Beratung für PC Komponenten benötigt

Guten Abend zusammen!

Mein PC (welchen ich zum arbeiten nutze) ist mir so gut wie abgefreckt. Habe es irgendwie geschafft nochmals formatieren zu können. Allerdings erhalte ich schon die nächsten Fehlermeldungen, wie z.B. Bluescreens (Memory Management u.a.), Windows Updates werden nicht erfolgreich installiert, verschiedene Browser stürzen ab...

Die Rams sollten soweit in Ordnung sein, habe die über das Win-Tool mehrfach getestet und auch einzeln ausprobiert.

Meine Vermutung ist das Mainboard, welches mal auch langsam Zeit wird ausgetauscht zu werden, da ich hier noch ´nen Sockel 1155 nutze.

Was könnt ihr als aktuelles Mainboard und einer passende CPU so empfehlen? Kenne die moderneren Sockel und Modelle nicht.

Hauptsächlich nutze ich den PC zum arbeiten, habe aber auch eine Geforce 760er drinnen und kann von daher auch etwas mehr Power haben. Bei CPU hatte ich an ein I5 - I7 gedacht.

Preiskategorie: 200 - 300€ (müsste mir das allerdings im Einzelhandel besorgen, da ich wegen der Arbeit auf Lieferzeiten kaum warten kann)

Besten Dank im Voraus!!!

32 Kommentare

Hää? Irgendwie verstehe ich nur Bahnof.

Also du hast einen "alten" PC, bei dem du ein paar Fehler hast, die nicht lokalisiert werden können. (Übrigens klingt das zunächst mal nur nach einer fehlerhaften Konfiguration o.ä., was eigentlich von einem Fachmann korrigiert werden könnte)

Meine Vermutung ist das Mainboard, welches mal auch langsam Zeit wird ausgetauscht zu werden, da ich hier noch ´nen Sockel 1155 nutze.


Bitte was?! oO Dein Mainboard wird Zeit?! X)

Ok, Scherz beiseite. Du bist also der Meinung, dass dein Mainboard zu alt ist, weil es noch einen 1155er Sockel hat?! oO
Also mein i7 860 werkelt noch auf einem 1156er Sockel. Was hast du denn gegen den Sockel?
Nur weil da noch kein Haswell draufpasst?!

Magst du Ivy und Sandy nicht? X) X)

Hauptsächlich nutze ich den PC zum arbeiten, habe aber auch eine Geforce 760er drinnen und kann von daher auch etwas mehr Power haben. Bei CPU hatte ich an ein I5 - I7 gedacht.


Arbeiten heißt also Office und Internet?

Für was nutzt du die Geforce? Zum Spielen? Welche Spiele spielst du?
Willst du mir/uns vielleicht auch mal sagen, was du aktuell für eine CPU verwendest?

Und du denkst an einen i5 - i7.
Was sagst du, wenn sich eine alte Oma überlegt, einen dicken Ferrari zu kaufen, um sonntags morgens die Brötchen vom 500m entfernten Bäcker zu holen?

Zocke z.B. Battlefield. Nutze einen I5-2300 (2,8 GHz). Mir ist mal ein Netzteil kaputt gegangen und nach einer gewissen Zeit daraufhin auch die Graka (beide Komponenten wurden bereits ausgetauscht). Seither kommt es sporadisch dazu, dass wenn der PC zu lange läuft (evtl. wärmer wird), dass er Geräusche von sich gibt, wenn ich die Maus bewege. Gehe stark davon aus, dass es das MB auch zerschossen hat.
Hinzu kam auch eine SSD (auf der das System läuft).
In Zukunft soll auch Musik/Videobearbeitung damit gehandhabt werden, von daher soll die Kiste auch genügend Saft für die nächsten Jahre haben.

NETZTEIL ! SURREN BZW SUMMEN KOMMT OFT DAVON !

Wie läuft er denn beim Spielen ?

Was hast du für ein Netzteil ? Zähl mal alle Komponenten auf !

Kartoffelkoepfe

NETZTEIL ! SURREN BZW SUMMEN KOMMT OFT DAVON ! Wie läuft er denn beim Spielen ? Was hast du für ein Netzteil ? Zähl mal alle Komponenten auf !


Glaubst du? Ich meine, dass dieses summen schon vor dem Austausch des Netzteils da war, bin mir gerade nicht 100% sicher.

CPU Typ QuadCore Intel Core i5-2300, 2900 MHz (29 x 100)
Motherboard Name Asus P8H67 (3 PCI, 2 PCI-E x1, 2 PCI-E x16, 4 DDR3 DIMM, Audio, Video, Gigabit LAN)
Festplatte Samsung SSD 840 EVO 250GB ATA Device (250 GB, SATA-III)
Festplatte SAMSUNG HD321KJ ATA Device (320 GB, 7200 RPM, SATA-II)
2 x 4GB G Skill RipjawsX F3-12800CL9-4GBXL Speichergeschwindigkeit DDR3-1600 (800 MHz)
Netzteil Be Quiet L7-730W Pure Power.

Beim Spielen läuft er problemlos (wenn alles normal läuft).

Deine ganze Software und Betriebssystem liegt komplett auf der SSD, nehme ich an?
Solche Probleme hab ich auch schon mal durch eine degenerierte HDD erlebt und 320GB sieht ja auch schon eine spur älter aus.

Könnte aber auch einfach am Windows liegen. Schon neu installiert? Vielleicht mal mit der ultimatebootcd.com/ ein paar Tests durchlaufen lassen...

Würde die Kiste aufschrauben, und alle Stecker prüfen, überhaupt alle Verbindungen (Grafikkarte, RAM, HDDs, Strom,... ...) die nicht gelötet sind, ob diese richtig sitzen. Wenn alle Stecker/Verbindungen geprüft, dann hiermit den RAM überprüfen: memtest.org/ Deckt sich nicht ganz mit der Fehlerbeschreibung, aber auf RAM-Tests unter Windows würde ich mich jetzt nicht verlassen.

Popoplops

Würde die Kiste aufschrauben, und alle Stecker prüfen, überhaupt alle Verbindungen (Grafikkarte, RAM, HDDs, Strom,... ...) die nicht gelötet sind, ob diese richtig sitzen. Wenn alle Stecker/Verbindungen geprüft, dann hiermit den RAM überprüfen: http://www.memtest.org/ Deckt sich nicht ganz mit der Fehlerbeschreibung, aber auf RAM-Tests unter Windows würde ich mich jetzt nicht verlassen.


Ich hab hier ein weiteres (1155er) MB liegen, welches ich bereits ein- und ausgebaut hatte. Werde es aber zurückgeben, da ich mir wenn dann was neueres zulegen möchte. Somit sollten die Anschlüsse alle sitzen.

Bin gerade beim Memtest über kirschan2 (danke an dieser Stelle). Wie man auf dem Bild erkennt, sieht es mit den Rams wohl nicht so gut aus.

hv5dpyxkyo4v.jpg

Popoplops

Würde die Kiste aufschrauben, und alle Stecker prüfen, überhaupt alle Verbindungen (Grafikkarte, RAM, HDDs, Strom,... ...) die nicht gelötet sind, ob diese richtig sitzen. Wenn alle Stecker/Verbindungen geprüft, dann hiermit den RAM überprüfen: http://www.memtest.org/ Deckt sich nicht ganz mit der Fehlerbeschreibung, aber auf RAM-Tests unter Windows würde ich mich jetzt nicht verlassen.



Puh sieht nach einem Fehler aus, kann aber auch ein einzelnes Modul oder ein einzelner Steckplatz sein.
Würde mal die Module einzeln durchprobieren, ob eines defekt ist, oder ob die Module eigentlich i.O. sind, und der/die Steckplätze nicht stimmen. Sind memtest & bios richtig konfiguriert (ECC)?

Joah, da ist doch schon der (oder ein) Übeltäter
Also defekten RAM ausfindig machen und austauschen, dann dürfte die Kiste auch wieder anständig laufen, sofern nicht noch irgendwas beschädigt wurde.

Kannst ja noch einen Screenshot von CrystalDiskInfo machen (insbesondere von der 320 GB Platte).

Popoplops

Puh sieht nach einem Fehler aus, kann aber auch ein einzelnes Modul oder ein einzelner Steckplatz sein. Würde mal die Module einzeln durchprobieren, ob eines defekt ist, oder ob die Module eigentlich i.O. sind, und der/die Steckplätze nicht stimmen. Sind memtest & bios richtig konfiguriert (ECC)?


Danke für die Tipps! Bin jetzt am Testen der einzelnen Slots/Sticks. Der Erste Test mit nur einem Stick sieht bislang gut aus (0 Errors nach 10 min.) Habe zuvor die Voltage im Bios von 1,6 auf 1,5 wieder heruntergesetzt. Hatte das wohl in diversen Foren mir abgeguckt... Die Taktung ist bei 9-9-9-24 und die MHz liegt bei 1333 (müssten Standardwerte sein).
Was sollte ich denn beim Memtest konfigurieren? Lasse den (V5.01) über die UBCD.iso direkt laufen.

rockIT

Joah, da ist doch schon der (oder ein) Übeltäter Also defekten RAM ausfindig machen und austauschen, dann dürfte die Kiste auch wieder anständig laufen, sofern nicht noch irgendwas beschädigt wurde. Kannst ja noch einen Screenshot von CrystalDiskInfo machen (insbesondere von der 320 GB Platte).



Guckst du:
4xmv9u494bk4.jpg
Die Samsung Platte ist zwar alt, läuft dennoch seit Jahren stabil.

Ja die sieht gut aus, im Vergleich zum RAM

Popoplops

Puh sieht nach einem Fehler aus, kann aber auch ein einzelnes Modul oder ein einzelner Steckplatz sein. Würde mal die Module einzeln durchprobieren, ob eines defekt ist, oder ob die Module eigentlich i.O. sind, und der/die Steckplätze nicht stimmen. Sind memtest & bios richtig konfiguriert (ECC)?



Die Parameter Taktung, MHz und Voltage sollte der RAM-Hersteller über entsprechende Datenblätter bereitstellen, die Du ggf. über die Seriennummer der Module findest. Sofern die Module ECC unterstützen, kann das nur getestet werden mit 2 baugleichen Modulen und wenn es zusätzlich im im BIOS und im memtest aktiviert ist. Wenn sie kein ecc unterstützen, dann sollte es mit memtest so passen ... ist bei mir schon eine Weile her, dass ich es genutzt habe, hatte aber auch ein defektes Modul gefunden (Kingston, 5 Jahre Garantie) und letztlich das Geld zurück bekommen.

Popoplops

hatte aber auch ein defektes Modul gefunden (Kingston, 5 Jahre Garantie) und letztlich das Geld zurück bekommen.


Sieh sich das einer an, G.Skill bietet wohl lebenslange Garantie auf Rams und ist ein Non-ECC Produkt.

Popoplops

hatte aber auch ein defektes Modul gefunden (Kingston, 5 Jahre Garantie) und letztlich das Geld zurück bekommen.



Ups. Ich meinte Dual Channel, nicht ECC.oO

Popoplops

hatte aber auch ein defektes Modul gefunden (Kingston, 5 Jahre Garantie) und letztlich das Geld zurück bekommen.


Ist ein Dual Channel Kitt.
Andere Frage: Meine Win DVD ist mittlerweile auch gestört und nicht mehr lesbar. Kann man die Dateien (die ich zum Glück zuvor noch ge´backuped hatte) einfach kopieren, brennen und wäre sie dann auch bootfähig?

Womussichklicken

Ist ein Dual Channel Kitt. Andere Frage: Meine Win DVD ist mittlerweile auch gestört und nicht mehr lesbar. Kann man die Dateien (die ich zum Glück zuvor noch ge´backuped hatte) einfach kopieren, brennen und wäre sie dann auch bootfähig?



Kommt drauf an ob du wirklich alles kopiert hast. Wenn ich mich nicht irre waren da 1-2 versteckte Ordner drauf,die du im Explorer nicht sehen kannst. Zur not einfach ne aktive Partition aufm Usb stick erstellen und mit 7zip die Iso extrahieren,die es online gibt. Damit du das ganze auch mit Efi booten kannst musst du noch den Efi Ordner von deiner Windows Installation drauf ziehen oder die erforderlichen Dateien umbennen.

Ich würde das Mainboard trotzdem austauschen die Asus 67er sind ne tickende Zeitbombe gibts jede Menge Erfahrung zu und ich hatte meins 4x mal bei der Reparatur in 3 Jahren einen Monat nachdem die Garantie abgelaufen war es auch schon wieder hinüber die Firmware von denen ist nicht ganz so das beste. Die resetted sich mal,dann hört auf einmal auf der Pcie Steckplatz zu arbeiten etc etc.

Wie gesagt Mainboard würde ich austauschen und auf den Ram hast du noch Garantie(nehme ich mal an). Der i2300 ist immer noch mehr als ausreichend für das was du machen willst. Nen vernünftiges 1155 Board kostet jetzt auch nicht die Welt.

Womussichklicken

Andere Frage: Meine Win DVD ist mittlerweile auch gestört und nicht mehr lesbar. Kann man die Dateien (die ich zum Glück zuvor noch ge´backuped hatte) einfach kopieren, brennen und wäre sie dann auch bootfähig?



Windows XP, Windows 7: Nein.

Womussichklicken

Andere Frage: Meine Win DVD ist mittlerweile auch gestört und nicht mehr lesbar. Kann man die Dateien (die ich zum Glück zuvor noch ge´backuped hatte) einfach kopieren, brennen und wäre sie dann auch bootfähig?


Wie sollen nicht lesbare Dateien kopiert werden?

Wenn du aus einem Buch 10 Seiten rausreißt, kannst du das danach auch kopieren und die Seiten sind wieder da?! oO

Edit: moment mal, ich habe glaube ich nichtmal verstanden, was du genau meinst. Welchte Dateien hast du (bitte verwende doch nur Wörter, die es auch gibt) gesichert?

Windows 95/98/ME/Vista/7/8 ?!

Windows 7 kannst du hier runterladen:

answers.microsoft.com/de-…035

Kartoffelkoepfe

NETZTEIL ! SURREN BZW SUMMEN KOMMT OFT DAVON ! Wie läuft er denn beim Spielen ? Was hast du für ein Netzteil ? Zähl mal alle Komponenten auf !




---

Ja also Netzteil wäre sehr gut möglich, gerade die Bequiets sollen ja oft nicht so gut halten und auch mal nicht die Spannungen liefern die der Pc braucht !

Hatte am Anfang das selbe Problem, habe nämlich ein billigeres genommen der zwar augenscheinlich genug Watt hatte, obwohl er diesen nicht geleistet hat, man muss da ganz genau schauen. Denn ein 600 Watt Netzteil kann effektiv evtl. nur 380 Watt liefern, je nach Beschreibung, manche Hersteller geben maximalwerte an die das Netzteil aber nicht dauerhaft leisten kann.

Und was nochwichtiger ist, nicht die Watt zahl, sondern wiviel Ampere auf welchen Schienen durchgehen, meine Grafikkarte hatte eben einfach zuwenig saft bekommen. und deshalb gabs oft abstürze und Bluescreens !

Überprüfe echtmal alle Kabel und Anschlüsse im Pc ob nichts locker ist, wechsel vielleicht auch mal das Netzteil Kabel, evtl. geknickt ?!

Ansonsten Netzteil mal austauschen !

Was noch möglich wäre, Cpu sitzt nicht richtig !

Sehe gerade du hast G.Skills !
Ich hatte die auch und da gabs auch Abstùrze weil die nicht fùr mein Motherboard freigegeben waren, dachte das wäre kein Problem, kann aber auch der Auslöser sein !

Hast du die Rams Single Channel gesteckt oder Dual Channel ?!

Ebenso solltest du überprüfen ob vielleicht der An Schalter Klemmt oder die Verbindung spinnt.

Du könntest auch mal in die Ereignisanzeige von Windows guckrn, da steht dran wie oft das vorkommt und evtl. ne grnauere Beschreibung !

Wie betreibst du deinen Monitor ? Über Hdmi ? hast du noch externe Boxen am Pc angeschlossen ?

Was hast du fürn Virensxhutz ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Problem mit lokal.com User44
    2. 3/2 € Pizza.de / 4̶ ̶€̶ ̶L̶i̶e̶f̶e̶r̶a̶n̶d̶o̶ ̶(̶B̶e̶s̶t̶a̶n̶d̶s̶k̶)̶​̶​ / …58
    3. Amazon UK Garantiefall1010
    4. [SUCHE] LIDL-Connect Kunde zum Freunde werben2223

    Weitere Diskussionen