Abgelaufen

AVM FRITZ!Box 7390 für 169€ *UPDATE*

Admin 90
eingestellt am 23. Jun 2013
UPDATE 2

Der Preis ist zwar nicht mega, aber 11% Ersparnis hat man bei der 7390 nicht allzuoft.



Bestellt man über Qipu gibts noch 3% Cashback (4,26€).



Ursprüngliches UPDATE 1 vom 2.3.2013

Für etwas mehr wieder zu haben:




Ursprünglicher Artikel vom 26.02.2013:


Die AVM FRITZ!Box hat seit jeher eine treue Fan-Gemeinde und computershop111 hatte vorhin darauf hingewiesen, dass Amazon mal wieder die Ware günstig bei den Warehousedeals verkauft:



Es gibt keine Herstellergarantie, allerdings gibt Amazon weiterhin 24 Monate Gewährleistung und wer schonmal Kontakt mit dem Amazon Support diesbezüglich hatte, weiß dass sie sich bei Problemen nicht über Beweisumlastkehr rausreden, sondern meistens es anstandslos das Geld zurück gibt.


Die Fritz!Box 7390 hat inzwischen schon einiges an Zeit auf dem Buckel, ist aber immer noch das Top-Modell. Die kürzlich vorgestellte Fritz!Box 3390 (ab 149€), ist eine Abart, die zwar mit 450Mbit/s funkt (die 7390 nur mit 300Mbit/s), aber keine integrierte Telefon-Anlage hat. Die Fritz!Box 7390 ist nämlich wirklich ein absolutes All-in-One Gerät:


  • 300MBit/s WLAN Router
  • VDSL/ADSL-Modem
  • DECT-Telefonanlage – ISDN und Analog

Die Beliebtheit von AVM sieht man auch an den Kundenbewertungen. Es finden sich fast 1000 Stück bei Amazon – im Schnitt sind es 4 Sterne. Und in den 50 Testberichten ist es im Schnitt eine 1,4. Häufigster Kritikpunkt der Kunden ist sicherlich das Modem. Wohnt ihr in Gegenden bei denen das “Signal” nur knapp ankommt, kann man mit dem richtigen Modem nochmal ein paar kb/s rauskitzeln. Das integrierte Modem der Fritz!Box 7390 ist leider nicht so eins, wobei es auch keinesfalls schlecht ist, sondern einfach nicht sehr gut. Ähnlich sieht es auch bei dem WLAN aus. Die Sendeleistung ist gut, aber eben auch nicht sehr gut. Ein sehr großer Vorteil ist sicherlich die super umfangreiche und recht einfach zu bedienende Oberfläche. Alles in allem einfach ein gutes Gerät für alle, die einfach alles in allem haben wollen und dafür auf das letzte Quäntchen Performance verzichten können.


Für die Bastler gibt es mit Freetz! auch eine sehr ausgereifte Custom-Firmware.


561855.jpg


Technische Daten:


WAN: 1x RJ-45, VDSL2/ADSL2+ over ISDN (Annex B) • LAN: 4x 1000Base-T • WLAN: 802.11n/802.11a/802.11b/802.11g • Telefon: 2x analog, 1x ISDN, 6x DECT Schnurlostelefone • Sicherheit: 64/128-bit WEP, WPA, WPA2 • zusätzliche Anschlüsse: 2x USB 2.0 • Besonderheiten: UPnP-AV Server, VPN, unterstützt Mobilfunkmodems (3G-Router), inkl. 512MB interner Speicher




Zusätzliche Info
Diverses
90 Kommentare

AVM muss man auch dir hervorragende Updatepolitik erwähnen. Die Boxen erhalten auch nach langer Zeit Firmwareupdates mit neuen Funktionen. Dadurch ist auch eine 5 Jahre alte Fritzbox noch gut zu gebrauchen.

Diese Box kann man nur kaufen wenn man keine Ansprüche an die Reichweite des Wlan. Synchronisationsabbrüche waren bei mir an der Tagesordnung. Es lag wohl an der Vermittlungsstelle. Eine bestimmte Hardware funktioniert wohl nicht gut mit der 7390... Das ganze hab ich nach wochenlangem rumprobieren in einem Forum gelesen. Habe die Box nun gegen eine Vigor 2370 getauscht und seitdem keine Probleme... Viel Glück

Preis ist Top !!! Habe leider noch 200 bezahlen müssen, was ja der Standardpreis ist.

Hab eine 7390 seit 1,5 Jahre im betrieb. Also so ziemlich alles super, aber WLAN ist wirklich miserabel. Wenn man 802.11n auf volle 300 Mbit schaltet, dann kommt WLAN bei mir in 3 zimmer Wohnung auf seine Grenzen, bei Umschaltung auf 150 mbit. sieht schon Reichweite um einiges besser aus. Trotzdem stört mich schon, dass 200€ Gerät im Kabellose Übertragung einen älteren D-Link Router für 40€ abstinkt. Ich überlege, wenn Garantie abläuft, dann Gerät auf stärkere Antenne umzubauen.

Preis ist Top. Hab die Box über 1&1 bekommen aber wie auch realtnt ne sehr eingeschränkte WLAN-Reichweite. Für die PS3 einen Raum weiter hab ich nen alten Netgear WGR 614 als Accesspoint angeschlossen. Der 1&1 Support war natürlich nicht sonderlich hilfreich weil ich aus dem Testmonat raus bin, avm hat mir nen Direktaustausch angeboten was auf jedenfall für deren Support spricht mir aber in dem Fall leider nichts bringen wird.

"Zustand: Wie Neu"

Aber eben NICHT neu! Und da ist der Knackpunkt.
Die Boxen kriegt man mit dem 1&1 Branding bei ebay Kleinanzeigen NEU oft für <150€ nach geschmissen, weil die Leute denken, man kann die nur mit 1&1 betreiben

Avatar
Anonymer Benutzer

Also ich kann mich über mangelnde Reichweite des WLan nicht beschweren.
Durch drei Zimmer mit dicken Wänden...Signalstärke 60-70%.
Ich mag das Teil.
Gibt es unterschiedliche HW-Revisionen?
Bestimmt.

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016
Verfasser Admin

@sonnenschein:
Wie neu ist praktisch neu bei Amazon. Selbst sehr gut ist eigentlich absolut neuwertig. Das was Du bei Ebay bekommst, ist genau das gleiche, nur ohne Widerrufsrecht.

nicht mehr lange dann sinkt der preis deutlich runter

Da ja bald die 7490 kommt .

oder nicht , was meint ihr dazu ?

Eine neue Box ist ja auf der CeBit schon angekündigt und die Eckdaten sind auf der AVM HP zu finden. u.a. mit dem neuen WLAN Standarf ac/n d.h. mit geeigneter Hardware 1300MBit/s/450M/bit. Was wenigstens 3 interne Antennen benötigt und somit dürfte zumindest der schlechte WLAN ( und ja, 60-70% in einer 3 Zimmerwohnung ist definitiv viel zu wenig!) Empfang der Vergangenheit angehören.
Auch denke ich das ein viel besserer DSL/VDSL Chip verbaut sein dürfte, was hoffentlich abstürze und disconnects deutlich verringert oder hoffentlich beseitigt.



Berserkus:
Eine neue Box ist ja auf der CeBit schon angekündigt ...
"Angekündigt" bedeutet bei AVM "ist zur nächsten CeBit lieferbar". So geschehen bei der 3390. Viel Spaß beim Warten.

Das Teil ist ne unrühmliche Ausnahme, bisher war alles angekündigte doch relativ Zeitnah lieferbar.

Avatar
Anonymer Benutzer

Im Amazon Weihnachtskalender 2011 für 159€ und immer noch happy mit der 7390er Box

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Beweisumlastkehr xD

Avatar
Anonymer Benutzer

Mike:
Beweisumlastkehr xD

Bezogen auf das Adventsangebot von 2011?

mydealz.de/182…er/

Find es daher nun auch nicht ein Megakracher-Deal, da die Box ja nun doch schon was länger auf dem Markt ist und man den Preis bereits 2011 für eine komplett neue Box bezahlt hat. Aber bemerkenswert, dass praktsich kein Preisverfall in über einem Jahr eintrat.
Bearbeitet von: "" 9. Mär


Berserkus:
Auch denke ich das ein viel besserer DSL/VDSL Chip verbaut sein dürfte, was hoffentlich abstürze und disconnects deutlich verringert oder hoffentlich beseitigt.



Wenn also ausser dem häufig bemängelten DSL Chips dann auch noch ein funktionierendes DECT Modul verbaut wird ist das Wunder vollbracht und alles wird gut ....


Berserkus:
Auch denke ich das ein viel besserer DSL/VDSL Chip verbaut sein dürfte, was hoffentlich abstürze und disconnects deutlich verringert oder hoffentlich beseitigt.




Wenn also ausser dem häufig bemängelten DSL Chip dann auch noch ein funktionierendes DECT Modul verbaut wird ist das Wunder vollbracht und alles wird gut ....
... Schreibt hier ein langjähriger 7390 Besitzer


Sonnenschein:
Aber eben NICHT neu! Und da ist der Knackpunkt.
Die Boxen kriegt man mit dem 1&1 Branding bei ebay Kleinanzeigen NEU oft für <150€ nach geschmissen, weil die Leute denken, man kann die nur mit 1&1 betreiben


Habe auch so eine seit 3 Jahren zu Hause stehen und läuft perfekt. Sieht zudem auch noch schöner aus

Hallo, helft ihr mir mal bitte weiter.
Ich bekomme demnächst einen neuen Telefonanschluss und da kann ich wählen zwischen der 7360 und der 7390, die ist 30€ teurer. Neben der Tatsache, dass ich überhaupt nicht weiß, wofür eine Fritzbox gut sein mag (ein Router bekomme ich für 20€), sehe ich jetzt nicht so wahnsinnig viele Unterschiede, die die 30€ rechtfertigen.
Danke

Unterschied 7360 und 7390 ist doch auf der AVM-Homepage allein schon durch die Anschlüsse gut ersichtlich - Das hat die 7390 u.a., was die 7360 nicht hat: 4x Gigabit-LAN (statt 2x Gigabit und 2x Fast-Ethernet), 2 a/b Anschlüsse für analoge Telefone (statt 1), WLAN 802.11n/g/b/a (statt 802.11n/g/b, Möglichkeit, ISDN-TK-Anlagen oder Telefone anzuschließen.

Vorteil ggü. Billig-Routern: Regelmäßig Updates und neue Features, Umfangreiche Ausstattung, 5 Jahre Garantie und ein klasse Service. Am besten mal auf der Produktseite von AVM nachlesen, was das Wunderteil alles kann.

Bin wegen dem Angebot nun am überlegen, meine 7270 (läuft bei mir nur als DECT-TK-Anlage) in Rente zu schicken, aber habe bedenken, dass zur Cebit was mit besserer DECT und WLAN-Reichtweite kommt (würde dann WLAN über die 7390 bzw. dem Nachfolger anstatt über die ebenfalls vorhandene 6360 Cable + Repeater laufen lassen).

Also kurzum: besser 7390 als 7360 wählen - erstere hat auch Dualband-Wlan und internen Speicher z.B. für Anrufbeantworter. Außerdem bietet die 7390 einen höheren Wiederverkaufswert, so dass die 30 EUR locker wieder rauszuholen sind, wenn mal was neues ansteht.



betze:
Hallo, helft ihr mir mal bitte weiter.
INeben der Tatsache, dass ich überhaupt nicht weiß, wofür eine Fritzbox gut sein mag (ein Router bekomme ich für 20€)

Lies dir avm.de/de/…php durch und vergleiche damit deinen Router für 20 Euro
Avatar
Anonymer Benutzer

Leute mit VDSL-Anschlüssen oder DSL-Anschlüssen mit guten Signal/Rausch-Abständen können die Box bedenkenlos einsetzen. An leitungstechnisch Grenzwertigen Anschlüssen verliert die Box regelmässig den Sync, da funktionieren Andere Chipsätze einfach besser. AVM hat hier daneben gegriffen und ist in allen Boxen, die nach der 7390 rauskamen wieder auf andere DSL-Chipsätze gegangen.

Bearbeitet von: "" 6. Okt 2016
Avatar
Anonymer Benutzer


reporter: Lies dir avm.de/de/…php durch und vergleiche damit deinen Router für 20 Euro






reporter: Lies dir avm.de/de/…php durch und vergleiche damit deinen Router für 20 Euro




Nicht immer nur Features vergleichen! Die Box kann vieles, aber nicht alles richtig. Zudem fehlten jahrelang fundamentale Netzwerkfeatures wie die Vergabe eines selbst gewählten DNS-Servers, das wurde erst im letzten jahr in die offizielle Firmware genommen.
Da bieten die meisten 20€-Router in der Tat mehr Einstellungsmöglichkeiten. Mit Standard-Firmware sind die Fritzboxen nämlich sehr eingeschränkt und eher auf einfache Bedienung optimiert.
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Also für mich ist die Fritzbox die eierlegende Wollmilchsau. Ich empfange meine Faxe mit ihr über den Voip Anbieter Sipgate. Die Fritzbox schickt mir das Fax direkt als Mail, was dann auf meinem Smartphone sofort ankommt. Das gleiche mit dem integrierten Anrufbeantworter. Die Nachrichten werden mir ebenfalls als Mail mit der anhängenden Audiodatei zugeschickt. Die Konfiguration über my Fritz geht von jedem Rechner aus, die NAS Anbindung/Print Server Funktion, die Fritz App mit der ich mein Smartphone als DECT Phone nutzen kann....diese Liste könnte ohne Ende weiter geführt werden.

Die Preisstabilität hat die Fritzbox auch zurecht, da der Support grandios ist. Es gibt kontinuierlich Updates die die Funktionalität der Box erweitern. Das Gerät veraltet dadurch auch nicht. So ist die jüngst hinzugefügte Funktion "Fritz Home" ein neuer großer Wurf, der zwar noch in den Kinderschuhen steckt und bei dem das Zubehör teuer ist, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung, der den stabilen Preis der Box rechtfertigt.

Zwei kleine Wermutstropfen kann ich trotzdem entdecken. Mit diesen kann ich jedoch leben, da die Vorteile überwiegen.
Die DECT und Wlan Reichweite lässt zu wünschen übrig, ist für meine 3,5 Zimmer Wohnung aber immer noch ausreichend.

Von mir eine klare Kaufempfehlung.

Top Teil, bin super zufrieden. Habe damals selbst im Warehouse Deal ca 165€ gezahlt

Verfasser Admin

Gut zu wissen, ich stecke immer noch zu 99% in der alten Rechtschreibung.



Michel:
de.wiktionary.org/wik…hen


Ausverkauft wahnsin :-)

Die grossen Fritzboxen sind super, meine alte 7170 ist seit 6 oder 7 Jahren der Hit für mich, sehr sehr zufrieden, allerdings mit Antennen-Mod. Für DECT nutze ich dazu lieber die Handy-Station von Gigaset. Aktiviere ich DECT an der Fritzbox 7170 klettert der Stromverbrauch von 5 auf 10 Watt 24/365, die Gigaset-Station braucht im Eco DECT Modus nur 1.5 Watt, also gut 10 Euro Strom im Jahr weniger :). Da sieht man auch, dass da gerade was DECT angeht noch ein bissl Musik drin wäre, aber wenn halt alles immer über einen Chip läuft... Die 7390 habe ich mir jetzt trotzdem geordert, werde aber wie bei der alten Box einen Antennen"umbau" vornehmen, da sie über 3 Stockwerke schön erstrahlen soll.

Habe eine AT/CH ergattern können, wenngleich ich bei den 3 (?!?) Versionen und 2-3 HW -Versionen nicht ganz durchblicke... brauche sie für AT, also ich hoffe es wird funktionieren. Bis September 2013 mag ich nicht warten, und wenn, dann ist die neue 7490 anfangs sicher über 250€, oder nicht?
PS: weiß jemand wie es mit den Antennen-Mods für die 7390 ausschaut, Erfahrung?

Seit nem halben Jahr ungefähr gibt's für das Ding auch ein Firmware-Upgrade, das tatsächlich alle wichtigen Features komplettiert ... Hin und wieder gibt's noch ein paar störende Kleinigkeiten (ein VPN bspw. lässt sich nur mit einer obskuren Windows-Software einrichten und nicht direkt über die Router-Oberfläche), aber wenn man bedenkt, dass mir die mein Provider für 30 € verkauft hat ...

200 € für so ne Box. Ich wunder mich immer wieder, dass die tatsächlich zu solchen Preisen gekauft wird.

Wieso sollte man bei diesem Angebot keine Herstellergarantie haben?

Und gibt es bei AVM eine Seite, bei der ich meinen Garantiestatus einsehen kann?



altheeagle:
AVM muss man auch dir hervorragende Updatepolitik erwähnen. Die Boxen erhalten auch nach langer Zeit Firmwareupdates mit neuen Funktionen. Dadurch ist auch eine 5 Jahre alte Fritzbox noch gut zu gebrauchen.




Manchmal aber auch nicht ... Die 7270 z.B. wurde sehr lange gebaut, aber es gibt eine v1 und eine v3 (wahrscheinlich auch ein v2, die ich aber nicht kenne). Die v1 wurde relativ früh nicht mehr mit Updates versorgt. Das Bild bei AVM kann also auch täuschen, wenn man liest, dass ein neues Update für die 7270 da ist. Oft laufen die nämlich nicht auf allen Modellen dieser Modellreihe ...

Generell gibt es bei AVM aber deutlich länger Updates als bei Konkurrenzprodukten für Endverbraucher .... Ansonsten ist freetz ja auch noch eine Alternative ...

Fritzbox allgemein ist top! Laufend Updates auch für alte Geräte und für di meisten Geräte 5 Jahre Garantie. Anhand der Seriennummer kann man das Produktionsdatum feststellen.



desaint:
Die grossen Fritzboxen sind super, meine alte 7170 ist seit 6 oder 7 Jahren der Hit für mich, sehr sehr zufrieden, allerdings mit Antennen-Mod. Für DECT nutze ich dazu lieber die Handy-Station von Gigaset. Aktiviere ich DECT an der Fritzbox 7170 klettert der Stromverbrauch von 5 auf 10 Watt 24/365, die Gigaset-Station braucht im Eco DECT Modus nur 1.5 Watt, also gut 10 Euro Strom im Jahr weniger . Da sieht man auch, dass da gerade was DECT angeht noch ein bissl Musik drin wäre, aber wenn halt alles immer über einen Chip läuft… Die 7390 habe ich mir jetzt trotzdem geordert, werde aber wie bei der alten Box einen Antennen”umbau” vornehmen, da sie über 3 Stockwerke schön erstrahlen soll.




Die 7170 kann doch gar kein DECT...

Hi. Kann mir einer sagen wie es mit der Garantie bei einem Kauf von Warehousedeals aussieht?

Ist das nicht eine abartige Preispolitik für ein Stück Plastik?

Avatar
GelöschterUser28836

Solange AVM Probleme mit demWLAN hat kommen deren Fritzboxen für mich nicht in Frage.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler