Beste Möglichkeit um Inkospor X-Treme Protein Flash Riegel, Vanille o.Ä. zu kaufen

20
eingestellt am 16. Sep
Hallo,

ich habe Interesse an dem Inkospor X-Treme Protein Flash Riegel, Vanille (auf Amazon auch verfügbar, nur halt teurer und in einer größeren Menge). Das Problem ist, dass es mir relativ teuer zu sein scheint. Ich habe daran Interesse, weil ich zufälligerweise es probiert habe, gut schmeckend fand und insbesondere weil ich künstliche Süßungsmittel vermeiden will (es geht leider um viel Zucker im Falle dieses Produktes). Falls ihr ähnliche Produkte kennt, bin ich offen für Vorschläge. Auf Rabattmöglichkeiten, Tipps, usw. würde ich mich natürlich sehr freuen!

Mit dem Risiko, dass ich störe, appelliere ich explizit auch an sehr erfahrene Mitglieder wie @Der_Hajoist , dessen Deals, Vergleiche, Kommentare usw. für "Eiweißprodukte" ich immer sehr gut fand!


Vielen Dank im Voraus!

1653971-61qCl.jpg
Zusätzliche Info
Spartipps
20 Kommentare
Mich würden auch Meinungen von anderen Mitgliedern zu diesem Post interessien! Danke im Voraus für eure Kommentare!
Was willst du denn mit diesem Riegel bezwecken?

Für den Sport nehme ich manchmal eine Banane oder nen Apfel. Mehr braucht man nicht
Bearbeitet von: "Mathili" 16. Sep
Mathili16.09.2020 11:31

Was willst du denn mit diesem Riegel bezwecken? Für den Sport nehme ich …Was willst du denn mit diesem Riegel bezwecken? Für den Sport nehme ich manchmal eine Banane oder nen Apfel. Mehr braucht man nicht


Danke für die idee! Eine berechtige Frage deinerseits. Es geht mir um Snacks direkt nach dem Training oder sonst tagsüber, die möglichst relativ viel Eiweiß enthalten. Bananen und Apfel esse ich auch, aber die haben leider nicht viel Eiweiß. Ich habe es zum Beispiel mit Nüssen probiert, es ist aber einfach was anderes und ich wurde auch irgendwann mal satt davon. Proteinshakes haben auch deren Vorteil, aber ein Riegel ist einfach oft praktischer und schmeckt auch besser
Bearbeitet von: "AlexSgz" 16. Sep
Trainierst du also Muskeln?

Ich würde generell versuchen viel Haferflocken zu essen. Die machen satt und haben viel Eiweiß. Aber nicht mit Milch. Am besten mit Mandelmilch oder Hafermilch. Wenn du einmal beim Müsli bist würde ich dir auch Weizenkeime und Chiasamen empfehlen.

Snacks zwischendurch sind meines Erachtens nicht so gut. Besser fest 3x täglich Essen.
Bearbeitet von: "Mathili" 16. Sep
Mathili16.09.2020 11:59

Trainierst du also Muskeln? Ich würde generell versuchen viel Haferflocken …Trainierst du also Muskeln? Ich würde generell versuchen viel Haferflocken zu essen. Die machen satt und haben viel Eiweiß. Aber nicht mit Milch. Am besten mit Mandelmilch oder Hafermilch. Wenn du einmal beim Müsli bist würde ich dir auch Weizenkeime und Chiasamen empfehlen. Snacks zwischendurch sind meines Erachtens nicht so gut. Besser fest 3x täglich Essen.


Ach, ja, sorry, da war ich tatsächlich zu abstrakt. Ja, in meinem Fall geht es um Krafttraining und Muskelaufbau.

Danke auch für diesen Tipp! Ich esse tatsächlich seit vielen Jahren relativ viel Haferflocken. So sehr viel Eiweiß haben die aber verhältnismäßig auch nicht. Ich esse die auch mit Kuhmilch, auch mit Sojamilch. Wieso keine Kuhmilch? Und wieso Hafer mit Hafermilch essen? Die Haferflocken machen tatsächlich satt, das ist aber nicht ein Problem bei mir.

Chiasamen esse ich auch ab und zu mal, danke!

Also für Abnehmen würde ich auch 3x täglich essen empfehlen. Für Muskelaufbau meinen die meisten Quellen sollte man mehrere Mahlzeiten am Tag haben. Es geht mir auch darum, dass ich nicht sofort vor dem Training esse und bis zur nächsten Mahlzeit nach dem Training zu lange vergeht, deswegen benutze ich, wie viele andere, Post-Workouts in Form von Sachen wie Proteinshakes.
Bearbeitet von: "AlexSgz" 16. Sep
Mathili16.09.2020 14:04

Ah ok. Milch ist sehr ungesund. …Ah ok. Milch ist sehr ungesund. https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/milch/ungesunde-milch-ia


Dass es nicht perfekt ist, ist mir klar, ja. Leider haben vegetarische Alternativen nicht so viel Eiweiß. Wenn man dann auch noch Magerquark als Beispiel nimmt, dann wird es echt schwer, eine Alternative ohne Milch zu finden. Es ist einfach schwer ohne Milch
AlexSgz16.09.2020 14:08

Dass es nicht perfekt ist, ist mir klar, ja. Leider haben vegetarische …Dass es nicht perfekt ist, ist mir klar, ja. Leider haben vegetarische Alternativen nicht so viel Eiweiß. Wenn man dann auch noch Magerquark als Beispiel nimmt, dann wird es echt schwer, eine Alternative ohne Milch zu finden. Es ist einfach schwer ohne Milch


Lass dich bitte nicht vom Zentrum des Geschwurbels irritieren, deren pseudo-wissenschaftliche Abhandlungen kann man getrost ignorieren.
Das ist richtig. Milch und Milchprodukte sind sehr eiweißreich, aber was bringt das dir wenn du dadurch zwar Muskeln aufbaust aber dadurch mit der Zeit krank wirst. Eiweiß muss nicht aus tierischen Quellen kommen.

Schau mal nach Weizenkeimen (z.b. von Volgran) die sind sehr eiweißreich. In Linsen ist auch viel (Linsensalat). Oder Cashewkerne.
Bearbeitet von: "Mathili" 16. Sep
Barney16.09.2020 14:09

Lass dich bitte nicht vom Zentrum des Geschwurbels irritieren, deren …Lass dich bitte nicht vom Zentrum des Geschwurbels irritieren, deren pseudo-wissenschaftliche Abhandlungen kann man getrost ignorieren.


Oh, wow, hallo! Ich habe dich diesmal nicht mehr getaggt, da ich gedacht habe, dass ich dich sowieso zu oft und zu viel nerve

Ich bin weiterhin der Meinung, dass Milch nicht perfekt ist, verbrauche es aber, oft sogar massiv, mit genug Nachteile tatsächlich, wie die dort erwähnten Verdauungsprobleme. Die Meinungen über mich scheint sehr gespaltet zu sein. Ich finde es genau deswegen jedoch gut, dass man sich in solchen Fällen äußert, also danke schön
Barney16.09.2020 14:09

Lass dich bitte nicht vom Zentrum des Geschwurbels irritieren, deren …Lass dich bitte nicht vom Zentrum des Geschwurbels irritieren, deren pseudo-wissenschaftliche Abhandlungen kann man getrost ignorieren.


Woher weist du das das man das ignorieren kann? Es werden doch immer Quellen aufgeführt, wonach sich die Behauptungen stützen
Bearbeitet von: "Mathili" 16. Sep
Mathili16.09.2020 14:14

Das ist richtig. Milch und Milchprodukte sind sehr eiweißreich, aber was …Das ist richtig. Milch und Milchprodukte sind sehr eiweißreich, aber was bringt das dir wenn du dadurch zwar Muskeln aufbaust aber dadurch mit der Zeit krank wirst. Eiweiß muss nicht aus tierischen Quellen kommen. Schau mal nach Weizenkeimen (z.b. von Volgran) die sind sehr eiweißreich. In Linsen ist auch viel (Linsensalat). Oder Cashewkerne.


Ich bin eigentlich ein Vegetarier, würde aber ohne Milch, Eier, usw. sehr schwer zurechtkommen
Mathili16.09.2020 14:14

Das ist richtig. Milch und Milchprodukte sind sehr eiweißreich, aber was …Das ist richtig. Milch und Milchprodukte sind sehr eiweißreich, aber was bringt das dir wenn du dadurch zwar Muskeln aufbaust aber dadurch mit der Zeit krank wirst. Eiweiß muss nicht aus tierischen Quellen kommen. Schau mal nach Weizenkeimen (z.b. von Volgran) die sind sehr eiweißreich. In Linsen ist auch viel (Linsensalat). Oder Cashewkerne.



Cashewkerne esse ich auch gerne aber bin mittlerweile sehr satt von denen. Ab und zu Mal Nussmischungen mit inklusive Cashewkerne, oder Cashewmuss gehen noch
Mathili16.09.2020 14:16

Woher weist du das das man das ignorieren kann? Es werden doch immer …Woher weist du das das man das ignorieren kann? Es werden doch immer Quellen aufgeführt, wonach sich die Behauptungen stützen


Ja, wirklich tolle Quellen.

27835352-7VtG1.jpg
Aber die Affiliate-Links zu Shops, in denen man überteuerten Veganer-Kram kaufen kann, die sitzen einwandfrei.
AlexSgz16.09.2020 14:17

Ich bin eigentlich ein Vegetarier, würde aber ohne Milch, Eier, usw. sehr …Ich bin eigentlich ein Vegetarier, würde aber ohne Milch, Eier, usw. sehr schwer zurechtkommen


Ja das stimmt. Man muss nur gute Alternativen finden. Dann ist es nicht schwer nebenbei merkt man, wie gut es einem damit geht. Da fällt der Verzicht sehr leicht
Barney16.09.2020 14:21

Ja, wirklich tolle Quellen. [Bild] Aber die Affiliate-Links zu Shops, …Ja, wirklich tolle Quellen. [Bild] Aber die Affiliate-Links zu Shops, in denen man überteuerten Veganer-Kram kaufen kann, die sitzen einwandfrei.



Ok. Hier hingt der Quellennachweis etwas. In der Summe sind die Aussagen aber richtig. Ich selber habe schon wirklich viele Ernährungsbücher gelesen. In der Summe raten alle von tierischen Produkten ab.

Na jeder muss und kann selber entscheiden was er letztendlich essen tut. Es heißt ja auch immer „Du bist was du isst“.

Man sollte halt einfach drauf achten und gut mit seinem Körper umgehen. Die Quittung bekommt man letztendlich im Alter.
Bearbeitet von: "Mathili" 16. Sep
Interessante Diskussion!

Leider hier wohl der falsche Platz, ich sehe schon die Kommentare :-(


Ich versuche auch auf alles künstliche zu verzichten. Ich persönliche nutze immer Erythrit, kann man von Xucker bei Amazon kaufen und gibt es auch in so manchen Kaufland. Stevia ist mir zu süß und zu fein. Ist zwar auch chemisch, in meinen Augen aber nicht so schlimm wie Sucralose. Oder am besten ungesüßt alles essen, man gewöhnt sich dran und nimmt Süße besser war. In der heutigen Zeit ist eh alles übersüßt bis zum geht nicht mehr

Zu den Riegeln: wie bei allem am besten selber machen. Vitafiber bei MP oder Bulkpowders kaufen, mit Whey und Wasser vermischen, paar Früchte rein -> beste Nährwerte überhaupt.
Ansonsten habe ich ja im Pumper Thread auch ein paar Rezepte gepostet, Haferriegeln und Bananenbrot lässt sich super mitnehmen

Bei den fertigen Riegeln kann ich zu den B&F Clean Bars raten, sind relativ günstig und für Riegel relativ gute Inhaltsstoffe. Wer auf natürlich steht, kann auch mal die True Bars oder die vegan Bars probieren (achtung: gut Zucker und Geschmacklich nicht auf einer Höhe). Was mir sehr gut geschmeckt hat, waren die veganen Barbells (auch bei B&F)

Nebenbei sei angemerkt, dass es viele Methoden gibt um über den Tag zu kommen. Sei es Fastig (IF), If it fits your macros (IIFYM) oder auf "Vorrat" zu essen (seltener, aber dafür größere Portionen)

Was ich übrigens gerne esse, sind Eier. Mein Ersatz für Magerquark. Im Gegensatz zu Fleisch kann man hier relativ einfach zur BioVariante greifen und sind gut regional verfügbar
mein-bauernhof.de/kat…er/

Vorteil ist auch dass keine Lactose (Lactose ist selbst bei Verträglichkeit nicht so ganz super für die Verdauung) und auch keinerlei Carbs. Vielseitig essbar, ich bevorzuge Rührei (chinesischer Reis mit Ei ist auch ganz besonders lecker)


Zum Thema Verdauung: Diese Diskussion fand ich ganz gut (ab Minute 34)
Bearbeitet von: "Der_Hajoist" 17. Sep
Der_Hajoist17.09.2020 11:50

Interessante Diskussion!Leider hier wohl der falsche Platz, ich sehe schon …Interessante Diskussion!Leider hier wohl der falsche Platz, ich sehe schon die Kommentare :-(Ich versuche auch auf alles künstliche zu verzichten. Ich persönliche nutze immer Erythrit, kann man von Xucker bei Amazon kaufen und gibt es auch in so manchen Kaufland. Stevia ist mir zu süß und zu fein. Ist zwar auch chemisch, in meinen Augen aber nicht so schlimm wie Sucralose. Oder am besten ungesüßt alles essen, man gewöhnt sich dran und nimmt Süße besser war. In der heutigen Zeit ist eh alles übersüßt bis zum geht nicht mehrZu den Riegeln: wie bei allem am besten selber machen. Vitafiber bei MP oder Bulkpowders kaufen, mit Whey und Wasser vermischen, paar Früchte rein -> beste Nährwerte überhaupt. Ansonsten habe ich ja im Pumper Thread auch ein paar Rezepte gepostet, Haferriegeln und Bananenbrot lässt sich super mitnehmenBei den fertigen Riegeln kann ich zu den B&F Clean Bars raten, sind relativ günstig und für Riegel relativ gute Inhaltsstoffe. Wer auf natürlich steht, kann auch mal die True Bars oder die vegan Bars probieren (achtung: gut Zucker und Geschmacklich nicht auf einer Höhe). Was mir sehr gut geschmeckt hat, waren die veganen Barbells (auch bei B&F)Nebenbei sei angemerkt, dass es viele Methoden gibt um über den Tag zu kommen. Sei es Fastig (IF), If it fits your macros (IIFYM) oder auf "Vorrat" zu essen (seltener, aber dafür größere Portionen)Was ich übrigens gerne esse, sind Eier. Mein Ersatz für Magerquark. Im Gegensatz zu Fleisch kann man hier relativ einfach zur BioVariante greifen und sind gut regional verfügbarhttps://www.mein-bauernhof.de/kategorie/eier-und-milchprodukte/eier/Vorteil ist auch dass keine Lactose (Lactose ist selbst bei Verträglichkeit nicht so ganz super für die Verdauung) und auch keinerlei Carbs. Vielseitig essbar, ich bevorzuge Rührei (chinesischer Reis mit Ei ist auch ganz besonders lecker)Zum Thema Verdauung: Diese Diskussion fand ich ganz gut (ab Minute 34) [Video]


Herzlichen Dank für deinen sehr ausführlichen und hilfreichen Beitrag! Ich hatte befürchtet, dass du diese Diskussion ignorieren wirst

Wieso soll es der falsche Platz sein?

Selbst gemachte Sachen haben klar Vorteile, aber auch Nachteile (nicht so praktisch zum Beispiel).

Leider habe ich einige von dir erwähnten Riegeln nicht gefunden (zum Beispiel "True Bars"). Die anderen scheinen alle künstliche Süßstoffe zu enthalten, was ich persönlich eher vermeiden würde.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Fasting (IF) und "auf Vorrat" und wie genau soll es beim Muskelaufbau helfen?

Eier nehme ich mir tatsächlich immer wieder vor, mehr zu essen (oft einfach gekocht mit Eiweißbrot, hört sich gesünder an als Rührei ). Jedoch auch Eier haben von weit her nicht so viel Eiweiß verhältnismäßig wie Magerquark oder Skyr. Keine Lactose finde ich super, jedoch was ist das Problem mit den Kohlenhydraten?

Das Video kann ich mir leider momentan mit Ton nicht anschauen, werde es aber machen, danke
Der_Hajoist17.09.2020 11:50

Interessante Diskussion!Leider hier wohl der falsche Platz, ich sehe schon …Interessante Diskussion!Leider hier wohl der falsche Platz, ich sehe schon die Kommentare :-(Ich versuche auch auf alles künstliche zu verzichten. Ich persönliche nutze immer Erythrit, kann man von Xucker bei Amazon kaufen und gibt es auch in so manchen Kaufland. Stevia ist mir zu süß und zu fein. Ist zwar auch chemisch, in meinen Augen aber nicht so schlimm wie Sucralose. Oder am besten ungesüßt alles essen, man gewöhnt sich dran und nimmt Süße besser war. In der heutigen Zeit ist eh alles übersüßt bis zum geht nicht mehrZu den Riegeln: wie bei allem am besten selber machen. Vitafiber bei MP oder Bulkpowders kaufen, mit Whey und Wasser vermischen, paar Früchte rein -> beste Nährwerte überhaupt. Ansonsten habe ich ja im Pumper Thread auch ein paar Rezepte gepostet, Haferriegeln und Bananenbrot lässt sich super mitnehmenBei den fertigen Riegeln kann ich zu den B&F Clean Bars raten, sind relativ günstig und für Riegel relativ gute Inhaltsstoffe. Wer auf natürlich steht, kann auch mal die True Bars oder die vegan Bars probieren (achtung: gut Zucker und Geschmacklich nicht auf einer Höhe). Was mir sehr gut geschmeckt hat, waren die veganen Barbells (auch bei B&F)Nebenbei sei angemerkt, dass es viele Methoden gibt um über den Tag zu kommen. Sei es Fastig (IF), If it fits your macros (IIFYM) oder auf "Vorrat" zu essen (seltener, aber dafür größere Portionen)Was ich übrigens gerne esse, sind Eier. Mein Ersatz für Magerquark. Im Gegensatz zu Fleisch kann man hier relativ einfach zur BioVariante greifen und sind gut regional verfügbarhttps://www.mein-bauernhof.de/kategorie/eier-und-milchprodukte/eier/Vorteil ist auch dass keine Lactose (Lactose ist selbst bei Verträglichkeit nicht so ganz super für die Verdauung) und auch keinerlei Carbs. Vielseitig essbar, ich bevorzuge Rührei (chinesischer Reis mit Ei ist auch ganz besonders lecker)Zum Thema Verdauung: Diese Diskussion fand ich ganz gut (ab Minute 34) [Video]


Ich habe mir endlich auch das Video angeschaut. Interessant, hätte ich nicht erwartet. Hast du, oder andere hier, dir zum Beispiel einen Lebensmittelverträglichkeitstest gemacht?
Ausführliche Antwort kommt (irgendwann) noch
True Bar(s) bodyandfit.com/de-…681
(soll eher naja schmecken)

Die anderen Riegeln sind oft mit Stevia, Erythrit.

Auf Vorrat ist wie gesagt seltener größere Portionen

Fasting kann dir helfen längere Zeiträume auch ohne Snack zu überstehen

100g Ei hat mehr Protein als 100g Magerquark
Bearbeitet von: "Der_Hajoist" vor 6 h, 28 m
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text