Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
eingestellt am 6. Jun 2020
Hey Leute,

undzwar frage ich mich, ob nicht eine neue Rechenweise bei Leasingdeals mit BAFA-Prämien eingeführt werden soll. Ich sehe vermehrt angebliche "Deals" in denen günstige Leasingfaktoren errechnet werden und die Leute somit gar nicht auf dem Schirm haben, dass die Händler sich die erhöhte BAFA-Prämie einfach in die Tasche stecken.

Beispiel:
In einem Deal werden 6.000€ Sonderzahlung für ein Elektroauto angerechnet und trotzdem werden Leasingraten fällig, die so nicht stimmen können. Bei der Zusammenrechnung von allen Leasingraten PLUS die Sonderzahlung geteilt durch die Leasingdauer kommen absurde Leasingraten und Leasingfaktoren von weit über 1,0 zustande. Klar kriegt man die Sonderzahlung vom Staat wieder, jedoch ist es Geld welches jeder von uns in Form von Steuern bezahlt und den Händlern zusätzlich in den Rachen gestopft wird.

Ich gönne es auch jedem der über die neuen Prämien ein besseres Angebot bekommt als davor, jedoch muss man ehrlich sein und diese Prämie meiner Meinung irgendwie in die Rechnung nehmen. Ansonsten werden weiter Autos zu überhöhten Preisen geleased und die Händler lernen nie daraus.

Lasst mich wissen wie ihr zu dem Thema steht

Was genau die BAFA-Prämie ist
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
2 Kommentare
Dein Kommentar