Beratung Lauf-Apps für Apple Watch

5
eingestellt am 29. Dez 2018
Mal wieder was aus dem Bereich "Lebenshilfe", aber ich vermute, dass es hier einige Nutzer der Apple Watch gibt und das Thema "Sport" zum Jahreswechsel nicht nur bei mir auftaucht.

Ich habe mir vor kurzem eine gebrauchte Series 3 gekauft. Unter anderem soll sie mich beim Lauftraining unterstützen. Daran bin ich aber bei einem ersten Versuch heute gescheitert. Tracking mit Strava oder der Training-App klappt problemlos, ich brauche aber etwas mit Trainingsplan und für meine bislang genutzten Apps, "5K-Runner" und "Zombies, Run" gibt es zwar Apps für die Watch, letztere läuft aber nicht und erstere benötigt offensichtlich doch das iPhone, das ich eigentlich gerne zuhause lassen würde beim Laufen. Dann hatte ich noch das Problem, dass die Kopfhörer mit der Uhr verbunden waren, die App aber über das iPhone lief und ich so keine Ansagen zum Beispiel beim Intervalltraining höre. Das kann ja nicht im Sinne des Erfinders sein. Daher meine Frage: habt ihr Empfehlungen für Laufapps, die

- wirklich ohne mitgeführtes iPhone funktionieren?
- einen Traningsplan mit vorgegebenen Ziel wie 5K oder 10K bieten?

Runtastic müsste das doch können, aber ich möchte eigentlich vermeiden jeden Trainingsplan einzeln kaufen zu müssen. Ein Ausschlusskriterium wäre es nicht, aber wenn es günstigere oder kostenlose Lösungen gibt, käme mir das sehr gelegen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilt.
Zusätzliche Info
Sonstiges
5 Kommentare
Wie wärs denn mit der App des Apple Partners Nike? Run club?!
hopstorevor 2 h, 0 m

Wie wärs denn mit der App des Apple Partners Nike? Run club?!


Absurderweise hatte ich die tatsächlich nicht auf dem Schirm. Danke für den Hinweis. Allerdings ist sie mir, wie auch Runtastic, irgendwie zu überladen. Ich bin mehr oder weniger Anfänger und hätte am liebsten was simpleres mit einem einzelnen Trainingsplan für zum Beispiel 10K, ohne weiteren Schnickschnack wie Challenges, Neesfeed, Social Dings und so weiter. Und auch hier habe ich das Problem, dass ich auf der Watch nur einen normalen Lauf starten kann. Wenn ich meinem Trainingsplan folgen will, muss ich es übers iPhone machen. Wobei durchaus die Möglichkeit besteht, dass ich es irgendwie nicht raffe und einen Fehler mache.
Was spricht nun gegen strava? Den Trainingsplan kannst du dir doch seperaten davon erstellen? Oder guckst du während du läufst auf den Plan?
Ich nutze keine Apple Watch, aber vom Prinzip ändert das ja nichts am laufen. Du kannst dir doch entweder kostenlos über runnersworld oder wo auch immer her oder selber erstellt einen Trainingsplan für ein bestimmtes Ziel erstellen und das in deinem Kalender speichern. Die Termine mit den entsprechenden Trainings hast du dann ja immer dabei und musst dich während dessen nur tracken. Imho kann strava auch Intervalle und co
Bearbeitet von: "optimuss" 29. Dez 2018
Ich bin Anfänger und fand es bei den Apps, die ich bisher genutzt habe sehr angenehm, dass ich mir keine Gedanken über das Training machen musste. Die App hat mir einen Trainingsplan vorgegeben, mich so immer wieder ein Stück weitergebracht von Lauf zu Lauf und vor allem gab es während des Laufs Ansagen, zum Beispiel wenn bei Intervallen zwischen Laufen und Gehen gewechselt werden sollte. Und wenn ich es nicht falsch verstehe, gibt es das bei Strava nicht.
Das ist die beste App: WorkOutDoors workoutdoors.net/ind…tml

Das ist der beste Guide: reddit.com/r/r…faq —> „Getting started“ —> „Base Training Guide“ oder „For Beginners“

Das ist ehrlich das Beste was geht, muss man nur machen
Bearbeitet von: "mombi1700" 30. Dez 2018
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler