Beratung Einbauherd-Set mit Induktion

9
eingestellt am 24. AugBearbeitet von:"MetroFun"
Hallo zusammen,
ich suche gerade nach einem Herdset mit Induktionsfeld und find es ultraschwer da zu vergleichen.

Wichtig ist mir vor allem das Kochfeld. Außerdem ziehe ich Drehregler einer Touch-Bedienung vor.

Da gibt's zB
Siemens EQ521IA00 vs Bosch HND676OS60
  • Preislich aktuell ungefähr gleich.
  • Bosch ne hat ne deutlich höhere UVP und ist auf dem ersten Blick besser ausgestattet. Bosch wirbt auch mit schnellem Aufheizen.
  • Das Siemens Feld hat aber ne Anschlussleistung von 7400 W, Bosch nur 4600 W. Wenn der Siemens jetzt viel schneller Aufheizt wäre das ein großer Vorteil.

Hat jemand nen Tipp wie man da vergleichen kann? Kennt jemand ne Aufschlüsselung dee Siemens und Bosch Modellbezeichnungen oder wie man die ineinander "Umrechnet"?
Oder einfach nen Tipp für ein gutes Herdset-Angebot?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

9 Kommentare
AEG MAXIB304PI habe ich und finde es optimal. 2 Auszüge und das Induktionskochfeld ist perfekt.

Würde auf die 7400W gehen, meins hat genauso viel und die Aufheizung funktioniert ganz schnell.
Bearbeitet von: "assyriska" 24. Aug
Nimm doch einen alten Ofen und Tausch einfach nur das Kochfeld aus.
Schau Dir mal das Bosch-Set HND635CS60 an.
mariob24.08.2019 18:44

Schau Dir mal das Bosch-Set HND635CS60 an.


Der scheint mir sehr ähnlich zum o.g. Siemens EQ521IA00. Ist da wohl Geschmackssache, welches Design einem besser gefällt. Der Siemens ist aber zZ 50€ günstiger.
Tipp, letztes Jahr um diese Zeit gab es die Auslaufmodelle von Neff zu unschlagbaren Preisen. Das 80er Induktionskochfeld mit Flächeninduktion und auf allen Flächen mit Powerboost für knapp über 1.000€, UVP lag bei dem dreifachen. Es gab auch Kombigeräte und Öfen.
Der einzige Unterschied zum aktuellen Modell war, dass der Twister beim alten Gerät einen roten Rand hatte. Sonst alles gelich geblieben.
Ich bin mit Neff erheblich zufriedener als mit BSH, Qualität ist deutlich besser.
Insgesamt kocht es bei Induktion so schnell, dass Du jeden Wasserkocher blass werden lässt. Nachteilist, dass man aufpassen muß, das z.B. Pfannen nicht überhitzen.
Bearbeitet von: "41812" 25. Aug
4181225.08.2019 17:07

Tipp, letztes Jahr um diese Zeit gab es die Auslaufmodelle von Neff zu …Tipp, letztes Jahr um diese Zeit gab es die Auslaufmodelle von Neff zu unschlagbaren Preisen.


Klingt auch gut - Wie/Wo hattest du die gefunden?
4181225.08.2019 17:07

Tipp, letztes Jahr um diese Zeit gab es die Auslaufmodelle von Neff zu …Tipp, letztes Jahr um diese Zeit gab es die Auslaufmodelle von Neff zu unschlagbaren Preisen. Das 80er Induktionskochfeld mit Flächeninduktion und auf allen Flächen mit Powerboost für knapp über 1.000€, UVP lag bei dem dreifachen. Es gab auch Kombigeräte und Öfen.Der einzige Unterschied zum aktuellen Modell war, dass der Twister beim alten Gerät einen roten Rand hatte. Sonst alles gelich geblieben.Ich bin mit Neff erheblich zufriedener als mit BSH, Qualität ist deutlich besser.Insgesamt kocht es bei Induktion so schnell, dass Du jeden Wasserkocher blass werden lässt. Nachteilist, dass man aufpassen muß, das z.B. Pfannen nicht überhitzen.



dir ist anscheinend nicht klar, dass Neff auch zu BSH gehört...
danny12325.08.2019 20:36

dir ist anscheinend nicht klar, dass Neff auch zu BSH gehört...


Das ist korrekt, trotzdem entwickelt Neff (auch) selber.
MetroFun25.08.2019 19:37

Klingt auch gut - Wie/Wo hattest du die gefunden?


Wir haben uns überlegt, was wir wollen. Prospekte gewälzt, Im Küchenstudio gefragt.
Dann wussten wir, was wir wollten, dann haben wir Tante Google gefragt...
Ist eine mühselige Angelegenheit, aber bei uns hat es funktioniert.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen