Beratung: Stromversorgung LED Stripes

5
eingestellt am 17. Dez 2017
Hallo,

ich möchte gerne mehrere 5 Meter lange LED Stripes an eine Stromquelle anschließen. Max 35W mal 4. Wo liegt der Unterschied zwischen diesen Teilen (außer im Preis und Aussehen natürlich)

3,33EUR für 160W
bit.ly/2zj…hLw

20EUR für 180W
bit.ly/2or…ruf

40EUR für 150W
bit.ly/2AL…37u

Gruß

Stefan
Zusätzliche Info
Diverses
5 Kommentare
Vielleicht würden nähere Informationen zu den zu verbauenden Led Strips gut. 5V, 12V. Das erste Teil ist ein Transformator und hat eine AC Ausgangsspannung. LED Strips benötigen allerdings in der Regel Gleichstrom, also DC. Das zweite Netzteil is ein Schalternetzteil und sollte geeignet sein LED Strips zu betreiben. Allerdings ist bei dem Verbau eines solchen Netzteils besondere Vorsicht geboten.

Schlussendlich würde ich glaube ich keines dieser Netzteile verwenden, da sie bei solchem Preis höchstwahrscheinlich eh nur gefakte CE Kennzeichen und geringe Sicherheitsvorkehrungen besitzen. Außerdem muss bei allen Geräten die 230V Leitung selbst zugeführt werden, was vor allem für den Laien keine gute Idee ist. Außerdem frage ich mich ob du alle Strips in Reihe von einem Netzteil speisen magst, oder ob du nicht besser an mehreren Stellen einspeist und dann ggf. auch mit mehreren Netzteilen.

Gruß, peos
Verfasser
Danke für die Antwort!

12V Streifen. Danke für den Tipp mit AC beim Ersten Netzteil. Brauche natuerlich DC. Die Streifen sollen nicht in Reihe sondern parallel geschalten werden. Hatte mir so ein Set gekauft, wo ein 5m Streifen samt Controller und Netzteil dabei ist. Das Netzteil geht bis 36W, was somit nur einen einzigen Streifen abdeckt.
Bearbeitet von: "HauptiBaupti" 17. Dez 2017
Ich würde bei dauerbetrieb auf ein meanwell Netzteil setzen statt auf einen chinaböller
Korrigiert mich, aber die strips haben einen höheren Energieverbrauch bei niedriger Lichtausbeute + Verbrauch vom Netzteil.
Will man sich sowas antun? Du hast da Funzeln und verbrennst dein Geld.
Setz lieber auf echte und gute/günstige Lampen.
JEH198517. Dez 2017

Korrigiert mich, aber die strips haben einen höheren Energieverbrauch bei …Korrigiert mich, aber die strips haben einen höheren Energieverbrauch bei niedriger Lichtausbeute + Verbrauch vom Netzteil. Will man sich sowas antun? Du hast da Funzeln und verbrennst dein Geld. Setz lieber auf echte und gute/günstige Lampen.


Liegt am Verwendungszweck Ich habe z.b. 3m Strip als Akzentlicht. Theoretisch kann man solche Strips sogar für die Raumbeleuchtung verwenden, da z.b. WS2812b Strips pro LED bei Kaltweißem Licht 22lm pro Led abgeben. Bei 1m Strip und 60 LEDs/m liegt man bei 1320lm. Smarte Deckenleuchten von Philips werden auch mit Hilfe von LED Strips umgesetzt, von daher würde ich dem nicht gänzlich zustimmen, dennoch verwende ich auch lieber richtige Birnen für die Raumbeleuchtung, da kriege ich auch 1000lm aus einer einzigen E27 Birne und ist einfach Standard
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler