Abgelaufen

[Beratung] ebay käufer meldet sich nicht und bezahlt nicht

37 Kommentare
eingestellt am 1. Feb 2016
moin,

es haben letztens schon mehrere mal nach einer beratung bei problematischen ebay fällen gefragt, deswegen wollte ich mal eure meinung hören. vielleicht hatte jemand schonmal sowas.

folgende situation:

ich habe etwas bei ebay verkauft und ein käufer hat mir einen preisvorschlag geschickt. diesen habe ich akzeptiert. das war mitte januar. der käufer ist nicht, oder besser gesagt gar nicht kommunikativ. er hat nur ein paar tage nach kauf dann mal geschrieben, dass er auf gehalt warten muss. bis jetzt kam noch nichts. keine mail keine zahlung. der käufer ist erst seit anfang januar registriert und hat keine bewertungen. (es geht um 86€, falls es jemand interessiert)

wie sollte ich vorgehen? dass ich im recht bin steht ja irgendwie außer frage. was würdet ihr machen? mit star anwalt drohen?

danke schon mal

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

8839984-WJhI2

Fall bei eBay eröffnen. So bekommste deine Gebühren erstattet und kannst den Artikel kostenfrei erneut einstellen.

Wegen der Summe jetzt ein großes Fass aufmachen würde ich nicht.

Avatar

GelöschterUser103875

Wurde ja schon alles Wichtige gesagt. Außerdem den Käuferkreis in den Einstellungen einschränken: offer.ebay.de/ws/…ces

Käufer mit Vermerken wegen eines nicht bezahlten Artikels Bieter und Käufer nicht akzeptieren, die 2 Vermerk(e) wegen eines nicht bezahlten Artikels innerhalb von 12 Monat(en) erhalten haben. Mit dieser Bedingung können Sie Bieter und Käufer ausschließen, die in letzter Zeit mehrere Artikel nicht bezahlt haben.

Unlaut

Wie arm muss man sein, wenn man wegen 86€ auf sein Gehalt warten muss?



Das Traurige daran finde ich eher, dass man kein Geld hat und trotzdem irgendwas kauft...
37 Kommentare

Fall bei eBay eröffnen. So bekommste deine Gebühren erstattet und kannst den Artikel kostenfrei erneut einstellen.

Wegen der Summe jetzt ein großes Fass aufmachen würde ich nicht.

8839984-WJhI2

Hatte ich auch die Tage, mit nem etaws höherem Betrag, einfach vergessen und neu einstelllen, nachdem du die Gebühren zurück hast. Bei mir war auch die Adresse etwas komisch, geschrieben hat er immer wieder irgendwelche Ausreden.

Verfasser

Ramoth

Fall bei eBay eröffnen. So bekommste deine Gebühren erstattet und kannst den Artikel kostenfrei erneut einstellen. Wegen der Summe jetzt ein großes Fass aufmachen würde ich nicht.



Ja aber ist doch trotzdem dreist oder. Immerhin hat er den preis vorgeschlagen. Ebay ist ein kindergarten geworden

Das passiert mir bei ca jeder 10ten Auktion!!
Leider gibt es keine Sanktionen mehr seitens ebay für "Nichtzahler" ...
Ist eigentlich ne traurige Sache ...

Ramoth

Fall bei eBay eröffnen. So bekommste deine Gebühren erstattet und kannst den Artikel kostenfrei erneut einstellen. Wegen der Summe jetzt ein großes Fass aufmachen würde ich nicht.



Bei mir war es auch ein Preisvorschlag. Leider ja, kommt in letzter Zeit immer häufiger vor und das bei den wenigen Verkäufen, will nicht wissen was bei Leuten los ist, die regelmäßig etwas verkaufen.

Mitte Januar verkauft und noch keinen Fall eröffnet? oO

Als Verkäufer interessieren mich die persönlichen Angelegenheiten von Käufern nicht mehr, nach exakt 4 Tagen wird ein Fall eröffnet, nach weiteren 4 Tagen wird dieser geschlossen, damit ich die Verkaufsgebühr von eBay wieder erhalte.

Gleichzeitig schreibe ich immer, dass ein Vertrag zustande kam, den ich notfalls mit rechtlichen Schritten durchsetzen werde.

Verfasser

Ok danke

Avatar

GelöschterUser103875

Wurde ja schon alles Wichtige gesagt. Außerdem den Käuferkreis in den Einstellungen einschränken: offer.ebay.de/ws/…ces

Käufer mit Vermerken wegen eines nicht bezahlten Artikels Bieter und Käufer nicht akzeptieren, die 2 Vermerk(e) wegen eines nicht bezahlten Artikels innerhalb von 12 Monat(en) erhalten haben. Mit dieser Bedingung können Sie Bieter und Käufer ausschließen, die in letzter Zeit mehrere Artikel nicht bezahlt haben.

Käufer mit Vermerken wegen eines nicht bezahlten Artikels Bieter und Käufer nicht akzeptieren, die 2 Vermerk(e) wegen eines nicht bezahlten Artikels innerhalb von 12 Monat(en) erhalten haben. Mit dieser Bedingung können Sie Bieter und Käufer ausschließen, die in letzter Zeit mehrere Artikel nicht bezahlt haben.




Guter Hinweis!
Danke!

Wie arm muss man sein, wenn man wegen 86€ auf sein Gehalt warten muss?

Verfasser

Unlaut

Wie arm muss man sein, wenn man wegen 86€ auf sein Gehalt warten muss?



jo dachte mir auch schon, der hat bestimmt paar bewerbungen nicht abgeschickt und das amt hat ihm ne sperrzeit vom ALG abgezogen

Am Ende bleibt dir wohl nichts übrig als es erneut einzustellen und von Ebay die Gebühren erstattet zu bekommen. Eigentlic müsste er dazu den Kauf abbrechen und du zustimmen. Alles andere lohnt sich bei der Summe doch eh nicht.

nach Schließung des Falles macht ebay immerhin einen internen Vermerk ins Konto. Weiß aber nicht, wieviele Vermerke zur Sperrung nötig sind. Angeblich schon eine größere Zahl.

Naja rein rechtlich gesehen ist leider ein Kaufvertrag zustande gekommen.

Von daher erstmal den Käufer schriftlich mit einer angemessenen Frist zur Zahlung auffordern.

Geht die Zahlung nicht innerhalb der Frist ein den Rüchtritt vom Kaufvertrag erklären.

Auf keinen Fall den Artikel vor Rücktritt neu einstellen. Leider hat auch der Käufer ein paar Rechte und der Kaufvertrag eyistiert noch. Zahlt er dann doch und du kannst nicht liefern bist du derjenige der draufzahlt.

Unlaut

Wie arm muss man sein, wenn man wegen 86€ auf sein Gehalt warten muss?



Das Traurige daran finde ich eher, dass man kein Geld hat und trotzdem irgendwas kauft...

Hab den Käuferkreis inwzischen auch stark eingeschränkt (2 Vermerke innerhalb von 12 Monaten, weniger geht ja leider nicht und ein paar andere Sachen), seitdem hatte ich keine Probleme mehr mit Kunden die nicht zahlen wollten.

Unlaut

Wie arm muss man sein, wenn man wegen 86€ auf sein Gehalt warten muss?



Das ist auf so vielen Ebenen unterirdisch

Verfasser

Mickylein

Naja rein rechtlich gesehen ist leider ein Kaufvertrag zustande gekommen. Von daher erstmal den Käufer schriftlich mit einer angemessenen Frist zur Zahlung auffordern. Geht die Zahlung nicht innerhalb der Frist ein den Rüchtritt vom Kaufvertrag erklären. Auf keinen Fall den Artikel vor Rücktritt neu einstellen. Leider hat auch der Käufer ein paar Rechte und der Kaufvertrag eyistiert noch. Zahlt er dann doch und du kannst nicht liefern bist du derjenige der draufzahlt.




Du widersprichst dich ein wenig. Meines wissens nach entsteht ein kauf vertrag. Man wird ja noch drauf hingewiesen dass das gebot bindend ist. Und er hat den preis ja selbst vorgeschlagen. Finde es auch armselig ein preisvorschlag zu schicken ohne geld zu haben

Mir auch schon mehrmals passiert, aufregen bringt nicht. Wie oben geschrieben, Fall bei ebay melden wegen Gebührenerstattung und danach neueinstellen.

Bester Fall in meiner ebay-Geschichte: ich hatte ein Artikel mit dem Preisvorschlag drin und automatischer Ablehnung/Annahme. Jemand hat selbst Preis vorgeschlagen und da der über die Grenze lag, wurde sofort Zusage geschickt. Keine Minute später hat er mir Nachricht geschickt, dass er nicht bezahlen wird. So was gibt es halt auch. oO

Avatar

GelöschterUser103875

meku

nach Schließung des Falles macht ebay immerhin einen internen Vermerk ins Konto. Weiß aber nicht, wieviele Vermerke zur Sperrung nötig sind. Angeblich schon eine größere Zahl.



Zwei Vermerke sind ja schon ausreichend, damit er bei mir und Anderen mit entsprechender Einstellung nichts mehr kaufen kann. Das hilft schon sehr.
Eine generelle Sperre für Nichtzahler gibt es aber nicht. Die dürfen das so oft machen wie sie wollen. Schließlich ist der Käufer bei ebay der König und darf sich alles erlauben, ganz im Gegensatz zum Verkäufer. Traurig aber wahr!

5x was verkauft, 3 x wurde nicht gezahlt. eBay halt.

Wie schon beschrieben, als erstes einen Fall bei eBay melden. Schon allein aufgrund der Gebühren, die du so erstattet bekommen kannst und darüber hinaus erfährt eBay so, dass der Käufer nicht zuverlässig zu seien scheint.
Darüber hinaus kannst du natürlich einen Kaufabbruch anbieten, wenn du es möchtest.
Gleichzeitig würde ich ein festes Zahlungsziel (mind. 14 Tage) setzen und mitteilen und im Anschluss, bei ausbleibender Zahlung, den Rücktritt vom Kaufvertrag wegen Nichtzahlung erklären, falls du den Kaufvertrag nicht unbedingt erfüllt haben möchtest – bei der geringen Summe setze ich das mal voraus.
Es könnte ja sein, dass er sich später noch einmal auf den Kaufvertrag beruft und meint, der Kaufvertrag bestehe noch und wenn du den Artikel dann zwischenzeitlich verkauft hast, kann es zu Problemen kommen (Schadensersatzforderung etc.).
Deshalb würde ich mit dem Wiedereinstellen warten, es sei denn, der Käufer erklärt sich mit dem Abbruch einverstanden oder verweigert endgültig die Bezahlung. Aber auch wenn der Kaufabbruch per eBay akzeptiert wird, sollte der Kaufabbruch noch einmal per eMail mitgeteilt werden.

Mickylein

Naja rein rechtlich gesehen ist leider ein Kaufvertrag zustande gekommen. Von daher erstmal den Käufer schriftlich mit einer angemessenen Frist zur Zahlung auffordern. Geht die Zahlung nicht innerhalb der Frist ein den Rüchtritt vom Kaufvertrag erklären. Auf keinen Fall den Artikel vor Rücktritt neu einstellen. Leider hat auch der Käufer ein paar Rechte und der Kaufvertrag eyistiert noch. Zahlt er dann doch und du kannst nicht liefern bist du derjenige der draufzahlt.



Es ist rechtlich gesehen richtig!

Verfasser

habs jetzt bei ebay gemeldet und dem käufer geschrieben. mit etwas ernsterem ton plötzlich schrieb er auch sofort. aber wieder nur : ich sagte doch ich zahl wenn das geld da ist. unfassbar diese ungeduldigen leute.
also auch noch richtig patzig. als wäre es selbstverständlich ohne geld bei ebay einzukaufen

Mickylein

Naja rein rechtlich gesehen ist leider ein Kaufvertrag zustande gekommen. Von daher erstmal den Käufer schriftlich mit einer angemessenen Frist zur Zahlung auffordern. Geht die Zahlung nicht innerhalb der Frist ein den Rüchtritt vom Kaufvertrag erklären. Auf keinen Fall den Artikel vor Rücktritt neu einstellen. Leider hat auch der Käufer ein paar Rechte und der Kaufvertrag eyistiert noch. Zahlt er dann doch und du kannst nicht liefern bist du derjenige der draufzahlt.



So ist es,

Es ist das alte Spiel. Mache mittlerweile kaum noch was bei eBay. Die Leute sind einfach vollends bescheuert dort.
Der potentielle Aufwand und Ärger macht einfach keinen Sinn mehr.

Auch das mit dem Schadenersatz ("rechtliche Schritte") ist einfacher geschrieben als durchgezogen. Sagen wir mal, Du setzt 30 % Schadenersatz pauschal an: Das sind dann 25,80 €. Zusätzlich noch Porto und Auslagen (die Du nachweisen musst).
Wer absichtlich den Kaufvertrag nicht erfüllt, der wird auch über geforderten die 25,80 € nebst Kosten für Einschreiben (die Du dann ja auch noch vorstrecken musst) geflissentlich wegignorieren.
Dann bleibt Dir als letztes Mittel ein Mahnbescheid. Den kann man online leicht beantragen, zahlt aber mittlerweile alleine dafür 32 € (die Du erneut per Vorkasse überweist). Wenn er dann dem Mahnbescheid widerspricht, dann musst Du die Forderung gerichtlich durchsetzen lassen, was erneute (mind. 73 €, die wieder Du vorstreckst) verursacht.

Man sieht also: Du hast natürlich die rechtliche Möglichkeit den Kaufvertrag respektive einen Schadenersatz durchzusetzen. Betrachtet man jedoch Zeit, Nerven und die monetäre Vorleistung, ist doch davon abzuraten. Denn selbst wenn Du irgendwann einen vollstreckbaren Titel hast, bedeutet das noch lange nicht, dass Du das Geld auch bekommst. Dann darfst und musst Du erst wieder den Gerichtsvollzieher beauftragen, der was im Vorfeld kostet? Genau: Geld, das Du bezahlst.

Du kannst also versuchen die 25,80 € Schadenersatz einzuklagen, hast aber Kosten i.H.v. vielleicht ,ehr als 100 € und dann noch immer keine Gewissheit, ob Du das Geld jemals wiedersiehst.

Ich würde es lassen.

Ich hatte mal sogar Glück, dass ein Verkäufer meinen Artikel nicht bezahlt hat, denn normalerweise wurde der Artikel für 30-40 Euro mehr gehandelt. Irgendwann hat der Verkäufer dann doch gemerkt , dass er eigentlich einen Schnapper gemacht hat, aber da wars schon zu spät denn da hatte Ich den Artikel schon längst wieder neu eingestellt und zum Marktüblichen Preis verkauft.

Christian34536475

Ich hatte mal sogar Glück, dass ein Verkäufer meinen Artikel nicht bezahlt hat,


oO

Christian34536475

Ich hatte mal sogar Glück, dass ein Verkäufer meinen Artikel nicht bezahlt hat, denn normalerweise wurde der Artikel für 30-40 Euro mehr gehandelt. Irgendwann hat der Verkäufer dann doch gemerkt , dass er eigentlich einen Schnapper gemacht hat, aber da wars schon zu spät denn da hatte Ich den Artikel schon längst wieder neu eingestellt und zum Marktüblichen Preis verkauft.


Und du hast den Kaufvertrag vorher auch sauber aufgelöst? Oder hattest du einfach nur Glück, dass der Käufer keine Ahnung von der rechtlichen Lage hatte?

Hab Ihm jeden Tag ne Email geschrieben und dann bei Ebay "Käufer zahlt nicht " nach 1 Woche ca. angegeben.
Darauf hat er dann auch nicht geantwortet und somit war das dann erledigt.
2 Tage später hat er sich dann doch gemeldet, hab Ihm dann natürlich geschrieben, dass der Artikel jetzt natürlich wieder neu Eingestellt wurde und er froh sein soll, dass Ich Ihn nicht verklagt habe, den Kaufvertrag zu erfüllen

Kommentar

Christian34536475

und er froh sein soll, dass Ich Ihn nicht verklagt habe, den Kaufvertrag zu erfüllen



Und was ist wenn er dich nun verklagt hätte und auf den Artikel bestanden hätte?
Dann hättest du nämlich blöd aus der Wäsche geguckt.

Christian34536475

und er froh sein soll, dass Ich Ihn nicht verklagt habe, den Kaufvertrag zu erfüllen



Ja Ich denke mal das Ich Recht bekommen hätte, 1 Woche warten auf eine Zahlung reicht ja wohl.

Kommentar

Christian34536475

und er froh sein soll, dass Ich Ihn nicht verklagt habe, den Kaufvertrag zu erfüllen



Eine Banküberweisung kann bis zu 5 Werktage dauern, da reicht eine Woche warten definitiv nicht. Vor Gericht hättest du sehr wahrscheinlich verloren.

Verfasser

Angeblich hat der spezialist heute bezahlt

mascarPWNe

Angeblich hat der spezialist heute bezahlt



Hättest den Fall damals gleich an ebay gemeldet, gleichzeitig auf Erfüllung des Kaufvertrages bestanden, hättest jetzt womöglich schon die Rückerstattung der Provision erhalten, sowie demnächst seinen Zahlungseingang. Also etwas über eBay ohne Gebühren verkauft...

Auf angebliche Zahlungen verlasse ich mich nie, was zählt ist Zahlungseingang auf dem Konto. Gibt auch so Spezialisten, die den Artikel als bezahlt markieren, aber trotzdem nie bezahlt haben...

Ich mach das inzwischen ganz anders...

Schreibe die Personen immer per eBay an, wenn nichts kommt google ich ihre Adresse und versuche eine Telefonnummer raus zufinden.
Anschließend schreibe oder rufe ich die Person an, ggf. Schreibe ich ihnen auch persönlich außerhalb von eBay ein Mail.
Hat bisher bei mir immer wunder gewirkt.

Sponker

Eine Banküberweisung kann bis zu 5 Werktage dauern, da reicht eine Woche warten definitiv nicht. Vor Gericht hättest du sehr wahrscheinlich verloren.



Er hat aber nicht reageiert weder auf Emails und Nachrichten ( 1 Woche lang) und auch nicht in der von Ebay gestzten Frist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. ACHTUNG Abzocke in der BUCHT?! Amazon Gutscheine @ ebay1821
    2. Suche Telekom Magenta Mobil S Young11
    3. Guter 55 Zoll Fernseher gesucht bis max. 1500€69
    4. Freenetmobile Amazon-Gutscheine - Kündigung nach 2 Monaten - Karten vom 15.…67

    Weitere Diskussionen