Beamerexperten hier? Lohnt sich ein Kauf oder lieber beim Flachbildschirm bleiben?

Hallo,

ich stehe aktuell vo der Entscheidung, einen Beamer oder neuen TV zu kaufen. Auf den Beamer kam ich durch Zufall letztens beim Fussball schauen bei einem Kumpel, der extra nen Zimmer dafür eingerichtet hat.

Da dies in meiner Wohnung nicht möglich ist und ich somit die den Beamer im Wohnzimmer nutzen würde, stellt sich die Frage, ob es bei meinem Nutzerverhalten/-daten sinnvoll ist.

- Abstand zur Leinwand würde ca. 3- 3 1/2m betragen
- Heller Raum, da große Fensterfront
- HD ist Pflicht, 3D wäre wohl für die Zukunft wünschenswert( kein absolutes muss)
- Preislich hatte ich max. 800-900 € gedacht
- Tägl. Nutzung vielleicht 1 Stunde, vielleicht nen Tick mehr

Macht es Sinn, sich bei den Daten Gedanken um einen Beamerkauf(wenn ja, habt Ihr nen Tip?) zu machen, oder wäre ein Flachbild doch nach wie vor die bessere Alternative.

13 Kommentare

dir sollte das Lüfterrauschen nichts ausmachen.

Habe ich extra mal aussen vor gelassen, da dieser Punkt keine sehr hohe Prio hat, danke aber für den Hinweis

Admin

- Heller Raum, da große Fensterfront

So macht kein Beamer Spaß, weil der Kontrast einfach vernichtet wird. Du wirst auch mit sehr hellen Beamern kein knackigen Kontrast bekommen, solange es eben noch recht hell ist. Der Raum sollte zumindest gut abdunkelbar sein.

Gerade wenn du nur Fernsehen schauen möchtest und dann immer erst alles verdunkeln etc. -> recht aufwändig. Bei Filmen wäre es etwas anderes.

täglich 1 Std. was willste da gucken? Barbara Salesch

bei ca 3m Abstand ist meiner Meinung nach das Bild zu nah am Betrachter. hatte selber mal den Abstand. da bekommst du schmerzen im Nacken.
setze dich doch einfach mal in die erste oder zweite Reihe eines Kinos in deiner Nähe. dann wirst du merken was ich meine. meiner Meinung nach lohnt das nicht.

Nachtwaechter

täglich 1 Std. was willste da gucken? Barbara Salesch

Nee, und selbst wenn, würde dies entscheidend sein, ob Beamer oder Flach? ;-)

Ich hatte "damals" auch lange rumüberlegt. Ich habe mich für den Beamer entschieden.
Ich würde mich jetzt richtig ärgern wenn ich es nicht gemacht hätte. Ist einfach ein Traum. Folgende Dinge stimmen aber: Der Raum muss abzudunkeln sein trotz angegebener 2500+ Ansilumen lt Hersteller. Ist noch ne Ecke schlimmer als z.B. bei einem Plasma TV wo helle Umngebung auch negativ ist.
Also bei mir +300€ für ein vernünftiges Außenrollo. E-Leinwand ca. 300€ 100 Zoll. Ist aber nach oben hin offen. Meine ist recht einfach reicht mir aber vollkommen aus. Zubehör für Beameranbringung Kabel etc. ca.50€+
Ausrichten und anbringen kann sehr schwierig sein (habe unterm Dach eine Schräge und habe dadurch eine aufwendige "Halterungskonstruktion" machen müssen) Günstige Beamer haben meistens kein Lensshift wodurch man deutlich leichter ausrichten könnte... Aktive 3D Brillen auch noch mal +ca70€ pro Stück. Alles zusammen war ich ca. bei 2000€, 3D FullHD. Schaue gerne und viel Filme... 50 Zoll TV zum Rest schauen...
Würde ich im Moment immer wieser so machen.
Erst wenn 100Zoll TVs Richtung 2000€ gehen würde ich den Beamer vielleicht mal überdenken... Achso, neue Lampem sind auch nicht gerade Kostengünstig. Aber da wird momentan ja auch soch einiges Richtung LED oder Laser gemacht...
Gruß

also ich hab beides... den TV nutze ich aber kaum und wenn dann nur um kurz nachrichten zu sehen. Für Filme nutze ich nur noch den Beamer. Es kommt also schon sehr auf die Häufigkeit und auf die Art der nuztung an. GZSZ zb. brauchste nicht auf nem beamer anschauen :-)

Danke für die Kommentare! Da wir nicht immer den Raum abdunkeln wollen um mal kurz zu schauen, lohnt sich das wohl eher nicht. Hatte gehofft, dass die Technik bereits wie bei den normalen TV´s ist.

@goodbrain

Da der Beamer den Tv ersetzen soll, werden sicherlich ab und an mal Filme laufen, aber auch Nachrichten, Dokus oder ähnliches. Deshalb ja die Überlegungen, ob sich bei den Rahmendaten ein Beamer lohnt

Also wir nutzen unseren LG HW300G zum Filme schauen. Mit den Bildern bekommste einen Eindruck wie das dann so aussieht in einem abgedunkeltem Raum.

Die Leinwandbreite beträgt 244cm. Das Bild selber ist aber nur 242cm breit, da es nicht ganz geklappt hat mit der Anbringung vom Beamer und dem daraus resultierendem Abstand zur Leinwand.

9075413hw300g_resize.jpg

schnappfuchs

Also wir nutzen unseren LG HW300G zum Filme schauen.



Die dunklen Szenen scheinen bei dir etwas abzusaufen. Oder es kommt hier nur optisch so rüber...

Bei täglich 1 Std. Fernsehen scheinst du keine allzu große Priorität darauf zu legen. Ein großer Fernseher sollte da völlig reichen. Bei einem Beamer musst du einen ziemlichen Aufwand betreiben (abdunkeln; Leinwand; Sound wie Verstärker und Lautsprecher; aktive 3D-Shutterbrillen, die sehr teuer sind; Deckenhalterung; Kabel verlegen; Lüftergeräsuch, vor allem bei den günstigeren Beamern; dazu sollte das Zimmer nicht allzu hell eingerichtet sein, um den Kontrast zu steigern und Lichtreflexionen im Zimmer zu vermeiden --> keine Glasvitrinen, spiegelnde Oberflächen etc. und und und....) Dazu kommt noch, dass du mit 800€ nicht allzu weit kommst. Mit einem vernünftigen Plasma (super für Filme) fährst du da besser.

Meiner Meinung nach lohnt sich das alles für 1 Std. am Tag nicht. Dafür sollte man schon ein wenig cineastisch und technikaffin veranlagt sein (und eine tolerante Frau/Freundin haben).

nicknicknick

Die dunklen Szenen scheinen bei dir etwas abzusaufen. Oder es kommt hier nur optisch so rüber...



Nö das passt schon, er läuft auch im wirtschaftlichen Eco Modus, da hört man den fast nicht mehr...außer in sehr sehr ruhigen Scenen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Paketbetrug - Was tun?3035
    2. biete 10 euro bahn suche bahnbonuspunkte11
    3. Handyvertrag monatlich kündbar mit ca. 300 MB34
    4. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)98851

    Weitere Diskussionen