ABGELAUFEN

Babyphone - Sensormatte sinnvoll?

Servus,

mich würde mal eure Meinung bezgl. Babyphone/Sensormatte interessieren.

Ich fasse momentan ernsthaft so ein Gerät von Angelcare ins Auge wo ich zusätzlich die Atmung mittels solch einer Sensormatte unter der babybett Matraze überwachen kann.

Meinungen?

9 Kommentare

Naja, da gibt es unterschiedliche Meinungen.

Manche sagen, dass

...das elektrische Feld dem Kind schadet.
...die permanente Überwachung des Kindes einen verrückt macht.
...bei einem gesunden Kind so etwas unnötig ist.

andere sind halt der Meinung, dass so die Chance des plötzlichen Kindstodes minimiert werden kann.

Es ist, wie bei so vielen Sachen eine Frage der Einstellung, des Geldes und des Kindes.

Wirst nur du alleine entscheiden können. Eine Bekannte mit besagter AngelCare Matte ist fast verrückt geworden wegen der Fehlalarme... Wenn du eine Matte kaufen mochtest, achte unbedingt auf eine ausreichend dimensionierte Größe, weil sich auch die Babys schon im Schlaf runterrollen können.
Bei unserem Babyphone hörten wir den Kleinen atmen, das hat uns ausgereicht.

In der Praxis ist es sowohl für das Baby als auch für die Eltern gut etwas Vertrauen zu haben und nicht jeden Furz zu überwachen.
Völlig entnervte, hypersensible und überängstliche Eltern schaden den Kleinen sehr viel wahrscheinlicher als der plötzliche Kindstod.
Man kann im Leben leider nicht alles kontrollieren.
Mein Empfehlung für ein Babyphone: amazon.de/Mot…YE/

Was hat Kontrolle bitte damit zutun, wenn man eine sonsorik für die atemüberwachung installiert, das bekommt das kind nicht mit... und wer würde das nicht gerne mal wissen wenn sein kind nicht mehr atmet o.O

haegae

Es ist, wie bei so vielen Sachen eine Frage der Einstellung, des Geldes und des Kindes.



Agree. Unsere Meinung war, das wir darauf verzichten. Wenn man die möglichen Ursachen kennt und sich darauf einstellt, minimiert man das Risiko bereits erheblich. Zudem sollte man, so tragisch es trotzdem ist, nicht vergessen, das man hier über ein Sterberisiko im Promille Bereich spricht.

Meine Meinung "nicht sinnvoll" um auf die Frage des Erstellers direkt zu antworten.
Aber wie bereits geschrieben wurde, ist es eine persönliche Einstellungssache und die Notwendigkeit muss von jedem selbst überprüft werden. Wenn man sich damit besser fühlt...warum nicht.

Servus, mich würde mal eure Meinung bezgl. Babyphone/Sensormatte interessieren. Ich fasse momentan ernsthaft so ein Gerät von Angelcare ins Auge wo ich zusätzlich die Atmung mittels solch einer Sensormatte unter der babybett Matraze überwachen kann. Meinungen?



Kannst Du gerne kaufen. Aber es ist nur sinnvoll, wenn man selbst am Baby erste Hilfe leisten kann.

Ohne zu den "völlig entnervten, hypersensiblen und überängstlichen Eltern", die hier gennant wurden, zu zählen, haben wir uns das Gerät gekauft.

Ein gutes Babyfon brauchten wir eh und da dieses Gerät (nur die deutsche Version!) auch noch maximal Elektrosmog-reduziert ist, war es in unseren Augen eine gute Wahl. Und bei Nummer 2 wird es ebenfalls zum Einsatz kommen...

Man kann mit einigen Dingen bzw. Handlungen sowie dem gesunden Menschenverstand das Risiko des plötzlichen Kindstodes schon erheblich minimieren. Frag' dazu mal eure Hebamme!

Aber wenn es die Technik hergibt, weshalb sollte man sie nicht nutzen?
Das Kind merkt nichts davon und wird auch durch das Gerät in keinster Weise irgendwie gesundheitlich beeinträchtigt.
Wenn eure Kleine/ euer Kleiner aber zu den wenigen Prozenten gehören sollte, die/ den es trifft, wird man sich als Eltern immer die Vorwürfe machen, vielleicht nicht alles mögliche getan zu haben. (War bei uns auch einer der Kaufgründe)...

Wir hatten, glaube ich, nie einen Fehlalarm, weil man die Empfindlichkeit der Sensormatten natürlich entsprechend einstellen kann.
Hör' nicht auf alles, was manche "Spinner" hier schreiben, hör' auf dein/ euer Gefühl und entscheide/ entscheidet selbst.

Wie aber auch schon von Octavia im vorherigen Beitrag geschrieben wurde, verhindert das Gerät nicht den plötzlichen Kindstod, sondern alarmiert nur beim Atemstillstand und erfordert dann das richtige Handeln der Eltern (Anleitung mit Hinweisen liegt dem Gerät bei).

Es soll aber wohl auch schon Säuglinge mit Atemaussetzern gegeben haben, die durch den Alarm wach geworden sind und danach wieder "normal" weiter geatmet haben...

Ich danke euch für die zahlreichen Rückmeldungen :-).

LG
Hans

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Alte pizza.de GS über 2,3,4..Euro austauschen oder mal"NETT"ohne Gegenleist…67
    2. Krokojagd 2016131389
    3. Krodiljagd in den Apps1111
    4. [Lebensberatung] Per Fernbedienung Ton abspielen lassen55

    Weitere Diskussionen