Bayernticket nacheinander nutzen

15
eingestellt am 22. Aug 2017
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Nur noch Bekloppte hier?
PhilNbg23. Aug 2017

Ja, mein ernst. Wo steht das denn dass das so sein muss? Und woher will …Ja, mein ernst. Wo steht das denn dass das so sein muss? Und woher will die Bahn denn wissen dass ich so ein Bad Boy bin und meinen Drucker dazu knechte das Ticket zwei mal zu drucken? Könnte ja auch theoretisch so sein, dass ich in der Früh alleine mit Bayernticket für 2 Personen von A nach B fahre, dann von B wieder nach A zurück und dann Nachmittags "übergebe" ich das Ticket an Person 2 und diese fährt wieder von A nach B. Das ganze nur ohne meine Rückfahrt und ohne die Ticketübergabe ... Natürlich sind beide Personen ganz korrekt mit Vor- und Nachnamen auf dem Ticket eingetragen.

Ich glaube du hast den Verwendungszweck dieses Tickets nicht ganz verstanden, sonst würdest du auch merken, wie sinnfrei deine "Könnte ja auch theoretisch sein..."-Aussage ist

Das ist kein Flatrate-Ticket, das beliebig geshared werden kann und mit dem jeder, der darauf mit Namen vermerkt ist, nach Belieben herumfahren kann.

Du als Hauptreisender hast die Möglichkeit, vergünstigt Mitreisende einzutragen. Diese dürfen dann mit dir fahren, aber nicht alleine, früher, später oder sonst wann.

Ums auf den Punkt zu bringen: Das geht so nicht. In 99% der Fällen, darf dein Freund also den Betrag für's Schwarzfahren berappen, völlig egal, ob er auf dem Ticket vermerkt ist. Die bei der Bahn sind (meist) auch nicht auf den Kopf gefallen und lassen sich mit einem doppelt ausgedruckten Ticket sicher nicht beeindrucken
15 Kommentare
Dein Ernst?
Das Ticket ist nur einmal gültig. Du darfst es nicht beliebig oft ausdrucken und nutzen. Entweder ihr fahrt mit dem Ticket zusammen oder jeder einzeln mit eigenem Ticket.
DanBurg23. Aug 2017

Dein Ernst?Das Ticket ist nur einmal gültig. Du darfst es nicht beliebig …Dein Ernst?Das Ticket ist nur einmal gültig. Du darfst es nicht beliebig oft ausdrucken und nutzen. Entweder ihr fahrt mit dem Ticket zusammen oder jeder einzeln mit eigenem Ticket.


Ja, mein ernst. Wo steht das denn dass das so sein muss? Und woher will die Bahn denn wissen dass ich so ein Bad Boy bin und meinen Drucker dazu knechte das Ticket zwei mal zu drucken?

Könnte ja auch theoretisch so sein, dass ich in der Früh alleine mit Bayernticket für 2 Personen von A nach B fahre, dann von B wieder nach A zurück und dann Nachmittags "übergebe" ich das Ticket an Person 2 und diese fährt wieder von A nach B. Das ganze nur ohne meine Rückfahrt und ohne die Ticketübergabe ...

Natürlich sind beide Personen ganz korrekt mit Vor- und Nachnamen auf dem Ticket eingetragen.
bei Kontrolle musst du die verwendete ID Karte des Käufers vorweisen können - steht auch auf jedem Ticket. dh Person 2 hat Pech wenn das verlangt wird bzw. der Käufer müsste eigentlich sowieso da sein wenn kontrolliert wird, weil sein Name speziell erwähnt wird.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 23. Aug 2017
Hat das ticket ne nummer oder ist da ein QR-Code/Strichcode drauf? Wenn ja wird das gescannt und verliert für weitere Fahrten die Gültigkeit wenn es ein one way ticket ist.
PhilNbg23. Aug 2017

Ja, mein ernst. Wo steht das denn dass das so sein muss? Und woher will …Ja, mein ernst. Wo steht das denn dass das so sein muss? Und woher will die Bahn denn wissen dass ich so ein Bad Boy bin und meinen Drucker dazu knechte das Ticket zwei mal zu drucken? Könnte ja auch theoretisch so sein, dass ich in der Früh alleine mit Bayernticket für 2 Personen von A nach B fahre, dann von B wieder nach A zurück und dann Nachmittags "übergebe" ich das Ticket an Person 2 und diese fährt wieder von A nach B. Das ganze nur ohne meine Rückfahrt und ohne die Ticketübergabe ... Natürlich sind beide Personen ganz korrekt mit Vor- und Nachnamen auf dem Ticket eingetragen.

Ich glaube du hast den Verwendungszweck dieses Tickets nicht ganz verstanden, sonst würdest du auch merken, wie sinnfrei deine "Könnte ja auch theoretisch sein..."-Aussage ist

Das ist kein Flatrate-Ticket, das beliebig geshared werden kann und mit dem jeder, der darauf mit Namen vermerkt ist, nach Belieben herumfahren kann.

Du als Hauptreisender hast die Möglichkeit, vergünstigt Mitreisende einzutragen. Diese dürfen dann mit dir fahren, aber nicht alleine, früher, später oder sonst wann.

Ums auf den Punkt zu bringen: Das geht so nicht. In 99% der Fällen, darf dein Freund also den Betrag für's Schwarzfahren berappen, völlig egal, ob er auf dem Ticket vermerkt ist. Die bei der Bahn sind (meist) auch nicht auf den Kopf gefallen und lassen sich mit einem doppelt ausgedruckten Ticket sicher nicht beeindrucken
Wenn ihr beide von a nach b wollt dann warte doch einfach auf deinen kollegen. Falls dein kollege garnicht von a kommt sondern ihr trefft euch in b so ist deine beschreibung falsch.
Ein ganz schlauer. Ticket 2 Mal Ausdrucken. Nun wir hier schon gesagt wurde: das Ticket wird über den Matrixcode gescannt und du musst ein Identifikation Dokument dabei. Zb deinen perso oder deine BahnCard bzw. Kreditkarte. Willst du die nun auch fälschen, damit dein Freund solch ein Dokument erhält? Schau nach ob für deinen Freund eine einzelfahrt nicht billiger ist, als ein Bayern Ticket oder lass ihn Flixbus fahren..
Nur noch Bekloppte hier?
Ich würde es drauf ankommen lassen. Bahnfahren ist teuer genug. Nachdem was ich schon so in Zügen gesehen habe, lässt das Personal im Ernstfall auch noch das Ticket im Zug nachlösen, wenn man sich dumm genug stellt.
Gib deinem Kumpel einfach vorab deinen Perso für die Fahrt und weise dich dann bei deiner Fahrt mit Reisepass/Führerschein aus. Falls Probleme auftreten, kann dein Freund ja argumentieren, dass du aus gesundheitlichen Gründen die Reise nicht antreten kannst...blabla. Wenn das Zugpersonal keinen schlechten Tag hat, kommt man höchstwahrscheinlich damit durch. (falls es überhaupt auffällt)
Mal ganz davon abgesehen, dass das ganze natürlich moralisch nicht okay ist
RoteRaketen23. Aug 2017

Ich würde es drauf ankommen lassen. Bahnfahren ist teuer genug.



Dann kannst du auch gleich jede Leistung erschleichen mit dieser unglaublich tollen Argumentation.
obs funktioniert hängt zu 100% vom Kontrolleur ab.

Meiner Meindung nach sind die Erfolgschancen sehr hoch.

Selbst bei meinen letzten ICE Fahrten, teilweise 1.Klasse wollte niemand einen Ausweis, oder eine Bahncard sehen, obwohl das Ticket einen Bahncard Rabatt hatte.

Auch im Nahverkehr wird kaum noch nach Ausweis gefragt, die meisten scannen einfach den Barcode, und sind wieder weg.
RoteRaketen23. Aug 2017

Ich würde es drauf ankommen lassen. Bahnfahren ist teuer genug. Nachdem …Ich würde es drauf ankommen lassen. Bahnfahren ist teuer genug. Nachdem was ich schon so in Zügen gesehen habe, lässt das Personal im Ernstfall auch noch das Ticket im Zug nachlösen, wenn man sich dumm genug stellt.Gib deinem Kumpel einfach vorab deinen Perso für die Fahrt und weise dich dann bei deiner Fahrt mit Reisepass/Führerschein aus. Falls Probleme auftreten, kann dein Freund ja argumentieren, dass du aus gesundheitlichen Gründen die Reise nicht antreten kannst...blabla. Wenn das Zugpersonal keinen schlechten Tag hat, kommt man höchstwahrscheinlich damit durch. (falls es überhaupt auffällt)Mal ganz davon abgesehen, dass das ganze natürlich moralisch nicht okay ist

Oder sie rufen die Polizei, weil dein Kumpel sich mit einem falschen Ausweis ausgewiesen hat. Und das Betrug ist. Auch schon vorgekommen.

Überleg doch lieber, ob dein Kumpel nach B bezahlt und du ihn ab da mitnimmst. Wäre ja nur RE innerhalb Bayerns.
Oder wirklich warten.
Person 1 muss immer dabei sein bei einem Mitfahrerticket von daher ist es dem Kontrolleur egal wenn du bei Fahrt 1 alleine fährst. Person 2 fährt aber als Mitfahrer mit und ohne Person 1 hat er dann bei seiner Fahrt kein gültiges Ticket. Von daher ist es definitiv gegen die Bedingungen.
Alles andere ist Schwarzfahren und das kann gut gehen, das kann aber auch in die Hose gehen und zwar gewaltig wenn er sich ganz dumm anstellt.

PS: Es sind ja nur maximal 19 Euro die Ihr damit sparen würdet...
Bearbeitet von: "mila87" 23. Aug 2017
Also mit der Abhn würde ich mich nciht anlegen - das wird einfach nur teuer und ist viel zu unsicher.
Mitfahrgelegenheit über BlablaCar nutzen oder ähnliche Portale?
Auf jeden Fall günstiger als die Bahn und innerhalb des Bundeslandes sicher ne gute Alternative
Also funktionieren wird es aber moralisch...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen