Beamer nur über VGA, HDMI defekt = Unterschied?

4
eingestellt am 4. Okt
Hallo.

Beide HDMI Anschlüsse meines Mitsubishi Beamers haben den Geist aufgegeben. Ich habe sonst nur einen VGA und YPbPr Anschluss.

Macht dies einen nennenswerten Unterschied in der Qualität? Ich will sowieso nur 1080p Material (XBOX, YouTube, Netflix) auf Max. 60Hz (FPS?) abspielen und der Sound kommt aus den Frontboxen. Kein 3D. Der Beamer kann sowieso nur max. 1080p nativ.

Weil müsste dann einen Adapter kaufen, der mein HDMI Signal von meinem Receiver in VGA umwandelt.

Danke.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

4 Kommentare
Die Qualität wird schlechter sein, da gewandelt wird. Wie gut die Qualität sein wird, hängt von allen Komponenten ab. Es gibt VGA-Ausgänge, die ein einwandfreies Bild zulassen. Andere sind Augenkrebs. Ein guter Wandler gibt natürlich auch ein besseres Bild.

Ich würde es ausprobieren, ob es dir genügt.
Netflix nutzt die HDCP-Verschlüsselung, läuft das dann überhaupt noch, wenn man das HDMI-Signal über einen Konverter auf VGA umpolt?
Alf8904.10.2019 13:38

Netflix nutzt die HDCP-Verschlüsselung, läuft das dann überhaupt noch, we …Netflix nutzt die HDCP-Verschlüsselung, läuft das dann überhaupt noch, wenn man das HDMI-Signal über einen Konverter auf VGA umpolt?


Muss man beachten, aber gibt Adapter, die entfernen den Schutz mehr oder weniger.

amazon.de/gp/…-21 "HDCP-fähig"
Schade dass es weder Google noch Wikipedia gibt.


Ursprünglich wurde der VGA-Anschluss nur für eine Auflösung bis 640 × 480 Pixeln auf analog arbeitenden Bildschirmröhren konzipiert. Bis 1280 × 720 Pixeln ist die Benutzung von VGA normalerweise unproblematisch, bei guten Grafikkarten und Monitoren auch noch bis in den Full-HD-Bereich bei 1920 × 1080 Bildpunkten. Durch die D/A-Umwandlung, die bei vielen Bildpunkten rechenintensiver wird, kann es bei älteren Grafikkarten oberhalb von 1280 × 720 Pixeln eventuell zu Stocken kommen und durch die eingeschränkten HF-Eigenschaften eines VGA-Kabels zu Kontrastproblemen. Mit guten VGA-Kabeln oder BNC-Kabeln mit VGA-Anschluss sind jedoch auch noch höhere Auflösungen wie z. B. 2048x1536 problemlos möglich.[2] Die Grenzen ergeben sich dann hauptsächlich durch die maximale RAMDAC-Frequenz der Grafikkarte, bei neueren Grafikkarten sind 400 MHz üblich.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen