Abgelaufen

Belinea o.center Windows Home Server 500GB und 1000GB

41
eingestellt am 15. Sep 2008

*UPDATE*


Bei Notebooksbilliger.de wird jetzt das Belinea o.Center Home 500GB für 299€ verkauft (nächster Idealopreis: 452€).


*UPDATE – ENDE*


Die Insolvenz von MAXDATA führt nicht nur bei den MAXDATA Festplatten zu einem Preisverfall, sondern folglich auch bei Belinea. MAXDATA hat zwar versprochen, alle Service- und Garantiezeiten einzuhalten, ob man davon in 1-2 Jahren noch was hat, ist eine andere Frage.


554373.jpg


Auf jeden Fall hat jetzt Belinea bei Amazon die beiden Home Server Modelle Belinea o.center deutlich im Preis reduziert.



Günstiger ist es natürlich die 500GB Version zu kaufen und dann selber aufzustocken.


Es handelt sich hierbei nicht um eine einfache NAS Lösung, sondern um einen kompletten Home Server mit Windows Home Server Lizenz, Steckplätze für bis zu 4 Festplatten, GBit Anschluss, 4 USB 2.0 und 1 eSATA Anschluss. Einen Testbericht findet man z.B. bei ChannelPartner und einige kurze Erfahrungen im Homeserver Forum.

Zusätzliche Info
Diverses
41 Kommentare

Na da würd sich meine Freundin freuen...

hehe
Das Problem kenne ich

Amazon scheint das ganze Belinea-Programm aufzulösen. Die haben auch ordentliche Rabatte bei den Displays und bei den Notebooks vorgenommen.

Naja die werden ja nicht von Amazon verkauft, sondern direkt von Belinea (Marktplace Händler).

Die Notebooks wirkten für mich auch erst sehr günstig, weil ich sie für die gleichen wie auf der Belinea Hompage gehalten habe. Bei genauer Betrachtung viel mir aber auf, dass die Komponenten wie Prozessor und Festplatte kleiner waren. Also Vorsicht bei gleichnamiger Produktbezeichnung. Vergleichbare Produkte lassen sich noch immer zu günstigeren Preisen im Internet finden.
Trotzdem schade das sie Konkurs anmelden müssen, weil mir das Design ganz gut gefällt.

Sehr netter Ding

bei Amazon steht "bis zu 4 TB", das Ding hat neben den internen Slots aber ja auch noch 4 mal USB und 1 ESATA...

Hab noch 4 externe 500 GB Platten, kann ich die da auch dranklemmen?

Ja, das ist kein Problem. Das Center hat intern sogar 4 SATA-Anschlüsse.

ja das is klar, hab mich ein bisschen missverständlich ausgedrückt

meine frage is ob das absolute limit 4 TB is oder ob man auch 4 x 1 TB intern und dann noch die 4 platten per USB betreiben kann, in dem fall also 6 TB total?

Ich denk mal dass für eine größere Familie bzw eine WG ein solcher Server echt cool wäre.
Diejenigen die sich etwas besser mit Linux auskennen können sich ja selbst einen Server einrichten. Aber das würde ich keinem zutrauen der sich damit nicht auskennt Oo

Hmm, also geil wäre der Home Server auf jeden Fall, aber ich brauche ihn nicht wirklich

Sehe ich genau so. erstens wüßte ich nicht wohin damit und wirklich nutzen würde ichs auch nicht

Aber cool wärs trotzdem

@duffman: ich denke die 4TB beziehen sich auf intern 4 x 1000GB. Zusätzlich halt noch weitere exterene Festplatten. Microsoft Home Server ist zumindest nicht auf 4TB begrenzt!

Zitat Duffman:
ja das is klar, hab mich ein bisschen missverständlich ausgedrückt

meine frage is ob das absolute limit 4 TB is oder ob man auch 4 x 1 TB intern und dann noch die 4 platten per USB betreiben kann, in dem fall also 6 TB total?
Hatte ja bereits geschrieben: Kein Problem

Achja und noch ne frage - die rechenleistung zum abspielen von videos (x264 mkv) wird doch vom client bereitgestellt und nich vom server oder?

hab im serverforum da irgendwie widersprüchliches gelesen

Zitat Duffman:
Achja und noch ne frage - die rechenleistung zum abspielen von videos (x264 mkv) wird doch vom client bereitgestellt und nich vom server oder?

hab im serverforum da irgendwie widersprüchliches gelesen
das kommt drauf an, ob der zugriff ganz normal über die netzwerkumgebung erfolgt oder ob die Filme gestreamt werden (z.B. auf eine PS3). beim streamen werden die videos dann vom server auf ein kompatibles Format konvertiert. hier spielt also die rechenleistung eine gewisse rolle.

Danke Jörg.

Hmm geil, ein Home Server :-) Nein, ich muss widerstehen!

Kann mir jemand als mehr oder weniger Laie mal kurz erläutern, was der Unterschied zwischen diesem Home Server und einer typischen NAS-Lösung ist?

Also mit anderen Worten: Was ist mit dem Server mehr möglich, als mit NAS?

Danke:)

Auf einem Nas kannst Du nur das machen, was die NAS Software zulässt. Auf einem Homeserver kannst Du jede Anwendung laufen lassen, die es für das Betriebssystem gibt (in dem Fall Windows Server).

Meine 120GB Festplatte von MAXDATA die ich bei Amazon gekauft habe ist defekt. Ich habe Sie vor 3 Wochen zur Reperatur geschickt und nach 2 Wochen per Mail angefragt wie der Stand ist. Ich habe bisher keine Antwort erhalten. Letzen Donnerstag hat sich dann Amazon deswegen mit MAXDATA in Verbindung gesetzt aber auch dort noch keine Antwort. Also ich würde sagen, dass MAXDATA bereits jetzt den Service nicht mehr aufrecht erhält.

Praktisch um sich die Bastelarbeit an einem Linux Server zu sparen. Denn man kann auf die Daten von überall zugreifen (Webanwendung installiert!), ein kleines (Firmen-?)Netz mittels Freigaben bedienen und auch noch von bis zu 10 Rechnern Backups ziehen und diese bequem per Boot-CD wiederherstellen.

Beachtet aber bitte, das zwar der Bug behoben ist, der ab zwei Festplatten Daten korrumpiert hat, aber dass dafür ein neuer existiert, der "Dateikonflikt"-Bug.

Danke für die Info

mist irgendwie kribbelts

dabei hab ich auch mal wieder keine ahnung was ich damit soll

könnt ich nicht einfach einen von meinen alten pcs hinstellen?
mir erschließt sich nicht was das ding jetzt so toll kann

Mich würde das Gehäuse interessieren, wenn es das einzeln zu kaufen gäb...Die Gehäuse (z.B.Chenbro ES3409) sind leider schweineteuer..... Das Innere find ich nicht so prickelnd. Wenn also jemand weiß, wo man die Gehäuse einzeln bekommt, würde ich mich sehr freuen.

Also die Home Server Lizenz (1 Client) kostet bei eBay (OEM) alleine so 80-100€. Das ist doch schonmal was - wer braucht nach Aktivierung schon eine Windows Lizenz Aber kein weiterer Kommentar dazu ^^

@bobby: Theoretisch kannst du einfach einen alten PC hinstellen und darauf einen Linux Server oder Windows Server installieren. Allerdings solltest du darauf achten, dass du die Daten redundant speichern kannst (Raid 1). Mt dem Server kannst du dann: Backups anlegen, zentral (!!!) deine Daten ablegen, auf z.B. die PS3 streamen, als Webserver nutzen und noch vieles mehr. Alte PCs würde ich dann dafür nehmen, wenn er halbwegs stromsparend ist und Raid 1 unterstützt, desweiteren sollte Gb-LAN unterstützt werden...Und vor allem: Der Belinea ist schön klein für das das 4 Festplatten reinpassen.

@admin: Warum verlinkst du immer auf Idealo?
In diesem Fall ist z.B. bei Geizhals ein niedrigerer Preis gelistet:

geizhals.at/deu…tml

Also mich kribbelts auch schon wahnsinnig. Das ist genau der Preis, ab dem so eine "Spielerei" für mich interessant wird. Hat jemand zufällig das Ding schon zuhause stehen? Habe leider keine passenden Tests gefunden.

Gruß Euer Kay

Ich muss hier noch einmal entgültig nachfragen, das Ding will ich jetzt haben, der PReis is super, aber:

Ich weiß das WHS mehr als 4 GB unterstützt, aber wie is das bei dem O.Center? Wenn ich 3,5 TB intern habe, kann ich dann per USB noch 2 TB anschließen, also insgesamt 5,5 TB?

Also: Hat jemand das Ding und betreibt den mit mehr als 4 TB?

Zitat TheLord:
@admin: Warum verlinkst du immer auf Idealo?
In diesem Fall ist z.B. bei Geizhals ein niedrigerer Preis gelistet:

geizhals.at/deu…tml
Ich verlinke immer auf den günstigsten Preisvergleich.
In dem Fall Idealo
1. Preis: 299€
2. Preis: 452€

Zum Vergleich Geizhals:
1. Preis: 446€
2. Preis: 456€

Ich glaub die 6€ unterschied zum nächstgünstigsten Anbieter machen den Hahn in dem Fall auch nicht fett.

Avatar
Anonymer Benutzer

Mhmmhm, wie sieht's denn dann mit Firmwareupdates in Zukunft aus, wenn Maxdata
dicht macht!?

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Zitat Tonio Koletzky:
Mhmmhm, wie sieht's denn dann mit Firmwareupdates in Zukunft aus, wenn Maxdata
dicht macht!?

Offizielle wird's wohl kaum gehen ^^ Maxdata ist dicht ^^

Wat? Firmware Updates?
Da läuft doch dieser Home Server von M$ drauf. Denke mal die werden ihre Software noch paar Jahre updaten... Firmware-technisch ist in dem Teil wohl nix neben dem Bios.

Zitat admin

:
Zitat TheLord:

Ich verlinke immer auf den günstigsten Preisvergleich.
In dem Fall Idealo
1. Preis: 299€
2. Preis: 452€

Zum Vergleich Geizhals:
1. Preis: 446€
2. Preis: 456€

Ich glaub die 6€ unterschied zum nächstgünstigsten Anbieter machen den Hahn in dem Fall auch nicht fett.

Wobei man hier auch argumentieren könnte, dass der zweitgünstigste angebracht wäre

@TheLord: Was willst Du uns eigentlich sagen? Der Admin hat Idealo gewählt, weil dort der billigste Anbieter gelistet ist - und NUR darauf kommt es an, basta!

Avatar
Anonymer Benutzer

Wem´s hier in den Fingern kribbelt, sollte wohl wirklich mal überlegen, ob er nicht wirklich *krankhafter* Schnäppchenjäger ist. Jeder der sich nur halbwegs mit dem Thema auskennt, kann sich für den Preis ein besseres oder zumindest gleichweriges System aus besseren (für ihn auch passenderen) Komponenten kaufen.

Schon allein die Windows Home Server-Software ist nun wirklich das schlechteste Stück Software, dass man auf einen Server aufspielen kann und sollte man sofort deinstallieren. Für Home-Server braucht man nichtmal eine (der einfach im Internt zu findenen) Raubkopien herunterladen - da gibt es deutlich bessere Software, die man völlig legal kostenlos bekommt.

Die Hardware ist sehr zweischneidig: Teilweise guter Ansatz, aber keine optimale Lösung und dazu ist die Insolvenz des Herstellers jetzt nichtmehr vorübergehend sondern endgültig: Alle Rettungsversuche des Insolvenzverwalters wurden eingestellt. Es ist also sicher, dass nichts mehr zu retten ist. Wer da ein (bereits bezahltes) defektes Gerät zum Umtausch oder zur Reparatur einschickt, muß auch damit leben, dass dann Geld UND Ware nichtmehr zurückkommt.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Nur mal zu Info, was hier als angeblich besonders "stromsparend" beworben wird: Selbst im komplett ausgeschalteten(!) Zustand ständig 2 Watt. Leistungsaufnahme im Einsatz rund 60 Watt. Im Ruhemodus, wenn die Kiste garnicht genutzt wird: 50 Watt!! Also rechnet zum Kaufpreis ruhig nochmal 100 Euro Betriebskosten jedes Jahr allein für Strom ein.

So eine Sauerei nennen Hersteller heutzutage also besonders stromsparend! Da fehlen einem die Worte.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Der Stromverbrauch lässt sich bei allen MS Homeservern mit dem Plugin "Lights Out" senken. Es schaltet den Server in den Standby Modus, wenn in einer gewissen Zeitspanne kein anderer Client im LAN "gesehen" wurde und weckt ihn wieder auf, wenn ein Client hochgefahren wurde.
WOL könntest du auch benutzen, aber ich will hier nichts relativieren.

Zitat paulseder:

So eine Sauerei nennen Hersteller heutzutage also besonders stromsparend! Da fehlen einem die Worte.

Wer als Privatnutzer nen Homeserver braucht wird wohl auch die Kohle für den Strom haben.

@ insida: Dann werde doch bitte mal konkret - was empfiehlst Du mir, der für seine fünfköpfige Familie mit etwa zwölf Netzwerkgeräten (meist Windows XP, aber auch ein paar Macs darunter) eine Lösung sucht. Was ich will:

1.) Großes Musik-Archiv zentral zugänglich machen. Nutzer sollen Dateien zwar auf die lokalen Rechner KOPIEREN, aber weder bearbeiten noch löschen dürfen. Neue Musik hinzufügen sollen sie aber können.

2.) Fotos - siehe 1.)

3.) Videos - siehe 1.)

4.) Farblaserdrucker ohne eigenen LAN-Anschluss für das Netzwerk zugänglich machen.

5.) Datensicherung eines jeden Windows-Rechners mit einfacher Wiederherstellung.

6.) Einfache Administrierung.

7.) Leises Betriebsgeräusch.

8.) Einfache Erweiterbarkeit.

9.) Datensicherheit durch doppelte Speicherung.

10.) Maximal 400 Euro Anschaffungspreis mit mind. 1TB Speicher.


Was kannst Du mir hier für ernsthafte Alternativen anbieten? Ich bin WIRKLICH offen für Deine Vorschläge!

Hi,

Hab mein O.center heute bekommen, und bin total begeistert. Endlich kann die leider eingeschränkte IcyBox im Schrank verstauben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler