Beratung beim Druckerkauf (die 101ste)

13
eingestellt am 10. Jul
Hallo liebe Community!

TLDR: Brauche für sporadische Drucke einen Farbdrucker mit simpler Scanfunktion und WLAN für max. 150€.

Ausführliche Anfrage:

Ja ich weiß, das leidige Thema schonwieder ... aber nichtsdestotrotz benötige ich trotz Recherche noch Empfehlungen / Meinungen zum Druckerkauf. Ich versuche meine Ansprüche kurz aufzulisten:

  • Preissegment <= 150€
  • Farbdruck
  • Scanfunktion (simpel mit dem Rechner genügt)
  • Kopierfunktion
  • WLAN / AirPrint
  • Gebrauch nur sporadisch

Ihr seht, dass es eigentlich ganz simpel ist. Ich hab mich für die Marke Brother entschieden, da sie - vor allem hier - sehr gelobt wird.

Die Frage die erste Frage:
Laser oder Tinte?

Ich drucke zwar nur wenig, aber heißt das automatisch ein Laserdrucker ist besser geeignet? Ich könnte ja auch wöchentlich eine Testseite mit dem Tintendrucker drucken, dann trocknet dieser auch nicht ein. Anschaffungskosten sind in meinem Fall ähnlich (100-150€), von den Toner- bzw. Tintenkosten habe ich keine Ahnung. Ich möchte nicht die originalen einsetzen. Wie groß ist denn die Preisdifferenz und habt ihr einen Anbieter den ihr empfehlen könnt?

Die zweite Frage:
Macht es Sinn in diesem Preissegment zu bleiben?

Meine Aufgaben sind nicht anspruchsvoll. Wenn ich einen hochwertigen Fotodruck haben möchte, werde ich diesen anderweitig besorgen. Hauptsache ich kann Dokumente mal eben auf die schnelle drucken, denn Copy-Shops sind mir auf Dauer einfach zu unpraktisch. Sollte ich also eurer Meinung noch mehr investieren damit ich in den nächsten Jahre Ruhe habe? Das Anforderungsprofil wird sich nicht ändern.

Dritte und letzte Frage:
Welche Drucker + Tinten / Toner nutzt ihr und welche könnt ihr für mich empfehlen?

Vielen Dank fürs lesen
Zusätzliche Info
Sonstiges
13 Kommentare
Hänge mich mal dran, suche auch
...etwas teurer, aber lohnt sich in meinen Augen durch die geringen Druckkosten. Kannst ja mal gucken, wenn nicht, dann nicht

Farb MultifunktionsLaser: Brother DCP-9022CDW/ DCP-9020CDW
Nachfolger: DCP-L3550CDW

Bei Feinstaub-Bedenken:
Epson EcoTank ET-2710
OriginalSchwarz ca 8,60€ für 4.500 Seiten, OriginalFarben kosten ebenfalls ca 8,60€ und sollen zusammen 7.500 Seiten machen.
Aus meiner Erfahrung würde ich auf Laser gehen. (Ja vielleicht ist das jetzt mit der Tinte änderst, aber ich hatte immer das Problem das die nie gingen wenn ich den Drucker gebraucht habe). Habe den Drucker seit ca 3 Jahren und es sind noch die ersten farbkartuschen drin- alles ohne Probleme..

Allerdings gilt auch hier, je günstiger der Drucker, desto teurer der Toner/Tinte.
Soll sich Ausnahmen geben.

Mit Brother hab ich keine Erfahrung, höre aber viel gutes darüber.

Vielleicht könnte ich ja dennoch etwas helfen
Mit dem Budget kommst Du absolut locker hin.

Alternativ würde ich noch den Brother DCP-J774DW für 135€ in den Ring werfen:
idealo.de/pre…tml

Leider aber in den Gebrauchskosten recht teuer, da Du aber eh sehr wenig druckst, fällt das vermutlic hnicht so ins Gewicht. Dafür schön kompakt, schneller Druck und kann alles was Du Dir wünscht und noch mehr.

Hier nen Review:
techradar.com/uk/…4dw
1. Also ich würde auf jedenfall zum Laserdrucker greifen
Wir hatten früher einen mit Tintenpatronen und nach einiger Zeit waren die immer eingetrocknet und auch oft leer dementsprechend hohe Folgekosten. Die Monatliche Testseite ist ein guter Kompromiss aber mal ehrlich da hat man nachher keinen Bock mehr drauf

2. das Preissegment ist vollkommen okay +/- 20€ das wird bestimmt noch gehen es gibt eine große Auswahl

3. Wir hatten früher einen HP LaserJet Der hat unermüdlich gedruckt war echt klasse (10 Jahre alt 1. Toner!) leider kein Kopierer, jetzt haben wir einen Lexmark MX317dn der ist auch echt klasse. Also HP (+ einfache Einrichtung!) und Lexmark sind jedenfalls zu empfehlen!
Muss es denn ein Farbdrucker sein? Oft reicht auch nur S/W ist auch günstiger.
Bearbeitet von einem Moderator "unnötiger Kommentar" 10. Jul
Und so muss eine Anfrage aussehen!

Konkrete Vorstellungen und nicht: Suche Drucker, was empfehlt ihr?

Habe keinen mit Scanfunktion. Rate aber von Tintendruckern von Canon ab und empfehle Brother Laserdrucker. Bin sehr zufrieden.
Vielen Dank an alle für die Antworten, dann gucke ich mir mal verstärkt die Laserdrucker an
geizhals.de/bro…=de


Brother Drucker mit WLAN, AirPrint und Duplexdruck (mag ich sehr). Tinte und kompatible Ersatzpatronen kosten nur so ca. 1,45€ pro Patrone, also sehr billiger Farbdruck möglich. Bin sehr zufrieden mit dem Drucker und Brother allgemein


Edit: Mein alter Brother reinigt sich so ca. 1x pro Woche um die Tinte nicht eintrocknen zu lassen. Bei dem hier habe ich das noch nicht gehört, aber sollte auch so sein
Bearbeitet von: "g364701" 11. Jul
Schau dir mal die Instant Ink Drucker an, die sind relativ preiswert und du kannst 15 Seiten pro Monat gratis drucken. Für mich war das die optimale Lösung. Statusseiten und Testseiten zählen übrigens nicht mit.
Du darfst nur nicht den Fehler machen und "zeitweise" ein kostenpflichtiges Paket buchen, laut anderen MyDealzern kannst du dann nicht mehr zurück zum gratis Paket. Falls dir die 15 Seiten mal nicht reichen, kannst du entweder einfach die mitgelieferten Patronen aus dem Schrank holen oder 10 Seiten für 1€ dazu kaufen.
Ich selbst hab seit einige Zeit einen HP Envy 5020 und kann mich absolut nicht beklagen.
Ich drucke mittlerweile so selten, dass ich seit einem Jahr gut mit dem „15 Seiten Gratis Tarif“ im Monat von HP Instant Ink hinkomme. Selber Nachfüllen hat sich für mich nicht mehr gerechnet. Bezahle so im Monat nur zwischen 0-1€. Den passenden Drucker gabs vor kurzem bei Aldi für 50€.
Narfnarf11.07.2019 00:26

Schau dir mal die Instant Ink Drucker an, die sind relativ preiswert und …Schau dir mal die Instant Ink Drucker an, die sind relativ preiswert und du kannst 15 Seiten pro Monat gratis drucken. Für mich war das die optimale Lösung. Statusseiten und Testseiten zählen übrigens nicht mit.Du darfst nur nicht den Fehler machen und "zeitweise" ein kostenpflichtiges Paket buchen, laut anderen MyDealzern kannst du dann nicht mehr zurück zum gratis Paket. Falls dir die 15 Seiten mal nicht reichen, kannst du entweder einfach die mitgelieferten Patronen aus dem Schrank holen oder 10 Seiten für 1€ dazu kaufen.Ich selbst hab seit einige Zeit einen HP Envy 5020 und kann mich absolut nicht beklagen.


Danke für den Tipp, davon habe ich auch schon gelesen. Habe mich aber dagegen entschieden, weil der Drucker wohl dauerhaft eingeschaltet sein muss und ich mir keine Grenze auferlegen möchte (im Sinne von Seiten zählen um zu gucken wie viele ich noch übrig habe oder nicht). Klar ist Geld ein Faktor der berücksichtigt werden soll, allerdings ist mir der Komfort ebenfalls sehr wichtig (einfach drucken wenn ich was gedruckt haben will). Das mit den anderen Tintenpatronen funktioniert ja auch nur so lange diese unbenutzt sind, oder nicht? Ich habe zumindest keine Lust monatelange Tintenpatronen in Folie im Kühlschrank aufzubewahren

Wie sehen deine Erfahrungen damit aus? Auf jeden Fall vielen Dank für die weiteren antworten
Bearbeitet von: "GramGeor" 11. Jul
GramGeor11.07.2019 09:56

Danke für den Tipp, davon habe ich auch schon gelesen. Habe mich aber …Danke für den Tipp, davon habe ich auch schon gelesen. Habe mich aber dagegen entschieden, weil der Drucker wohl dauerhaft eingeschaltet sein muss und ich mir keine Grenze auferlegen möchte (im Sinne von Seiten zählen um zu gucken wie viele ich noch übrig habe oder nicht). Klar ist Geld ein Faktor der berücksichtigt werden soll, allerdings ist mir der Komfort ebenfalls sehr wichtig (einfach drucken wenn ich was gedruckt haben will). Das mit den anderen Tintenpatronen funktioniert ja auch nur so lange diese unbenutzt sind, oder nicht? Ich habe zumindest keine Lust monatelange Tintenpatronen in Folie im Kühlschrank aufzubewahren Wie sehen deine Erfahrungen damit aus? Auf jeden Fall vielen Dank für die weiteren antworten


Dauerhaft eingeschaltet sein muss er definitiv nicht, er muss nicht mal dauerhaft im Internet sein. Alle paar Wochen kommt ein Pop-Up auf dem Druckdisplay was darum bittet mit dem Internet verbunden zu werden, das war's aber auch schon. Ich denke für "sporadische Drucke" ist eine Seite alle zwei Tage vollkommen ausreichend. Bzgl. der alten Patronen kann ich nichts sagen, ich habe meine mit Tesafilm "versiegelt" und zurück in die Packung gesteckt". Vermutlich braucht es 1-2 Reinigungen und dann sind die wieder fit, wüsste jetzt nicht wieso die spontan eintrocknen sollten.
Narfnarf11.07.2019 15:50

Dauerhaft eingeschaltet sein muss er definitiv nicht, er muss nicht mal …Dauerhaft eingeschaltet sein muss er definitiv nicht, er muss nicht mal dauerhaft im Internet sein. Alle paar Wochen kommt ein Pop-Up auf dem Druckdisplay was darum bittet mit dem Internet verbunden zu werden, das war's aber auch schon. Ich denke für "sporadische Drucke" ist eine Seite alle zwei Tage vollkommen ausreichend. Bzgl. der alten Patronen kann ich nichts sagen, ich habe meine mit Tesafilm "versiegelt" und zurück in die Packung gesteckt". Vermutlich braucht es 1-2 Reinigungen und dann sind die wieder fit, wüsste jetzt nicht wieso die spontan eintrocknen sollten.


Okay danke für die Infos, hab bei Amazon eine andere Rezension über diese Thematik gelesen, deshalb meine obige Aussage. Dann mache ich mir mal Gedanken dadrüber!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen