Beratung - Keyboard/E-Piano

Hallo,

Kann mir jemand einen Tipp geben für eine 10-jährige die seit 1 Jähr Klavierunterricht bekommt, bisher an einem recht guten (?) Keyboard was nun defekt ging.
Worauf achtet man, was wäre als Keyboard gut?
E-Piano hat eine Freundin von ihr, gleiches Alter für 1000€ - kann mir nicht vorstellen das dies Sinn macht, da in solchem Alter das Hobby ggf. Öfter wechselt.

Eure Meinungen dazu?

DANKE!

12 Kommentare

Wichtig ist Klaviatur mit Hammermechanik. Welche ist Geschmackssache. Probespielen!

Neupreis ca 430€ für ein Yamaha P-45

Pedal und Gestell mit einkalkulieren…

Nach oben sind im Bereich der Musikinstrumente kaum Grenzen gesetzt. Allerdings sollte man abwägen, welche Ausgaben nötig und möglich sind. Gerade im Bereich Klavier sollte man schon ein paar Euro mehr in die Hand nehmen. Generell gilt meiner Meinung nach aber: Wer günstig kauft hat irgendwann kein Spaß mehr dran. (behaupte ich einfach mal bezogen auf Gitarren/E-Pianos)^^ 1000€ finde ich allerdings etwas übertrieben.

Das E-Piano oder das Keyboard sollte wenn möglich die komplette Klaviatur aufweisen. Also 88 Tasten. Früher oder später nutzt man alle und dümpelt nicht nur in der Mitte rum Weiterhin sollten es gewichtete Tasten sein. Soll heißen, dass "Feeling" beim Anschlag sollte denen eines Klaviers nahe kommen und je nach stärke des Anschlags die Töne auch leiser/lauter (Anschlagdynamik).

Ich würde mal den Klavierlehrer(in) ansprechen. Vielleicht gibt es dort sogar eine gute Empfehlung oder mit etwas Glück sogar ein gebrauchtes E-Piano. Oft gibt es diese auch als Leih/Leasing-Angebote.

Definitiv solltet ihr auch mal in einem Musikgeschäft vorbeischauen. Möglichst kein allzu kleines. Dann einfach mal dran setzen und ein wenig spielen lassen und auch dort Meinungen/Vorschläge einholen. Schließlich ist das eine größere Investition.

Ich würde mir folgende Modelle mal genauer ansehen:

Yamaha P105
Korg SP 170
Casio Privia PX 150

wobei ich eher zu Yamaha tendiere. Du könntest aber auch nach etwas Gebrauchtem in deiner Nähe suchen. Beispielsweise nach einem Yamaha P95 (finde ich klasse und steht bei mir zu Hause). Ist aber kein Ersatz für's Klavier - ich habe trotzdem viel Spaß damit. Das Studentenportmonaie lässt größere Anschaffungen aber nicht zu

Ich hoffe ich konnte dir ein paar Vorschläge unterbreiten und vielleicht ein wenig weiter helfen. Aber bitte unbedingt beim Musiklehrer sowie vor Ort in einem Musikgeschäft mal umschauen und beraten lassen. Vor allem die Kleine auch mal drauf spielen lassen!

Kommentar

OoExTasYoO

Nach oben sind im Bereich der Musikinstrumente kaum Grenzen gesetzt. Allerdings sollte man abwägen, welche Ausgaben nötig und möglich sind. Gerade im Bereich Klavier sollte man schon ein paar Euro mehr in die Hand nehmen. Generell gilt meiner Meinung nach aber: Wer günstig kauft hat irgendwann kein Spaß mehr dran. (behaupte ich einfach mal bezogen auf Gitarren/E-Pianos)^^ 1000€ finde ich allerdings etwas übertrieben. Das E-Piano oder das Keyboard sollte wenn möglich die komplette Klaviatur aufweisen. Also 88 Tasten. Früher oder später nutzt man alle und dümpelt nicht nur in der Mitte rum Weiterhin sollten es gewichtete Tasten sein. Soll heißen, dass "Feeling" beim Anschlag sollte denen eines Klaviers nahe kommen und je nach stärke des Anschlags die Töne auch leiser/lauter (Anschlagdynamik). Ich würde mal den Klavierlehrer(in) ansprechen. Vielleicht gibt es dort sogar eine gute Empfehlung oder mit etwas Glück sogar ein gebrauchtes E-Piano. Oft gibt es diese auch als Leih/Leasing-Angebote. Definitiv solltet ihr auch mal in einem Musikgeschäft vorbeischauen. Möglichst kein allzu kleines. Dann einfach mal dran setzen und ein wenig spielen lassen und auch dort Meinungen/Vorschläge einholen. Schließlich ist das eine größere Investition. Ich würde mir folgende Modelle mal genauer ansehen: Yamaha P105 Korg SP 170 Casio Privia PX 150 wobei ich eher zu Yamaha tendiere. Du könntest aber auch nach etwas Gebrauchtem in deiner Nähe suchen. Beispielsweise nach einem Yamaha P95 (finde ich klasse und steht bei mir zu Hause). Ist aber kein Ersatz für's Klavier - ich habe trotzdem viel Spaß damit. Das Studentenportmonaie lässt größere Anschaffungen aber nicht zu Ich hoffe ich konnte dir ein paar Vorschläge unterbreiten und vielleicht ein wenig weiter helfen. Aber bitte unbedingt beim Musiklehrer sowie vor Ort in einem Musikgeschäft mal umschauen und beraten lassen. Vor allem die Kleine auch mal drauf spielen lassen!



Wow, vielen Dank für die halbe Bachelor Arbeit :-) Ich red mal mit der Mutter und mach das von dir vorgeschlagene mal. DANKE!

Kommentar

showerpopper

Pedal und Gestell mit einkalkulieren…


Danke, guter Tipp!

Kommentar

OoExTasYoO

Nach oben sind im Bereich der Musikinstrumente kaum Grenzen gesetzt. Allerdings sollte man abwägen, welche Ausgaben nötig und möglich sind. Gerade im Bereich Klavier sollte man schon ein paar Euro mehr in die Hand nehmen. Generell gilt meiner Meinung nach aber: Wer günstig kauft hat irgendwann kein Spaß mehr dran. (behaupte ich einfach mal bezogen auf Gitarren/E-Pianos)^^ 1000€ finde ich allerdings etwas übertrieben. Das E-Piano oder das Keyboard sollte wenn möglich die komplette Klaviatur aufweisen. Also 88 Tasten. Früher oder später nutzt man alle und dümpelt nicht nur in der Mitte rum Weiterhin sollten es gewichtete Tasten sein. Soll heißen, dass "Feeling" beim Anschlag sollte denen eines Klaviers nahe kommen und je nach stärke des Anschlags die Töne auch leiser/lauter (Anschlagdynamik). Ich würde mal den Klavierlehrer(in) ansprechen. Vielleicht gibt es dort sogar eine gute Empfehlung oder mit etwas Glück sogar ein gebrauchtes E-Piano. Oft gibt es diese auch als Leih/Leasing-Angebote. Definitiv solltet ihr auch mal in einem Musikgeschäft vorbeischauen. Möglichst kein allzu kleines. Dann einfach mal dran setzen und ein wenig spielen lassen und auch dort Meinungen/Vorschläge einholen. Schließlich ist das eine größere Investition. Ich würde mir folgende Modelle mal genauer ansehen: Yamaha P105 Korg SP 170 Casio Privia PX 150 wobei ich eher zu Yamaha tendiere. Du könntest aber auch nach etwas Gebrauchtem in deiner Nähe suchen. Beispielsweise nach einem Yamaha P95 (finde ich klasse und steht bei mir zu Hause). Ist aber kein Ersatz für's Klavier - ich habe trotzdem viel Spaß damit. Das Studentenportmonaie lässt größere Anschaffungen aber nicht zu Ich hoffe ich konnte dir ein paar Vorschläge unterbreiten und vielleicht ein wenig weiter helfen. Aber bitte unbedingt beim Musiklehrer sowie vor Ort in einem Musikgeschäft mal umschauen und beraten lassen. Vor allem die Kleine auch mal drauf spielen lassen!



Ah, die Frau war auch nicht untätig.
Das Ding gäbe es befindet Musikschule für 500€ gebraucht.
kurzweil.com/pro…xs/

Kennst das, taugt das was?

Floh79

Ah, die Frau war auch nicht untätig. Das Ding gäbe es befindet Musikschule für 500€ gebraucht. http://kurzweil.com/product/sp2xs/ Kennst das, taugt das was?



Habe ich nie drauf gespielt. Ich kenne nur die Kurzweil SP-X Modelle. Für 500€ würde ich mich vielleicht nach etwas anderem umsehen.

Schau auch mal bei Ebay-Kleinanzeigen rein und bei Thomann. Da gibt's auch immer mal Rückläufer die dann 50€+ günstiger sind. Bei Thomann gibt es meist auch zahlreiche Bewertungen. Zum Beispiel das Korg SP-170, Yamaha P105 oder Kawai ES-100. Dort gibt es auch Bundle Angebote.

Das hier ist nen krasses Angebot. Allerdings nur Abholung und ich würde nach Kaufdatum (Garantie) mal nachfragen.

Du kannst auch im Musiker-Board einen Thread aufmachen. Die sind super freundlich und werden dir auch zahlreiche Tipps geben

Kommentar

OoExTasYoO

Schau auch mal bei Ebay-Kleinanzeigen rein und bei Thomann. Da gibt's auch immer mal Rückläufer die dann 50€+ günstiger sind. Bei Thomann gibt es meist auch zahlreiche Bewertungen. Zum Beispiel das Korg SP-170, Yamaha P105 oder Kawai ES-100. Dort gibt es auch Bundle Angebote. Das hier ist nen krasses Angebot. Allerdings nur Abholung und ich würde nach Kaufdatum (Garantie) mal nachfragen. Du kannst auch im Musiker-Board einen Thread aufmachen. Die sind super freundlich und werden dir auch zahlreiche Tipps geben



Vielen Dank - nachdem ich mich heute Abend dazu wieder ausgetauscht habe kam jetzt raus das es doch ein Keyboard sein soll. Boah, hätte ich mich da nur nie eingemischt - ist ja nicht mein Kind :-)
Aber die tollen Effekte, etc.
Gibt es auch ein Keyboard mit den genannten "Effekten", ggf. Voller Kalviatur was Du gut fändest.
Danke + in der Hoffnung das sich nix mehr ändert.

Effekte braucht keiner. Was zählt ist die Klaviatur wenn man ordentlich lernen möchte. Jedes E-Piano hat auch unterschiedliche Sounds. Allerdings meist nicht so viele wie ein Keyboard allerdings mehr als ausreichend.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Opodo Gutschein34
    2. LEGO-City Vulkanforscher - Schwerlasthelikopter (60125)58
    3. DB 10 € Bahngutschein (Nutella) bis 9.12. gegen Bonuspunkte22
    4. Suche gutes Privatleasing BMW/MB/Audi 25k km/Jahr11

    Weitere Diskussionen