Beratung: Computerkauf

Moin Leute.

Ich habe 550€ auf der hohen Kante und suche einen Pc mit passabler Grafikkarte (Skyrim), 8 Gb ram und SSD.

Leider finde ich nur ein Angebot bei Notebooksbilliger. HP/Dell/Saturn hat scheinbar nicht für mich.
Hier das Angebot: (http://www.notebooksbilliger.de/pc+systeme/nbb+computer+systeme+pc+systeme/alleskoenner+ohne+windows/nbb+alleskoenner+nbb00722) doch das überzeugt mich noch nicht.

Selber zusammen bauen wäre wohl das schlauste, aber ich verfüge leider nicht über das technische Know-how.



Hat jemand einen Tipp? Oder einen Händler mit einem guten Angebot?

12 Kommentare

Wenn du des Englischen mächtig bist:

reddit.com/r/b…ide

reddit.com/r/P…lds

Die Preise stimmen leider trotz schwachem Euro nicht, weil die Firmen in Deutschland/Europa aus Prinzip mehr verlangen <.<"

Wenn du weniger Ärger haben, dafür jedoch etwas mehr ausgeben möchtest, empfehle ich dir eine NVidia Grafikkarte. Die 970 oder 980 sollte ne ganze Weile halten.

Fira

Wenn du des Englischen mächtig bist: http://www.reddit.com/r/buildapc/wiki/beginnersguide http://www.reddit.com/r/PCMasterRace/wiki/builds Die Preise stimmen leider trotz schwachem Euro nicht, weil die Firmen in Deutschland/Europa aus Prinzip mehr verlangen <.<" Wenn du weniger Ärger haben, dafür jedoch etwas mehr ausgeben möchtest, empfehle ich dir eine NVidia Grafikkarte. Die 970 oder 980 sollte ne ganze Weile halten.


die 980 kostet so viel wie das ganze System kosten soll X)

hast du eine gültige windows Lizenz und traust du dir zu windows selbst zu installieren (ist ganz einfach) oder soll muss das auch in buget vo. 550e euro?

Ich würde mir das System selber zusammenstellen und es dann entweder selber zusammenbauen (ist wirklich nicht schwer, gibt tausende Anleitungen dazu im web) oder es halt zusammenbauen lassen (entweder von Freunden/Bekannten oder z.B. hardwareversand.de). Bei der Auswahl der Komponenten kannst du dich z.B. an folgender seite orientieren: Computer Base - Der ideale Gaming-PC

hier ein Beispiel für ein System:
CPU: Intel Pentium G3440 - 65,57€
Mainboard: ASRock H97M Anniversary - 74,98€
RAM: Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600 - 52,75€
GPU: HIS Radeon R9 270X Mini - 159,13€
Netzteil: be quiet! Pure Power L8 400W - 49,62€
SSD: Crucial BX100 120GB - 61,89€
Gehäuse: Antec GX500 - 38,62€
Zusammenbau: 29,99€

Dann könnte man noch eine HDD, ein Laufwerk, ... hinzufügen.

Bei hardwareversand.de ist es wichtig, dass man über idealo.de, geizhals.de etc. auf die Seite geht, da es dann ein bisschen günstiger ist.

Danke für die schnellen Antworten.

Dann nutze ich das lange Wochenende und fuchse mich mal in die Angelegeheit ein.

Fonsastill

hast du eine gültige windows Lizenz und traust du dir zu windows selbst zu installieren (ist ganz einfach) oder soll muss das auch in buget vo. 550e euro?




Habe Windows und das installieren traue ich mir zu

der pc oben ist gar nicht verkehrt, alerdings geht ein dualcore gar nicht. Einige heutige spiele starten da schon gar nicht mehr. Momentan ist man mit einem FX6xxx gut dabei. Pro takt Leistung ist klar geringer als bei intel aber hat immerhin 6 kerne. und ist um die 100euro zu haben.

Ansonsten wie gesagt für kleines geld vom Händler zusammenschrauben lassen.

Aufgrund des Euro=Dollar Kurses ist EDV Technisch Momentan eh alles sehr teuer geworden. Gerade Intel steigt und AMD zieht auch nach.

Schau besser im Forum von Hardwareluxx vorbei, die beantworten genau solche Fragen (Zusammenstellung/Kaufberatung) ständig und mit Sicherheit kompetenter (nichts gegen uns).

Wenn du die Komponenten dann weißt, kannst du hier ja (zwecks günstiger Beschaffung) wieder nachfragen - das ist dann unser Fachgebiet

GenFox

Schau besser im Forum von Hardwareluxx vorbei, die beantworten genau solche Fragen (Zusammenstellung/Kaufberatung) ständig und mit Sicherheit kompetenter (nichts gegen uns). Wenn du die Komponenten dann weisst, kannst du hier ja wieder nachfragen - das ist dann wieder unser Fachgebiet




Ok, danke für den Tipp

Keine Ahnung ob Hardwareversand die Konfiguration speichert. PC AMD

Ist nicht Ideal, aber wer Momentan kauft muss eh abstriche machen. Gerade beim Netzteil und Gehäuse ist es eine Geschmacks, und Preisfrage.

Fira

Die Preise stimmen leider trotz schwachem Euro nicht, weil die Firmen in Deutschland/Europa aus Prinzip mehr verlangen <.<"


So ein Quatsch in den Staaten werden die Preise immer ohne tax angegeben, rechne einfach mal die 19% Mehrwertsteuer drauf dann sind die Preise gar nicht so weit weg von den deutschen Preisen

Beispiel?:

AMD FX-6300 3.5GHz 6-Core Processor - kostet in den USA 99$
macht 88,57€
+ 19% USt.
= 105,40 €

In Deutschland: 101,38€


Noch Fragen?

Also erstmal sei Dir ein absolutes LOB ausgesprochen: Du kaufst Dir Technik nicht auf Pump! Das mag jetzt banal klingen, aber so Mancher hätte wohl jetzt nen 60 Monate Kleinkredit aufgenommen! So, jetzt ihr.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. DHL Paketmarken ebay45
    2. Welches Hotel empfiehlt man einem Silvester-Party-People?23
    3. DVB-T2 Receiver22
    4. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?44

    Weitere Diskussionen