Beratung für Bildbearbeitungsprogramm


Hallo,
ich bin etwa seit einer Woche auf der Suche nach einem guten Bildbearbeitungsprogramm.
Es sollte vor Allem auch Funktionen wie Freistellen/Ausschneiden mit Layers haben und einfach zu verwenden sein
Es sollte außerdem Raw Fotos unterstützen.
Gimp hat diese Funktionen leider nicht.
Eigentlich habe ich das perfekte Programm schon gefunden (Pixelmator http://www.pixelmator.com/mac/), jedoch ist es nicht für Windows verfügbar.
Kennt jemand eine gute Alternative zu einem angemessenen Preis (bzw. gratis) ? Danke

6 Kommentare

Ich bin da jetzt nicht so firm, aber rein interessehalber, welche der aufgezählten Funktionen hat denn GIMP nicht? Mal relativ unabhängig davon wie komfortabel sie sind.

Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 12. September

Free: Gimp
Paid: Photoshop

ExtraFlauschig

Ich bin da jetzt nicht so firm, aber rein interessehalber, welche der aufgezählten Funktionen hat denn GIMP nicht? Mal relativ unabhängig davon wie komfortabel sie sind.


In Gimp kann man leider keine RAW Dateien öffnen (.dng) und dazu kommt das Design/Bedinung

ExtraFlauschig

Ich bin da jetzt nicht so firm, aber rein interessehalber, welche der aufgezählten Funktionen hat denn GIMP nicht? Mal relativ unabhängig davon wie komfortabel sie sind.

Ok... Also ich kam mit UFRaw bisher immer gut zurecht.
Die Bedienung ist halt Geschmackssache. Aber aus meiner Erfahrung musste ich bisher feststellen, dass zumindest die maximal simplen Freistellfunktionen bei mittelmäig unruhigen Hintergründen mit nicht sehr hohem Gradienten immer ein ganzes Stück schlechter sind als wenn ich bei GIMP wirklich Hand anlege. Aber das soll jetzt zu keiner Fanboydiskussion oder so werden. Ich habe nur immer wieder das Gefühl, dass manche Leute gerade beim Freistellen nicht akzeptieren wollen, dass der Prozess komplett automatisiert bisher einfach keine wirklich guten Ergebnisse liefert. Aber jedem das Seine...
Lass mich zusammenfassen, du suchst möglichst PS in einer 4free Variante?

ExtraFlauschig

Ich bin da jetzt nicht so firm, aber rein interessehalber, welche der aufgezählten Funktionen hat denn GIMP nicht? Mal relativ unabhängig davon wie komfortabel sie sind.


Das wäre natürlich Optimal , aber sonst halt ein Programm mit dem Umfang von Pixelmator

ExtraFlauschig

Aber aus meiner Erfahrung musste ich bisher feststellen, dass zumindest die maximal simplen Freistellfunktionen bei mittelmäig unruhigen Hintergründen mit nicht sehr hohem Gradienten immer ein ganzes Stück schlechter sind als wenn ich bei GIMP wirklich Hand anlege.


Pfade > alles ^^

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. "Funke" Badge nicht1414
    2. 3/2 € Pizza.de / 4̶ ̶€̶ ̶L̶i̶e̶f̶e̶r̶a̶n̶d̶o̶ ̶(̶B̶e̶s̶t̶a̶n̶d̶s̶k̶)̶​̶​ / …22
    3. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren5578
    4. Gut & Günstig Schoko-Weihnachtsmänner mit krebsverdächtigen Mineralölen ver…99

    Weitere Diskussionen