Begrenzte Möglichkeiten für Internet in neuer Wohnung

36
eingestellt am 10. Nov 2019
Hallo liebe Mydealzer,

ich bräuchte eine Beratung von Fachmännern und -frauen.
Ich ziehe demnächst um und wollte mir einen Telekom-DSL-Anschluss zulegen, da ich dort bisher - im Gegensatz zu anderen Anbietern - immer sehr zufrieden war.
Auf check24 nachgeschaut (weil ich dort einen DSL-Gutschein habe), musste ich mit Erschrecken feststellen, dass nur Unitymedia und Vodafone mit 50Mbit oder mehr zur Verfügung stehen. Telekom schafft nur 16Mbit (Telekom wird bei Check24 nicht einmal aufgeführt), außer man nehme Hybrid (mir persönlich zu teuer, weil der Router 10€ extra kostet im Monat und man wohl direkt bei der Telekom bestellen müsste).
Nun habe ich aber schon einige Horror-Geschichten über Unitymedia gehört und meine Vormieterin war auch nicht zufrieden mit denen... Zudem habe ich eine DSL Fritz!Box und müsste mir dann noch eine Kabelvariante zulegen, da die Leihrouter der Provider meist nichts taugen.
Was meint ihr, was ich nun tun soll? Mir ist ein zuverlässiges, schnelles Internet sehr wichtig, weil oft gleichzeitig Netflix in 4k gestreamt, online gezockt + nebenbei gesurft werden wird. Allerdings möchte ich dafür auch kein Vermögen bezahlen...
Mit Vodafone habe ich halt auch schon so meine Erfahrungen gemacht. Was mich auch wundert, ist, dass Vodafone laut check24 mit 50Mbit geht, aber Telekom nicht? Ich weiß nur, dass Telekom Internet dort überhaupt verfügbar ist, weil ich bei der Hotline angerufen hatte. Entgegen des Online-Verfügbarkeits-Checks, der dort "nicht verfügbar" anzeigte, sagte der Mitarbeiter, 16Mbit wäre verfügbar oder Hybrid.
Wozu würdet ihr mir raten?

Sorry für den langen Text und schonmal vielen Dank im Voraus!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
36 Kommentare
Vodafone hat Unitymedia gekauft also auch "Kabel"
broadbandfan10.11.2019 12:06

Vodafone hat Unitymedia gekauft also auch "Kabel"


Der Vodafone-Anschluss scheint aber DSL zu sein, statt Kabel:
23590178-f38S2.jpg23590178-1IHvb.jpg
broadbandfan10.11.2019 12:06

Vodafone hat Unitymedia gekauft also auch "Kabel"


Was ein Unfug.

Ich bin mit UnityMedia hier immer zufrieden gewesen, werde demnächst wohl aber zur Telekom wechseln, da günstiger und mehr Upload sowie Dual Stack.
Telekom hybrid kannst über Nicotel buchen mit günstigem Router für einmalig 80 Euro
Habe aktuell Telekom Hybrid und Unitymedia Parallel. Bei keinem Anbieter hätte ich Ausfälle o.ä., das Internet ist immer Stabil. Wenn du UM günstig buchen möchtest schau mal bei Eazy.de vorbei. Ist eine Vermittlung für UM Verträge. Der Vertrag über eazy läuft am Ende ganz normal bei UM - ist nur günstigster(y)

Zu Hybrid: Ich bin Hybrid Kunde der ersten Stunde da bei mir Zuhause nur ADSL2 mit 6Mbits anliegt. In der letzten Zeit hat man durchaus gemerkt wie die Geschwindigkeit über Hybrid immer mehr angenommen hat. Von den Anfangs recht stabilen ~50-55Mbits sind aktuell Tagsüber nur noch 30-35Mbits möglich. Nachts gehts dann mal auf 41Mbit oder so. Deswegen bin ich jetzt bei UM.
Bearbeitet von: "ITNL" 10. Nov 2019
ITNL10.11.2019 13:32

Habe aktuell Telekom Hybrid und Unitymedia Parallel. Bei keinem Anbieter …Habe aktuell Telekom Hybrid und Unitymedia Parallel. Bei keinem Anbieter hätte ich Ausfälle o.ä., das Internet ist immer Stabil. Wenn du UM günstig buchen möchtest schau mal bei Eazy.de vorbei. Ist eine Vermittlung für UM Verträge. Der Vertrag über eazy läuft am Ende ganz normal bei UM - ist nur günstigster(y) Zu Hybrid: Ich bin Hybrid Kunde der ersten Stunde da bei mir Zuhause nur ADSL2 mit 6Mbits anliegt. In der letzten Zeit hat man durchaus gemerkt wie die Geschwindigkeit über Hybrid immer mehr angenommen hat. Von den Anfangs recht stabilen ~50-55Mbits sind aktuell Tagsüber nur noch 30-35Mbits möglich. Nachts gehts dann mal auf 41Mbit oder so. Deswegen bin ich jetzt bei UM.


2.5Mbit max. Upload ist halt schon sehr dürftig... Kommst du damit gut klar?
Ob es wohl genug ist für meine Anwendungsfälle?

Und was machst du, wenn die zwei Jahre um sind? Gibt es da gute Angebote für Bestandskunden seitens Unitymedia?
Bearbeitet von: "AceOfCrowns" 10. Nov 2019
Toennies10.11.2019 12:49

Telekom hybrid kannst über Nicotel buchen mit günstigem Router für ei …Telekom hybrid kannst über Nicotel buchen mit günstigem Router für einmalig 80 Euro


Leider ist die Seite sehr unübersichtlich. Ich habe jetzt folgende zwei Optionen gefunden, die mir wohl zur Verfügung stünden:
23591525-E3Ea7.jpgAuch hier ist der Upload dürftig, oder verstehe ich da was falsch? Ich komme mit der kbit-Angabe nicht so ganz klar. Ist da ein Fehler drin bei der Upload-Angabe vom L Hybrid?
AceOfCrowns10.11.2019 13:39

2.5Mbit max. Upload ist halt schon sehr dürftig... Kommst du damit gut …2.5Mbit max. Upload ist halt schon sehr dürftig... Kommst du damit gut klar? Ob es wohl genug ist für meine Anwendungsfälle?Und was machst du, wenn die zwei Jahre um sind? Gibt es da gute Angebote für Bestandskunden seitens Unitymedia?


2.5 MBit ist exakt der Upload meiner DSL Leitung ohne Hybrid. Dies hätte ich so über einige Jahre.
Generell kann man sagen es reicht für das Alltägliche. Es ist immerhin mehr als andere im Download haben.
Es kommt aber immerhin auch darauf an was du so machst im Web. So lange du nur surfst, Netflix schaust und zockst sollte es ausreichen. Willst du aber mal ein Fotobuch erstellen und dafür Bilder hochladen oder Große Dateien in die Cloud laden dauert das eben. 2.5Mbit entsprechen rund 18Megabyte Upload pro Minute.

Wie immer: Kündigen und dann sich bei der Hotline melden ob sie nicht ein Angebot haben. In der Regel gibt den gleichen Tarif für weniger oder den höheren fürs gleiche.
Bearbeitet von: "ITNL" 10. Nov 2019
AceOfCrowns10.11.2019 13:44

Leider ist die Seite sehr unübersichtlich. Ich habe jetzt folgende zwei …Leider ist die Seite sehr unübersichtlich. Ich habe jetzt folgende zwei Optionen gefunden, die mir wohl zur Verfügung stünden:[Bild] Auch hier ist der Upload dürftig, oder verstehe ich da was falsch? Ich komme mit der kbit-Angabe nicht so ganz klar. Ist da ein Fehler drin bei der Upload-Angabe vom L Hybrid?


Gleiche das mal direkt über die Telekom.de Website ab indem du dort die DSL Verfügbarkeit für deine Adresse abfragst. Dort bekommst du nämlich eine Angabe wie viel Bandbreite wirklich an deinem Anschluss anliegt. Auf diese „Bis zu“ Angabe darfst du nichts geben. Du kannst für bis zu 16Mbits bezahlen und die Leitung kann auch nur 4Mbits hergeben. Upload ist natürlich entsprechend auch weniger

Hier z.B eine Angabe über die Tatsächliche Leistung der Leitung. In diesem Fall eben 6Mbits down und 2,4 Up:
23591589-Jwduh.jpg
Bearbeitet von: "ITNL" 10. Nov 2019
AceOfCrowns10.11.2019 12:13

Der Vodafone-Anschluss scheint aber DSL zu sein, statt Kabel:[Bild] [Bild]


Dann Versuch sich Mal DSL abzuschließen, Vodafone vermarktet nur noch Kabel wenn Unitymedia vor Ort ist, da Unitymedia zu Vodafone gehört und DSL angemietet werden muss und damit für Vodafone mehr kostet. Dazu gab es auch in der Presse vor kurzem Artikel zu.

Bei mir gab es vor der Übernahme auch Vodafone DSL, eine aktuelle Abfrage bei Vodafone liefert jetzt nur noch Kabel als Angebot.

Ergo wird dir manchmal viel in Vergleichsportalen angezeigt, das heißt aber noch lange nicht, dass du den Vertrag abschließen kannst.

Ich besitze seit über 10 Jahren einen Kabel Anschluss von Unitymedia und habe keinerlei Probleme.
ITNL10.11.2019 13:48

Gleiche das mal direkt über die Telekom.de Website ab indem du dort die …Gleiche das mal direkt über die Telekom.de Website ab indem du dort die DSL Verfügbarkeit für deine Adresse abfragst. Dort bekommst du nämlich eine Angabe wie viel Bandbreite wirklich an deinem Anschluss anliegt. Auf diese „Bis zu“ Angabe darfst du nichts geben. Du kannst für bis zu 16Mbits bezahlen und die Leitung kann auch nur 4Mbits hergeben. Upload ist natürlich entsprechend auch wenigerHier z.B eine Angabe über die Tatsächliche Leistung der Leitung. In diesem Fall eben 6Mbits down und 2,4 Up:[Bild]


Das ist das Ergebnis, wenn ich auf der Telekom-Website die Verfügbarkeit checke:
23591784-shQHR.jpgAber als ich anrief, sagte mir der Mitarbeiter nach einem Check, es wären 16Mbit oder eben Hybrid verfügbar, wenn ich mehr Bandbreite bräuchte.
AceOfCrowns10.11.2019 14:02

Das ist das Ergebnis, wenn ich auf der Telekom-Website die Verfügbarkeit …Das ist das Ergebnis, wenn ich auf der Telekom-Website die Verfügbarkeit checke:[Bild] Aber als ich anrief, sagte mir der Mitarbeiter nach einem Check, es wären 16Mbit oder eben Hybrid verfügbar, wenn ich mehr Bandbreite bräuchte.


An deiner Stelle würde ich aufgrund dieser Aussage zu UM / Easy gehen. Diese 16Mbit sagen nämlich überhaupt nichts aus. 16Mbit heißt ADSL2 ergo alte Technik, kein VDSL, keine aktive Technik bis zur Vermittlungsstelle / DSL Hauptverteiler.
Kabel ist zwar auch „alte Technik“ - hier bekommst du aber in der Regel die besseren Geschwindigkeiten und einen Zukunftssicheren Anschluss meiner Meinung nach.

Wenn du grob wissen willst wie lange die alte Kupferstrecke von deiner Adresse bis zum nächsten DSL Verteiler mit Glasfaser ist schau mal hier rein:
DSL Verteiler Deutschland
Und
DSL Kabellänge in Mbits

Die Werte die du hiermit bekommst sind zwar nur grob, bieten aber eine grobe Orientierung.
Bearbeitet von: "ITNL" 10. Nov 2019
ITNL10.11.2019 14:11

An deiner Stelle würde ich aufgrund dieser Aussage zu UM / Easy gehen. …An deiner Stelle würde ich aufgrund dieser Aussage zu UM / Easy gehen. Diese 16Mbit sagen nämlich überhaupt nichts aus. 16Mbit heißt ADSL2 ergo alte Technik, kein VDSL, keine aktive Technik bis zur Vermittlungsstelle / DSL Hauptverteiler. Kabel ist zwar auch „alte Technik“ - hier bekommst du aber in der Regel die besseren Geschwindigkeiten und einen Zukunftssicheren Anschluss meiner Meinung nach.Wenn du grob wissen willst wie lange die alte Kupferstrecke von deiner Adresse bis zum nächsten DSL Verteiler mit Glasfaser ist schau mal hier rein:DSL Verteiler DeutschlandUndDSL Kabellänge in MbitsDie Werte die du hiermit bekommst sind zwar nur grob, bieten aber eine grobe Orientierung.


Vielen Dank für die Hilfen!
Dann scheine ich leider von Unitymedia abhängig zu sein, ich habe es schon befürchtet...
Was macht man in so einem Fall nach den 2 Jahren? Die Verträge werden für Bestandskunden ja wesentlich teurer...
Weiß jemand, ob man vielleicht als Wechsler gilt, wenn man zwischen Unitymedia und Eazy hin und her wechselt?
Und: sollte ich mir hier einen eigenen (besseren) Router dazukaufen? Ich habe gelesen, dass die Fritz!Box cable demnächst aus Gründen, von denen ich nichts verstehe, überflüssig werden wird...
Bearbeitet von: "AceOfCrowns" 10. Nov 2019
Haben hier Unitymedia. Nach Kündigung Tarif Treue plus rausgehandelt. 200 down 20 Up mit Fritzbox. 35€ sind top zufrieden.
Bearbeitet von: "chr1z" 10. Nov 2019
Kommt mir sehr bekannt vor.

Ins Zentrum einer Großstadt gezogen und laut Telekomseite gabs da 50 MBit DSL
- bestellt
- 14 Tage später per Brief die Absage: "...vor Ort steht die erforderliche Technik nicht zur Verfügung..."
- an der Hotline meinte die Dame auch nur max ADSL bis zu 16 MBit

Lösung:
- der Vormieter hatte die Leitung der Telekom über VF gemietet und seinen Vertrag gekündigt
- damit bleibt die Leitung aber für die Telekom eigene Vermarktung sechs Monate "blockiert/nicht verfügbar"
- konnte bei VF Problemlos DSL 50 MBit buchen
- 250 MBit sind quasi zeitgleich auch durch den Ausbau verfügbar
Bearbeitet von: "Mark3Dfx" 10. Nov 2019
AceOfCrowns10.11.2019 14:21

Vielen Dank für die Hilfen! Dann scheine ich leider von Unitymedia …Vielen Dank für die Hilfen! Dann scheine ich leider von Unitymedia abhängig zu sein, ich habe es schon befürchtet...Was macht man in so einem Fall nach den 2 Jahren? Die Verträge werden für Bestandskunden ja wesentlich teurer...Weiß jemand, ob man vielleicht als Wechsler gilt, wenn man zwischen Unitymedia und Eazy hin und her wechselt?Und: sollte ich mir hier einen eigenen (besseren) Router dazukaufen? Ich habe gelesen, dass die Fritz!Box cable demnächst aus Gründen, von denen ich nichts verstehe, überflüssig werden wird...


Kündigen und neu verhandeln!

Geht sogar schon nach einem Jahr.

Ich würde keinen Router selbst kaufen sondern wenn Dazumieten. Unitymedia stellt demnächst den Standard um, da wäre dann die Frage ob ein gekaufter Router dann noch kompatibel ist. Im schlimmsten Fall wird der dann nicht mehr nutzbar. Bei gemieteten Router wird der einfach kostenlose ausgetauscht.

Und abhängig ist relativ, ich kann mir keinen besseren Anbieter vorstellen, sogar Tür Hauptzeit habe ich immer 100%+ an Leistungen, keinen Einbruch. Bei gebuchten 150 MBit werden 155-160 Mbit geliefert und Ping zwischen 16-20 MS in Onlinespielen.
ITNL10.11.2019 14:36

Kommentar gelöscht


Nicht alles, aber ich habe mich schon sehr an meine liebe Fritz!Box mit all ihren Einstellungsmöglichkeiten gewöhnt...ich werde es mal ausprobieren.
Falls ich direkt bei UN buchen sollte, melde ich mich bei dir! Nochmals herzlichen Dank!
inkognito10.11.2019 14:42

Kündigen und neu verhandeln!Geht sogar schon nach einem Jahr.Ich würde k …Kündigen und neu verhandeln!Geht sogar schon nach einem Jahr.Ich würde keinen Router selbst kaufen sondern wenn Dazumieten. Unitymedia stellt demnächst den Standard um, da wäre dann die Frage ob ein gekaufter Router dann noch kompatibel ist. Im schlimmsten Fall wird der dann nicht mehr nutzbar. Bei gemieteten Router wird der einfach kostenlose ausgetauscht.Und abhängig ist relativ, ich kann mir keinen besseren Anbieter vorstellen, sogar Tür Hauptzeit habe ich immer 100%+ an Leistungen, keinen Einbruch. Bei gebuchten 150 MBit werden 155-160 Mbit geliefert und Ping zwischen 16-20 MS in Onlinespielen.


Auch dir nochmal vielen Dank! Jetzt sehe ich das ganze schon nicht mehr so grau. Ich lasse mich mal darauf ein und mache hoffentlich genauso gute Erfahrungen wie du und die anderen, die hier positiv berichtet haben
Mark3Dfx10.11.2019 14:33

Kommt mir sehr bekannt vor.Ins Zentrum einer Großstadt gezogen und laut …Kommt mir sehr bekannt vor.Ins Zentrum einer Großstadt gezogen und laut Telekomseite gabs da 50 MBit DSL- bestellt- 14 Tage später per Brief die Absage: "...vor Ort steht die erforderliche Technik nicht zur Verfügung..."- an der Hotline meinte die Dame auch nur max ADSL bis zu 16 MBitLösung:- der Vormieter hatte die Leitung der Telekom über VF gemietet und seinen Vertrag gekündigt- damit bleibt die Leitung aber für die Telekom eigene Vermarktung sechs Monate "blockiert/nicht verfügbar"- konnte bei VF Problemlos DSL 50 MBit buchen - 250 MBit sind quasi zeitgleich auch durch den Ausbau verfügbar


Danke fürs Teilen deiner Erfahrungen!
Ich hatte den Telekom-Mitarbeiter tatsächlich bereits bei meinen Anruf gefragt, ob die Leitung eventuell noch blockiert sein könnte durch die Vormieterin und er verneinte dies.
Soll ich nochmal anrufen und mir eine "Zweitmeinung" anhören?
Meine Wohnung liegt zwar nicht im Zentrum, aber auch in einer größeren, beliebten Studentenstadt. Allerdings grenzt sie an ein Feld, ist also schon eher "Rand"gebiet.
AceOfCrowns10.11.2019 14:37

Danke fürs Teilen deiner Erfahrungen!Ich hatte den Telekom-Mitarbeiter …Danke fürs Teilen deiner Erfahrungen!Ich hatte den Telekom-Mitarbeiter tatsächlich bereits bei meinen Anruf gefragt, ob die Leitung eventuell noch blockiert sein könnte durch die Vormieterin und er verneinte dies.Soll ich nochmal anrufen und mir eine "Zweitmeinung" anhören?Meine Wohnung liegt zwar nicht im Zentrum, aber auch in einer größeren, beliebten Studentenstadt. Allerdings grenzt sie an ein Feld, ist also schon eher "Rand"gebiet.


Ruf doch mal bei 1&1, o2 oder so an. Die Mieten ja auch nur die Telekom Leitung:{
Bearbeitet von: "ITNL" 10. Nov 2019
Die Telekom Hotline wird Dir nie sagen die Leitung gehört Anbieter xyz!
Probiere einfach Verfügbarkeitschecks der großen Anbieter aus:
- VF, 1&1, o2, UM
Mark3Dfx10.11.2019 15:09

Die Telekom Hotline wird Dir nie sagen die Leitung gehört Anbieter …Die Telekom Hotline wird Dir nie sagen die Leitung gehört Anbieter xyz!Probiere einfach Verfügbarkeitschecks der großen Anbieter aus:- VF, 1&1, o2, UM


Hilft es mir etwas, das herauszufinden? Dann würde ich nochmal herumprobieren bei den verschiedenen Verfügbarkeitschecks.
Mark3Dfx10.11.2019 15:09

Die Telekom Hotline wird Dir nie sagen die Leitung gehört Anbieter …Die Telekom Hotline wird Dir nie sagen die Leitung gehört Anbieter xyz!Probiere einfach Verfügbarkeitschecks der großen Anbieter aus:- VF, 1&1, o2, UM


Das Telefonnetz gehört der Telekom. Andere Anbieter mieten die DSL Leitung an gegen eine Gebühr.
Wie bereits weiter oben erwähnt wurde gibt Vodafone, auch ein DSL Reseller, bei der Verfügbarkeit oft nur den Kabelanschluss an, da dieser bereits VF gehört und so keine Abgabe mehr an die Telekom bezahlt werden muss.
Unitymedia vertreibt auch gar kein DSL da diese ein Kabelnetz besitzen.
Telekom vermarket nur DSL, da diese das Netz auch besitzen.
Es bleibt also effektiv nur 1&1 und o2 zur Anfrage übrig.
Welcher Anbieter gerade die Leitung blockiert wird Dir kein Anbieter sagen. In der Regel liegen aber oft mehrere Doppeladern zur Wohnung. Dann sind wahrscheinlich keine Ports am Verteiler auf der Straße mehr frei.
Bearbeitet von: "ITNL" 10. Nov 2019
nafspa1210.11.2019 12:22

Was ein Unfug.Ich bin mit UnityMedia hier immer zufrieden gewesen, werde …Was ein Unfug.Ich bin mit UnityMedia hier immer zufrieden gewesen, werde demnächst wohl aber zur Telekom wechseln, da günstiger und mehr Upload sowie Dual Stack.



Telekom günstiger als Unitymedia? Welche Produkte hast du vergliche, dass Du zu dieser Aussage kommst? Ich rede NUR von günstiger, nicht von mehr Upload, Dual Stack usw.
An den TE: Ich bin seit fast 12 Jahren jetzt bei UM (32Mbit - 100Mbit Produkte inkl. TV, quasi Sorglospaket). Wollte zur Telekom wechseln (vergleichbares Produkt), ja wollte. Jedoch haben die es in den letzten 12+ Jahren nicht geschafft für meine Adresse schnelleres Internet bereit zustellen. Maximal sind 16MBit möglich (willkommen in meiner Realität). Mein Nachbar, eine Hausnummer weiter hat 250Mbit (verifiziert). Ich möchte keine Lanze für UM brechen, sicher nicht, habe oft mit denen aneinander gehangen (falsche Rechnung, Störungen, Hardwaredefekte usw.). Anfangs habe ich mich geärgert, mittlerweile halte ich es so: Wenn was nicht funktioniert, reklamiere ich als "Geschäftsführungsbeschwerde per Mail" (nicht über den einfachen Kundenservice!!!) kürze die Rechnung, teilweise bis zu 50%, - fertig.
ITNL10.11.2019 13:48

Gleiche das mal direkt über die Telekom.de Website ab indem du dort die …Gleiche das mal direkt über die Telekom.de Website ab indem du dort die DSL Verfügbarkeit für deine Adresse abfragst. Dort bekommst du nämlich eine Angabe wie viel Bandbreite wirklich an deinem Anschluss anliegt. Auf diese „Bis zu“ Angabe darfst du nichts geben. Du kannst für bis zu 16Mbits bezahlen und die Leitung kann auch nur 4Mbits hergeben. Upload ist natürlich entsprechend auch wenigerHier z.B eine Angabe über die Tatsächliche Leistung der Leitung. In diesem Fall eben 6Mbits down und 2,4 Up:[Bild]



Das Abgleichen auf der Telekomseite bringt überhaupt nichts! Genau das hatte ich auch gemacht, weil ich wissen wollte was bei mir möglich ist. Laut Seite der Telekom sind bei mir 250MBit verfügbar. Pustekuchen!! Im T-Shop nachgefragt, wurde seitens der Technik eine sog. Virtuelle Leitung für meine Adresse "angelegt" und durchgemessen - siehe da: bei mir sind tatsächlich, auch zum "entsetzen" des Verkäufers NUR 16MBit maximal möglich!!!! Auf die Angaben im Verfügbarkeitscheck kann man sich also nicht verlassen - definitiv nicht! Darüber hinaus habe ich am Samstag zufällig einen Telekomtechniker an dem Verteilerkasten arbeiten sehen. Den habe ich gefragt, wie das sein kann, dass ich nur 16MBit maximal bekomme, mein Nachbar jedoch 250Mbit!? Er sagte, dass eine konkrete Angabe zur maximalen Geschwindigkeit erst dann getroffen werden kann, wenn ich ein Produkt gebucht habe und die Techniker die Leitung freischalten für meine Adresse. Und wenn keine Ports mehr frei sind im zuständigen Verteiler, dann müsste erst erweitert werden, damit man auch die Geschwindigkeit bekommt, die man gebucht hat. Alles andere vorher ist rein hypothetisch!

Fazit: Wenn du Gewissheit haben möchtest, geh in den T-Punkt, "verlange" eine Prüfung durch die Technik mittel virtueller Leitung. Dann solltest du schlauer sein, was maximal möglich ist.
Bearbeitet von: "headhunter74" 11. Nov 2019
headhunter7411.11.2019 07:00

Das Abgleichen auf der Telekomseite bringt überhaupt nichts! Genau das …Das Abgleichen auf der Telekomseite bringt überhaupt nichts! Genau das hatte ich auch gemacht, weil ich wissen wollte was bei mir möglich ist. Laut Seite der Telekom sind bei mir 250MBit verfügbar. Pustekuchen!! Im T-Shop nachgefragt, wurde seitens der Technik eine sog. Virtuelle Leitung für meine Adresse "angelegt" und durchgemessen - siehe da: bei mir sind tatsächlich, auch zum "entsetzen" des Verkäufers NUR 16MBit maximal möglich!!!! Auf die Angaben im Verfügbarkeitscheck kann man sich also nicht verlassen - definitiv nicht! Darüber hinaus habe ich am Samstag zufällig einen Telekomtechniker an dem Verteilerkasten arbeiten sehen. Den habe ich gefragt, wie das sein kann, dass ich nur 16MBit maximal bekomme, mein Nachbar jedoch 250Mbit!? Er sagte, dass eine konkrete Angabe zur maximalen Geschwindigkeit erst dann getroffen werden kann, wenn ich ein Produkt gebucht habe und die Techniker die Leitung freischalten für meine Adresse. Und wenn keine Ports mehr frei sind im zuständigen Verteiler, dann müsste erst erweitert werden, damit man auch die Geschwindigkeit bekommt, die man gebucht hat. Alles andere vorher ist rein hypothetisch!Fazit: Wenn du Gewissheit haben möchtest, geh in den T-Punkt, "verlange" eine Prüfung durch die Technik mittel virtueller Leitung. Dann solltest du schlauer sein, was maximal möglich ist.


Zum Thema wie kann das sein dass du 16Mbit bekommst und dein Nachbar 250?
Wenn dein Nachbar 250Mbit gebucht hat liegt er mit seiner Leitung auf deinem Verteiler mit aktiver Technik (VDSL). Deine Leitung kann immer noch auf der Alten Technik liegen (ADSL2). Beim Durchmessen geht dann natürlich nicht mehr als die Leitung hergibt.
Zudem ist die Liste mit dem HVTs ja auch schon etwas älter. Neu aufgestellte Verteiler sind hier natürlich nicht eingezeichnet.

Die Telekom schafft bei dem TE sowieso nur 16Mbit. Das heißt es liegt eine durchgängige Kupferleitung von der Wohnung bis zum HVT vor. Alte Technik, kein Highspeed, keine nicht verfügbaren Ports. Wird nun der Verfügbarkeitscheck durchgeführt bekommst du deine grob verfügbare Geschwindigkeit angezeigt, da bei dieser Abfrage die Dämpfungswerte der Leitung mit einbezogen werden.
Bearbeitet von: "ITNL" 11. Nov 2019
ITNL11.11.2019 07:07

Zum Thema wie kann das sein dass du 16Mbit bekommst und dein Nachbar …Zum Thema wie kann das sein dass du 16Mbit bekommst und dein Nachbar 250?Wenn dein Nachbar 250Mbit gebucht hat liegt er mit seiner Leitung auf deinem Verteiler mit aktiver Technik (VDSL). Deine Leitung kann immer noch auf der Alten Technik liegen (ADSL2). Beim Durchmessen geht dann natürlich nicht mehr als die Leitung hergibt.Zudem ist die Liste mit dem HVTs ja auch schon etwas älter. Neu aufgestellte Verteiler sind hier natürlich nicht eingezeichnet



Mein Nachbar ist genauso wie ich bei UM im Moment. Ich hatte im T-Punkt nachgefragt, dass die für ihn direkt mit prüfen sollen. Dabei kam dieser große Unterschied zu Tage. Supervectoring ist das Stichwort in meinem Fall.
headhunter7411.11.2019 07:18

Mein Nachbar ist genauso wie ich bei UM im Moment. Ich hatte im T-Punkt …Mein Nachbar ist genauso wie ich bei UM im Moment. Ich hatte im T-Punkt nachgefragt, dass die für ihn direkt mit prüfen sollen. Dabei kam dieser große Unterschied zu Tage. Supervectoring ist das Stichwort in meinem Fall.


Dann schau doch mal bei Telekom.de/sch…ler auf der Karte ob dein Haus / Straßenseite vom Supervectoring (VDSL2) ausgenommen ist. Kommt manchmal vor dass der Ausbau nur für die eine Straßenseite vorgenommen wurde oder einzelne Häuser wirklich ausgeschlossen wurden. Kann ja auch sein dass ab deinem Haus die Telefonleitung in der Straße in eine andere Richtung verläuft. Da gibt es viele Faktoren - Das kann dir mit Glück aber nur die Telekom direkt verraten warum das bei dir nicht geht.
ITNL11.11.2019 07:25

Dann schau doch mal bei Telekom.de/schneller auf der Karte ob dein Haus / …Dann schau doch mal bei Telekom.de/schneller auf der Karte ob dein Haus / Straßenseite vom Supervectoring (VDSL2) ausgenommen ist. Kommt manchmal vor dass der Ausbau nur für die eine Straßenseite vorgenommen wurde oder einzelne Häuser wirklich ausgeschlossen wurden. Kann ja auch sein dass ab deinem Haus die Telefonleitung in der Straße in eine andere Richtung verläuft. Da gibt es viele Faktoren - Das kann dir mit Glück aber nur die Telekom direkt verraten warum das bei dir nicht geht.



Der Verteilerkasten, an dem ich den Techniker gesprochen habe, sagte mir, dass der Verteilerkasten für die rechte Seite der Straße zuständig ist und meine Wohnung liegt auf der rechten Seite. Lt. Prüfung (dein Link oben) sind bei mir 250MBit möglich.
headhunter7411.11.2019 06:41

Telekom günstiger als Unitymedia? Welche Produkte hast du vergliche, dass …Telekom günstiger als Unitymedia? Welche Produkte hast du vergliche, dass Du zu dieser Aussage kommst? Ich rede NUR von günstiger, nicht von mehr Upload, Dual Stack usw.


Magenta Zuhause L bekomme ich über Verivox für 23€, UnityMedia kostet mich im Businesstarif (wegen IPv4) aktuell 31€. Der günstige Preis läuft aus und inzwischen gibt es wohl nur noch Neukundenpreise. Dann müsste ich voraussichtlich Office Internet 200 nehmen (Office Internet 150 liest sich nach IPv6), das wären dann 33€.
nafspa1211.11.2019 08:54

Magenta Zuhause L bekomme ich über Verivox für 23€, UnityMedia kostet mich …Magenta Zuhause L bekomme ich über Verivox für 23€, UnityMedia kostet mich im Businesstarif (wegen IPv4) aktuell 31€. Der günstige Preis läuft aus und inzwischen gibt es wohl nur noch Neukundenpreise. Dann müsste ich voraussichtlich Office Internet 200 nehmen (Office Internet 150 liest sich nach IPv6), das wären dann 33€.



Ahhh, das sind die Businesstarife von UM, da bin ich nicht im Bilde, dann will ich nichts gesagt haben.
nafspa1211.11.2019 08:54

Magenta Zuhause L bekomme ich über Verivox für 23€, UnityMedia kostet mich …Magenta Zuhause L bekomme ich über Verivox für 23€, UnityMedia kostet mich im Businesstarif (wegen IPv4) aktuell 31€. Der günstige Preis läuft aus und inzwischen gibt es wohl nur noch Neukundenpreise. Dann müsste ich voraussichtlich Office Internet 200 nehmen (Office Internet 150 liest sich nach IPv6), das wären dann 33€.


Sag du hast Probleme dich per vpn auf die Arbeit zu verbinden. So bekommst du DualStack 4 Free
ITNL11.11.2019 09:38

Sag du hast Probleme dich per vpn auf die Arbeit zu verbinden. So bekommst …Sag du hast Probleme dich per vpn auf die Arbeit zu verbinden. So bekommst du DualStack 4 Free


Geht mir um ne öffentliche IPv4-Adresse für meinen Homeserver.
nafspa1211.11.2019 10:59

Geht mir um ne öffentliche IPv4-Adresse für meinen Homeserver.


Also ich habe da per DDNS keine Probleme. Die Adresse ändert sich sowieso nur alle paar Monate.
Wenn du natürlich Mails versenden willst ist das was anderes
ITNL11.11.2019 11:00

Also ich habe da per DDNS keine Probleme. Die Adresse ändert sich sowieso …Also ich habe da per DDNS keine Probleme. Die Adresse ändert sich sowieso nur alle paar Monate. Wenn du natürlich Mails versenden willst ist das was anderes


Das Problem ist nicht die dynamische IP, sondern, dass sie v4 sein muss. Wenn ich auf Reisen bin, kann ich mich nicht drauf verlassen, dass v6 tut.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen