Beste Kreditkarte mit Bonusprogramm oder Cashback?

37
eingestellt am 22. MaiBearbeitet von:"yantara"
Hallo zusammen!

Welche Kreditkarte ist eurer Meinung nach aktuell die beste in Bezug auf das Bonus-Programm? Bin gespannt auf eure Tipps und Erfahrungen.


Folgende Überlegungen dazu:
- Die Idee der Apple Kreditkarte finde ich ganz spannend: Cashback von 2-3% das auch sofort verfügbar ist, Apple Pay (und theoretisch über Paypal auch Google Pay) für mobile Payments, keine Gebühren, transparenz bzgl. Ausgaben und Kosten... Keine Ahnung ob und wann das nach Deutschland kommt. Für die Zwischenzeit bin ich auf der Suche nach einer guten Alternative
- Online etwas vernünftiges dazu zu finden, abseits von Affiliates & Co. ist eher schwierig, gute Quellen zu diesem Thema sind eher Mangelware. Dieser Artikel zum Thema ist aber nicht schlecht: wiwo.de/fin…tml


Meine Auswahl-Kriterien:
  • Zinssatz: ist für mich persönlich nicht kriegsentscheidend, da Teilzahlungen sowieso "zu teuer" und somit unattraktiv sind;
  • Je flexibler man die Bonuspunkte ausgeben kann, desto besser;
  • Cashback finde ich persönlich am besten, 1-2 % des Umsatzes als Cashback wären super (oft sind es aber max. 0,5%).
  • Die Punkte oder Meilen sollen nach Möglichkeit nicht verfallen.
  • Optimalerweise ist die Karte für In- und Ausland geeignet, Ausland wäre aber nice to have, notfalls hat man eine andere Karte dafür dabei.
  • Einsatz am besten nicht nur für 1-2 Shops.
  • Ob die Karte kostenlos ist oder nicht, ist für mich kein K.O. Kriterium, man kann ziemlich einfach ausrechnen, ab wann sich die Karte lohnt; manchmal wird die Gebühr bei einem Jahresumsatz von X.000 € erstattet.

Bin gespannt auf eure Tipps.
Viele Grüße
Y.
Zusätzliche Info
Sonstiges
37 Kommentare
Die Apple Karte kommt mit Sicherheit nicht nach Deutschland, jedenfalls nicht zu diesen Bedingungen.

1-2% Cashback sind auch unrealistisch, da EU-weit die Gebühren auf maximal 0,3% gedeckelt sind.
jupp es gab einen Beschluss, der dafür gesorgt hat, dass die Gebühren für Europa gesenkt wurden.
Das ist so ziemlich der einzige Grund weshalb man mittlerweile auch beim Discounter mit Kreditkarte zahlen kann (ohne Aufpreis).
Hat natürlich alles einen Hintergedanken diese Unterstützung zur Abschaffung des Bargelds seitens der EU. Man erhofft sich mehr Steuereinnahmen
Die theoretisch höchste Cashback Rate hat meines Wissens nach die Amex Payback mit der Turbo Option. Die Turbooption kostet 35€ und erhöht die Cashbackrate auf 1%.
jonmacwind22.05.2019 23:06

Die theoretisch höchste Cashback Rate hat meines Wissens nach die Amex …Die theoretisch höchste Cashback Rate hat meines Wissens nach die Amex Payback mit der Turbo Option. Die Turbooption kostet 35€ und erhöht die Cashbackrate auf 1%.


Das stimmt nicht. Die normalen Amex mit MR sind in Kombi mit dem Turbo (15€) besser. Auch theoretisch ohne Turbo, da man pro vollem Euro 1 MR bekommt- bei der Payback nur pro alle 2€! Zudem gibt es mehr offers als bei der Payback. Die Gebühr der Green wird Dir mit 3000€ Jahresumsatz erstattet. Sonst die Gold, wobei man die 9 Monate zahlen müsste, außer du schaffst es in 3 Monaten 10.000€ umzusetzen.
Amex mit den offers und MR lohnt sich einfach, wenn du die Umsatzschwelle erreichst.
jonmacwind22.05.2019 23:06

Die theoretisch höchste Cashback Rate hat meines Wissens nach die Amex …Die theoretisch höchste Cashback Rate hat meines Wissens nach die Amex Payback mit der Turbo Option. Die Turbooption kostet 35€ und erhöht die Cashbackrate auf 1%.


AmEx hat dafür die bescheidenste Akzeptanz...

Die Frage ist ja, wo der TE den meisten Umsatz macht...?
ABC5622.05.2019 23:13

AmEx hat dafür die bescheidenste Akzeptanz...Die Frage ist ja, wo der TE …AmEx hat dafür die bescheidenste Akzeptanz...Die Frage ist ja, wo der TE den meisten Umsatz macht...?


Online in Kombi mit Paypal ist das nicht schlimm. Und sonst für ist die Akzeptanz offline in Ordnung.
Reca22.05.2019 23:19

Online in Kombi mit Paypal ist das nicht schlimm. Und sonst für ist die …Online in Kombi mit Paypal ist das nicht schlimm. Und sonst für ist die Akzeptanz offline in Ordnung.


Klar kann man AmEx hinter PP schalten. Man kann auch von Visa/MC auf Boon auf Paypal an Shop. Beides blödsinnig.
Bei Paypal - AmEx - Bank geht das durch mindestens drei Dienstleister...

Und offline hat AmEx deutlich weniger Akzeptanz als Visa/MC.

Da der TE ApplePay angesprochen hat, wird er mit der AmEx Lösung hier auch wieder eine geringere Akzeptanz haben.
Ne AmEx kann nur eine Zweitkarte sein - und ob man sowas „braucht“...
Reca22.05.2019 23:12

Das stimmt nicht. Die normalen Amex mit MR sind in Kombi mit dem Turbo …Das stimmt nicht. Die normalen Amex mit MR sind in Kombi mit dem Turbo (15€) besser. Auch theoretisch ohne Turbo, da man pro vollem Euro 1 MR bekommt- bei der Payback nur pro alle 2€! Zudem gibt es mehr offers als bei der Payback. Die Gebühr der Green wird Dir mit 3000€ Jahresumsatz erstattet. Sonst die Gold, wobei man die 9 Monate zahlen müsste, außer du schaffst es in 3 Monaten 10.000€ umzusetzen. Amex mit den offers und MR lohnt sich einfach, wenn du die Umsatzschwelle erreichst.


Der Unterschied ist, dass die MR nur halb soviel Wert sind wie Payback Punkte. Im Endeffekt ist nur der Preis von 15€ vs 35€.
Aber ja je nach Jahresumsatz würde auch ich die Gold empfehlen, nutze sie auch selber.

Am besten besorgt man sich folgende Kombi an Karten:

Advanzia (MasterCard)
-keine Fremdwährungsgebühren
-Mastercard Priceless (hier kann man echt gute Prämien bekommen)
-kostenlos

Santander 1 plus (visa)
-kostenlos Geld abheben
-erstattung der ATM Gebühren
-kostenlos

Amex (gold/Green/Payback)
-gute Möglichkeit Punkte zu sammeln
-je nach dem echt gute Versicherungen
-abhängig vom Jahresumsatz kostenlos
jonmacwind22.05.2019 23:25

Der Unterschied ist, dass die MR nur halb soviel Wert sind wie Payback …Der Unterschied ist, dass die MR nur halb soviel Wert sind wie Payback Punkte. Im Endeffekt ist nur der Preis von 15€ vs 35€. Aber ja je nach Jahresumsatz würde auch ich die Gold empfehlen, nutze sie auch selber.Am besten besorgt man sich folgende Kombi an Karten:Advanzia (MasterCard)-keine Fremdwährungsgebühren-Mastercard Priceless (hier kann man echt gute Prämien bekommen)-kostenlosSantander 1 plus (visa)-kostenlos Geld abheben-erstattung der ATM Gebühren-kostenlosAmex (gold/Green/Payback)-gute Möglichkeit Punkte zu sammeln-je nach dem echt gute Versicherungen-abhängig vom Jahresumsatz kostenlos


Dafür bekomme ich bei einem Einkauf von 1€ schon 1 MR! Mit Payback = 0
2 MR=^ 1PB Punkt
Somit habe ich eine höhere theoretische Ausbeute als mit der Payback.
(1€ war ein Bsp. - genauso anwendbar bei 55€)
ABC5622.05.2019 23:13

AmEx hat dafür die bescheidenste Akzeptanz...Die Frage ist ja, wo der TE …AmEx hat dafür die bescheidenste Akzeptanz...Die Frage ist ja, wo der TE den meisten Umsatz macht...?



Am meisten Umsatz mache ich online, auch für Reisen und Unterhaltungselektronik. Offline meist Lebensmittel, Drogerie, Essen/Trinken. Gefühlt 60-70% der Läden nehmen Apple Pay an, manche wissen es sogar selbst nicht, dass es geht, bis man es ausprobiert hat

Mehrere Karten - je nach Einsatzzweck - fände ich übrigens auch spannend, solange man noch den Überblick behalten kann
Reca22.05.2019 23:12

Das stimmt nicht. Die normalen Amex mit MR sind in Kombi mit dem Turbo …Das stimmt nicht. Die normalen Amex mit MR sind in Kombi mit dem Turbo (15€) besser. Auch theoretisch ohne Turbo, da man pro vollem Euro 1 MR bekommt- bei der Payback nur pro alle 2€! Zudem gibt es mehr offers als bei der Payback. Die Gebühr der Green wird Dir mit 3000€ Jahresumsatz erstattet. Sonst die Gold, wobei man die 9 Monate zahlen müsste, außer du schaffst es in 3 Monaten 10.000€ umzusetzen. Amex mit den offers und MR lohnt sich einfach, wenn du die Umsatzschwelle erreichst.


kann man mit turbo also 2 ms pro euro umsatz bekommen? sprich 2 prozent cashback?
Reca22.05.2019 23:28

Dafür bekomme ich bei einem Einkauf von 1€ schon 1 MR! Mit Payback = 0 2 MR …Dafür bekomme ich bei einem Einkauf von 1€ schon 1 MR! Mit Payback = 0 2 MR=^ 1PB Punkt Somit habe ich eine höhere theoretische Ausbeute als mit der Payback. (1€ war ein Bsp. - genauso anwendbar bei 55€)


Das ist natürlich korrekt.
Hab jetzt extra nochmal nachgeschaut, warum die Payback Amex eher empfohlen wurde.
Beim Turbo der Green/Gold bekommst man nicht 2 sondern nur 1,5 Punkte pro €.
Das sind dann nur 0,75PB vs den 1PB den man bei der Payback Amex mit Turbo erhält.
petwussy22.05.2019 23:33

kann man mit turbo also 2 ms pro euro umsatz bekommen? sprich 2 prozent …kann man mit turbo also 2 ms pro euro umsatz bekommen? sprich 2 prozent cashback?


Nein, die Amex Rewards Punkte sind nur 0,5ct wert. Also maximal 1% Cashback, aber meiner Meinung gibt es mit Turbo auch nur 1,5 und nicht 2 Punkte, im Endeffekt also nur 0,75%.
yantara22.05.2019 23:32

Am meisten Umsatz mache ich online, auch für Reisen und …Am meisten Umsatz mache ich online, auch für Reisen und Unterhaltungselektronik. Offline meist Lebensmittel, Drogerie, Essen/Trinken. Gefühlt 60-70% der Läden nehmen Apple Pay an, manche wissen es sogar selbst nicht, dass es geht, bis man es ausprobiert hat Mehrere Karten - je nach Einsatzzweck - fände ich übrigens auch spannend, solange man noch den Überblick behalten kann


Genau darum geht es ja. Apple Pay spiegelt den Provider deiner KK. Hat der Händler ein Terminal mit Kontaktloser Zahlfunktion (wie bspw die sehr stark verbreiteten Verifone H5000) und akzeptieren Visa/MC, dann wird auch Apple Pay akzeptiert. Für das Terminal ist das eine „normale“ Visa/MC Zahlung. Ist dort ne AmEx hinterlegt und der Händler akzeptiert kein AmEx: Pech gehabt.

Wenn du viel online bei Amazon kaufst: die Amazon Visa (auch wenn da die LBB hintersteckt).
Bei Reisen habe ich die „besten Erfahrungen“ mit speziellen Bonusprogrammen (bspw. Check24/Starpac) gemacht.
jonmacwind22.05.2019 23:36

Das ist natürlich korrekt.Hab jetzt extra nochmal nachgeschaut, warum die …Das ist natürlich korrekt.Hab jetzt extra nochmal nachgeschaut, warum die Payback Amex eher empfohlen wurde.Beim Turbo der Green/Gold bekommst man nicht 2 sondern nur 1,5 Punkte pro €.Das sind dann nur 0,75PB vs den 1PB den man bei der Payback Amex mit Turbo erhält.


Das ist richtig, ich wollte gerade etwas zurück rudern. Mit dem Turbo ist es wirklich theoretisch besser (Payback), vorausgesetzt man setzt mehr als 7000€ p.a. Um. Eigtl sogar mehr, weil man für die Cent Beträge keine Punkte bekommt...Aber empfehlen kann ich trotzdem die normalen Amex.
Offers sind hier einfach besser. Momentan wieder 2x3€ Rabatt bei Einsatz von Apple Pay mit mind. 30€ Einkaufswert. Hat die Payback Amex nicht.
ABC5622.05.2019 23:40

Genau darum geht es ja. Apple Pay spiegelt den Provider deiner KK. Hat der …Genau darum geht es ja. Apple Pay spiegelt den Provider deiner KK. Hat der Händler ein Terminal mit Kontaktloser Zahlfunktion (wie bspw die sehr stark verbreiteten Verifone H5000) und akzeptieren Visa/MC, dann wird auch Apple Pay akzeptiert. Für das Terminal ist das eine „normale“ Visa/MC Zahlung. Ist dort ne AmEx hinterlegt und der Händler akzeptiert kein AmEx: Pech gehabt. Wenn du viel online bei Amazon kaufst: die Amazon Visa (auch wenn da die LBB hintersteckt).Bei Reisen habe ich die „besten Erfahrungen“ mit speziellen Bonusprogrammen (bspw. Check24/Starpac) gemacht.


Dazu kommt noch, dass Amex kontaktlos - was Voraussetzung für Apple Pay ist - eine noch deutlich geringere Akzeptanz als Amex gesteckt hat.
yantara22.05.2019 23:32

Mehrere Karten - je nach Einsatzzweck - fände ich übrigens auch spannend, s …Mehrere Karten - je nach Einsatzzweck - fände ich übrigens auch spannend, solange man noch den Überblick behalten kann


Eine Ersatzkarte sollte sowieso sein. Kann immer mal sein dass die Hauptkarte grad ausfällt. Allerdings hatte ich das nur bei der Advanzia, das die sich mal wieder selbst sperrte.

Was Verwaltung mehrerer Karten und den Überblick angeht:
Bei Visa und Mastercard hast das ganz gut über Curve (App +Mastercard) als Vorschaltung. Da ist es auch egal ob die Karten hinter Curve Fremdwährungsgebühren nehmen. Curve nimmt keine und macht aus Fremdwährung € für die Karten dahinter.
In der App kann man zur jeweiligen Transaktion auch n Foto machen (nutz ich für Kassenbons).
Das beste find ich aber dass eine Nutzung sofort angezeigt wird (wann, bei wem, wie viel) und automatisch in Kategorien erfasst wird.

Wenn du Prime Mitglied bist, kommst um die KK von Amazon imo nicht herum. 3% Cb im Amazonshop wenn von Amazon, glaube 0,5% außerhalb (weiß es aber nimmer so genau). So einmal im Jahr gibt's ne 4fach Punkte Aktion auf Einladung. Ich hab aber seit n dreiviertel Jahr deren KK nimmer.

Und die Advanzia KK von Andasa hat auch Cashback (0,3%?).

Für die guten Cashbacktage bist aber paar Jahre zu spät. Da würde ich eher auf andere Dreingaben achten, grad wenn du oft verreist.
Bearbeitet von: "777" 23. Mai
Garcia22.05.2019 23:45

Dazu kommt noch, dass Amex kontaktlos - was Voraussetzung für Apple Pay …Dazu kommt noch, dass Amex kontaktlos - was Voraussetzung für Apple Pay ist - eine noch deutlich geringere Akzeptanz als Amex gesteckt hat.


Deutlich? Nö.
Reca22.05.2019 23:40

.Aber empfehlen kann ich trotzdem die normalen Amex. Offers sind hier ….Aber empfehlen kann ich trotzdem die normalen Amex. Offers sind hier einfach besser. Momentan wieder 2x3€ Rabatt bei Einsatz von Apple Pay mit mind. 30€ Einkaufswert. Hat die Payback Amex nicht.


Wenn du die letzten "Deals" hier verfolgt hast, dann hast du sicher mitbekommen das AmEx Offers sich geändert hat. Es bekommen nicht mehr alle die gleichen Angebote. Ich und einige andere haben zum Beispiel weder den Apple Pay Rabatt noch die Aktion die davon war bekommen.
Im übrigen gingen die "alten" AmEx Offers bei der Payback Amex genau so wie bei allen anderen Karten auch...

Ich mag meine AmEx auch aber die Offers sind jetzt echt kacke geworden.


*edit*

Ach so, noch mal zur Akzeptanz von der AmEx: Ich kann eigentlich mittlerweile überall mit der Amex(auch kontaktlos) bezahlen. Einzig in der Gastro kommt es häufiger mal vor das ich mit Visa/EC zahlen muss. Ansonsten egal ob Supermarkt, Elektrohändler, Apotheke... Nirgends ein Problem.
Bearbeitet von: "deathlord" 23. Mai
jonmacwind22.05.2019 23:25

Der Unterschied ist, dass die MR nur halb soviel Wert sind wie Payback …Der Unterschied ist, dass die MR nur halb soviel Wert sind wie Payback Punkte. Im Endeffekt ist nur der Preis von 15€ vs 35€. Aber ja je nach Jahresumsatz würde auch ich die Gold empfehlen, nutze sie auch selber.Am besten besorgt man sich folgende Kombi an Karten:Advanzia (MasterCard)-keine Fremdwährungsgebühren-Mastercard Priceless (hier kann man echt gute Prämien bekommen)-kostenlosSantander 1 plus (visa)-kostenlos Geld abheben-erstattung der ATM Gebühren-kostenlosAmex (gold/Green/Payback)-gute Möglichkeit Punkte zu sammeln-je nach dem echt gute Versicherungen-abhängig vom Jahresumsatz kostenlos


Da würde ich dann noch die Curve vorschalten, dann muss man nicht alle drei KK mit sich rumschleppen
Sebomat23.05.2019 10:11

Da würde ich dann noch die Curve vorschalten, dann muss man nicht alle …Da würde ich dann noch die Curve vorschalten, dann muss man nicht alle drei KK mit sich rumschleppen



Amex funktioniert mit Curve nicht
jonmacwind22.05.2019 23:25

Der Unterschied ist, dass die MR nur halb soviel Wert sind wie Payback …Der Unterschied ist, dass die MR nur halb soviel Wert sind wie Payback Punkte. Im Endeffekt ist nur der Preis von 15€ vs 35€. Aber ja je nach Jahresumsatz würde auch ich die Gold empfehlen, nutze sie auch selber.Am besten besorgt man sich folgende Kombi an Karten:Advanzia (MasterCard)-keine Fremdwährungsgebühren-Mastercard Priceless (hier kann man echt gute Prämien bekommen)-kostenlosSantander 1 plus (visa)-kostenlos Geld abheben-erstattung der ATM Gebühren-kostenlosAmex (gold/Green/Payback)-gute Möglichkeit Punkte zu sammeln-je nach dem echt gute Versicherungen-abhängig vom Jahresumsatz kostenlos


Probiere das nochmal mit dem kostenlos bei 10.000,00€ Jahresumsatz bei der AX-G, seit der Zeitraum der Nutzung ohne Jahresgebühr von vorher 1 Jahr auf jetzt 3 Monate - bei vorgegebenem Umsatz innerhalb von 3 Abrechnungs(!)monaten - reduziert wurde.
Amex hat die Daumenschrauben angezogen.
Für Neukunden gilt die früher konkludente Handhabung mit dem Jahresumsatz in dieser Höhe nicht mehr.
AX-Grün wird - bisher - noch so (3k) gehandhabt.
Infolgedessen ist vorliegend die (anteilige) Jahresgebühr der AX-G einzuberechnen.
Dieser Betrag muß durch MRP erst wieder hereingeholt werden.
Die Umrechnung MRP auf PBP findet so statt, daß es gleichgültig ist, ob mit einer AX-Karte aus dem regulären Portfolio bezahlt wird oder mit der AX-Payback.
Amex hat vor Jahren den größten Rabattkarten-/punkteanbieter weltweit aufgekauft, zu dem auch Payback gehört.
Deswegen gibt es seitdem die kostenlose blaue AX-Payback (zum anfüttern bzgl. Amex) und die bis dahin vorhandene Visa-Payback wurde mit Jahresgebühr und 5€/1P zum Auslaufmodell.

Advanzia stellt einen sog. Rahmenkredit zurVerfügung, der mit der „kostenlosen“ MC verwaltet wird.
Rahmenkredite werden stets als voll ausgeschöpft behandelt, mindern daher die Kreditwürdigkeit zumindest bzgl. der Höhe.

Santander sucht sich seine Leute sehr gewählt aus.
Bearbeitet von: "JurTech1" 23. Mai
JurTech123.05.2019 13:28

Probiere das nochmal mit dem kostenlos bei 10.000,00€ Jahresumsatz bei der …Probiere das nochmal mit dem kostenlos bei 10.000,00€ Jahresumsatz bei der AX-G, seit der Zeitraum der Nutzung ohne Jahresgebühr von vorher 1 Jahr auf jetzt 3 Monate - bei vorgegebenem Umsatz innerhalb von 3 Abrechnungs(!)monaten - reduziert wurde. Amex hat die Daumenschrauben angezogen. Für Neukunden gilt die früher konkludente Handhabung mit dem Jahresumsatz in dieser Höhe nicht mehr. AX-G wird - bisher - noch so (3k) gehandhabt.Infolgedessen ist vorliegend die (anteilige) Jahresgebühr der AX-G einzuberechnen.Dieser Betrag muß durch MRP erst wieder hereingeholt werden.Die Umrechnung MRP auf PBP findet so statt, daß es gleichgültig ist, ob mit einer AX-Karte aus dem regulären Portfolio bezahlt wird oder mit der AX-Payback.Amex hat vor Jahren den größten Rabattkarten-/punkteanbieter weltweit aufgekauft, zu dem auch Payback gehört.Deswegen gibt es seitdem die kostenlose blaue AX-Payback (zum anfüttern bzgl. Amex) und die bis dahin vorhandene Visa-Payback wurde mit Jahresgebühr und 5€/1P zum Auslaufmodell.Advanzia stellt einen sog. Rahmenkredit zurVerfügung, der mit der „kostenlosen“ MC verwaltet wird.Rahmenkredite werden stets als voll ausgeschöpft behandelt, mindern daher die Kreditwürdigkeit zumindest bzgl. der Höhe.Santander sucht sich seine Leute sehr gewählt aus.


Die verwechselst nur leider Advanzia mit Barclay. Die Advanzia wird in der Schufa als ganz normale Kreditkarte hinterlegt, bei der Barclaycard hingegen wird der Kreditbetrag als Kredit hinterlegt.

Und mit der Santander ist es jetzt auch nicht so schwierig. Solange keine Schufa-Auffälligkeiten vorhanden sind, bekommt jeder Student mit geregeltem Einkommen die Karte.
deathlord23.05.2019 08:07

Wenn du die letzten "Deals" hier verfolgt hast, dann hast du sicher …Wenn du die letzten "Deals" hier verfolgt hast, dann hast du sicher mitbekommen das AmEx Offers sich geändert hat. Es bekommen nicht mehr alle die gleichen Angebote. Ich und einige andere haben zum Beispiel weder den Apple Pay Rabatt noch die Aktion die davon war bekommen. Im übrigen gingen die "alten" AmEx Offers bei der Payback Amex genau so wie bei allen anderen Karten auch... Ich mag meine AmEx auch aber die Offers sind jetzt echt kacke geworden.*edit*Ach so, noch mal zur Akzeptanz von der AmEx: Ich kann eigentlich mittlerweile überall mit der Amex(auch kontaktlos) bezahlen. Einzig in der Gastro kommt es häufiger mal vor das ich mit Visa/EC zahlen muss. Ansonsten egal ob Supermarkt, Elektrohändler, Apotheke... Nirgends ein Problem.


Amex differenziert seit einiger Zeit bei den „Offers“.
AX-Payback bekommt andere als AX-G. AX-P wiederum andere als AX-G.
Zusätzlich wird das Konsumverhalten sowie das „Schattenlimit“ des Kunden einbezogen.
Apple Pay Offer gab es bei allen drei Karten. Bei der AX-Payback als PBP, wenn ich mich richtig erinnere.
Zudem waren alle Zusatzkarten nachmeldbar.

Amex wird - wie du ganz richtig festgestellt hast - seit längerer Zeit nahezu überall akzeptiert.
Sogar in vielen der von dir genannten Fälle.
Lediglich das an sich vertraglich Pflicht seiende Papperl ist entweder gar nicht oder nicht im Sichtbereich der Kunden/Gäste platziert.
Früher war Amex durchgängig das KK-Unternehmen mit den höchsten Gebühren pro Umsatz.
Das hat sich festgefressen, auch wenn das in der EU nicht mehr so ist.
Bearbeitet von: "JurTech1" 23. Mai
jonmacwind23.05.2019 13:40

Die verwechselst nur leider Advanzia mit Barclay. Die Advanzia wird in der …Die verwechselst nur leider Advanzia mit Barclay. Die Advanzia wird in der Schufa als ganz normale Kreditkarte hinterlegt, bei der Barclaycard hingegen wird der Kreditbetrag als Kredit hinterlegt. Und mit der Santander ist es jetzt auch nicht so schwierig. Solange keine Schufa-Auffälligkeiten vorhanden sind, bekommt jeder Student mit geregeltem Einkommen die Karte.


Advanzia handhabt das genauso.
Bei Barclays kommt es darauf an, welcher Kartentyp gewählt wird. Barclays gibt es auch ohne Rahmenkredit.
Jeder Student mit (oder ohne) geregeltem Einkommen bekommt - nach der stattgehabten Verramschung - die Amex Platinum.
Santander wählt aus, weil bei denen nicht Quantität im Vordergrund steht, sondern das zu erwartende Umsatzvolumen.
Die ganzen kostenlosen Services der Santander sowie z.B. die u.U. üppigen Automatengebührenerstattungen, z.B. in USA und Asien, werden mit einkalkuliert.
JurTech123.05.2019 13:48

Advanzia handhabt das genauso. Bei Barclays kommt es darauf an, welcher …Advanzia handhabt das genauso. Bei Barclays kommt es darauf an, welcher Kartentyp gewählt wird. Barclays gibt es auch ohne Rahmenkredit.Jeder Student mit (oder ohne) geregeltem Einkommen bekommt - nach der stattgehabten Verramschung - die Amex Platinum.Santander wählt aus, weil bei denen nicht Quantität im Vordergrund steht, sondern das zu erwartende Umsatzvolumen.Die ganzen kostenlosen Services der Santander sowie z.B. die u.U. üppigen Automatengebührenerstattungen, z.B. in USA und Asien, werden mit einkalkuliert.


Advanzia handhabt es eben nicht so!
Ich habe die Advanzia und die Eurowingskarten von Barclay. Mit meinem Online Zugriff für die Schufa kann ich beides gut vergleichen! Und dort steht sie Advanzia ganz klar als normale Kreditkarte drin, wohingegen die Barclay Karten als Kreditsumme drin stehen.

Kannst ja auch gerne Mal die Advanzia Treats durchlesen, dort hat komischerweise noch niemand deine Erfahrung gemacht.
Ich handhabe es aktuell so:
- AMEX Gold mit Turbo überall wo AMEX akzeptiert wird + PayPal in Euro
- LBB Amazon Visa für Amazon und überall wo kein AMEX akzeptiert wird (auch wieder Euro)
- Andasa für Fremdwährungen
jonmacwind23.05.2019 13:55

Advanzia handhabt es eben nicht so!Ich habe die Advanzia und die …Advanzia handhabt es eben nicht so!Ich habe die Advanzia und die Eurowingskarten von Barclay. Mit meinem Online Zugriff für die Schufa kann ich beides gut vergleichen! Und dort steht sie Advanzia ganz klar als normale Kreditkarte drin, wohingegen die Barclay Karten als Kreditsumme drin stehen.Kannst ja auch gerne Mal die Advanzia Treats durchlesen, dort hat komischerweise noch niemand deine Erfahrung gemacht.


Seit wann hältst du die Advanzia?
Bist du dir sicher, daß der Unterschied zwischen Rahmenkredit und Kredit(kartenverfügungs)rahmen berücksichtigt wurde?
Es handelt sich um ein Verbraucherdarlehen iFe eines Kredits, der mit der „kostenlosen“ Karte verwaltet wird. Kreditgeber aus Luxembourg.
Das ist bei Kreditvergaben den Geldinstituten in D jedenfalls bekannt.
Im Ergebnis ist es dasselbe, wie ein Rahmenkredit.
Barclays-neu, egal welches Co-Branding, ist nicht mehr unbedingt das Mittel der Wahl.
Rahmenkredite über mehrere 10.000,00€ oder wesentlich mehr, während ebenso KK‘n mit entsprechendem Schattenlimit zu haben sind, Bonität und Sicherheit(en) vorausgesetzt, die Kunden nicht die Nachteile eines Rahmenkredits „aufbrummen“?
tr1ckert23.05.2019 14:22

Ich handhabe es aktuell so:- AMEX Gold mit Turbo überall wo AMEX …Ich handhabe es aktuell so:- AMEX Gold mit Turbo überall wo AMEX akzeptiert wird + PayPal in Euro- LBB Amazon Visa für Amazon und überall wo kein AMEX akzeptiert wird (auch wieder Euro)- Andasa für Fremdwährungen


Die kostenlose, blaue AX-Pb dazu nehmen. Nur ein Vorteil: Die PBP verfallen nicht mehr regelmäßig.
Bezüglich der Diskussionen hier über die Punkte ab 1 Euro bei der Amex gegenüber der Payback Amex:

Meiner Erfahrung nach wird bei der Payback Amex der Umsatz zur Kartenabrechnung verwendet um die Punkte zum berechnen. Das heißt bei 100 Einkäufen für je 1.99 Euro gibt es dann eben 99 Punkte (also so als hätte man 198 Euro ausgegeben).
Bei der nun genutzten goldenen scheint aber jeder Einkauf für sich gewertet zu werden. Bei 100 Einkäufen für je 99 Cent gibt es demnach nichts.
simondoof23.05.2019 15:07

Bezüglich der Diskussionen hier über die Punkte ab 1 Euro bei der Amex g …Bezüglich der Diskussionen hier über die Punkte ab 1 Euro bei der Amex gegenüber der Payback Amex:Meiner Erfahrung nach wird bei der Payback Amex der Umsatz zur Kartenabrechnung verwendet um die Punkte zum berechnen. Das heißt bei 100 Einkäufen für je 1.99 Euro gibt es dann eben 99 Punkte (also so als hätte man 198 Euro ausgegeben). Bei der nun genutzten goldenen scheint aber jeder Einkauf für sich gewertet zu werden. Bei 100 Einkäufen für je 99 Cent gibt es demnach nichts.


Ist bei der PB Amex genauso, zumindest bei meiner. 1,99 = nix. Deshalb zahle ich kleine Beträge immer mit der MC.
Danke für eure Antworten! Folgende Fragen habe ich noch:

Was lohnt sich eher zu sammeln, Payback-Punkte oder die MR, wirtschaftlich gesehen und für die Einlösung?
- Wenn ich es richtig verstehe, macht es am meisten Sinn, die MR in die Vielflieger-Programme zu transferieren und so bei Reisen Geld zu sparen.
- Wenn man dagegen die Punkte eher auszahlen lassen möchte, sind Payback Punkt auch etwas einfacher, weil man die MR nicht in Payback umwandeln muss. Was meint ihr dazu?

Stimmt das, dass die Turbo-Gebühr sich ab c.a. 3500€ Umsatz rechnet?
Ist es einfach die Amex Gold Grundgebühr erstattet zu bekommen, wenn man 10k€ Umsatz gemacht hat?
Bearbeitet von: "yantara" 23. Mai
yantara23.05.2019 19:29

Danke für eure Antworten! Folgende Fragen habe ich noch:Was lohnt sich …Danke für eure Antworten! Folgende Fragen habe ich noch:Was lohnt sich eher zu sammeln, Payback-Punkte oder die MR, wirtschaftlich gesehen und für die Einlösung? - Wenn ich es richtig verstehe, macht es am meisten Sinn, die MR in die Vielflieger-Programme zu transferieren und so bei Reisen Geld zu sparen. - Wenn man dagegen die Punkte eher auszahlen lassen möchte, sind Payback Punkt auch etwas einfacher, weil man die MR nicht in Payback umwandeln muss. Was meint ihr dazu?Stimmt das, dass die Turbo-Gebühr sich ab c.a. 3500€ Umsatz rechnet?Ist es einfach die Amex Gold Grundgebühr erstattet zu bekommen, wenn man 10k€ Umsatz gemacht hat?


Das kommt darauf an was Du mit den MR Punkten machen willst. Transfer in Miles oder zu einen Hotelprogramm etc pp. Davon ab unterscheiden sich die Transferratios von Land zu Land in die verschiedenen Programme zum Teil erheblich.

Aufgrund des miesen Service wuerde ich soweiso von Amex abraten. Ich habe nur noch eine kostenloses Karte die MR beinhaltet, weil ich auch ca. 3 Mio Punkte sitze und noch nicht weiss wofuer ich die raushaue.
yantara23.05.2019 19:29

Danke für eure Antworten! Folgende Fragen habe ich noch:Was lohnt sich …Danke für eure Antworten! Folgende Fragen habe ich noch:Was lohnt sich eher zu sammeln, Payback-Punkte oder die MR, wirtschaftlich gesehen und für die Einlösung? - Wenn ich es richtig verstehe, macht es am meisten Sinn, die MR in die Vielflieger-Programme zu transferieren und so bei Reisen Geld zu sparen. - Wenn man dagegen die Punkte eher auszahlen lassen möchte, sind Payback Punkt auch etwas einfacher, weil man die MR nicht in Payback umwandeln muss. Was meint ihr dazu?Stimmt das, dass die Turbo-Gebühr sich ab c.a. 3500€ Umsatz rechnet?Ist es einfach die Amex Gold Grundgebühr erstattet zu bekommen, wenn man 10k€ Umsatz gemacht hat?


ad 1 nicht oder, sondern und, z.B. AX-G(old) oder höher & AX-Pb
ad 2 VFP sind eine Möglichkeit der Transferierung. Rechne dir anlaßbezogen aus, welcher Transfer, welche Einlösung, die jeweils gerade wertvollste Variante für dich darstellt.
ad 3 MRP sind in PBP iVv 2:1 transferierbar. PBP sind auszahlbar auf dein Konto. Einkaufsschecks gibt es ebenfalls. Prämien.Vorgehensweise? Wie vor.
ad 4 Das kannst und darfst du dir selbst ausrechnen. Wer eine KK beantragen kann, bekommt das hin.
ad 5 Wie bereits gesagt, rechne nach den jüngsten Änderungen als Neukunde nicht mehr damit, aber probiere es aus.
Birkenstock23.05.2019 19:48

Das kommt darauf an was Du mit den MR Punkten machen willst. Transfer in …Das kommt darauf an was Du mit den MR Punkten machen willst. Transfer in Miles oder zu einen Hotelprogramm etc pp. Davon ab unterscheiden sich die Transferratios von Land zu Land in die verschiedenen Programme zum Teil erheblich.Aufgrund des miesen Service wuerde ich soweiso von Amex abraten. Ich habe nur noch eine kostenloses Karte die MR beinhaltet, weil ich auch ca. 3 Mio Punkte sitze und noch nicht weiss wofuer ich die raushaue.


Die 3 Mio MRP kannst du spenden.
Amex bietet dafür etliche Möglichkeiten an.
Wenn du nicht gerade seit gefühlten 100 Jahren sammelst, bist du bei Amex ohnehin längst mit der AX-C unterwegs.
Bei der AX-C ist - zumindest für Altkunden - der persönliche Service deutlich besser, als nur erträglich.
So exklusiv wie früher ist es nicht mehr und die ganzen Balltreter mit AX-C (nicht aus der Kreisklasse ...) sind kaum erträglich, ist man nicht gerade Fan.
Danke für eure Beiträge uns Tipps!

Gestern haben wir eine Amex Express inkl. einer Zusatzkarte beantragt. Konditionen: Im 1. Jahr kostenlos, danach 5€ im Monat Gebühr, 5000 MRP sollen gut geschrieben werden. Passt ganz gut, um die Karte und ggf. den Service zu testen. Ein Service-Mitarbeiter am Telefon meinte übrigens, dass man bei 4000€ Umsatz die Gebühren streichen lassen kann, bei 10.000€ würde das für die Goldene Karte gehen (upgraden kann man ja immer; eine Zusage am Telefon ist natürlich keine Garantie, trotzdem gut zu wissen).

*Vorfreude aufs Punkte-Sammeln und Prämien-Einlösen*

Als nächstes schaue ich mir andere Kreditkarten an,
u.a. die von Amazon / LBB - für alles, wo man keine Amex oder kein Paypal (mit Amex) akzeptiert
die Advanza Gold für Ausland & Co.

Schauen wir mal, ob Apple die Kreditkarte irgendwann doch noch auf den deutschen Markt bringt und mit welchen Konditionen, wechseln kann man ja immer.

Viele Grüße
Y.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen