Barclaycard Rückbuchung

Hallo,

Hat das schonmal jemand gemacht? Laut Google(irgendein Forum, jedoch alter Beitrag) sei das nur möglich, wenn man eine Anzeige bei der Polizei erstattet.

Würde gerne ein Abo für einen Dienst in Neuseeland abschließen(~10€ pro Monat), der Anbieter ist jedoch dafür bekannt dafür, dass er gerne Accounts einfach sperrt und weiter abbucht(Grund: Zugang über VPN).

Hat jemand schon mal eine Buchung bei der Barclaycard zurückgezogen? Oder sonstige Erfahrungen?

Gruß Andi

10 Kommentare

SoSo du willst also gegen die AGBs des Anbieters verstoßen und per VPN Zahlen und wenn dieser dich Sperrt dir das Geld zurück holen über die KK ? Ich hoffe du bist ein Troll ....oO

den Müll einfach sein lassen

maxii

SoSo du willst also gegen die AGBs des Anbieters verstoßen und per VPN Zahlen und wenn dieser dich Sperrt dir das Geld zurück holen über die KK ? Ich hoffe du bist ein Troll ....oO


Nicht ganz. Ich will nur verhindern, dass weitere Abbuchungen erfolgen. Oder würdest du eine Abbuchung einfach weiterlaufen lassen? Ist ja das gleiche, wenn ich den Account kündige und weitere Abbuchungen erfolgen würden...

maxii

SoSo du willst also gegen die AGBs des Anbieters verstoßen und per VPN Zahlen und wenn dieser dich Sperrt dir das Geld zurück holen über die KK ? Ich hoffe du bist ein Troll ....oO




Dann hol dir einfach eine Kostenlose Prepaid Karte und dann solltest du keine sorgen haben

maxii

Dann hol dir einfach eine Kostenlose Prepaid Karte und dann solltest du keine sorgen haben


Hab ich mir auch schon überlegt, ist halt wieder mit dem Aufwand verbunden, jeden Monat wieder Geld einzuzahlen.

Darum hier auch de Thread, vllt. hat ja jemand Erfahrungen---

Es kommt ganz drauf an...
Wann willst du zurückbuchen? Wenn nach Kündigung weiter abgebucht wird oder wenn der Account aufgrund Verstoßes gegen die AGB gesperrt wurde, aber das Ende der Mindestlaufzeit noch nicht erreicht ist?

Lol leute gibts junge junge junge

man kann sein geld auch ohne anzeige bei der Polizei wieder bekommen
barclaycard.de/med…pdf

Wenn Du die Forderung via KK zurückbuchen lässt, bleibt diese natürlich gegen Dich bestehen. Wenn der VPN-Anbieter rockt, drückt er Dir erstmal ne Inkassobude auf's Auge X)

jaycg

Wenn Du die Forderung via KK zurückbuchen lässt, bleibt diese natürlich gegen Dich bestehen. Wenn der VPN-Anbieter rockt, drückt er Dir erstmal ne Inkassobude auf's Auge X)



Es geht ja nicht um den VPN-Anbieter, sondern um den Dienst in Neuseeland. Und dieser wird wohl kaum ein Inkassounternehmen beauftragen, insbesondere wenn meine Rückbuchung berechtigt ist.

axelchen01

man kann sein geld auch ohne anzeige bei der Polizei wieder bekommen http://www.barclaycard.de/media/de_form_fraud_reklaformular_0615,7277,4.pdf


Danke, hatte ich nicht gefunden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. MD Kopie?1723
    2. Warnung vor dem eBay-Preisversprechen1424
    3. Kaufberatung zu 55 Zoll TV (Samsung, LG, Philips, Panasonic, etc.)77
    4. Amazon startet Business-Angebot1114

    Weitere Diskussionen