Bei welcher Bank am besten Depot und Aktienhandel ?

Ich bin kein Trader, aber wenn man ein paar Euro in Aktien investieren will - das soll jetzt KEINE Diskussion über Chancen und Risiken werden - wo macht man das am besten ?

Ich bin bei der DKB und habe ein paar Aktien an der NYSE gekauft ... und denke das muss doch besser gehen, sowohl von den Gebühren als auch von der Abwicklung ... das hat ja fast 2 Tage gedauert bis das abgerechnet war ... da habe ich ja fast Angst dass ich die Aktien notfalls nicht wieder sofort verkaufen kann, wenn der Kurs in die falsche Richtung geht.

Ich weiß es gibt Anbieter für Day-Trader oder ähnliches, aber soweit will ich ja nicht gehen, zumal die für ihre Software und Kursdaten wohl richtig Geld kassieren wollen.

Also wo bekommt man das beste Preis/Leistungsverhältnis zwischen "staubigem" Depot und Trader-Spezialangeboten ?

18 Kommentare

Die Parkbank soll ganz gut sein.

Kann jemand was zu OnVista sagen?

Flatex hat günstige Gebühren, aber ich fand die Oberfläche und vor allem die TAN-Karte echt scheiße...
1822direkt ist etwas teurer, fand ich aber ganz gut. Vor allem die Möglichkeit der Trailing Order auch innerbörslich
OnVista finde ich auch ganz gut, recht günstig. Oberfläche etwas gewöhnungsbedürftig durch die verschiedenen "Desktops". Trailing Order leider nur außerbörslich.

Mich würde eine Meinung zur DAB interessieren!?

doping11

Die Parkbank soll ganz gut sein.

Die kommt erst NACH dem Aktienhandel.

DiBa ist sehr gut!

FRiGiDiTy

Mich würde eine Meinung zur DAB interessieren!?


Vereint meiner Meinung nach die Vorteile der drei von dir aufgezählten.
Sehr übersichtliche Oberfläche, günstige Gebühren, ständig NoFee-Aktionen für Optionsscheine bei einem der Partner, Trailing Orders, Sekundenhandel möglich, SMS Tan, alternativ Push Tan

Einziger Minuspunkt ist, dass sich das Depot nicht in Echtzeit zu aktualisieren scheint. Ich habe deshalb parallel für zeitlich kritische Aktionen oder aktuelle Übersicht noch Finanzen.net oder onvista.de auf.

degiro

Flatex ist top!

dieror

Bin bei 1822direkt und für meine Bedürfnisse reicht es vollkommen. Hauptgrund war damals allerdings eine attraktive Eröffnungsprämie. Habe noch nie an ausländischen Börsen Papiere gekauft. Dazu kann ich also nichts sagen. Kann dich natürlich gerne werben.


Deren Werbung mit der Prämie ist mir diese Woche auch ins Haus geflattert. Kannst du sagen, wie lange es gedauert hat, bis du die Prämie hattest?!

doping11

Die Parkbank soll ganz gut sein.

Kannst auch von der Parkbank aus Aktienhandeln: rp-online.de/pan…372

Seppelfred

Deren Werbung mit der Prämie ist mir diese Woche auch ins Haus geflattert. Kannst du sagen, wie lange es gedauert hat, bis du die Prämie hattest?!



Bei mir waren die Voraussetzungen damals, dass man es als Gehaltskonto nutzt und mindestens 3x Gehalt eingeht. Direkt nach der 3. Gehaltsüberweisung kam die Prämie. Lief super.

Seppelfred

Deren Werbung mit der Prämie ist mir diese Woche auch ins Haus geflattert. Kannst du sagen, wie lange es gedauert hat, bis du die Prämie hattest?!


Hmmm ... geht es hier nicht um Depot und Wertpapiere?! oO

Seppelfred

Hmmm ... geht es hier nicht um Depot und Wertpapiere?! oO



Tatsache! Ist ja auch schon spät.

Beim Depot gab's definitiv auch ne Prämie. Wie genau das ablief, weiss ich nicht mehr. Wenn da was schief gelaufen wäre oder es lange gedauert hätte, würde ich mich aber dran erinnern.

Comdirect funktioniert ohne Probleme.

Flatex oder comdirect

DerPunisher

degiro



Würde ich nicht empfehlen. Das Guthaben auf dem Verrechnungskonto ist nicht sicher, da es keine übliche Bank ist und es werden auch keine Steuern abgeführt. Müsste man dann manuell über die Steuererklärung machen.


xx4

Flatex ist top!



Kann ich nur bestätigen. Günstige Preise im außerbörslichen Handel und meiner Meinung nach ist die Oberfläche in Ordnung, etwas gewöhnungsbedürftig, aber man hat es dann flott raus.
Zu beachten ist bei Flatex allerdings dass auf Dividenen ausländischer Aktien eine Gebühr erhoben wird. Wenn du also deine an der NYSE gekauften Aktien länger halten willst, gehst du vielleicht doch eher wo anders hin.

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der ING-Diba. Vielleicht nicht die günstigste aber ein sehr guter Service und es ist sehr übersichtlich und verständlich.

Ich würde auch eher zu den grossen Banken wie Onvista, DAB oder Consors raten.

Ich habe 3 Depots (Consors, Flatex und LyNX). Lynx und Flatex sind umständlich und kompliziert für Einsteiger (WE-Trader). Bei den Banken (wie Consors) kriegt man halt das Komplettpaket... auch für Steuererklärung wird alles schön aufbereitet mit wenig Aufwand.

Flatex und Lynx sind natürlich je nach Aktien billiger. Aber man muss sich einlesen und es ist wesentlich komplizierter (auch was die Preisstruktur betrifft). Ausserdem hat Flatex keine richtige App... man muss alles online machen oder halt per spezieller Software.

DAB, Onvista und Consors sind sich alle ähnlich mit kleineren unterschieden....

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Erfahrung mit "gebrauchten" Office-Lizenzschlüsseln54
    2. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2859
    3. IKEA 10% Geschenkkarten-Aktion auch 2016?68
    4. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?1416

    Weitere Diskussionen