[Beratung] 4TB Festplatte für Desktop PC

Hallo zusammen.
Ich bin etwas ratlos meine geliebte 2TB Platte von WD ist voll und kurz vorm verrecken. Daher wollte ich mir eine neue besorgen mit 4TB als ich aber auf amazon mich umgeschaut hab, habe ich gemerkt das ich da kein durchblick mehr habe auf was man achten soll ( als letzten Status von vor 5 Jahren hab ich das sie 7200 Umdrehungen hben muss und so 8MB Cach). Daher meine Frage was kauft man da jetzt ? Ich nutze die Platte Hauptsächlich für Musik,Videos,Bilder und Spiele, quasi zum vollmüllen. Ich würde mich über alle Tipps und Ratschläge freuen.

15 Kommentare

Spontan würde ich zu dieser WD bzw. dieser Seagate raten. Beide Platten laufen mir 5400 bzw. 5900 Umdrehungen. Dies ist heute auch meist Standard da die Hersteller auf niedrigen Energieverbrauch aus sind. Performancetechnisch macht das aber kaum einen unterschied (zumindest in deinem Anwendungsbereich nicht). Wenn du bei 4 TB auf 7200 Umdrehungen gehen willst musst du deutlich tiefer in die Tasche greifen und eine WD Black nehmen.

EDIT: Hab total diese Hitachi über sehen. Diese läuft mit 7200 Umdrehungen und hat dadurch schnellere Zugriffszeiten. Durch die 7200 Umdrehungen kann die Platte aber bei schlechter/keiner Entkopplung sehr laut werden.

Wäre das nicht eventuell ein ideales Datengrab? Oder meinst du irgend eine externe Lösung?

gerd_dd

Wäre das nicht eventuell ein ideales Datengrab? Oder meinst du irgend eine externe Lösung?


Wie der Name schon sagt ist die Platte als Archiv gedacht. Sprich einmal Daten drauf und dann nur noch lesen. Also "aktiv" genutzte Platte im PC daher eher ungeeignet.

also ich sehe das komplett anders als Ramoth. Natürlich verbrauchen Platten mit z.B. 5400 rpm weniger Strom, ja. Ich würde aber zum einen keine WD oder Seagate kaufen. Denn die hübschen den Stromverbrauch durch APM auf, was die Lebenszeit drastisch reduziert. Man kann z.B. bei WD das über WDIdl3 korrigieren. Aber auch nicht bei allen Platten.
HGST wäre zwar eine sehr gute Alternative, aber ist auch sehr teuer. Daher würde ich zu Toshiba greifen. Toshiba hat die Hitachi-Sparte aufgekauft. Die Platten nutzen kein APM.
Ich habe eine 2TB intern und 2x 4TB extern. Von der Lautstärke sind 7.200rpm auch nicht viel lauter als 5.400/5.900rpm. Eine Raptor mit 10.000rpm klingt da schon anders.

amazon.de/Tos…8G/
Wenn du mit einer etwas höheren Lautstärke leben kannst, dürfte die nicht schlecht sein.

Crythar

http://www.amazon.de/Toshiba-X300-Interne-Festplatte-schwarz/dp/B013J7HO8G/ Wenn du mit einer etwas höheren Lautstärke leben kannst, dürfte die nicht schlecht sein.


kenne die X300-Serie nicht.

habe die platte 2mal und die sind beide nicht lauter als andere:

amazon.de/Int…9FY

das sind immer toshiba-platten, im Gegensatz dazu aber keine OEM-Platten, was mir wichtig war. für je 100euro gekauft.

Drizzt

Daher würde ich zu Toshiba greifen.


Toshiba bietet keine Endkundengarantie und wird sich aus dem Desktopfestplattengeschäft zurückziehen. Die Empfehlung würde ich daher noch einmal über denken.

Langsam drehende platten halten länger.
Jede platte kann unerwartet abrauchen.

2 günstige kaufen und in bestimmten abständen spiegeln lassen sollte für den privatman ausreichend sein.

Ich hab Toshiba, WD Reds (gabs günstig, zahl doch nicht für firmware mehrpreis), WD Greens im Einsatz.

Danke erstmal für die vielen antworten. Also als die Platte soll schon aktiv betrieben werden da ich auch Steam drüber laufen lassen möchte. Die Toshiba hat mir preislich und von der Leistung gut gefallen, ist das wirklich so das die keine Garantie geben und bald ganz aussteigen das wäre natürlich schon ein KO Kriterium. Ich hab noch geshen das es jetzt auch Hybrid Platten ( SSHD), liest sich erstmal gut und kostete nur 20€ mehr. Gibts da schon erfahrungen ?

TheInvisible4711

Toshiba bietet keine Endkundengarantie und wird sich aus dem Desktopfestplattengeschäft zurückziehen. Die Empfehlung würde ich daher noch einmal über denken.



Toshiba stellt imho trotzdem sehr gute Platten her. Bisher mit keiner Platte irgendwelche Probleme gehabt, Seagate und WD hingegen schon.

Verbaut habe ich eine TOSHIBA DT01ACA200 (10440 Stunden) & TOSHIBA MD04ACA400 (4139 Stunden) neben 2x SAMSUNG HD322HJ (27805 Stunden & 18716 Stunden).

Laufen alle noch wie eine eins, auch, wenn die Samsung Platten vergleichsweise klein und alt sind.

Die sind gut:
geizhals.de/wes…set

geizhals.de/hgs…tml

es geht natürlich auch günstiger, da hat man dann aber schlechtere Lese und Schreib raten als auch Zugriffszeiten.

Was immer bei so welchen Anfragen fehlt, ist das Budget, das macht es meist leichter welche zu finden.

seit 5 Jahren habe ich den Intel® Core™ i7-860 Processor
(8M Cache, 2.80 GHz). aktuell ist eine ssd, 12 gig ddr 3 ram und eine geeforce gtx 780 verbaut. bei manchen spielen wünsche ich mir etwas mehr Leistung. meint ihr, dass ein Prozessor Wechsel mehr frames verschafft?

Lol01

ist das wirklich so das die keine Garantie geben



Nein, auf interne Festplatten in Retail-Verpackung bietet Toshiba selbstverständlich direkte Endkundengarantie. Es werden sogar sämtliche Versandkosten übernommen.
Die 4TB Platte MD04ACA400 heißt als retail Variante PX3009E-1HP0 bzw die Platte selbst heißt natürlich gleich aber wichtig ist halt was auf der Rechnung steht

Quelle


Drizzt

Daher würde ich zu Toshiba greifen.


und du hast gelesen, dass ich deswegen intenso gekauft habe, die toshibas sind?...

Hallo,
danke für die vielen hilfreichen antworten. Ich hab mich jetzt für die Platte die Drizzt empfholen hat. Die anderen waren zwar auch nicht schlecht aber ich wollte max. 140€ ausgeben das hätte ich dazuschreiben sollen,sorry. Trozdem vielen dank an alle.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wo günstig tanken bzw. machen TankstellenClubs/ Programme wirklich Sinn?1516
    2. [Ab Donnerstag] Punkte aus Flensburg kostenfrei online ansehen2026
    3. 5x 10€ Bahn eCoupons zu verschenken (bis morgen gültig)11
    4. Wer von euch war das ? :D1313

    Weitere Diskussionen