Abgelaufen

bei Media Markt gekaufter Samsung 55D8090 hatte schon im Karton einen riß/sprung...

18
eingestellt am 30. Jun 2011
... wie sieht es da mit der rückgabe bzw beweispflicht aus? schaut ja keiner in den karton, wenn er sich einen NEUEN tv (besonders der preisklasse) kauft. nicht das die im media markt jetzt auf die idee kommen, uns den schaden zu stecken zu wollen. :((

VIELEN DANK

18 Kommentare

Schaut ja keiner in den Karton?
Besonders in der Preisklasse?
Ähhh.....was ist das denn für ein Unsinn?

Du hast doch für den einwandfreien Warenübergang quittiert.
Rechtlich bist Du jetzt komplett auf Kulanz angewiesen, da Du nicht beweisen kannst, das Du keinen Transportschaden hattest....


Verfasser

wenn du einen neuen fernseher kaufst, machst du da im laden den karton auf? was ist den da bitte schön unsinn dran?

ausserdem habe ich die warenübergabe quittiert und nicht das die ware im karton in einem ordnungsgemäßen zustand ist.

Sicher mache ich den Karton auf - und zwar aus genau dem Grund, den Du jetzt erlebst.
Du hast die Warenübergabe quittiert? Aha! Dann ist ja alles gut Herr Anwalt. Verstehe gar nicht, warum Du dann hier fragst....

Verfasser

ich frage hier, aus neugier... ich merk aber schon, das du selbst ein händler oder einzelverkäufer bist :DDDDDDD

Jaja, ich bin ein Einzellenverkäufer....

Ich hatte mal das Problem mit einem bei eBay gekauften Tisch. Habe die Verpackung geöffnet und eine Platte war zersprungen. Daraufhin bin ich in Schockstarre verfallen und habe meine Freundin gerufen, sie solle Bilder davon machen. Klar kann ich dann immernoch beim Aufbauen den Tisch kaputt gemacht und wieder zusammengekehr tund in den Karton verfrachtet haben. Aber ich denke, so kommt das seriöser.

Auf deinen Fall gemünzt. Nicht sonderlich aufbauen und anschließen und dann reklamieren, sondern aus dem Karton raus - fotografieren.
Das schließt zwar keinen Transportschaden aus, aber zumindest die Schäden, die z.B. beim Aufbau o.ä. passieren.
Womit sich im Streitfall dann z.B. die Frage stellt, ob so ein Schaden durch den Transport überhaupt entstehen kann. Dann müsste z.B. auch der Karton beschädigt sein, o.ä.

Alles in allem glaube ich aber, so ...... Media Markt auch ist, werden sie die Reklamation so annehmen und dir einen neuen geben.


Und in Zukunft... in den Karton schauen.

@Latest
Sorry, aber das ist totaler Quatsch!
Wenn ich eine Ware online bestelle, quittiere ich dem Paketboten auch nur die Unversehrtheit der Verpackung. Wenn ich dann nach dem Auspacken einen Schaden feststelle, habe ich doch nicht Pech gehabt und bin der Kulanz des Händlers ausgeliefert. Ich stelle mir vor, alle Kunden würden bei der Warenausgabe im Media Markt die Produkte auspacken und auf Beschädigung oder sogar noch auf Funktion testen. Da wäre ja was los.

Weigert sich der Händler die Reklamation anzuerkennen, bleibt Dir natürlich nur der Weg zum Anwalt. Deshalb packe ich Lieferungen wenn möglich nur im Beisein eines Zeugen aus. Natürlich könnte im Falle eines Schadens immer jemand einfach behaupten, beim Auspacken dabei gewesen zu sein, aber wenn es tatsächlich zum Prozess kommt, müsste der eine uneidliche Falschaussage machen. Das würde ich von niemandem verlangen.

"...so mach ick dass immr mit die fernsehr.."

hatte sowas ähnliches auch schonmal, das sollte kein problem darstellen...

der schaden muss ja nicht durch den transport entstanden sein, vieleicht hat ja ein motivierter leiharbeiter beim verpacken gegen das panel gedrückt oder whatever...

und ich glaube es ist eher eine zumutung, die ware im laden zu begutachten, da dort im normalfall keinerlei möglichkeit dafür gegeben ist. schliesslich befinden sich etliche kleinteile im karton usw! das mag bei einem waffeleisen funktionieren, nicht aber bei einem fernseher und ein vernünftiger richter sollte das im zweifelsfall auch so sehen, wirst doch bestimmt auch zeugen dafür haben....

Die Frage solltet Ihr schon noch einmal lesen:

".... wie sieht es da mit der rückgabe bzw beweispflicht aus? ..."

Das der Mediamarkt die Sache kulant handelt nehme ich auch an, das war aber nicht die Frage.
Ich bin auch kein Händler für Einzeller sondern arbeite in der Logistik. Ihr könnt schon davon ausgehen, das ich mit den rechtlichen Bestimmungen bzgl. des Gefahrenüberganges bestens vertraut bin.

Wer glaubt das besser beurteilen zu können, kann mir gerne entsprechende Passagen aus AGB, HGB oder BGB entgegnen...

@Latest
Dass der Gefahrenübergang stattgefunden hat ist wohl unstrittig. Das ist aber vollkommen egal, weil jetzt die Gewährleistung greift. Wobei die Beweislast für das Vorliegen bzw. Nichtvorliegen des Mangels zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs während der ersten 6 Monate beim Händler liegt.

@plpirat
Wenn zeitnah reklamiert wird und nicht noch der Vorschlaghammer in der Scheibe des Fernsehers steckt, dann sollte es diesbezüglich keine Probleme geben. Und das ist keine Kulanzleistung des Händlers, sondern Dein gutes Recht. Ein guter Händler wird sich außerdem noch ein "Tschuldigung" abringen...

PS:

Latest

Du hast doch für den einwandfreien Warenübergang quittiert.


Ja, Du quittierst den Erhalt der Ware. Über Zustand und Funktionsfähigkeit macht das aber keine Aussage. Es sei denn, die Ware ist als "TV, 55 Zoll, mit Sprung in der Scheibe" beschrieben. Aber davon gehe ich jetzt mal nicht aus.

Verfasser

@Bastelbogen, glaub ich auch nicht. mein vater und sein nachbar haben zusammen 3 samsung tvs für ca 6000e bei media markt gekauft, somit sollte es kein problem geben. der karton ist in ordnung, somit kann es auch nicht beim transport passiert sein.

wir sind ja nicht new kids "...so mach ick dass immr mit die fernsehr.." ;D

@all Anwälte

§§ 446 BGB regelt das eindeutig.

Ein unversehrter Karton ist kein Beweis für nix....

Ihr könnt Euch gerne noch ein wenig ereifern - wenn Du dem Verkäufer beim MediaMarkt dumm kommst und ihn anpöbelst, könnte er auf stur schalten und dann hast Du das Problem und nicht der MM....



Für solche Fälle hat man den Karton doch im Freundeskreis erst aufgemacht und die 4 leumundigen Zeugen bestätigen durch Finger heben, dass der Sprung beim vorsichtigen öffnen des Kartons für alle sichtbar war.

Aber soweit kommt es doch nicht, wenn Du den Karton öffnest und schon entdeckst, dass da ein Sprung ist. Jeder Händler wird erkennen, dass Du das Gerät gar nicht erst weiter ausgepackt hast. Händler werden auch öfter angeschissen, indem dusselige Kunden das Ding fallen lassen und dann einen auf Transportschaden machen. Das das nicht vorliegt, muss für den Händler erkennbar sein und dann tut er sich auch nicht schwer.

Wenn man verarscht wird, dann tun wir uns doch auch schwer dafür noch Ersatz zu leisten.

Verfasser

gab zwar keine "4 leumundigen Zeuge party" bei der öffnung, aber 3 waren es schon. bei 55" braucht man schon 4-6 hände um das gerät ohne schaden irgendwo hinzustellen

Damit schliesst sich ja eine unsachgemäße Handhabung während des Transportes aus....

fahr in Media Markt und frag die Leute da. Nimm vielleicht einen Zeugen mit, der dabei war beim Aufbau Wenn Sie es nicht wollen drohst du halt mit Anwalt oder der Presse. Dann ziehen Sie meistens ^^ Wenn nicht Wahrheit machen. Wenn du es beweisen kannst, brauchst du keine Angst haben und Zeugen reichen dabei.

Verfasser

alles problemlos geklappt... nur so als info

plpirat

alles problemlos geklappt... nur so als info



Cool, einer von wenigen Thread-Erstellern, der auch schildert, wie der Fall ausgegangen ist ... Two thumbs up!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text