Abgelaufen

BenQ MW519 für 333€ - Präsentationsprojektor mit 3D

22
eingestellt am 9. Sep 2013

Wer einen Beamer für hauptsächlich Präsentationen sucht und somit nicht allzuviel Geld ausgeben möchte, bekommt bei Cyberport gerade ein ziemlich gutes Angebot:



Als Vergleichspreis ist 390€ angegeben, da das Modell technisch absolut identisch zum TW519 ist. Bei Amazon geben 53 Kunden im Schnitt 4 Sterne. Viele davon nutzen den Beamer auch privat zu Hause zum Filme schauen. Einen genialen Schwarzwert, super leises Betriebsgeräusch und eine Top-Bildqualität, sollte man dann aber nicht erwarten. Möchte man aber einfach mal ein großes Bild an die Wand/Leinwand werfen, scheint sich der BenQ MW519 auf jeden Fall ganz gut zu schlagen. Erwartet man allerdings mehr, kann man auch ordentlich enttäuscht werden (siehe 1 Stern Bewertung). Man sollte allerdings auch bedenken, dass man mit 333€ natürlich im absoluten Einstiegsbereich ist, günstiger gibt es keinen Projektor mit einer 12xx Auflösung. Möchte man allerdings wirklich regelmäßig Filme und Serien auf einem Beamer gucken, sollte man etwas länger sparen und z.B. in den BenQ W1070 investieren.


562254.jpg


Technische Daten:


DLP-Projektor • Auflösung (nativ): WXGA (1280×800) • Helligkeit: 2800 ANSI Lumen • Kontrast: 13000:1 • Bildverhältnis: 16:10 nativ/4:3 kompatibel • Bilddiagonale: 0.76-7.62m • Projektionsabstand: keine Angabe • Geräuschentwicklung: 32/30dB(A) (standard/ECO) • Lampenlebensdauer: 4500/6000 Stunden (standard/ECO) • Lens-Shift: ohne • Anschlüsse: 3x 15-Pin D-Sub VGA (2x In/1x Out), 1x HDMI, 1x Composite Video (RCA), 1x S-Video, 3x Klinke Audio (2x In/1x Out), 1x USB, 1x RS-232 • Verbrauch: 245W • Abmessungen (BxHxT): 303x112x222mm • Gewicht: 2.30kg • Herstellergarantie: 36 Monate • Besonderheiten: 3D-Ready (aktiv), integrierte Lautsprecher (1x 2W)

Zusätzliche Info
Diverses
22 Kommentare

schlechter trost, für die die den anderen nicht mehr bekommen haben

War bei Amazon ja heute auch im Blitzangebot, allerdings für 359.-

Der 710 St lohnt sich für 100 euro mehr denke ich eher

Wobei das dann nur gebraucht ist also Whd zum Beispiel

Bah ist das ätzend.. Vorhin bei Amazon bestellt

Das Gerät ist in ordnung, hatte es neben dem w700 und Acer 5360bd Zuhause. 3D ist Super, Bild ist auch gut, allerdings war die Lautstärke zu hoch.

FÜr mich reichts auch erstmal denke ich. Hatte vor langer Zeit mal einen Beamer, aber da war die technik noch nicht so dolle.
Bis dann die 4k Beamer kommen reicht der mir

Hmm, bin auch echt am Überlegen. Vor Jahren habe ich meinen PLV-Z3 abgegeben und seither immer mal wieder nach nem Projektor gegiert. Dieser hier soll ja sogar "richtig" 3D-kompatibel sein (also nicht nur mit nVidia-GraKa im PC), was eigentlich schon verlockend wäre.

Bin mir nur nicht sicher, ob ich hinsichtlich Schwarzwert und Farbtreue mit dem BenQ glücklich wäre. Hab mal nen DLP-Beamer bei ner Präsentation gesehen und etwas RBE bemerkt, allerdings waren das deswegen auch größtenteils statische Bilder mit viel weißer Farbe.

Irgendwelche Tipps?

Betrachtungsabstand wäre bei mir ca. 4,3 Meter zur Wand, das dürfte ja ganz brauchbar sein für ne ordentliche Diagonale.

Ich kann auch nicht viel schlechtes über das Gerät sagen.
Ist jetzt ca. ein Monat in meinem Besitz.
Hab es mir mit 15% Gutschein von MeinPaket bestellt.
Kommt man für 331,41€ weg.
Es ist tatsächlich ein wenig laut, aber da mein PC genau so laut ist, stört mich das auch gar nicht.
Helligkeit reicht aus wenn der Raum ein wenig abgedunkelt wird.
Bildqualität fällt genau so aus, wie man sich ein 720p Beamer vorstellt.
Besser braucht es in meinen Augen auch gar nicht zu sein.
Der integrierte Lautsprecher ist vieel zu leise, aber wenn man ihn am PC anschließt läuft es ja eh über die Boxen.

"Möchte man allerdings wirklich regelmäßig Filme und Serien auf einem Beamer gucken, sollte man etwas länger sparen und z.B. in den BenQ W1070 investieren."

Selten so ein Schwachsinn gelesen...

Ich hab den LG HW300G und nutze den immer zum Filme und Serien schauen. Sogar Buli am WE...nur da muss dann auch ein wenig abgedunkelt werden...das Problem mit dem abdunkeln besteht allerdings auch mit dem BenQ W1070 in hellen Räumen..

Wer Strom sparen will, sich nicht Sorgen machen will wie teuer eine Ersatzlampe für den Beamer ist, auf 3D verzichten kann und Filme/Serien mehr am Abend schaut, wird mit dem LG HW300 sicherlich auch glücklich.

mydealz.de/dea…698

schnappfuchs:
“Möchte man allerdings wirklich regelmäßig Filme und Serien auf einem Beamer gucken, sollte man etwas länger sparen und z.B. in den BenQ W1070 investieren.”


Selten so ein Schwachsinn gelesen…


Ich hab den LG HW300G und nutze den immer zum Filme und Serien schauen. Sogar Buli am WE…nur da muss dann auch ein wenig abgedunkelt werden…das Problem mit dem abdunkeln besteht allerdings auch mit dem BenQ W1070 in hellen Räumen..


Wer Strom sparen will, sich nicht Sorgen machen will wie teuer eine Ersatzlampe für den Beamer ist, auf 3D verzichten kann und Filme/Serien mehr am Abend schaut, wird mit dem LG HW300 sicherlich auch glücklich.


mydealz.de/dea…698



Wenns für deine Ansprüche reicht ist doch ok, aber für andere soll es bei Beamer-Bildgröße halt Full-HD sein....

Naja ... kommt halt auf die Bilddiagonale an, die man erreichen will. 300 Lumen sind schon sehr knapp bemessen. Ich war mit den 800 Lumen meines Z3 zufrieden, allerdings hatte ich auch nur eine Bildbreite von ca. 1,80 Metern.

Wenn schon LED, dann würde ich mir mal den LG PB60G oder Acer K132 anschauen. Die haben immerhin schon 500 Lumen und letzterer auch 3D (wobei man das eher als untauglich abtun kann bei der geringen Helligkeit).

Ich liebäugle ja auch mit LED, da man dann auch ohne schlechtes Gewissen mal nur eine Episode einer Serie anschauen kann, ohne durch häufiges "Kurzzeitschauen" das Leuchtmittel des Projektors unnötig zu strapazieren. Das Preis-/Helligkeitsverhältnis stimmt für mich aber leider immer noch nicht. Wenn ich zum Preis des BenQ aus diesem Angebot einen brauchbaren HD-Ready-Beamer mit wenigstens 700 Lumen bekäme, hätte ich vermutlich bereits zugeschlagen ...



Ltr:
Der 710 St lohnt sich für 100 euro mehr denke ich eher





Ich habs bei dem anderen BenQ Angebot schon geschrieben aber weil es bei mir um einen 710 ST ging schreibe ich es hier nochmal:

Naja, also ich habe bisher nur schlechte Erfahrungen mit BenQ gemacht. Wenn Amazon nicht so super gewesen wäre wäre ich ausgerastet. Der Beamer und beide Austauschgeräte hatten einen technischen Fehler. Das an sich ist schon scheisse. Aber BenQ hat es nicht hinbekommen, die Fehler über ihren Reparaturservice in Deutschland zu beseitigen bzw. der eine Fehler war danach weg und dafür gab es einen anderen. Zudem wurde mir schriftlich versprochen, dass mir die 15€ Versandkosten für das Einsenden erstattet werden würden (ich musste beim ersten Versuch zwei Mal einsenden, weil mir der Kundenservice mangels entsprechender Deutschkenntnisse versehentlich bestätigt hat, ich solle das Paket "unfrei" einsenden...dieses unfreie Paket wollte der Reparaturservice natürlich nicht annehmen und ich saß auf den Kosten) und natürlich habe ich nie Geld erhalten. Aber BenQ macht das auch geschickt: es gibt keine Facebook Seite wo man sich beschweren könnte, der Emailkontakt reagiert nicht, auf mehrere Anfragen gab es keine Antwort mehr.

Ich bin durch mit BenQ, ganz unabhängig von der Aktion mit Siemens. Die Qualitätssicherung bei BenQ ist unterirdisch. Besonders anfällig sind die Beamer für Staubeinschluss und Lampenflackern bei einer bestimmten Laufzeit.

Hrm. Irgendwie dämpft das meine Kauflust ziemlich. Bei Amazon war er mir zu teuer, aber ohne deren Service geh ich das Risiko erst mal nicht ein. Vielleicht wird's doch bald mal einer mit LED ... mal schaun, ob ich noch so lange ausharren kann

Nur kurz zur Lebensdauerdebatte, ich hab seit 5 Jahren einen Beamer und schaue gefühlt wöchentlich Filme, auch mal ne Serie oder ganze live-dvd Nächte. neulich hab ich dann mal den Stundenzähler rein Interesse halber angeschaut, dachte 2000 werdens schon sein.
als ich dann 240h sah... abwinken.

Die Rechnung geht aber nicht auf. Wenn du wirklich jede Woche mindestens einen Film zu je 2 Stunden ansiehst, hast du die 240 Stunden ja schon nach weniger als zweieinhalb Jahren voll.
Das lässt nur den Schluss zu, dass du deinen Beamer bestenfalls halb so intensiv nutzt, wie du eigentlich denkst.

er sagte ja auch gefühlt

Ihr vergleicht 500 lumen led Beamer mit diesem hier?
Bei euch stimmt doch was nicht...

Preislich ist das schon vergleichbar. Alle anderen Kriterien kommen auf den Einsatzzweck an. Anderswo (hifi-forum) werden 500 Lumen als "für Heimkino total unbrauchbar" betitelt, wie ich gerade nachgelesen habe. Ein Urteil erlaube ich mir mal nicht, da ich noch keinen LED-Beamer in Aktion gesehen habe.

Der Preis ist weg.... Kostet wieder 429€ !!!

Mist verpasst, kennt jemand eine günstige Bezugsquelle für diesen oder einen ähnlichen 3D Beamer?



dageek: Wenns für deine Ansprüche reicht ist doch ok, aber für andere soll es bei Beamer-Bildgröße halt Full-HD sein….

Das konnte ich natürlich nicht so im Raum stehen lassen. Hab also mein LG HW300G eingepackt und bin zu einem Kollegen gefahren, der einen Epson EH-TW6100 3D Beamer im Keller hat. Tja...was soll ich sagen, der Kollege hat sich erschrocken wie gut der kleine LG ist. Das Bild und die Helligkeit sind nahezu identisch, man merkt rein optisch beim schauen keinerlei Unterschied. Der Epson hat 1080p der LG 720p und wenn man hier Unterschiede feststellen will ist das so marginal das sich der Aufpreis in keinster Weise lohnt. Der Epson kann 3D wiedergeben, das ist aus unser Sicht aber auch der einzige Vorteil gewesen. den wir bei unserem Test feststellen konnten. Wenn man nun noch den Preis der beiden Beamer betrachtete, ist Wahl gar nicht so schwer...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler