Abgelaufen

Belkin Bluetooth Musik-Empfänger ab 20€ *UPDATE*

Admin 44
eingestellt am 9. Mai 2011
Update 1

Bei HUKD wurde ja gerade wieder das Gerät diskutiert und den Bestpreis gibt es weiterhin bei voelkner. So liegt man bei voelkner bei 19,27€ + 5,95€ VSK und der nächste Preis wäre 23,50€. Bekanntlich entfallen bei voelkner aber die Versandkosten, wenn man für min. 25€ bestellt und per Sofortüberweisung.de zahlt und ab 25€ kann man dann auch den 5€ voelkner Gutschein (V57161) einsetzen. In anderen Worten zahlt man letztendlich 20€ für den Empfänger + Kleinkram. Als Kleinkram bietet sich z.B. eine 4GB MicroSD Karte an oder ein Kabel oder eben irgendetwas kleineres was man aktuell wirklich braucht.


Bestellt man über qipu sollte es noch 6% Cashback geben.


Bei iPad-eXtreme gibt es übrigens noch einen recht ausführlichen Testbericht.


UPDATE 1

Bei mydealz.de/dea…578 wurde ja gerade wieder das Gerät diskutiert und den Bestpreis gibt es weiterhin bei voelkner. So liegt man bei voelkner bei 19,27€ + 5,95€ VSK und der nächste Preis wäre 23,50€. Bekanntlich entfallen bei voelkner aber die Versandkosten, wenn man für min. 25€ bestellt und per Sofortüberweisung.de zahlt und ab 25€ kann man dann auch den 5€ voelkner Gutschein (V57161) einsetzen. In anderen Worten zahlt man letztendlich 20€ für den Empfänger + Kleinkram. Als Kleinkram bietet sich z.B. eine 4GB MicroSD Karte an oder ein Kabel oder eben irgendetwas kleineres was man aktuell wirklich braucht.


Bestellt man über qipu sollte es noch 6% Cashback geben.


Bei iPad-eXtreme gibt es übrigens noch einen recht ausführlichen Testbericht.


Ursprünglicher Artikel vom 04.10.2011:


Durch den mymemory Newsletter bin ich gerade auf ein ziemlich praktisches Produkt aufmerksam geworden und ausnahmsweise muss man noch nicht mal über den Ärmelkanal rüberschielen, um einen attraktiven Preis zu erzielen, bzw. kommt in Deutschland mit Gutschein und versandkostenfreier Lieferung bei voelkner sogar günstiger weg:


Es handelt sich um einen Bluetooth Empfänger, welchen man über den Line-In Anschluss an seine Anlage anschließt und somit Musik von A2DP-Bluetooth-fähigen Geräten (iPhone/Smartphone, Macbook/Notebook, MP3-Player, etc. pp) an seinen Receiver senden kann. Häufig ist hier die Audioqualität das größte Problem und so ging mein erster Blick direkt auf die Amazon Kundenbewertungen und die sind überraschenderweise wirklich gut (4 Sterne bei 76 Bewertungen). Die Audioqualität wird teilweise als etwas schlechter als per Klinkenanschluss bewertet (manche sagen aber auch, dass sie gar kein Unterschied hören, während wieder andere die Qualität ganz schlecht finden). Kritik gibt es für die etwas eingeschränkte Reichweite (im nächsten Raum wird es schon knapp). Mac-Besitzer müssen vorher noch etwas tricksen, damit die Audioqualität gut ist (Anleitung). Teilweise wird auch noch bemängelt, dass die Lautstärke sich nicht über das iPhone ändern lässt, sondern nur an der Anlage (das ist aber ein Geräte-typisches Problem – bei anderen Blackberry z.B. soll es gehen). Wenn das Gerät schlecht bewertet wird, liegt es aber wie gesagt entweder an der Reichweite (~5m) oder dass die Kunden von der Soundqualität enttäuscht waren (es ist und bleibt nunmal Bluetooth). Wer noch mehr Erfahrungen lesen will, kann dies bei Amazon England (4 Sterne) oder USA (3,5 Sterne) tun. Bei IGN wurde das Gerät mit 7.5/10 bewertet.


558080.jpg


Technische Daten (Herstellerhomepage):



Speichert bis zu 6 gekoppelte Geräte – Enthaltene Kabel: 3,5-mm-Klinke/Cinch und 3,5mm-/3,5-mm-Klinke – 3 Jahre Herstellergarantie – Kompatibel mit allen Geräten, die mit A2DP Stereo Bluetooth ausgestattet sind
Zusätzliche Info
44 Kommentare

also beim aktuellem ford audio system kann man am iOs device die lautstarke ändern.

Kann jemand irgendwo rauslesen ob das Gerät an sich mit einer 12V Leitung vom Auto zufrieden gibt, oder hat es einen Standardanschluss sowie standartstromversorgung von 5V?
Fürs Auto echt optimal, danke für den Tipp!

@ 123
Welchen Ford meinst Du? Habe den Mondeo MK3 mit Denso Navi und AUX-IN im Handschuhfach

Hatte mir das hier vorgestellte Belkin-Gerät auch mal gekauft. An sich keine schlechte Idee das ganze. Soundqualität fand ich jetzt nicht so berauschend, war auf jedenfall deutlich schlechter als per Klinke-Kabel. Vor allem wenn man die Musik dann lauter hört, merkt man die Defizite - vor allem auch im Bass-Bereich.

Was mich aber am meisten gestört hat und dann zur Rückgabe geführt hat: Das Teil hat eine Verzögerung. Wer nur Musik hört, hat damit sicher kein Problem, aber ich wollte halt hin und wieder auch mit meinem Laptop kabellos den Sound von Youtube-Videos über die Anlage hören. Da passt der Ton halt absolut nicht mehr zum Bild. (gefühlte 2-5 Sekunden unterschied zum Bild)

Avatar
Anonymer Benutzer

Kann ich das Gerät auch einfach an ein Paar PC-Lautsprecher via Klinge anschließen?

Da ist ja Klinke auf Klinke Kabel bei.. müsste ja dann eigentlich klappen.??

Gleich mal bestellen

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

Werds auf jeden fall probieren. wenn die quali nur halb so gut ist wie bei meinen bt-kopfhören passt das..

Ich würde das Teil gerne im Auto verwenden. Hat damit jemand Erfahrungen? Welche Spannung braucht das Teil denn? Da kann man doch sicher was basteln, oder?

Habe mir das Teil zufälligerweise vor ner Woche bei amazon geholt und bereits wieder zurückgeschickt, ich kann nur stark von abraten. Daß die soundqualität über bluetooth natürlich schlechter ist als über klinke ist klar (mit meinem logitech pure fi mobile bin ich aber zb. vollkommen zufrieden), aber Musik über das Teil ist nicht ansatzweise hörbar, es ist ein sehr starker, blechener Halleffekt drauf, als würde man Musik in einer großen Stahlröhre hören. Das ganze scheint auch nicht an einem defekten Gerät zu liegen sondern ist modellbedingt. Habe es auch mit mehreren Geräten zusammen ausprobiert (u.a. HTC HD2, ipad), überall das gleiche. Ich kann nur raten: Finger weg!

Avatar
Anonymer Benutzer

ab ios 4.x lässt sich die lautstärke auch direkt übers iphone regeln...

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

habe mir das teil auch gekauft, und für alle die das auch übers macbook betreiben wollen, habe ihc das bei amazon in den comments gefunden. Bei mir hat es leider nicht geholfen, hatte allerdings auch kein Snow leopard ;-)




amazon: Ich trage mal zusammen was im Internet kreuz und quer stand und gebe eine Kurzanleitung zum Frisieren der Bluetooth Schnittstelle des MacBook..
Für einen Top Klang bei Verwendung mit meinem MacBookPro (Snow) waren wie schon beschrieben dringend folgende Einstellungen am MacBook nötig:
1. Bluetooth abschalten
2. iTunes oder sonstige Audio Programme beenden
3. Terminal (in Dienstprogramme) starten und folgendes (ruhig alle 6 Zeilen in einem Rutsch copy&paste) in die Befehlszeile eingeben und dann Enter drücken:

defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Bitpool Max (editable)" 80
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Bitpool Min (editable)" 48
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Initial Bitpool (editable)" 40
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Negotiated Bitpool" 58
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Negotiated Bitpool Max" 58
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Negotiated Bitpool Min" 48

4. Rechner neu starten
5. Bluetooth aktivieren und den Belkin als Audio Ausgabegerät aktivieren..

Wenn alles geklappt hat sollte es deutlich besser und knisterfrei klingen. Um ganz sicher zu gehen kann man mit folgender Zeile im Terminal die Einstellungen auslesen und überprüfen ob sie beibehalten wurden:

defaults read com.apple.BluetoothAudioAgent

(Wenn die gewählten Werte nicht mit dem Bluetooth Gerät kompatibel sind stellen sie sich automatisch auf default zurück! Ich habe ein wenig probiert und die o.g. Werte haben bei mir mit dem Belkin wunderbar funktioniert und wurden automatisch beibehalten.)

Zum Hintergrund: Apple hat scheinbar die Grundeinstellungen für Audio via Bluetooth auf geringe Qualität gestellt. Warum weiß ich leider auch nicht..

Die Soundqualität ist wirklich bescheiden! Dazu noch die geringe Reichweite, kaum über 3 Meter. Für Partyzwecke, wo man remote mal die Musik wechseln will, kaum geeignet.

Ist zwar Off Topic aber weiß jemanden wo einen "Vorwerk Thermomix" günstig herbekomme in Deutschland kostet das scheissteil 1000 Euro für eine Küchenmaschine.

Avatar
Anonymer Benutzer

Offenbar wurde der Preis auf 30 Euro erhöht...

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Habs zuhause seit einiger Zeit und bin zufrieden - zumindest bei der Übertragung mit dem Handy...bei meinem Laptop mit Windows 7 bekomme ich leider keine Verbindung hin liegt aber wohl eher an dem Bluetooth-Sender vom Laptop!

Ansich für mich top - klingt vielleicht etwas dumpfer als normal, aber ich kann gut damit leben & es lässt sich mit dem equalizer recht gut gegenregeln...

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Ich habe den Belkin Bluetooth Musik-Empfänger seit einigen Wochen in Kombination mit einem iPhone im Einsatz und bin damit zufrieden. Die Reichweite ist in der Tat recht gering, was die Qualität angeht höre ich keinen Unterschied (ein geschultes Ohr aber bestimmt :-)

Bei mir funktioniert übrigens auch die Lautstärkeregelung problemlos via iPhone (4).

ich hatte vor ein paar Wochen mich auch für den Belkin interessiert. Bin dann aber bei einem vergleichbaren Teil bei Dealextreme.com gelandet.
dealextreme.com/det…422
Das gibt es dann für knapp 10 EUR. Ich betreibe es an einem IPAD, einem Samsung MP3 Player und einem Windows mobile Smartphone ohne Probleme.
Telefonieren über Bluetooth ist damit auch möglich. Klanglich ist mir nichts negatives aufgefallen.

Mit meinem iPad funktioniert das auch sehr gut. Schlechte Audio Qualität kann ich nicht so nachvollziehen. denke mal die ist bei iPhone und Co. sicher generell nicht die beste. das Signal kommt doch recht leise.. aber für meine anspruchsvollen Ohren doch noch sehr gut. Habe allerdings eine neue Anlage und kein Vergleichshörwerte..

Ich betreibe das Teil schon einige Zeit in Verbindung mit meinem Harman Receiver und einem Palm Pre bzw. Xperia Mini. Die Sounqualität ist nachdem man das beiliegende Chinchkabel gegen ein anderes getauscht hat, wirklich nicht schlecht. Das deutlich hörbare Grundrauschen ist nach dieser Aktion fast gänzlich verschwunden. Einzig die geringe Reichweite von ca. 3 Metern stört ein wenig.
Ich finde das Teil absolut brauchbar.

Avatar
Anonymer Benutzer

Stimmt - mirfällt ein, dass ich beim Belkin das Cinch-Kabelauch ausgetauscht hatte...das ging garnicht

davon mal ab - das Belkin-Teil ist ein Empfänger,viel wichtiger für die Reichweite ist der Empfänger...habe 2 Bluetooth USB Sticks probiert und der eine läuft über 8 Meter problemlos, der 2. macht nach 2-3 Metern schon schlapp...

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

ich suche nach einem A2DP-Bluetooth-Sender, den man zum Beispiel an den Ton-Ausgang (3,5 mm Klinke) des Fernsehers anschließen kann, um damit den Ton auf einen Bluetooth-Kopfhörer zu übertragen. Weiß jemand was?
Das ganze wäre im Gegensatz zu schnurlosen Analog-Kopfhörern (863 MHz Funktechnik) nicht abhörbar.

Avatar
Anonymer Benutzer

Falls das hilft:

Ich hab seit geraumer Zeit ein MBS-100 von Sony (habs für 14€ bekommen, Amazon ist zu Zeit bei ca. 22€). Das ist so eine Akku-Lautsprecherkugel, die ebenfalls mit Bluetooth angesteuert wird.
Das tolle an dem Teil ist, dass das auch einen Klinke ein-/bzw. Ausgang hat. Das heißt man kann entweder Kopfhörer oder eine Anlage an die Kugel anschließen und dann per Bluetooth vom Handy etc. abspielen. Andererseits kann man auch einen MP3-Player per Klinke anschließen und die Kugel als Lautsprecher benutzen (falls man kein Blutooth-player zur Hand hat).
Da der Akku der Kugel auch bei voller Lautstärke locker seine 4h hält und für eine Größe eine gute Lautstärke von sich gibt, ist das teil auch optimal fürs Freibad o.ä.
Da die Kugel mit nem standart Sony-Ladekabel geladen wird, wäre das eventuell auch ne Alternative fürs Auto.

Wollte das nur mal loswerden. Ich denke mal die Kugel von Sony für den selben Preis (ohne Versand bei Amazon) ist um einiges interessanter und vielseitiger.

Viel Spaß

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer


tomac:Die Sounqualität ist nachdem man das beiliegende Chinchkabel gegen ein anderes getauscht hat, wirklich nicht schlecht. Das deutlich hörbare Grundrauschen ist nach dieser Aktion fast gänzlich verschwunden.
Jetzt wird es ab er esoterisch: Das Rauschen kommt aus dem Chinch-Kabel und nicht aus der Bluetooth-Funkstrecke?
Bearbeitet von: "" 9. Mär

wieso esoterisch?
durch schlechte kabel bzw. die schlechte schirmung können sehr wohl störgeräusche auftreten. Bei einem meiner alten Boxen habe ich sogar leise radio gehört und bei billigkabeln hat man immense störgeräusche



a_schi:
Jetzt wird es ab er esoterisch: Das Rauschen kommt aus dem Chinch-Kabel und nicht aus der Bluetooth-Funkstrecke?



So schaut es aus. Jedefalls das permanente Grundrauschen ist dann verschwunden.
Dazu muss ich sagen das ich ein ganz normales, billiges Chinchkabel angeschlossen habe. Anscheinend immer noch besser als das mitgelieferte.

Ein Vergleichbares Gerät gibt ei bei Pearl für 29,95.
pearl.de/a-P…tml

Ich habe Dieses Gerät, Um von meinem Notebook via Bluetooth den Sound zur Stereoanlage zu übertragen. Toll ist, das beim Rechner Start automatisch eine Verbindung hergestellt wird. Mit dem Sound bin ich auch sehr zufrieden, das Gerät hat kein Netzteil, da es direkt in eine Steckdose gesteckt wird.

Ich suche nach einer solchen Lösung aber nicht über Bluetooth sonder über Wi-Fi die bezahlbar ist. Hat jemand ne Idee?

Avatar
Anonymer Benutzer

Gibts Infos über die unterstüzten Codec's ? Die guten Nokias können zB über AD2P direkt AAC streamen was die beste Quali wäre. die meisten billigen Empfänger können aber nur so nen stark komprimierenden Sprachcodec

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

habe mir das teil auch vor einiger zeit gegönnt, da es mir auf den zwirn ging, mit einer airport express keine musik von ipad und co streamen zu können.

sound war über iphone / ipad relativ enttäuschend (der hier oft bemängelte blecherne sound), vom notebook meiner freundin hingegen war der sound von dem einer klinke-verbindung nicht zu unterscheiden.

kommt recht stark auf das sendende gerät an, wie gut die qualität wirklich ist.und lautstärke konnte ich auch auf dem iphone regeln! (os4.1)

hi
auch ich habe das Teil vor zwei Wochen bei Amazon gekauft und bin zufrieden.
Nokia N81 8Gb - sehr guter Sound auch von meinem Netbook. LG 120

Ich würde sagen - meine schlechte Meinung über iPhone hat sich hier damit nochmals bestätigt.

Avatar
Anonymer Benutzer

für wlan würde ich den fritzbox wlan repeater nehmen - hatte den auch, aber habs doch lieber per bluetooth - in meinem haus sind soviele wlans unterwegs, da empfang ich mit meiner zahnfüllung schon fast das youporn-gestöhne vom nachbarn....

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Ich kann von audio über den Fritz!Repeater abraten. Ständige Unterbrechungen und lästige Störgeräusche wenn keine Übertragung läuft.

Gerät super einfach zu gebrauchen, aber trotz Mac Software mod ist der Klang irgendwie wie in der Röhre jaja Bluetooth schreibt man schon oben dennoch ist es definitiv hörbar, also sinnvoll für Kabelhasser aber nichts für Leute die 1:1 hören wollen - schon bei 128 kbps MP3 hört man den Unterschied zu normalen Billig In-Ear Kopfhöreren - bequemer als Kabel ist Bluetooth allemal, also nette Option für den Alltag.

Kann ich ebenfalls bestätigen!
Meins ging auch gleich wieder zurück!



Grobinger: sehr starker, blechener Halleffekt drauf, als würde man Musik in einer großen Stahlröhre hören. Das ganze scheint auch nicht an einem defekten Gerät zu liegen sondern ist modellbedingt. Habe es auch mit mehreren Geräten zusammen ausprobiert (u.a. HTC HD2, ipad), überall das gleiche

ich kann ebenfalls nur bestätigen, dass dieses teil eine grottige qualität abliefert. dieser hall ist gift für die ohren. da überzeugt auch der preis nicht mehr. schade.

Avatar
Anonymer Benutzer

sowas mit Hdmi Ausgang also auch für Bild wärs

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer


Inferno: Hatte mir das hier vorgestellte Belkin-Gerät auch mal gekauft. An sich keine schlechte Idee das ganze. Soundqualität fand ich jetzt nicht so berauschend, war auf jedenfall deutlich schlechter als per Klinke-Kabel. Vor allem wenn man die Musik dann lauter hört, merkt man die Defizite – vor allem auch im Bass-Bereich.Was mich aber am meisten gestört hat und dann zur Rückgabe geführt hat: Das Teil hat eine Verzögerung. Wer nur Musik hört, hat damit sicher kein Problem, aber ich wollte halt hin und wieder auch mit meinem Laptop kabellos den Sound von Youtube-Videos über die Anlage hören. Da passt der Ton halt absolut nicht mehr zum Bild. (gefühlte 2-5 Sekunden unterschied zum Bild)



Wenn du einen Mac hast guck in die Amazon bewertung da schreibt jemand welche Terminal befehle den Sound um einiges besser machen! Ich merk keinen unterschied mehr zwischen Klinke und Bluetooth.
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Google mal nach wireless HDMI



Murma: sowas mit Hdmi Ausgang also auch für Bild wärs



marc: habe mir das teil auch vor einiger zeit gegönnt, da es mir auf den zwirn ging, mit einer airport express keine musik von ipad und co streamen zu können.sound war über iphone / ipad relativ enttäuschend (der hier oft bemängelte blecherne sound), vom notebook meiner freundin hingegen war der sound von dem einer klinke-verbindung nicht zu unterscheiden.kommt recht stark auf das sendende gerät an, wie gut die qualität wirklich ist.und lautstärke konnte ich auch auf dem iphone regeln! (os4.1)



Entscheidend ist, ob Sender und Quelle außer den SBC codec auch MP3 oder AAC unterstützen (was eher die Ausnahme ist):
de.wikipedia.org/wik…2DP

Für das Auto macht soetwas Sinn, aber im Wohnzimmer sollte man mal über den Einsatz eines DLNA Players nachdenken (Xbox360, BlurayPlayer, etc) an die kann man auch die Musik schicken, bzw darüber verlustfrei wiedergeben. Diese Geräte lassen sich mit jedem Windows Mobile, Symbian, iOs oder Android mit der jeweiligen App fernsteuern (so kann man auch bei einer Party die Musik vom Handy/Tablet PC aus verwalten, hauptsache man hat Wlan Empfang)

Avatar
Anonymer Benutzer

Speziell fürs Auto gibts übrigens auch den Belkin AirCast Auto nach dem gleichen Prinzip aber zusätzlich mit Freisprechfunktion.

idealo.de/pre…tml

- polskafan

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler