Beratung Vorgehensweise DSL- o. Kabelvertrag (baldiger Neubau)

Hallo liebe Community,

ich stehe vor folgendem Problem.
Meine Frau und ich sind gerade angefangen ein Haus zu bauen. Aktuell wohnen wir noch in einer Mietwohnung. Jetzt habe ich meinen DSL-Vertrag zu Ende Mai gekündigt, weil Vodafone mir kein gutes Angebot gemacht hat. Jetzt stehe ich vor dem Dilemma, dass wir womöglich Ende des Jahres einen Neuanschluss (wg. Neubau) brauchen, wir aber in unserer Wohnung für ein halbes Jahr noch Internet & Telefon benötigen.

Jetzt hätte ich folgende Ideen:

1. einen Anschuss ohne MVLZ
2. Kabelanschluss (später SonderKündigung), da an neuer Adresse nicht verfügbar?

Bitte um Tipps!

15 Kommentare

Würde zu Variante 1 raten.
Variante 2 würde auch gehen, aber nur unnötig Stress und ggf. Ärger mit sich führen..

Ansonsten kannst du auch fragen, ob du von deinem Nachbar das WLAN mitnutzen kannst.

Hat man bei Umzug nicht ohnehin ein Sonderkündigungsrecht?

gatnom

Hat man bei Umzug nicht ohnehin ein Sonderkündigungsrecht?



Nein.

hab gerade ein ähnliches Problem. wechsel für ein halbes jahr zu o2 all in l ohne mvlz. ersten 3 Monate 15 euro, dann 30 €, ab dem 13. 35 €
die fritzbox 7490 gibt's auch gerade noch für einmalig 30 € dazu.
klick

ende des jahres werden eh wieder vernünftige internetverträge kommen. dann kannst du rechtszeitig neu abschließen.

Mertin

die fritzbox 7490 gibt's auch gerade noch für einmalig 30 € dazu.



Beachte aber, dass diese nur ein Leihgerät ist und bei Vertragsende wieder zurückgeschickt werden muss.

"Hardware wird jeweils für die Vertragsdauer zur Verfügung gestellt, Versandkosten 9,99 €, Rückgabe bei Vertragsende."

Mertin

die fritzbox 7490 gibt's auch gerade noch für einmalig 30 € dazu.



ja natürlich, das hab ich jetzt mal aus klar vorausgesetzt...bei dem preis.

ich schwanke selbst zwischen 1und1 und o2. Bei 1und1 wollen die ernsthaft 149,99 € einmalig für das Modem ?

TrustNoOne

ich schwanke selbst zwischen 1und1 und o2. Bei 1und1 wollen die ernsthaft 149,99 € einmalig für das Modem ?



Es gibt doch keinen Routerzwang mehr... eigentlich müsstest du für einen DSL Anschluss jedes Billigmodem verwenden können....

vielen vielen Dank!
Ich habe das 02-Angebot über obocom, abgeschlossen!

TrustNoOne

vielen vielen Dank!Ich habe das 02-Angebot über obocom, abgeschlossen!



Jo, da gibt es aktuell für den o2 DSL All-in L mit 1 Monat Mindestvertragslaufzeit sogar 85 € cashback.
0 € Anschlusspreis und nur einmalig 29,99 € + 9,99 € Versand für die Fritzbox 7490 (als Leihgerät).
Das bedeutet rein rechnerisch zahlt man für die ersten 3 Monate gar nichts


3 x 14,99 € = 44,97 €
29,99 € + 9,99 € Versand für die Fritzbox 7490 als Leihgerät) = 39,98 €
= 84,95 €

Dafür erhält man 85 € cashback, hebt sich also wieder auf

http://www.obocom.de/shop/DSL-Internet-Festnetz-TV/DSL-VDSL/o2-DSL-All-in-Anschluss-Auszahlung-auf-Ihr-Girokonto-auch-Young-und-Professional-Tarife-buchbar-Aktions-Angebot-gueltig-bei-Unterlageneingang-per-Post-bis-28-11-14::424.html

Jepp, o2 DSL bekommt man gratis. Zur Not 3 Monate über dich und 3 über deine Partnerin.

TrustNoOne

ich schwanke selbst zwischen 1und1 und o2. Bei 1und1 wollen die ernsthaft 149,99 € einmalig für das Modem ?


Bei Verträgen ohne MVLZ sollte man den Router für 2,99€/Monat und 50€ einmalig nehmen. Das ist dann immer noch das zweitgünstigste Angebot nach o2.

Ich denke auch das ohne Laufzeit am stressfreiesten ist. Sonst hat man nur wieder Probleme

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Heimkino/ Soundbar gesucht22
    2. MacBook Pro 15" (Mid 2015) 512GB für 2199Euro bei Ebay - Seriös?88
    3. Können wir hier bitte ein anständiges Bewertungssystem für Mitglieder einfü…1946
    4. Kostenlos Geld abheben London1215

    Weitere Diskussionen