[Beratung] Suche LED-Leuchmittel vom Typ E14 und G4 (Umbau Trafo notwendig?)

Hallo miteinander,

gestern ist uns die erste Glühbirne kaputt gegangen (seit unserem Einzug), seit dem beschäftige ich mich damit die Leuchmittel-Reserven wieder etwas auf zu stocken.

Inwzischen gibt es ja tolle LED-Birnen, aber leider hab ich keine Ahnung, welche von dem breiten Sortiment an LED´s (IKEA, Diverse Discounter, Philips, vosLED, Samsung, Osram, usw.) gut sein sollen.
Mir sind zwar die Philips LED-Deals schon aufgefallen, aber ggfs. gibt es bessere...
(Anscheinend gibt es hier auf Mydealz auch einen sehr gut informierten User bzgl. Glühbirnen, den wollte ich aber jetzt net stören, ist anscheind im Einsatz (Name fällt mir gerade nicht ein))

Kann mir bitte jemand ein paar LED-Birnen von Typ E14 empfehlen? (gerne auch eine größere Menge, ggfs. lässt sich das ganze auch mit dem aktuellen Conrad 11,10€-Gutschein kombinieren)

Die Birnen sollen möglichst lange halten, schön hell sein und wichtig: warmweiß leuchten.

Jetzt meine andere Frage, im Wohnzimmer habe ich unter anderem folgende Lampe hängen:
amazon.de/gp/…78M

Diese besitzt 5 Steckplätze für die Halogenlampen vom Typ G4.
Muss ich bei der Lampe ein anderen Trafo einbauen, wenn ich anstatt der Halogen-Birnen LED´s nutzen möchte (diesbezüglich habe ich null Ahnung --> ist der Umbau schwer?)?

Geht das auch ohne Umbau, ist das notwendig?
Welche LED-Birnen wären zu empfehlen? - Wichtig: dimmbar, sehr hell (ich weiß...) und warmweiß.

Viele Grüße
Dens

lala
- Leonice

Wieso kann ich deinen Thread editieren?
- Leonice

BUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUGBUG
- Leonice

Tja, da ist wohl wirklich ein Bug drin...
Kann jetzt jeder jeden Thread bearbeiten?!
- Rocoto

Sicher, war schon immer so und ist auch so gewollt. Siehe Bug Reports: mydealz.de/bug…592. Zuletzt vor 12 Tagen gefragt, also trollt euch.
- DrHansMaulwurf

6 Kommentare

Vielleicht hilft Dir die Stiftung Warentest etwas weiter? Die haben sich kürzlich mit dem Thema beschäftigt.

Gute E14er sind noch nicht so verbreitet bzw. meistens noch etwas teuerer wenn man welche zum Austausch mit z. B. 40 Watt benötigt.
Der User heißt Fastvoice (hat auch eigenen Blog). Dort mal einlesen oder ggf. mal anschreiben wegen RA etc.

Hatte bisher E14 schon Philips mit 450lm und die waren teuer (um die 8€/Stück), aber ok. Alternativ die Osram mal im Ausverkauf mitgenommen - sind auch i. O.

Bezüglich "warmweiß"....keine Ahnung warum jeder immer meint gelbes Licht wäre "schöner"...finde gerade dadurch, dass die nicht mehr so vergilbt leuchten sind die LED neben dem Stromaspekt interessant.
Natürlich gibts da schon echte Unterschiede in der Farbtemperatur und jeder empfindet es anders.
Für GU10 sind die Sepson recht gut (3,79€ Stück bei Amazon) mit 3,5 Watt (ausreichend, als Ersatz für vormals 4x50 Watt)

PreiseC

...keine Ahnung warum jeder immer meint gelbes Licht wäre "schöner"...finde gerade dadurch, dass die nicht mehr so vergilbt leuchten sind die LED neben dem Stromaspekt interessant.


Die Lichtfarbe hat durchaus Einfluss auf Psyche, Hormonhaushalt und Schlafqualität.
Kalt-weisse Beleuchtung und das Licht von TV und Computer-Bildschirmen, Smartphones, Tablets etc. am Abend sorgen für einen schlechteren Schlaf in der Nacht.
Kann man z.B. hier und hier nachlesen.

PreiseC

...keine Ahnung warum jeder immer meint gelbes Licht wäre "schöner"...finde gerade dadurch, dass die nicht mehr so vergilbt leuchten sind die LED neben dem Stromaspekt interessant.



Naja, also eine Studie zum Schlafmangel bei Jugendlichen ist jetzt sicherlich wenig aussagekräftig...speziell weil man "mehr als 1 mal pro Woche vor dem Schlafengehen auf das Handy geschaut hat..."

"Kaltweiße Lampen machen wach, weil sie mehr blaues Licht emittieren. "Das ist der stärkste Faktor. Als zweites kommt hinzu, wie hell das Licht ist", erläutert Kunz, "Allerdings: Je mehr Blauanteil, desto weniger Helligkeit brauchen Sie, um eine Melatoninveränderung zu machen..."

"Umgekehrt stört dieser Blauanteil in der Nacht...."


Also alles relativ zu sehen und im Schlafzimmer hat man eh das Licht aus oder nicht? Also bei uns hat sich nichts geändert - im Gegenteil. Ich würde nie wieder zu den alten Leuchtmitteln zurück wollen.

Wobei im Artikel ja auch von ESL die Rede ist - nicht direkt von LED. Die ESL sind IMHO tatsächlich "schlechter" sowohl was Lichtausbeute, als auch pers. empfinden angeht. Die werden zu gegebener Zeit auch durch LED ersetzt.

Die Sepson sind im übrigen auch "warmweiß", aber halt nicht mit Halogen zu vergleichen...

Fastvoice heisst der User und hat auch ein blog

Ob LED, ESL, Halogen oder andere Lichtquelle ist für die Wirkung ziemlich egal, was für die körperlichen Auswirkungen zählt ist die Farbtemperatur in Kelvin.
Ja, beim Schlafen ist das Licht aus, aber darum geht es auch nicht. Die Schlafsteuerung geschieht hormonell, und sie lässt sich nicht mit dem Lichtschalter von Tag auf Nacht umschalten.
Aber zurück zum Thema:
Bitte gebt dem Thread-Erstellen konkrete Produkt-Tipps!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Lebensberatung] Per Fernbedienung Ton abspielen lassen44
    2. Conrad Teilretoure bei Gutscheineinsatz?22
    3. comtech Retoure nach !!1 1/2 Jahren!! zurück an den Kunden3339
    4. Krokojagd 2016131387

    Weitere Diskussionen