Bei einem NAS Festplatten wechseln - IP Cams einrichten - Seagate D-Link

Hi, ich habe mich lange gesträubt, aber irgendwann muss es ja mal sein. Nachdem ich jetzt 3 verschiedene NAS bei mir stehen habe, Medion, D-Link und Buffalo habe ich mal im Keller gekramt und noch ein D-Link DNS-345 und ein Seageate Business Storage 4-Bay mit 4x2TB gefunden.

Kann ich einfach aus einem alten NAS die 4GB Festplatten dort einstecken, oder muss ich sie Zwischenspeichern, einstecken, formatieren und dann erst wieder per LAN bespielen? Wenn ich eine NTFS Platte einstecke, will er sie ja formatieren, weil es in Exfat formatiert werden muss. Aber wie schaut das bei schon in anderen NAS Systemen genutzten Platten aus?


Außerdem würde mich, wenn ich gerade dabei bin, mal interessieren wie das mit den Überwachungskameras läuft?
Bei Synology z.B. kann man die ja per Onifv einbinden, aber auch nur 2, dann muss man noch extra Lizenzen erwerben, die im Verhältnis doch sehr teuer sind. Geht das bei D-Link und Seagate auch? Ist das da wenn überhaupt auch begrenzt? So richtig steige ich da nicht durch und ich möchte auch nicht das falsche einrichten um dann doch festzustellen, das es das andere sein müsste.

Sicherlich für Profis totale Anfängerfragen, aber mit Netzwerk beschäftige ich mich ungern und freute mich das immer alles läuft. Aber so langsam nervt die Masse der Geräte.

Ich möchte die Geräte auch nur als Speicher nutzen, nicht als RAID Laufwerke mit Spiegelung oder ähnlichem.

Danke Euch vorab für eure Hilfe

7 Kommentare

Die Kisten sind es, die ich einsetzen möchte.
Ja, die D-Link ist nur 2-Bay und die Seagate 4-Bay aber welche wäre für IP-Cams besser geeignet?

Bei Seagate habe ich dazu gar nichts in der Beschreibung gefunden

seagate.com/de/…as/

Für das D-Link 345 habe ich hier eine Menge "Apps" gefunden,

dlink.vtverdohleb.org.ua/Add-on

Aber da steht bei den Kameras, das es nur für D-Link cloud Kameras geht, würde es aber gerne mit Foscam und der Welcome von Netatmo einsetzen

Bearbeitet von: "okolyta" 7. September

Zwischenspeichern, bzw absichern, dann ins neue nas.
Generell machen die die platten leer bzw formatieren die dann dementsprechend, und in den meisten fällen ist das pflicht.

schinkengott

Zwischenspeichern, bzw absichern, dann ins neue nas.Generell machen die die platten leer bzw formatieren die dann dementsprechend, und in den meisten fällen ist das pflicht.



Aaaargh und 2x2 Tb und 2x4Tb sind kein Problem, wenn ich nicht RAID nutze, oder? Sonst muss ich noch ein 2x4Gb Platten kaufen

Kann ich auch erst drei einbauen, dann von der bespielten per NAS die Daten übertragen, die dann einsetzen und als letztes einzeln formatieren?
So muss ich nicht noch einen zwischen Speicher suchen
Bearbeitet von: "okolyta" 18. September

schinkengott

Zwischenspeichern, bzw absichern, dann ins neue nas.Generell machen die die platten leer bzw formatieren die dann dementsprechend, und in den meisten fällen ist das pflicht.


Kommt drauf an welcher raid.
Aber da du eh keinen nutzt wumpe

Edit : ich weiß nicht genau wie du es meinst.
Wenn du jetzt meinst, das du den alten nas lässt wie er ist, und dann den neuen bestückst und dann alles kopierst geht das klar.
Wenn du dann nochmal Platten hinzufügen willst oder was ändern willst kommt das aufs nas an.
Bearbeitet von: "schinkengott" 18. September

schinkengott

Zwischenspeichern, bzw absichern, dann ins neue nas.Generell machen die die platten leer bzw formatieren die dann dementsprechend, und in den meisten fällen ist das pflicht.



Ja genau so. Bis jetzt kann ich von dem Buffalo NAS noch mit den 4 GB alles auf eine Platte Schieben. Dann mache ich die 4GB Platte rein überspiele die Daten und setze dann die letzte Platte ein. Ach ich probiere das einfach mal (:|

Bleibt nur noch die Cam frage

Bei der Cam Frage von Synology kommst du fast günstiger wenn du noch mal eine Synology Nas kaufst, dort hast du wieder 2 neue Lizienzen drin. Teilweise günstiger als 2 Einzellizienzen.

tstoecki

Bei der Cam Frage von Synology kommst du fast günstiger wenn du noch mal eine Synology Nas kaufst, dort hast du wieder 2 neue Lizienzen drin. Teilweise günstiger als 2 Einzellizienzen.


Da hast du recht. Bei qnap kostet eine einzelne 70€ das Gerät habe ich für 99 geschossen mit 2 Lizenzen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1016
    2. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1328
    3. Ein etwas anderer Deal...2441
    4. warehousedeal wird nicht versendet1318

    Weitere Diskussionen