Bearbeitungsgebühren für Kredit, verjährt?

Hi zusammen,

ich habe hier einen Fall, bei dem ich mir nicht ganz sicher bin (bzw. sicher bin, das ich im Recht bin)!
Bei der Fiat Bank wurde 2009 ein Auto finanziert, 2012 wurder Vertrag verlängert.
Dabei wurden Zinsen und Bearbeitungsgebühr in höhe von Rund 1200 Euro fällig, die ich nach neuem Recht (seit 2014) zurückverlangen kann.

Nun habe ich der FGA Bank ein Schreiben mit der Bitte um Auszahlung der zuviel bezahlten Gebühr gesendet.

Diese antwortet nun wie folgt darauf:
Nach §§ 195, 199 BGB ist die Forderung verjährt.
Des Weiteren:
Die Verantwortung, die Verjährung z.B. durch Einleitung eines Mahnverfahrens oder Klageeinreichung gemäß §204 BGB zu hemmen....


Nun lese ich bei Finanztip.de (http://www.finanztip.de/verjaehrung-kreditgebuehren/) das die Verjährungsfrist in mehreren Urteilen verlängert wurde und:

(Man beachte, der Eintrag was aus 2014)

Kredite aus den Jahren 2012, 2013, 2014: Fordern Sie Ihre Bank auf, Ihnen unzulässige Kreditgebühren zurückzuzahlen. Sie haben noch Zeit, da Ihre Ansprüche noch nicht verjährt sind.

Kredite aus dem Jahr 2011: Sie müssen Ihre Bank noch in diesem Jahr bis zum 31. Dezember 2014 zur Rückzahlung von unrechtmäßig erhobenen Bearbeitungsgebühren auffordern. Wenn sich die Bank weigert, müssen Sie rasch aktiv werden und entweder einen Mahnbescheid beantragen, sich an den zuständigen Ombudsmann wenden oder Klage einreichen.

Kredite aus dem Jahr 2005 bis 2010: Ihre Rückforderungsansprüche sind noch nicht verjährt, wenn Sie das Bearbeitungsentgelt in diesem Zeitraum zahlen mussten! Ihre Bank muss Ihnen die unzulässigen Gebühren zurückzahlen. Dazu müssen Sie aber ebenfalls bis zum 31. Dezember 2014 aktiv werden und Ihre Rechte notfalls gerichtlich geltend machen.

Mehr hierzu bei: finanztip.de/ver…en/

Aus meiner Sicht habe ich hier doch noch lange nicht verloren, hat einer Ahnung zu dem Thema?

Gruß

20 Kommentare

Steht doch überall der 31.12.14 als deadline...also verjährt
Wenn nan davon ausgeht das die kosten 2009 entstanden sind. Seh da null Chancen

Du bist 3 Wochen zu spät.

besho_

Du bist 3 Wochen zu spät.



Warum, gesendet habe ich den einspruch in 2015!
Scheint aber ja seit 2014 vorbei zu sein. Nun muss ich auf eine solch unrechtmäßige Klausel hoffen.

besho_

Du bist 3 Wochen zu spät.


dein "einspruch" hemmt aber nicht die Verjährung.

Ziemlich uncool, auch wenn es nicht mein Geld ist...
Aber ich möchte nicht wissen, wie viele Leute sich nicht oder erst zu spät um so was kümmern und dann darauf sitzen bleiben.

So ist es nunmal im Leben - manchmal ist man zu spät dran.

besho_

Du bist 3 Wochen zu spät.



Es gibt nichts zu hoffen. Du bist einfach zu spät.
Hättest du einen Mahnbescheid beantragt oder Klage erhoben wäre alles gut, aber ein "Einspruch" war ein Schuss in den Ofen.

Auf Verjährung muss sich die Bank allerdings erst berufen. Tut sie das nicht, kann sie dem auch nicht entgegengehalten werden....

Coldasic3

Ziemlich uncool, auch wenn es nicht mein Geld ist... Aber ich möchte nicht wissen, wie viele Leute sich nicht oder erst zu spät um so was kümmern und dann darauf sitzen bleiben.



Verjährung dient der wirtschaftlichen Planbarkeit. Derjenige, der die unrechtmäßigen Bearbeitungsgebühren bezahlt hat, hat sie für sich ohnehin "verbucht" und rechnet nicht mehr damit. Der andere soll davor geschützt werden, nach Jahren noch Forderungen erfüllen zu müssen, mit denen er womöglich nicht mehr rechnet und keine Vorsorge getroffen hat, also möglicherweise seinen finanziellen Ruin bedeuten würden. Verjährung ist eigentlich schon ne ganz feine Sache.

tehq

Auf Verjährung muss sich die Bank allerdings erst berufen. Tut sie das nicht, kann sie dem auch nicht entgegengehalten werden....



Hat sie doch, wenn ich das recht verstehe.

@TO Du hättest Klage erheben müssen, dann wäre die Verjährung gehemmt worden.

Hättest du vor dem bzw. am 31.12. einen Antrag auf Mahnbescheid erlassen oder dich an den Ombudsman gewendet, dann wäre Frist gehemmt. Die Frist ist abhängig davon, ob die Gebühren als einmal Zahlung in 2009 oder mit den Raten bis 2014 erfolgt sind. Lass dich von einem Rechtsanwalt beraten.

tehq

Auf Verjährung muss sich die Bank allerdings erst berufen. Tut sie das nicht, kann sie dem auch nicht entgegengehalten werden....


Oh, sorry. Hatte den Satz tatsächlich überlesen.

Bei einem Anwalt anrufen. Die Erstberatung ist bei den meisten Kostenlos.
Der kann dir ganz schnell sagen, ob da noch was geht oder nicht.

Verstehe ich das richtig, dass ich die Bearbeitungsgebühren von meinem Studentenkredit (KfW) ebenfalls zurückfordern kann?

VitoVendetta

Verstehe ich das richtig, dass ich die Bearbeitungsgebühren von meinem Studentenkredit (KfW) ebenfalls zurückfordern kann?


Wann abgeschlossen?

VitoVendetta

Verstehe ich das richtig, dass ich die Bearbeitungsgebühren von meinem Studentenkredit (KfW) ebenfalls zurückfordern kann?



Müsste 2013 gewesen sein

VitoVendetta

Verstehe ich das richtig, dass ich die Bearbeitungsgebühren von meinem Studentenkredit (KfW) ebenfalls zurückfordern kann?


Da sollte es eigentlich passen. Dürfte Stichtag 31.12.16-sein

Probier es

tehq

Verjährung dient der wirtschaftlichen Planbarkeit. Derjenige, der die unrechtmäßigen Bearbeitungsgebühren bezahlt hat, hat sie für sich ohnehin "verbucht" und rechnet nicht mehr damit. Der andere soll davor geschützt werden, nach Jahren noch Forderungen erfüllen zu müssen, mit denen er womöglich nicht mehr rechnet und keine Vorsorge getroffen hat, also möglicherweise seinen finanziellen Ruin bedeuten würden. Verjährung ist eigentlich schon ne ganz feine Sache.

Klingt für mich eher nach der Möglichkeit sich hinter der Verjährung zu verstecken. Wenn man nicht weiß, dass man Ansprüche hat, wie soll man sie dann geltend machen?

tehq

Verjährung dient der wirtschaftlichen Planbarkeit. Derjenige, der die unrechtmäßigen Bearbeitungsgebühren bezahlt hat, hat sie für sich ohnehin "verbucht" und rechnet nicht mehr damit. Der andere soll davor geschützt werden, nach Jahren noch Forderungen erfüllen zu müssen, mit denen er womöglich nicht mehr rechnet und keine Vorsorge getroffen hat, also möglicherweise seinen finanziellen Ruin bedeuten würden. Verjährung ist eigentlich schon ne ganz feine Sache.



Deswegen ja § 199 I Nr. 3 BGB: Die Verjährung beginnt grob vereinfacht erst, wenn "der Gläubiger von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste."
Dadurch liegt es dann quasi in der Verantwortung des Gläubigers, auch ab und zu sich mal zu informieren. Das halte ich für zumutbar, gerade, weil große verbraucherrechtliche Sachen ja oftmals von den kleinsten Lokalzeitungen gar gedruckt werden.

Lieber Coldasic3 / Timo,

leider hast du den Empfang privater Nachrichten hier bei Mydealz blockiert und auf deine E-Mails an timo.h...@hotmail.com reagierst du leider nicht.

Du hattest mir im September 25 EUR mit dem Betreff 50/50 wegen der KwK-Aktion der Postbank überwiesen. Ich sehe allerdings nicht ganz, weshalb ich auf die Hälfte meiner Werbungsprämie verzichten sollte, nur weil du mehr als 5 Kunden geworben hast.

Insgesamt hast du also 250 EUR an Prämien allein für das Jahr 2015 erhalten - und du willst mich um meine 50 EUR Prämie bringen? Die ich auch problemlos erhalten hätte, wenn du dich an die Regeln der Postbank gehalten hättest. Ernsthaft?

Daher muss ich dich leider bitten - und zwar zum letzten Mal - den Restbetrag von 25 EUR auf mein Postbank-Konto zu überweisen. Die IBAN dazu hast du ja.

Dafür setze ich dir eine Frist bis einschliesslich nächsten Freitag, 28.10.16.

Du kannst natürlich auch diese Frist einfach verstreichen lassen. Ich werde dir sagen, was in diesem Fall geschehen wird:
ich werde Strafanzeige wegen Betrugs bei der Staatsanwaltschaft erstatten. Die Staatsanwaltschaft wird deine Anschrift bei der Postbank ermitteln. Sobald mein Anwalt deine Anschrift aus der Akte der Staatsanwaltschaft erfährt, werden wir ein gerichtliches Mahnverfahren auf den Weg bringen. Dadurch wird dir der gerichtliche Mahnbescheid samt Zahlungsaufforderung durch den Gerichtsvollzieher zugestellt (was natürlich nicht kostenlos ist und sicherlich deutlich teurer als 25 EUR wird).

Willst du das wirklich? Ich denke nicht.

Also, sei so nett und erspare mir und dir diesen Papierkrieg. Sobald die 25 EUR auf meinem Konto sind, wirst du nie wieder etwas von mir hören.

Viele Grüße,
Airigh / Indiana Horst

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. *New 3DS* plus Ladekabel als bundle für 127 EUR - REDCOON erhöht Rechnungsw…814
    2. Wo ist der Dashcam Deal hin?817
    3. Krokojagd 2016128368
    4. Saturn will vom Kauf zurücktreten obwohl ich meine Ware bereits abgeholt ha…3550

    Weitere Diskussionen