Banken mit mehr Moral

47
eingestellt am 23. Mai
Hallo,

vielleicht hat einer von euch sich schonmal mit den Geschäften ihrer Banken beschäftigt.
Die Commerzbank ist dank ihrer Angebote ziemlich beliebt, aber ihre Geschäfte sind wie die der Deutschen Bank ziemlich unmoralisch.

Ich weiß es gibt ethische Banken, diese verlangen aber für ihr Girokonto eine Gebühr.

Gibt es denn Alternativen, die kostenlose Girokonten anbieten, aber nicht so skrupellos sind wie die großen privaten Banken?
Vielleicht Fintechs oder kleinere Institute, die eben nicht auf den gängigen Finanzportalen zu diesem Thema zu finden sind.

Oder: gibt es Banken, die in dieser Hinsicht keine Engel, aber besser sind als die großen privaten?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Bank und Moral

danke für den Lacher am Abend
Keine Ahnung, ob es da Konten ohne Gebühren gibt, aber eigentlich sollten doch die Genossenschaftsbanken deinen Vorstellungen entsprechen.
Fragen gibt's...

Ich habe auch welche:
- Ab wann arbeitet eine Bank moralisch korrekt?
- Was darf eine Bank nicht tun, damit du ihr eine Chance gibst?
- Und warum ist dir eine vermeintlich moralische Bank keinen Cent wert? "Moral" kostet einfach Geld, warum bist du dann nicht bereit welches zu investieren?
Die "echten" Genossenschaftsbanken PSD und Sparda sind vor unmoralischem Handel schon insofern gefeit, daß sie

a) nicht auf eigene Rechnung spekulieren
b) aussschließlich ihren Kunden gehören
c) ausschließlich Privatkunden annehmen, also keine Geschäftskunden, keine Kommunen und so weiter
d) nur einzelne oder wenige Geschäftsanteile erworben werden können
e) keine Gewinnerzielungsabsicht jenseits Erhalt des Geschäftsbetriebs und - bescheidener, an die Kunden auszuschüttender - Rendite besteht

Volksbanken & Raiffeisenbanken sind dahingehend "unechte" Genossenschaften, haben einen Schwerpunkt bei Geschäftskunden und handeln nicht unbedingt moralischer als die von den Kommunen dominierten Sparkassen. Dementsprechend hatten Sparda und PSD auch bei den Banken- und Finanzkrisen keinerlei Dreck am Stecken.

P.S.: PSD & Sparda sind sogar die absoluten Vorreiter kostenlos geführter Girokonten. Gegründet wurden die nämlich vor über 100 Jahren als Lohnbanken für Bahn- und Postmitarbeiter, und waren auch schon Jahrzehnte - oder immer? - vor der Öffnung zur Allgemeinheit hin kostenfrei. Es gibt seit kurzem einzelne Bankbezirke, die angesichts des anhaltenden Nullzinses für die Bereitstellung von Karten einen kleinen Obulus berechnen. Dafür wird der Geschäftsanteil (i.d.R. 50€ oder x-mal 50€) aber auch so gut verzinst, daß es die Kosten wieder mindert. Bei etwaigem Austritt erhält man die erworbenen Geschäftsanteile natürlich auch zurückerstattet.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 23. Mai
47 Kommentare
Keine Ahnung, ob es da Konten ohne Gebühren gibt, aber eigentlich sollten doch die Genossenschaftsbanken deinen Vorstellungen entsprechen.
Bank und Moral

danke für den Lacher am Abend
https://www.tomorrow.one/de-de/

bunq.com/de/
bambula23.05.2019 20:57

Bank und Moraldanke für den Lacher am Abend


Geht halt iwie nicht ohne im System :/
schren23.05.2019 20:57

https://www.tomorrow.one/de-de/https://www.bunq.com/de/


Tomorrow ist tatsächlich ein Anbieter, der sich Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben hat. Gibt auch einen Deal dazu: mydealz.de/dea…642

Bunq kostet min. 7,99 € pro Monat.
Bearbeitet von: "Garcia" 23. Mai
Garcia23.05.2019 20:59

Tomorrow ist tatsächlich ein Anbieter, der sich Nachhaltigkeit auf die …Tomorrow ist tatsächlich ein Anbieter, der sich Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben hat. Gibt auch einen Deal dazu: https://www.mydealz.de/deals/kostenlose-mastercard-debit-von-tomorrow-1373642 Bunq kostet min. 7,99 € pro Monat.


Bunq habe ich mir gerade angeguckt, ist teurer als die ethischen Banken
Gab übrigens neulich zwei Sendungen zu dem Thema:



Wie wäre es mit der Liga Bank?
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 26. Aug
Barney23.05.2019 20:56

Keine Ahnung, ob es da Konten ohne Gebühren gibt, aber eigentlich sollten …Keine Ahnung, ob es da Konten ohne Gebühren gibt, aber eigentlich sollten doch die Genossenschaftsbanken deinen Vorstellungen entsprechen.


Glaub' mir, der Unterschied ist marginal. Genossenschaftsbanken (also die großen und bekannten) mögen zwar vielleicht kein böses Investmentbanking betreiben, aber gegenüber dem Kunden sind sie kaum besser. Es geht auch nur darum, die profitträchtigen Produkte an den Kunden zu bringen.
Ich kenne eine Person aus dem Private Banking einer örtlichen Volksbank, die nach der Mutterpause nicht mehr zurück in den gut bezahlten Job will, da sie keine Lust mehr auf die Unehrlichkeit und den Verkaufsdruck hat.
Tomorrow Bank
Fragen gibt's...

Ich habe auch welche:
- Ab wann arbeitet eine Bank moralisch korrekt?
- Was darf eine Bank nicht tun, damit du ihr eine Chance gibst?
- Und warum ist dir eine vermeintlich moralische Bank keinen Cent wert? "Moral" kostet einfach Geld, warum bist du dann nicht bereit welches zu investieren?
m.haendler23.05.2019 21:00

Islamische Banken.KT Bank zum Beispiel.


Insha / Albaraka Türk folgt dem gleichen Prinzip.

"Insha läuft nach den Regeln des Islamic Banking", erklärt Melikşah Utku, Chef der Albaraka Türk, die das Projekt verantwortet. Bisher gebe es solche Angebote in Deutschland und Europa kaum. Insha ist das erste Start-up und überhaupt erst das zweite Geldhaus in Deutschland, das das Geld seiner Kunden streng nach den Regeln des Islam verwaltet; bisher tut das sonst nur die KT Bank mit Filialen in Berlin, Frankfurt, Mannheim und Köln. KT, ein Tochterunternehmen der Kuveyt Türk Katılım Bankası A.Ş., ist 2015 gestartet, und auch sie sorgte damals für Aufsehen.

Institute, die nach den islamischen Gesetzen handeln, haben strenge Regeln, dürfen beispielsweise keine Zinsen nehmen. Investitionen in Alkohol, Tabak, Waffen oder Glücksspiel sind ebenso haram (verboten) wie Spekulationen, wozu – je nach Auslegung – bereits Aktien gehören können. Wer mit der Kreditkarte einer islamkonformen Bank bei einem Onlinecasino zahlt, muss damit rechnen, dass sein Konto bald gekündigt wird." zeit.de/wir…cht
Bearbeitet von: "Garcia" 23. Mai
Zweitaccount23.05.2019 21:12

Fragen gibt's... Ich habe auch welche:- Ab wann arbeitet eine Bank …Fragen gibt's... Ich habe auch welche:- Ab wann arbeitet eine Bank moralisch korrekt? - Was darf eine Bank nicht tun, damit du ihr eine Chance gibst?- Und warum ist dir eine vermeintlich moralische Bank keinen Cent wert? "Moral" kostet einfach Geld, warum bist du dann nicht bereit welches zu investieren?


Im Moment ging es mir um folgendes:

- Rüstungsindustrie / Waffenhandel
- Spekulationen auf Nahrungsmittel, Wasser
- Geldwäsche

Ich bin mir bewusst, dass ich dafür wahrscheinlich Geld ausgeben müsste. Ich bin aber ehrlich gesagt im Moment nicht bereit dazu, denke mir aber, vielleicht gibt es weniger aggressiv handelnde Banken.

Und das wäre einfach der erste Schritt.
Kunde von Genossenschaftsbank werden und Anteilsscheine kaufen ist moralisch am korrektesten
zulu123.05.2019 21:20

Im Moment ging es mir um folgendes:- Rüstungsindustrie / Waffenhandel- …Im Moment ging es mir um folgendes:- Rüstungsindustrie / Waffenhandel- Spekulationen auf Nahrungsmittel, Wasser - GeldwäscheIch bin mir bewusst, dass ich dafür wahrscheinlich Geld ausgeben müsste. Ich bin aber ehrlich gesagt im Moment nicht bereit dazu, denke mir aber, vielleicht gibt es weniger aggressiv handelnde Banken.Und das wäre einfach der erste Schritt.


Wie gesagt, schau dir den Tomorrow Deal an. Ist komplett kostenlos inklusive kostenloser Visa-Karte.
Bearbeitet von: "Garcia" 23. Mai
Ich finde die Spardabank gut
zulu123.05.2019 21:23

Kommentar gelöscht



Dann könntest du dir insha ebenfalls anschauen.
Wenn es um Kosten geht, ist insha günstiger als KT Bank.
Insha hat aber keine Filialen (KT Bank hat aber auch nur 4 oder so).

Beispiel:
Falls keine Filiale von der KT Bank bei dir in der Nähe ist, brauchst du eine Mastercard von den, um an anderen Automaten Geld abheben zu können. Die Kostet 30€ im Jahr.
Bei Insha ist die Mastercard kostenlos, falls ich mich nicht irre.
Bearbeitet von: "m.haendler" 23. Mai
m.haendler23.05.2019 21:29

Dann könntest du dir insha ebenfalls anschauen.Wenn es um Kosten geht, ist …Dann könntest du dir insha ebenfalls anschauen.Wenn es um Kosten geht, ist insha günstiger als KT Bank.Insha hat aber keine Filialen (KT Bank hat aber auch nur 4 oder so).Beispiel:Falls keine Filiale von der KT Bank bei dir in der Nähe ist, brauchst du eine Mastercard von den, um an anderen Automaten Geld abheben zu können. Die Kostet 30€ im Jahr.Bei Insha ist die Mastercard kostenlos.


Wobei ich bei Insha nichts von Nachhaltigkeit oder "moralischem" Banking lese. Macht das Angebot nicht schlechter, ist aber denke ich nicht dass, was zulu1 sucht.
Gutes Gewissen kostet eben
Garcia23.05.2019 21:31

Wobei ich bei Insha nichts von Nachhaltigkeit oder "moralischem" Banking …Wobei ich bei Insha nichts von Nachhaltigkeit oder "moralischem" Banking lese. Macht das Angebot nicht schlechter, ist aber denke ich nicht dass, was zulu1 sucht.



Stimmt. Konnte nur was zu "zinsfreiem Banking" auf deren Homepage lesen.
Aber in Zeitungsartikeln wird z.B. vom Chef der Al Baraka Bank (welche hinter insha steht) dazu Stellung genommen, dass sie islamisches Banking anbieten.
Eventuell kann man beim insha Support dies nochmal extra nachfragen.
zulu123.05.2019 21:20

Im Moment ging es mir um folgendes:- Rüstungsindustrie / Waffenhandel- …Im Moment ging es mir um folgendes:- Rüstungsindustrie / Waffenhandel- Spekulationen auf Nahrungsmittel, Wasser - GeldwäscheIch bin mir bewusst, dass ich dafür wahrscheinlich Geld ausgeben müsste. Ich bin aber ehrlich gesagt im Moment nicht bereit dazu, denke mir aber, vielleicht gibt es weniger aggressiv handelnde Banken.Und das wäre einfach der erste Schritt.


Dann such' dir eine Bank, die kein Investmentbanking macht und keine eigenen Fonds anbietet, welche in diesen Branchen investieren.
m.haendler23.05.2019 21:41

Stimmt. Konnte nur was zu "zinsfreiem Banking" auf deren Homepage …Stimmt. Konnte nur was zu "zinsfreiem Banking" auf deren Homepage lesen.Aber in Zeitungsartikeln wird z.B. vom Chef der Al Baraka Bank (welche hinter insha steht) dazu Stellung genommen, dass sie islamisches Banking anbieten.Eventuell kann man beim insha Support dies nochmal extra nachfragen.


Dass habe ich doch alles weiter oben zitiert!? mydealz.de/com…550
Danke für alle Vorschläge
Die "echten" Genossenschaftsbanken PSD und Sparda sind vor unmoralischem Handel schon insofern gefeit, daß sie

a) nicht auf eigene Rechnung spekulieren
b) aussschließlich ihren Kunden gehören
c) ausschließlich Privatkunden annehmen, also keine Geschäftskunden, keine Kommunen und so weiter
d) nur einzelne oder wenige Geschäftsanteile erworben werden können
e) keine Gewinnerzielungsabsicht jenseits Erhalt des Geschäftsbetriebs und - bescheidener, an die Kunden auszuschüttender - Rendite besteht

Volksbanken & Raiffeisenbanken sind dahingehend "unechte" Genossenschaften, haben einen Schwerpunkt bei Geschäftskunden und handeln nicht unbedingt moralischer als die von den Kommunen dominierten Sparkassen. Dementsprechend hatten Sparda und PSD auch bei den Banken- und Finanzkrisen keinerlei Dreck am Stecken.

P.S.: PSD & Sparda sind sogar die absoluten Vorreiter kostenlos geführter Girokonten. Gegründet wurden die nämlich vor über 100 Jahren als Lohnbanken für Bahn- und Postmitarbeiter, und waren auch schon Jahrzehnte - oder immer? - vor der Öffnung zur Allgemeinheit hin kostenfrei. Es gibt seit kurzem einzelne Bankbezirke, die angesichts des anhaltenden Nullzinses für die Bereitstellung von Karten einen kleinen Obulus berechnen. Dafür wird der Geschäftsanteil (i.d.R. 50€ oder x-mal 50€) aber auch so gut verzinst, daß es die Kosten wieder mindert. Bei etwaigem Austritt erhält man die erworbenen Geschäftsanteile natürlich auch zurückerstattet.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 23. Mai
Knase23.05.2019 21:27

Ich finde die Spardabank gut


Bin dort seit Jahren und es ist kein Unterschied zu Anderen bemerkbar. Es gibt dieses Gewinn Spiel sparen mit Verlosung , eigentlich auch Glücksspiel.
Eisthomas23.05.2019 22:04

Bin dort seit Jahren und es ist kein Unterschied zu Anderen bemerkbar. Es …Bin dort seit Jahren und es ist kein Unterschied zu Anderen bemerkbar. Es gibt dieses Gewinn Spiel sparen mit Verlosung , eigentlich auch Glücksspiel.


Die gewöhnlichen Bankdienstleistungen selbst sind ja nicht in "moralisch" oder "unmoralisch" zu unterteilen. Da geht's darum, was hinter den Kulissen vor sich geht.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 23. Mai
eb.de/pri…tml

moralisch , fair, Girokonto online kostenlos soweit ich sehe, Visa 20 Euro im Jahr bzw. 10 Euro ab 5000 Euro Umsatz
Bearbeitet von: "Ryker" 23. Mai
GLS. Wenn ein paar grüne Projekte reichen dann DKB.
Bearbeitet von: "El_Pato" 24. Mai
zulu123.05.2019 21:20

Im Moment ging es mir um folgendes:- Rüstungsindustrie / Waffenhandel- …Im Moment ging es mir um folgendes:- Rüstungsindustrie / Waffenhandel- Spekulationen auf Nahrungsmittel, Wasser - GeldwäscheIch bin mir bewusst, dass ich dafür wahrscheinlich Geld ausgeben müsste. Ich bin aber ehrlich gesagt im Moment nicht bereit dazu, denke mir aber, vielleicht gibt es weniger aggressiv handelnde Banken.Und das wäre einfach der erste Schritt.


Der erste Punkt wird in diesem Dokument sehr umfangreich beleuchtet: facing-finance.org/fil…pdf
Bearbeitet von: "Garcia" 23. Mai
El_Pato23.05.2019 22:28

PSD. Wenn ein paar grüne Projekte reichen dann DKB.


Greenwashing, Spenden, Sponsorgelder und Soziales gibt's bei wohl jeder Bank. Und DKB als Tochter der Bayerischen Landesbank (Hypo Alpe Adria!), als Immobilienspekulant im Osten, mit Bayern und Bayerischem Sparkassenverband als alleinige Besitzer, pipapo, würde ich nun nicht gerade als moralisch hervorhebbar bezeichnen.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 23. Mai
Garcia23.05.2019 22:39

Der erste Punkt wird in diesem Dokument sehr umfangreich beleuchtet: …Der erste Punkt wird in diesem Dokument sehr umfangreich beleuchtet: http://www.facing-finance.org/files/2018/07/ff_dp6_DE_waffen_final-web.pdf


Danke dafür 🏻
M.m.n. ist Moralismus ohnehin eine nicht zielführende Herangehensweise. Allein schon, weil daraus mittlerweile eine Art "Marketing-Brand" geworden ist, mit viel -gut fühlen- aber besser nicht nachfragen und Bauernfängerei inklusive.

Zielführender ist es, Unternehmen und so auch Banken nach Ihrer Geschäftsgrundlage auszuwählen. Möchte man eine international agierende Bank oder eine regional bzw. kommunal agierende Bank haben? Dann blieben nur noch Volksbanken und Sparkassen. Ob diese dann wiederum ihr Versprechen halten, keine Ahnung. Ich kann mir zudem auch nicht vorstellen, dass es das komplett auf Internationalismus ausgelegte Bankensystem diesen kleinen, regional agierenden Banken besonders leicht machen würde gewinnbringend zu arbeiten.

Davon ab gibt es in meiner Region durchaus ein kostenloses Girokonto der Volksreifeisenbank und Sparkasse. EC-Debit Karte inklusive. Allerdings nur bei reiner Online-Kontoführung und ggf. mit zusätzlichen Gebühren bei Benutzung von Offline-Diensten.(Geldautomat) Aber immerhin, ein Blick auf die entsprechenden Internetseiten könnte sich lohnen!

Übrigens: Hat jemand schon mal etwas negatives über die Geschäftspraktiken der DKB gehört? Ich soweit nicht. Sicherlich der BayernLB zugehörend, stammt die Bank selber aus dem Umfeld der Staatsbank der DDR, kommt sonst eher Konservativ daher (sehr zögerliche Kreditvergabe, keine Lockangebote) und finanziert wohl viele Projekte auf nationaler Ebene.
KT Bank

Keine Zinsen, keine Investition, keine Geldschöpfung aus dem nichts, alles hat einen realen Gegenwert, keine Spekulation, etc.

kt-bank.de/isl…nd/
Bearbeitet von: "Leon.Belmont" 23. Mai
MattKay23.05.2019 23:03

M.m.n. ist Moralismus ohnehin eine nicht zielführende Herangehensweise. …M.m.n. ist Moralismus ohnehin eine nicht zielführende Herangehensweise. Allein schon, weil daraus mittlerweile eine Art "Marketing-Brand" geworden ist, mit viel -gut fühlen- aber besser nicht nachfragen und Bauernfängerei inklusive.Zielführender ist es, Unternehmen und so auch Banken nach Ihrer Geschäftsgrundlage auszuwählen. Möchte man eine international agierende Bank oder eine regional bzw. kommunal agierende Bank haben? Dann blieben nur noch Volksbanken und Sparkassen. Ob diese dann wiederum ihr Versprechen halten, keine Ahnung. Ich kann mir zudem auch nicht vorstellen, dass es das komplett auf Internationalismus ausgelegte Bankensystem diesen kleinen, regional agierenden Banken besonders leicht machen würde gewinnbringend zu arbeiten.Davon ab gibt es in meiner Region durchaus ein kostenloses Girokonto der Volksreifeisenbank und Sparkasse. EC-Debit Karte inklusive. Allerdings nur bei reiner Online-Kontoführung und ggf. mit zusätzlichen Gebühren bei Benutzung von Offline-Diensten.(Geldautomat) Aber immerhin, ein Blick auf die entsprechenden Internetseiten könnte sich lohnen!Übrigens: Hat jemand schon mal etwas negatives über die Geschäftspraktiken der DKB gehört? Ich soweit nicht. Sicherlich der BayernLB zugehörend, stammt die Bank selber aus dem Umfeld der Staatsbank der DDR, kommt sonst eher Konservativ daher (sehr zögerliche Kreditvergabe, keine Lockangebote) und finanziert wohl viele Projekte auf nationaler Ebene.


Die BayernLB investiert in Firmen, die Atomwaffen herstellen.
Turaluraluralu23.05.2019 22:40

Greenwashing, Spenden, Sponsorgelder und Soziales gibt's bei wohl jeder …Greenwashing, Spenden, Sponsorgelder und Soziales gibt's bei wohl jeder Bank. Und DKB als Tochter der Bayerischen Landesbank (Hypo Alpe Adria!), als Immobilienspekulant im Osten, mit Bayern und Bayerischem Sparkassenverband als alleinige Besitzer, pipapo, würde ich nun nicht gerade als moralisch hervorhebbar bezeichnen.


Hast du ggf. weitere Infos zur DKB? Die Stiftung ist in der Tat Greenwashing PR pur, zur Bank selber sagt Wikipedia:

"Die DKB setzt über 80 % ihrer Bilanzsumme in Form von Krediten ausschließlich in Deutschland ein.[35] Sie ist eine reine Kundenbank und betreibt weder Investment- oder Offshore-Banking noch Vermögensverwaltung."

Klingt für mich soweit nicht so schlecht. Vor allem für eine reine Privatbank.
MattKay23.05.2019 23:25

Hast du ggf. weitere Infos zur DKB? Die Stiftung ist in der Tat …Hast du ggf. weitere Infos zur DKB? Die Stiftung ist in der Tat Greenwashing PR pur, zur Bank selber sagt Wikipedia: "Die DKB setzt über 80 % ihrer Bilanzsumme in Form von Krediten ausschließlich in Deutschland ein.[35] Sie ist eine reine Kundenbank und betreibt weder Investment- oder Offshore-Banking noch Vermögensverwaltung."Klingt für mich soweit nicht so schlecht. Vor allem für eine reine Privatbank.


Lustig, da steht auch "Bei der Kreditvergabe achtet die Bank auf Umwelt- und Sozialstandards und schließt zudem die Finanzierung von Atomkraftwerken, die Produktion von Rüstungsgütern und gentechnisch veränderten Organismen aus."

Wie gesagt, die DKB Mutterfirma BayernLB macht genau das.
Garcia23.05.2019 23:28

Lustig, da steht auch "Bei der Kreditvergabe achtet die Bank auf Umwelt- …Lustig, da steht auch "Bei der Kreditvergabe achtet die Bank auf Umwelt- und Sozialstandards und schließt zudem die Finanzierung von Atomkraftwerken, die Produktion von Rüstungsgütern und gentechnisch veränderten Organismen aus."Wie gesagt, die DKB Mutterfirma BayernLB macht genau das.


Laut der ican Kampagne tun dies selbst die Volks- sowie Spardabank. Ebenso gibt es laut ican keinerlei Deutsche Atomwaffenproduzenten. Insofern wäre es, dass die DKB 80% der Bilzanzsumme ausschließlich in Deutschland reinvestiert ein weiteres Plus im Vergleich zu anderen Privatbanken.

Das die "Rechnung" im Endeffekt durch die BayernLB nicht aufgeht ist klar, genauso wie das im Banken und Zinssystem überhaupt kein Interesse daran bestünde.
Zur Verdeutlichung: Praktisch alle Banken gehören Bankensystemen und diese wiederrum dem Banken und Zinssystem an. So sind (laut ican) selbst Volksbanken wie PSD und Sparda an der Finanzierung von Waffensystemen beteiligt.

"Die Lösung" gibt es somit nicht. Der Threadersteller frage allerdings auch nach einem geringeren Übel. Und da scheint mir die DKB mit (laut Wikipedia) Einsatz von 80% der Bilanzsumme innerhalb Deutschlands, wenn auch mit latent neoliberaler Argumentation, als potentielle Möglichkeit.

Wie Eingangs gesagt, mit Moralismus kommt man nicht weit. Bei Banken und anderen internationalen Konzernen ohnehin nicht.
Bearbeitet von: "MattKay" 24. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen