[Beratung] Urlaubskreditkarte für USA

Tach MeiDielza Kollegen!

Ich bin aktuell auf der Suche nach einer Ergänzungskarte für meinen 3-5 monatigen Kanada/ USA/ NZ/ Australienaufenthalt Anfang nächsten Jahres. Fürs Bargeldabhebungen und das meiste Andere auch wird meine DKB Visa Karte reichen denke ich. Für den Notfall und zum Notgroschen parken überlege ich nun eine weitere anzuschaffen. Brauche die Karte also wirklich nur für die Reise. Wird danach wieder gekündigt.

Meine Ansprüche wären also im Optimalfall:

- Keine Gebühren für Fremdwährungszahlung
- Kostenfrei (kein Muss wenn es gute Gründe gibt zahl ich auch paar Euro)
- Automatische Abbuchung oder wenigstens Guthaben
- Was anderes als Visa da ich die ja schon habe

Hab nun gelesen das AMEX toll wäre für USA Reisen und bin auf das alte Payback Angebot gestoßen.

Z.B. hier: mydealz.de/dea…166

Habe dann in den Kommentaren gelesen das es für 2 bzw 1 Jahr auch die goldende AMEX kostenfrei gibt. Da die bei mir maximal 6 Monate reichen musste schaute ich mal direkt bei AMEX nach und siehe da. AMEX GOLD 1 Jahr + 75€ Amazon Gutschein.

americanexpress.com/de/…rd/

mydealz.de/214…ay/

Gibt es da einen Haken? Einer aus dem alten Deal waren die 2% Auslandseinsatz. Die würden sich aber mit den 75€ ganz gut ausgleichen denke ich.

Es muss aber auch keine AMEX sein. Ne Mastercard zur Sicherheit tuts wahrscheinlich auch oder was meint ihr? Es gibt ja auch Stimmen die behaupten selbst in den USA wäre American Express nicht verbreitet.

Ciao,
Spug

18 Kommentare

Bist ein ganz harter X), Amex black!

Prepaid Kreditkarte ? Kalixa
Oder gebührenfrei

Ich weiß ja nicht wo du die Info zur AMEX genau her hast, allerdings kann ich Dir sagen, dass diese - zusammen mit Diners Club - gerade in den USA eher mal nicht akzeptiert wird (hängt mit den Händlerprovisionen zusammen). Daher würde ich Dir zu einer Mastercard oder Visa raten. Ich selbst hatte schon beides problemlos in Benutzung und fahre mittlerweile seit Jahren mit der DKB Visa sehr gut.

Icecreamman

Ich weiß ja nicht wo du die Info zur AMEX genau her hast, allerdings kann ich Dir sagen, dass diese - zusammen mit Diners Club - gerade in den USA eher mal nicht akzeptiert wird (hängt mit den Händlerprovisionen zusammen). Daher würde ich Dir zu einer Mastercard oder Visa raten. Ich selbst hatte schon beides problemlos in Benutzung und fahre mittlerweile seit Jahren mit der DKB Visa sehr gut.



Kann mich da was Amex angeht nur anschließen, wird selten akzeptiert. Ich selbst nutze die Visa Genial Card die ist Gebührenfrei und wurde in USA immer angenommen.

Stand meistens in den Kommentaren zu Kreditkarten Deals und wurde aber auch angezweifelt. Bei Gebührenfrei stört mich schon arg das ich dann Rechnungen zahlen soll (muss ich ja TANs mitnehmen) . Guthabenaufladung oder noch besser automatischer Ausgleich wäre schon nötig.

Achso. Meine Hauptkarte ist und bleibt die DKB Visa. Aber für den Auslandseinsatz zahlt man da ja auch.

Woran kann ich eigentlich erkennen welche Karten hochgeprägt sind? Jetzt kommt mir nicht mit "erfühlen" ;-) Habe noch die Santander Ferrarie Karte gefunden. Was haltet ihr von Santander? Ausgleich per Lastschrift + keine Kosten bei Fremdwährung. Kosten: 25€ - 35€ Qipu. Hört sich für mich OK an auch wenn es am Automaten wieder teuer wird. Das wäre aber ja nur für den Notfall falls die DKB Karte streikt oder "verschwindet".

Falls Du AMEX Gold suchst (war gestern im Newsletter): 75 Euro in Rewards Punkten + 200 Euro in WEB.Cent (kannst Du alle eintauschen in Amazon Gutscheine)

- Club gibt es für 1-3 Monate kostenlos zum Testen
- Amex Gold im ersten Jahr kostenlos

Musst hat alles rechtzeitig kündigen und in den ersten 3 Monaten mind. 1.000 Euro Umsatz mit der Karte machen (das sollte in den USA klappen) dann hast noch 275 Euro verdient

www1.webcentsammeln.web.de/sam…_3/

Ist verlockend aber in dem Fall ist mir wirklich die Akzeptanz und Reisetauglichkeit der Karte wichtiger. Dennoch danke für den Tipp!

Natürlich wird die Amex akzeptiert, hatte mit der bei meinem Aufenthalt in den Staaten im September absolut keine Probleme. Gut, sie wird weniger akzeptiert, aber als Ergänzung zu einer Visa oder Mastercard sinnvoll.
Sie ist vor allem dann sinnvoll, wenn man damit vorher (!) über Monate gute Umsätze gemacht und somit sich einen guten "Namen" bei Amex gemacht hat. Das hat zur Folge, dass man ein hohes Limit hat. Ist vor allem nützlich, wenn man nicht in Deutschland z.B. alle Hotels vorab gebucht hat, sondern sich adhoc entscheiden will. (Stichwort: Blocken des Limits)
Kommt dann noch z.B. ein Arztbesuch dazu ist ganz schnell Essig mit dem Limit.

Ich halte eine zweite Kreditkarte generell für sinnvoll, die müssen sich aber ergänzen, z.B. wenn irgendetwas passiert, z.B. Krankheitsfall. Sucht mal in der Pampa in den Staaten, am Freitag vor Labour Day, einen Zahnarzt, der Sprechstunde hat...

Bist Du Student kannst Du die Amex Gold aber vergessen, da muss man schon entsprechend Einkommen haben.

Prepaid-Kreditkarten sind absolut nicht zu empfehlen und unbrauchbar für Hotel- und Mietwagenbuchungen.

MyDoris33

Falls Du AMEX Gold suchst (war gestern im Newsletter): 75 Euro in Rewards Punkten + 200 Euro in WEB.Cent (kannst Du alle eintauschen in Amazon Gutscheine) - Club gibt es für 1-3 Monate kostenlos zum Testen



Super, danke für dieses gute Angebot. Hab dazu noch ein paar Fragen:
Wie bekommt man denn 3 Monate kostenlos zum Testen? Wie lange gilt das Newsletter-Angebot denn? Da steht: "Die Auszahlung der WEB.Cent erfolgt ca. vier Monate nach Kartengenehmigung", zu diesem Zeitpunkt muss man kein Club-Mitglied mehr sein, oder? Und muss man eigentlich Neukunde sein für die Aktion? Wie ist es, wenn man schon eine andere AMEX Kreditkarte hat?

Ich hätte gern noch ne Meinung zu der Santander Ferrarie Karte. Scheint mir ne gute unkomplizierte Karte für den Urlaub zu sein. Muss ich dann nur danach kündigen bzw zum Jahresablauf.

Spug

Ich hätte gern noch ne Meinung zu der Santander Ferrarie Karte. Scheint mir ne gute unkomplizierte Karte für den Urlaub zu sein. Muss ich dann nur danach kündigen bzw zum Jahresablauf.



Du willst zu dieser Karte eine Meinung haben?
Geht gar nicht...

1. Ferrari (ohne e!) Co-Brand-Karte
2. Santander
3. Wie üblich bei Santander: Keine automatische volle Abbuchung des Rechnungsbetrags.

Alleine das sind für mich schon drei K.O.-Kriterien.

Viel besser meiner Meinung nach sind, bei genügend Vorlaufzeit wg. Etablierung ausreichend hohen Limits:

- Barclay New Visa (kombinierbar mit advanzia mastercard)
- Barclay Gold Visa (falls dauerhaft kostenlos)
- Amex payback

Ich persönlich habe allerdings keine der o.a. Karten, da ich hohe Umsätze mit Kreditkarten mache und somit andere Voraussetzungen vorliegen.

Ansonsten: Bei langem Auslandsaufenthalt auf folgendes achten:

- Ausreichend hohe Limits (1500 € z.B. sind völlig unzureichend!)
- Automatische Abbuchung vom Girokonto (damit man sich im Ausland nicht auch noch darum kümmern muss)
- Gute Absicherung im Verlustfall, z.B. schnelle und kostenlose Ersatzkarte in den letzten Winkel der Welt (Amex kann das!)
- Keine prepaid-Karten und auch keine Debit-Karten wie sie z.B. von diversen Banken ausgegeben werden. Diese funktionieren wie normale "ec"-Karten und sind für den langen Auslandseinsatz eher ungeeignet, vor allem, wenn mehrere Hotelbuchungen und Autoanmietungen vorgenommen werden

Ich hatte gelesen das Abbuchung per Einzugsermächtigung funktioniert. Auch das Aufladen von Guthaben sollte funktionieren. Habe dazu immer nur Bewertungen im Netz gefunden die aber für bare Münze genommen. Diese 2 Dinge wären mir am wichtigsten gewesen. Hm habe den Antrag hier noch zu liegen und wollte ihn eigentlich heute abschicken.

Hast du auch ne Mastercard Empfehlung mit deinen Vorrausetzungen? Wollte gerne ne Alternative zu Visa.

Danke!

War grad erst in USA, hatte auch die DKB Kreditkarte für Bargeldabhebung dabei. Nur zahlst du an ca. 90 Prozent der Automaten eine Gebühr an den Automatenbetreiber.
Kann noch die Goldene ADAC Mastercard emfpehlen, da bekommst du 3 Prozent Tankrabat und zahlst 1Prozent für Auslandseinsatz. Zudem wir die Goldkarte bei Verlust schnell ersetzt. Regulär hat die Karte eine Jahresgebühr, die bei mir im ersten Jahr nicht berechnet wurde, dann habe ich die Karte wieder gekündigt.

Auf modern-banking.de finden sich ein paar kostenlose Mastercardangebote, die als Ergänzung zu einer Visa dienen können.

Die Automatengebühr kannst du dir von der DKB erstatten lassen. Einfach anschreiben. Die anderen Karten schaue ich mir mal an.

Es ist übrigens die Barclay Platinum Double geworden. Funktionen so wie ich sie brauche, kostenlos im 1. Jahr und sogar doppelte Sicherheit. Dazu 25€ Amazon Gutschein. Hoffe das klappt alles reibungslos.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche günstigen DSL Anschluss22
    2. Einsteiger Spiegelreflex bis ca. 400€33
    3. Akku Ladegerät aa / aaa22
    4. [Suche] Lieferando / pizza.de / Lieferheld [Biete] 5€ bet-at-home33

    Weitere Diskussionen