[Berlin] Stiftung Warentest Versteigerung 15.06.2019

12
eingestellt am 7. JunBearbeitet von:"jbjb"
Alle Produkte als pdf

Offizielle Infoseite

Geräte, welche die Tests überlebt haben werden teils sehr günstig Versteigert (z.b. Samsung Galaxy s10 Startgebot 180€). Hab eben selbst das erste mal davon gelesen - vielleicht hat ja jemand von euch dort schon Erfahrung gesammelt und kann was dazu sagen.

Wichtig ist, dass auf den Kaufpreis nochmal 24,85% drauf kommen.

Werdauer Weg 23
10829 Berlin (Schöneberg)

Auktions­beginn ist 10 Uhr
Besichtigung von 8 bis 10 Uhr

Am 15. Juni 2019 werden voraus­sicht­lich folgende Produkte versteigert:

Bluetooth-Lautsprecher (test 1/19)

Mobile Computer (test 1/19)

Heißluftfritteusen (test 1/19)

Haarcurler und Haarglätter (test 1/19)

Akku-Bohrschrauber (test 2/19)

Navigationsgeräte (test 2/19)

Fernseher (test 2/19)

Schulranzen (test 2/19)

Systemkameras (test 3/19)

Saugroboter (test 3/19)

Matratzen (test 3/19)

Gefrierschränke (test 3/19)

Rollatoren (test 3/19)

Kinderlaufräder (test 12/18)

Kaffeevollautomaten (test 12/18)

Blutdruckmessgeräte (test 11/18)
Zusätzliche Info
12 Kommentare
Wäre angemessener wenn die es spenden würden. 2.50€ für die Liste? Lachhaft.
nomoney07.06.2019 06:00

Wäre angemessener wenn die es spenden würden. 2.50€ für die Liste? Lach …Wäre angemessener wenn die es spenden würden. 2.50€ für die Liste? Lachhaft.


Wenn du über den direktlink oben gehst ist sie for free.
ist schon frech, dass man als Käufer die Provision zahlen muss!
Naja, ich würde da nix kaufen. Wer weiß was die mit den Geräten alles gemacht haben. Nur weil sie noch "leben" heisst es ja nicht, dass die durch die ganzen Beanspruchungen nicht doch schon 100 Jahre gealtert sind und dann eben in einem halben Jahr auseinanderfliegen.
Bearbeitet von: "f.geschichte" 7. Jun
Trotzdem ist das schön und gut zu hören, dass die Geräte nochmals verkauft und benutzt werden können. Wie beschrieben sind alle Schäden, die bekannt sind, angegeben. Besser als bei jedem Privatkauf, da hoffen die meisten Verkäufer, dass man die Schäden nicht erkennt.
Ist nicht viel Unterschied zu Austellungsstücken in meinen Augen. Ich denke nicht, dass z.B. Handys die gleichen Tests wie Bohrmaschinen überleben müssen, es wird die normale Abnutzung und Tests der Hardware/Software wie im Alltag auch unternommen.

Ich frage mich lediglich, wo das Geld hingeht. Für zukünftige Tests, ok. Einen Teil könnte man aber sicher auch spenden.
Die zusätzlichen Gebühren finde ich nicht wenig, die Steuern ok aber 15% für das Auktionshaus? Eventuell auch üblich so, ich war noch nicht auf vielen Auktionen
Vor ein paar Monaten wurden doch Dildos getestet. Die Liste fehlt
Naja Schäden sind aber auch nur die offensichtlichen Angegeben. Wenn du mit einem Handy einen 24h Burn In Test machst und es läuft danach noch, hat es auch keine offensichtlichen Schäden.. Dass aber sowas auf die Haltbarkeit geht, dürfte jedem klar sein.

Oder eine Waschmaschine mit der in 1 Woche eine Dauerbelastung von 5 Jahren nachgestellt wurde. Die sieht rein äußerlich bestimmt auch Fabrikneu aus und funktioniert auch noch wunderbar. Aber will ich sowas haben?
Bearbeitet von: "f.geschichte" 7. Jun
Familien die unter dem Durschnittseinkommen sind haben manchmal leider wenig Alternativen. Für den Preis bleibt das weiterhin ein guter Fang. Hoffe nur, da gibt es nicht so viele, die damit Profit machen wollen und solche Personen, die dringend die günstigen Dinge benötigt, davon was hat.

Bei einem Gebrauchtwagen steht zwar 90.000Km, wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist, kannst du auch nicht wissen.
xwongs07.06.2019 11:05

Familien die unter dem Durschnittseinkommen sind haben manchmal leider …Familien die unter dem Durschnittseinkommen sind haben manchmal leider wenig Alternativen. Für den Preis bleibt das weiterhin ein guter Fang. Hoffe nur, da gibt es nicht so viele, die damit Profit machen wollen und solche Personen, die dringend die günstigen Dinge benötigt, davon was hat.Bei einem Gebrauchtwagen steht zwar 90.000Km, wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist, kannst du auch nicht wissen.


Das die Artikel nicht zum Startgebot weggehen sollte klar ssein, meiner Meinung nach eher nicht wirklich attratktiv. Bei der Startgeboten kann man ahnen wo die Reise hingeht.
freewilly07.06.2019 11:24

Das die Artikel nicht zum Startgebot weggehen sollte klar ssein, meiner …Das die Artikel nicht zum Startgebot weggehen sollte klar ssein, meiner Meinung nach eher nicht wirklich attratktiv. Bei der Startgeboten kann man ahnen wo die Reise hingeht.



und hinzu kommt noch, dass Zubehör und Kleinteile fehlen können. Eventuell kann man dann sogar die ein oder andere Funktion (je nach Gegenstand) gar nicht nutzen und muss den Ersatzteilen noch hinterherlaufen.
War jemand da und weiß wie teuer die Fernseher geworden sind? Ich war kurz zur Besichtigung, aber es war so voll dass ich keine Lust mehr hatte
fissy07.06.2019 08:17

ist schon frech, dass man als Käufer die Provision zahlen muss!


So ist das bei Versteigerungen, schon immer, nennt sich Aufgeld. Das geht an den Versteigerer. Der Erlös an den Einlieferer. Einer der vielen Gründen, warum Ebay den rechtlich nicht geschützten Begriff "Auktion" nehmen muss.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen