Also habe ich die Antivirus App mit sich selbst geschützt um zu verhindern das die Antitheft Funktion einfach deaktiviert wird. Nun kann man sich aber genau dieses Passwort an seine im System hinterlegte Email schicken lassen. Da diese in der Regel die Google Adresse ist, kann sich jeder unbekannte das Masterpasswort schicken (Die email wird vermutlich bei 90% der Nutzern bei Handy automatisiert abgerufen. Somit bekam ich nach 20 sekunden eine email mit dem Masterpasswort zugeschickt.) Dagegen würde nun entweder nur eine extra Adresse für AVG helfen, oder die email App ebenfalls mit dem AVG Masterpasswort zu belegen. Dies wäre umständlich da dieses dann jedes mal eingegeben werden müsste.
Wenn das nicht alles schon nervig genug wäre habe ich die Antitheft Funktionen mal getestet. Leider ist es mit selbst mit dem Handy neben mir nicht gelungen über die AVG Seite mein handy zu orten (man muss sich im laufe des Vorgangs eine sms zuschicken, dies kann theoretisch über die Seite erfolgen, leider ist dies nicht für deutsche Provider (keinen) möglich.) Also habe ich das ganze über ein 2. Handy versucht. Trotz mehrerer SMS konnte ich mein Handy weder orten noch sperren oder zu einem Alarmton nötigen.
Diese (für mich wichtige und sinnvolle Funktion) ist also in meinen Augen völlig nutz und hilflos!

Was die Virenscanner angeht kann ich das Programm nicht bewerten, allein für das Antitheft Tool Null Sterne!

Jetzt stellt euch mal vor was hier los wäre wenn es das für iOS gäbe!?!?

\"Scheiß Apple, virenschleuder etc\"!



AS1287: Viren gibt es für alle bekannten Betriebssysteme, warum nicht auch für Android?
Für iOS gibt es auch Virenscanner.



Es gibt auch Armbänder, die dich durch Magnetstrahlung und positive Energien heilen.




mrfreeze84:
Jetzt stellt euch mal vor was hier los wäre wenn es das für iOS gäbe!?!?


\”Scheiß Apple, virenschleuder etc\”!




In welcher Parallelwelt lebst du? Regnet es da auch Donuts, wie bei den Simpsons?

Welche Berechtigungen hat die App eigentlich alle?

Hier geht es um iOS, falls es jemanden interessiert.

zdnet.de/415…ab/

Avatar
Anonymer Benutzer


Lifeisabeach: Wenigstens entkommt man damit der schlimmsten Malware aka “iOS”


Spaß beiseite: Kenne niemanden, der schon mal einen Virus unter Android hatte.




Doch kenn ich zb facebook app ;-)

Die definition trojaner/virus ist so eine sache, viren gibts wohl wirklich praktisch nicht mehr aber trojaner lesen daten aus und schicken die iwo hin und das machen verdammt viele apps...
Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

Hat sich eigentlich irgendjemand von Euch seinen Beitrag vor Absenden nochmal durchgelesen?
Haltet Euch doch bitte einfach mal aus Themen heraus, von denen ihr nur wenig, bzw. gar keine Ahnung habt.
Natürlich gibt es Viren für Android und selbstverständlich auch für iOS. Warum auch nicht!?
Selbstverständlich gibt es Unterschiede zwischen Antivirensystemen. Keinesfalls in AVAST schlecht - ganz im Gegenteil. Sicherlich gibt es noch bessere Software, wie überall.

Einfach mal den Mund halten, wenn man keine Ahnung hat ;-)

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

AVG ist absolut nicht empfehlenswert.
Kostenlos, unproblematisch und in allen Tests vorne mit dabei: Lookout Security.

Woher stammt die Datei? Vermutlich installiert man sich gleich ein Virus mit.
Die .apk ohne Quellenangabe zu installieren zeigt nicht von "IT Verständniss".

vielleicht sollte man den begriff virus zeitgemäss interpretieren. damalige viren haben deine festplatte geloescht oder deinen bildschrim binz gemacht etc...
aber heute ist schadsoftware ja mehr als ein kinderstreich sondern eher ein wirtschaftszweig. so existiert sie im effektivsten fall ja wohl ohne spuren zu hinterlassen oder auf sich aufmerksam zu machen. also ist es kein argument zu sagen, es gibt keine viren auf android, weil niemand einen gesehen hat.

wenn man apps quasi mit zwei drei usereingaben installieren kann ohne sich zu authentifizieren, kann man sich vorstellen, dass dies - genug nichtwohlwollende Energie vorausgesetzt- auch machine-to-machine oder im remote stattfinden kann.

ich bin absolut kein Experte, deswegen würde mich die meinung von leuten interessieren, die da richtigen einblick haben und nicht die paar Bauern, die hier ihre gefühle und träume posten.

braucht man einen virenschutz auf dem smartphone schon heute oder schaffen app-vertreiber eine kuenstlich nachfrage durch angst?
kann so eine app überhaupt prinzipiell effektiv sein gegen schadsoftware (im aufspüren so wie im wiederherstellen?

Hab Avast und noch nie Probleme gehabt. Das Prog versteckt sich, lässt sich per Fernsteuerung bedienen und wirklich aus der Ferne komplett steuern.



AS1287:
Hier geht es um iOS, falls es jemanden interessiert.


zdnet.de/415…ab/


Entweder ist der Artikel bewusst ketzerisch aufgemacht oder es hatte jemand einfach überhaupt keine Ahnung.
Ich war selber Jahrelang für einen Konkurenten von Kaspersky tätig, dort ging es auch schon zu iPhone 3/3GS Zeiten um die Entwicklung einer AV iOS App. Apple hat nichts dagegen das entsprechende Apps entwickelt und vermarktet werden. Allerdings macht es den entsprechenden Herstellern recht schwer, der Grund ist ganz einfach. Apple promotet ja nunmal iPhone und iOS als geschlossenes System und vermittelt jedem iPhone Kunden, dass er absolut sicher ist und keinen weiteren Schutz braucht. Theoretisch ist es sogar auch weitestgehend so, daher ist der Markt für entsprechende Software absolut unattraktiv und es macht keinen Sinn ne handvoll Entwickler da dran zu setzen, die niemals ihre Kosten wieder rein holen werden. Lediglich für Jailbreak Phones wärs sinnvoll gewesen, aber jemand der nen Jailbreak macht wird kaum was für ne AV App zahlen.
Somit gabs und gibts von der Firma wo ich tätig war auch bis jetzt nur ne entsprechende Andorid Version und selbst bei Android gibts kaum was zu verdienen, weil sich kaum wer bewusst macht, dass er evtl. gefährdet sein könnte.

Allgemein kann man zu sämtlichen Apps dieser Art sagen, dass jemand der nicht dämlich wahllos alles anklickt und runterlädt auch ohne Sicherheitslösung nix zu befürchten hat. Allen anderen mag so ne App bestenfalls helfen, aber keinesfalls schützen. Bei Sicherheitslösungen für Android gibts keine Heuristik oder ähnliches, sprich es werden in jedem Fall nur bekannte Bedrohungen erkannt, es werden keine gleichen Muster erkannt usw.
Außerdem ist die Updatepolitik auch weitestgehend alles andere als gut, meist kommen nur einmal am Tag Updates. Bei PC Software isses meist mindestens einmal in der Stunde, oder gar alle 15 Minuten.

Wer also überhaupt ne entsprechende App braucht oder haben möchte, kann sich irgendeine kostenlose nach seinem Geschmack suchen und installieren und hat das gute Gefühl geschützt zu sein. Wer nicht zu blind und gutgläubig durch die Welt läuft braucht son Quatsch aber nicht.
Bleibt vielleicht noch der Diebstahlschutz, aber was meint ihr den wie schnell sich son Handy wieder findet und wie es dann gegebenfalls aussieht. Bis dahin gibts die nächste Generation oder die Versicherung zahlt eh nen Neues.

um das phone zu tracken gibt es ja auch Lösungen für die man keine preventive app braucht, sondern die man per premote im nachhinein installieren kann über sein google konto und die dann ein tracking etc ermöglichen.

hab ich übrigens selber schon probiert nach einem halben tag suche im wald nach vatertag...lag unterm Bett =)

wo kommt die App überhaupt her? Wer bietet die an und warum?

ich nutze avast da kann man auf Root Handys eine versteckte Installation machen dann man avast nicht mehr so leicht löschen. Und avast fisst fast gar nichts an Leistung.

Avatar
Anonymer Benutzer

Passt zum Schrott-OS Android...

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Deshalb hab ich kein android

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler