Bei Ebay + PayPal als Verkäufer 0% Chance ?!

51 Kommentare
eingestellt am 6. Mär 2016
Hallo,
ja ich weiß PayPal + Ebay als Verkäufer = sollte man nie machen,
habs aber leider gemacht, sonst wäre es deutlich darunter weggegangen..

Ich habe bei Ebay vor 2 Wochen ein technisches Gerät verkauft,
es war wie beschrieben technisch einwandfrei.
Nun nach 2 Wochen hat der Käufer eine Rücknahme über Ebay eingeleitet,
Ich habe natürlich geantwortet... und Rücknahme und Garantie war im Beschreibung auch ausgeschlossen.

Jetzt steht auf Ebay folgendes (siehe Screenshot im 1. Kommentar)
Also habe ich keine Chance und am 12.03. muss ich das Gerät so oder so zurücknehmen,
habe ich es richtig verstanden?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare



ernsthaft: du bist seit 2012 hier dabei und bietest trotzdem Paypal als Zahlungsmittel an. Sorry, aber auch, wenn´s 50 € mehr gibt - never !!!

Habe über 700 Transaktionen auf ebay keine Probleme bisher, rufe einfach mal bei ebay an hilft manchmal wunder

Der Käufer hat übrigends kein Recht auf Rückgabe es sei denn es liegt wirklich ein defekt vor das er erstmal beweisen muß.

Und mit PayPal kann man auch sprechen, hatte einmal einen Vorschuß über 300 Euro erhalten diesen wollte der Käufer zurückhaben und hat einen Fall über PayPal eröffnet und hat das Geld zurückgefordert, habe daraufhin PayPal angerufen und denen das sachlich erklärt, der Mitarbeiter meinte nur Ok die Anzahlung bekommt er nicht zurück Fall geschlossen.

Was ich damit sagen will, wenn man dort anruft erreicht man mehr als nur schriftlich.

51 Kommentare

Verfasser

9093470-DVtkX

Dasselbe Phänomen tritt bei Überweisung auch auf. Da kann man nichts anderes anklicken. Ich hatte mal so einen lustigen Käufer. Aber bei Überweisung kann das Geld nicht einfach per Klick durch den Käufer zurückgeholt werden.

Um welches GErät handelt es sich denn? Hattest vorher Bilder von Seriennummer usw gemacht? Nach 14 Tagen einen Artikel als defekt zu melden, lässt ja schon das ganze als unglaubwürdig erscheinen. Welcher Defekt soll denn vorliegen?

Deswegen ja: Kein PayPal.
Geld ist weg, Artikel wahrscheinlich auch

Du kannst eine Nachricht schreiben, dass damit nicht einverstanden bist. Hast aber 99% die Arsch Karte.

Gabs eine Begründung warum der Artikel zurück geschickt wird?

Ben1981

Um welches GErät handelt es sich denn? Hattest vorher Bilder von Seriennummer usw gemacht? Nach 14 Tagen einen Artikel als defekt zu melden, lässt ja schon das ganze als unglaubwürdig erscheinen. Welcher Defekt soll denn vorliegen?



Guter Witz. Ich hatte mal ein Handy verkauft und der Käufer hat es nach ca. 20 Tagen reklamiert. Das Display ist durch ein leichtes drauf legen auf den Tisch gebrochen. Drei mal darfst raten, wem PayPal recht gegeben hat...
Sache ist dann aber noch glimpflich ausgegangen, da ich mit Anzeige gedroht habe.



ernsthaft: du bist seit 2012 hier dabei und bietest trotzdem Paypal als Zahlungsmittel an. Sorry, aber auch, wenn´s 50 € mehr gibt - never !!!

Verfasser

Es war ein Galaxy S3, der Homebutton reagiert nach seiner Aussage nicht immer.
Rechnungskopie mit Seriennnummer habe ich noch, aber was soll es mir bringen..
Dann soll ich es noch auf meine Kosten zurückschicken lassen..
Und was er in den 2 Wochen mit dem Handy angestellt hat

Ben1981

Um welches GErät handelt es sich denn? Hattest vorher Bilder von Seriennummer usw gemacht? Nach 14 Tagen einen Artikel als defekt zu melden, lässt ja schon das ganze als unglaubwürdig erscheinen. Welcher Defekt soll denn vorliegen?


Darauf habe ich ich ja spekuliert....mag ja sein, dass gegen Paypal oftmals keine Chance besteht, aber so etwas riecht halt nach Betrug. Und wenn man die Seriennummer hat, kann man zumindest ausschließen, dass man den falschen Artikel zurückbekommt und dies auch gleich dem Käufer so mitteilen und die Konsequenzen aufführen

Geld immer direkt vom paypal konto holen. Bucht paypal wegen Fall ab, einfach lastschrift widerrufen. Dann geht Konto ins Minus und paypal ruft ein paar mal an und schickt ein paar Briefe. Widersprechen und neues Konto eröffnen.

mostworld77

Es war ein Galaxy S3, der Homebutton reagiert nach seiner Aussage nicht immer. Rechnungskopie mit Seriennnummer habe ich noch, aber was soll es mir bringen.. Dann soll ich es noch auf meine Kosten zurückschicken lassen.. Und was er in den 2 Wochen mit dem Handy angestellt hat



Wobei ich hier sagen muss...das Problem hatte ich bei meinem S3 auch.

Rückversand erst auf seine Kosten und wenn es da ist und es wirklich so ist, dann erstatten.

Und ihm auch gleich sagen, wenn die Seriennummer nicht passt, dass du Anzeige erstattest. Dann mal schauen wie er reagiert

Ach bei einem S3 lohnt sich der Aufwand nicht einen Anwalt zu nehmen. Der Homebutton kann natürlich was träge sein, ganz normaler Verschleiß halt. Egal ob du recht hast, sieh es als Lehrgeld und biete in Zukunft Überweisung an

Wie sollte Anbieten von Überweisung in diesem Fall helfen? Fall wurde doch bei Ebay eingeleitet?

dealr

Wie sollte Anbieten von Überweisung in diesem Fall helfen? Fall wurde doch bei Ebay eingeleitet?


Da hier das Geld automatisch bei Paypal geblockt wird. Bei Überweisung hätte er es schon auf seinem Konto

dealr

Wie sollte Anbieten von Überweisung in diesem Fall helfen? Fall wurde doch bei Ebay eingeleitet?



Überweisung = Kunde muss um sein Recht kämpfen
Paypal= Verkäufer muss um sein Recht kämpfen

Verfasser

dealr

Wie sollte Anbieten von Überweisung in diesem Fall helfen? Fall wurde doch bei Ebay eingeleitet?


Er hats bei Ebay gemeldet, wurde automatisch bei PayPal geblockt.

Naja, muss wohl als Lehrgeld abschreiben, Paypal nur noch Käufer.

sei froh wenn du das Handy noch im Originalzustand zurückbekommst - verstehe ich nicht, wie man PAYPAL als Verkäufer anbieten kann - wegen ein paar Euro mehr Erlös.

MMcFly267

sei froh wenn du das Handy noch im Originalzustand zurückbekommst - verstehe ich nicht, wie man PAYPAL als Verkäufer anbieten kann - wegen ein paar Euro mehr Erlös.



Ein Bekannter hat mal komplett anderes Handy zurück bekommen und PayPal hat auch dem Betrüger noch recht gegeben. Aussage von PayPal war, dass die dem Käufer glauben müssen und wenn es ihm nicht passt, kann er ja zivilrechtliche Schritte einleiten.

ja ich weiß PayPal + Ebay als Verkäufer = sollte man nie machen, habs aber leider gemacht, sonst wäre es deutlich darunter weggegangen..



Was bringt es einem, wenn man zuerst ein bisschen mehr bekommt, das Geld aber nie sieht, weil man den Artikel zurück nehmen muss?



mostworld77

ja ich weiß PayPal + Ebay als Verkäufer = sollte man nie machen, habs aber leider gemacht, sonst wäre es deutlich darunter weggegangen..



und was hast du erreicht? Totalverlust? Das ist doch noch wesentlich weniger, als es "deutlich darunter weggehen würde"?

Verfasser

ja ich weiß PayPal + Ebay als Verkäufer = sollte man nie machen, habs aber leider gemacht, sonst wäre es deutlich darunter weggegangen..



Es ist zwar kein Einzelfall, aber auch nicht dass es 100% passieren muss, oder ?
Dein Kommentar ist schon schräg

Wenn man das Geld sofort abbucht, stehen die Chancen auch als Verkäufer nicht schlecht - nur das PayPal-Konto ist dann halt weg. Habe mittlerweile schon einige Sachen per PayPal verkauft, geht erfahrungsgemäß zumindest deutlich schneller weg als ohne PP und bei sicher 30 Transaktionen bisher keine Probleme. Klar besteht ein gewisses Risiko immer, aber gibt nun mal schon seine Gründe, wieso man das anbietet.

Im besagten Fall: Da das Geld ja scheinbar schon geblockt wurde, wird das wohl nichts mehr. 9093759-O9o2F Wenn möglich, immer sofort abbuchen.


es gibt aber auch Käufer die einfach einen berechtigten Mangel rügen, ob dieser dem Verkäufer bekannt
war oder nicht enthebt ihn nicht der Verantwortung für die Artikelbeschreibung.
Wenn da z.B. steht "mangelfrei" oder "ohne technische Fehler" solltest Du in Betracht ziehen,
dass der Käufer einfach recht hat

vielleicht solltest Du höflich bleiben und die Rücksendung einfach abwarten. Und wenn's Dein Handy war,
wenn's nicht schlimmer aussieht als beim Verkauf und wenn der Knopf tatsächlich nicht immer funktioniert
hast Du bei einer einvernehmlichen Rücknahme vielleicht nur Portokosten verloren und bist nächstes mal
vorsichtiger beim Einstellen ...

Ich Verkauf nur mit paypal und hab bis auf diverse Kreditkartenrückbuchungen noch nie schlechte Erfahrungen gemacht in über 15 Jahren, und selbst dann bekommt man das Geld wieder solang man sich ans Prozedre hält.

Solang man sich net richtig verifizieren muss müssen die halt Löhnen wenn denen Ne Kreditkarte reicht zum Zahlen.

Ich Verkauf jedoch nicht bei eBay und auch keine Technik, wenn ich was verkaufe und mal angenommen der Käufers sagt der Schuh ist gebraucht zb is nur Beispiel dann wird das Geld geblockt richtig, aber das wird auch erst wieder freigegeben wenn der Artikel zurück ist.

Und selbst bei eBay ist mir das so bekannt zumindest muss er Ne Sendungsnummer nennen, so wars glaub ich da - falls so laufen sollte, mit Zeugen öffnen. Ebay is aber kacke, daher bin ich da auch nicht mehr, weder ebay selber noch paypal können bei sowas Ne Entscheidung treffen im Endeffekt, tut Paypal auch nicht nur ebay macht gern einen auf Kulanz in Richtung Käufer warum auch immer.

Und auch dann besteht die Möglichkeit den Fall wieder neu aufzurollen.

Was witzig ist, ich habe einen spaßbieter. Der hat die kaufabwicklung abgeschlossen und ich kann den Kauf nicht abbrechen . Außer das ich blöd dastehe

Ebay wird immer schlimmer

Barneymaus

Ich Verkauf nur mit paypal und hab bis auf diverse Kreditkartenrückbuchungen noch nie schlechte Erfahrungen gemacht in über 15 Jahren, und selbst dann bekommt man das Geld wieder solang man sich ans Prozedre hält.



Dann hattest du bisher einfach nur viel, viel Glück.

Wie alle immer raten "kein paypal" anbieten...
Aber selbst würdet ihr niemals bei so jemandem kaufen. Ich übrigens auch nicht, außer das angebot ist extrem gut.

Geld vom paypalkonto immer sofort abbuchen. Eine Einzugsermächtigung sollte paypal eh nicht haben, man hinterlegt nur eine kreditkarte.
Wenn sie das Geld dem Käufer dann aus Kulanz erstatten, ist das schön für ihn, kann einem aber scheiß egal sein

axelchen01

Wie alle immer raten "kein paypal" anbieten... Aber selbst würdet ihr niemals bei so jemandem kaufen. Ich übrigens auch nicht, außer das angebot ist extrem gut. Geld vom paypalkonto immer sofort abbuchen. Eine Einzugsermächtigung sollte paypal eh nicht haben, man hinterlegt nur eine kreditkarte. Wenn sie das Geld dem Käufer dann aus Kulanz erstatten, ist das schön für ihn, kann einem aber scheiß egal sein



Wenn man über 100 Bewertungen hat (echte Bewertungen) und die alle positiv sind sehe ich keinen Grund jemanden zu misstrauen.

axelchen01

Wie alle immer raten "kein paypal" anbieten... Aber selbst würdet ihr niemals bei so jemandem kaufen. Ich übrigens auch nicht, außer das angebot ist extrem gut. Geld vom paypalkonto immer sofort abbuchen. Eine Einzugsermächtigung sollte paypal eh nicht haben, man hinterlegt nur eine kreditkarte. Wenn sie das Geld dem Käufer dann aus Kulanz erstatten, ist das schön für ihn, kann einem aber scheiß egal sein


Es ist ja nicht nur misstrauen, sondern vorallem auch Bequemlichkeit.
Und nur per paypal kann ich mit kk bezahlen und so dir vorteile meiner kk nutzen.
Für klein Beträge habe ich keine lust extra erst eine Überweisung zu tätigen...

Kommt natürlich immer auf den einzelfall an, aber es macht das angebot als Käufer eben doch unattraktiver.
Avatar

GelöschterUser263754

Oberste Regel im World Wide Web

AUF KEINEN FALL PAYPAL BEI VERKÄUFEN NUTZEN!

Paypal muss man als alternative Bezahlmöglichkeit sehen und als nix anderes.....

Habe über 700 Transaktionen auf ebay keine Probleme bisher, rufe einfach mal bei ebay an hilft manchmal wunder

Der Käufer hat übrigends kein Recht auf Rückgabe es sei denn es liegt wirklich ein defekt vor das er erstmal beweisen muß.

Und mit PayPal kann man auch sprechen, hatte einmal einen Vorschuß über 300 Euro erhalten diesen wollte der Käufer zurückhaben und hat einen Fall über PayPal eröffnet und hat das Geld zurückgefordert, habe daraufhin PayPal angerufen und denen das sachlich erklärt, der Mitarbeiter meinte nur Ok die Anzahlung bekommt er nicht zurück Fall geschlossen.

Was ich damit sagen will, wenn man dort anruft erreicht man mehr als nur schriftlich.

axelchen01

Wie alle immer raten "kein paypal" anbieten... Aber selbst würdet ihr niemals bei so jemandem kaufen. Ich übrigens auch nicht, außer das angebot ist extrem gut.



Ist schon komisch, das ich Produkte über 100€ ohne Probleme ohne PP verkaufen kann.
Ich selber habe hier ein Produkt (über 500€) gekauft, ohne PP. Es gibt andere Wege sich abzusichern.
PP ist Dreck, PP bleibt Dreck.

muss heutzutage nich bei Paypal nachgewiesen (zB. durch ein Gutachten) werden dass das Gerät deffekt sei?

Avatar

GelöschterUser178172

axelchen01

Wie alle immer raten "kein paypal" anbieten...Aber selbst würdet ihr niemals bei so jemandem kaufen. Ich übrigens auch nicht, außer das angebot ist extrem gut.Geld vom paypalkonto immer sofort abbuchen. Eine Einzugsermächtigung sollte paypal eh nicht haben, man hinterlegt nur eine kreditkarte.Wenn sie das Geld dem Käufer dann aus Kulanz erstatten, ist das schön für ihn, kann einem aber scheiß egal sein


Kann man mittlerweile auf Kreditkarte abbuchen?

axelchen01

Wie alle immer raten "kein paypal" anbieten... Aber selbst würdet ihr niemals bei so jemandem kaufen. Ich übrigens auch nicht, außer das angebot ist extrem gut. Geld vom paypalkonto immer sofort abbuchen. Eine Einzugsermächtigung sollte paypal eh nicht haben, man hinterlegt nur eine kreditkarte. Wenn sie das Geld dem Käufer dann aus Kulanz erstatten, ist das schön für ihn, kann einem aber scheiß egal sein


Ja, noch unnötiger als pp selbst
Dann kann ich gleich auch mit kk zahlen.

bartmz

Kann man mittlerweile auf Kreditkarte abbuchen?

Welcher private Verkäufer akzeptiert denn KK?

Wähl halt den ersten Punkt aus und lass ihn das Gerät zurück senden.
Besser als Geld & Handy weg

Ben1981

Um welches GErät handelt es sich denn? Hattest vorher Bilder von Seriennummer usw gemacht? Nach 14 Tagen einen Artikel als defekt zu melden, lässt ja schon das ganze als unglaubwürdig erscheinen. Welcher Defekt soll denn vorliegen?


Naja, nicht jeder sitzt wie ein kleines Kind an Weihnachten vor der Tür und wartet auf die Ware.
Manchmal bleibt ein Paket auch einfach eine Woche ungeöffnet liegen und wenn man dann die Zeit findet, wird es ausgepackt und getestet. Und manche Fehler bemerkt man auch nicht sofort. (...und genau darauf spekulieren auch manche Verkäufer (Laptop wird zu heiß, schaltet ab...so als Beispiel).
Nur weil sich nicht gleich jemand nach 2 Tagen meldet bei einem Defekt, muss man doch nicht gleich Betrug unterstellen.

Viel Glück noch

Ich kann es langsam nicht mehr lesen...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [S] Bet-at-home Gutschein aus der aktuellen Men's Health [B] BaH Code aus a…11
    2. Informationen zum Grundig 55 GUS 8679 Sydney56
    3. WaMa mit 50 Grad Waschgang bzw. frei wählbarer Temparatur44
    4. Suche einen Fernseher im Budget von 350-500€45

    Weitere Diskussionen