Beste Router um Hausnetzwerk aufzubauen

27
eingestellt am 30. Jun
Hallo!
Ich möchte drei Router in meinem Haus verteilen, die per LAN Kabel miteinander verbunden sind. Einer der Router ist die connect box von unitymedia.
Könnt ihr mir zwei weitere Router empfehlen, die nicht zu teuer sind?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Wofür noch zwei weitere Router?

Um das WLAN zu erweitern würden
Accespoints reichen völlig aus.

Hol dir drei UniFi AC Lite APs
Bearbeitet von: "noname951" 30. Jun
27 Kommentare
Wofür noch zwei weitere Router?

Um das WLAN zu erweitern würden
Accespoints reichen völlig aus.

Hol dir drei UniFi AC Lite APs
Bearbeitet von: "noname951" 30. Jun
Nimm einfach drei UniFi APs plus Controller und freu dich über vernünftiges WiFi.
mombi170030.06.2019 08:30

https://www.amazon.de/Mikrotik-WLAN-Zugangspunkt-Zugangspunkt-100-Mbit-QCA9531-650-MHz/dp/B00UR758BM


Was willst du uns mit dem link sagen?
Bearbeitet von: "mactron" 30. Jun
mactron30.06.2019 08:57

Nimm einfach drei UniFi APs plus Controller und freu dich über …Nimm einfach drei UniFi APs plus Controller und freu dich über vernünftiges WiFi.Was willst du uns mit dem link sagen?


Wofür den Controller?
Den brauchst du hauptsächlich nur zum einstellen.
noname95130.06.2019 08:32

Wofür noch zwei weitere Router?Um das WLAN zu erweitern würdenAccespoints r …Wofür noch zwei weitere Router?Um das WLAN zu erweitern würdenAccespoints reichen völlig aus.Hol dir drei UniFi AC Lite APs


Vieleicht will er ja nicht nur das wlan erweitern sondern auch mehr lan Anschlüsse haben? Möglicherweise ein Router im Wohnzimmer für die spielekonsole und einer im Büro für den PC?

On-Topic: hab bei meiner Nachbarin den günstigen TP-Link TL-WR841N verbaut (~17€ bei Amazon), Gerät funktioniert gut, kommt aber natürlich auf deine Ansprüche an
Bearbeitet von: "dog_13" 30. Jun
dog_1330.06.2019 09:25

Vieleicht will er ja nicht nur das wlan erweitern sondern auch mehr lan …Vieleicht will er ja nicht nur das wlan erweitern sondern auch mehr lan Anschlüsse haben? Möglicherweise ein Router im Wohnzimmer für die spielekonsole und einer im Büro für den PC?On-Topic: hab bei meiner Nachbarin den günstigen TP-Link TL-WR841N verbaut (~17€ bei Amazon), Gerät funktioniert gut, kommt aber natürlich auf deine Ansprüche an


Dann nimmt man Switches und keinen Router!
Ein Router im Netzwerk reicht um die IP Adressen etc. zu verteilen
Und welche Switches?
thomas.kubik30.06.2019 09:52

Und welche Switches?


Jeder Gigabit Switch reicht da.

amazon.de/D-L…8-3

willst du nur mehr Netzwerkanschlüsse oder auch wlan oder was genau
Bearbeitet von: "noname951" 30. Jun
noname95130.06.2019 09:51

Dann nimmt man Switches und keinen Router!Ein Router im Netzwerk reicht um …Dann nimmt man Switches und keinen Router!Ein Router im Netzwerk reicht um die IP Adressen etc. zu verteilen


Oh ok ich dachte
AP = wlan, switch = lan, Router = beides
Mit wlan Funktion?
dog_1330.06.2019 09:55

Oh ok ich dachte AP = wlan, switch = lan, Router = beides(embarrassed)


Du kannst natürlich auch ein Router dafür nehmen, solltest aber den Routermodus abstellen und nur im AP Modus betreiben
noname95130.06.2019 09:58

Du kannst natürlich auch ein Router dafür nehmen, solltest aber den R …Du kannst natürlich auch ein Router dafür nehmen, solltest aber den Routermodus abstellen und nur im AP Modus betreiben


Ja naja dass man das DHCP ausschaltet ist ja dann klar ^^

Edit: jetzt bin ich mir aber unsicher ob im AP Modus die lan Ports noch genutzt werden können.. Besagte Nachbarin besitzt nämlich keine lan Geräte. Möglicherweise braucht man doch eine Kombination aus AP und switch?
Bearbeitet von: "dog_13" 30. Jun
noname95130.06.2019 09:18

Wofür den Controller?Den brauchst du hauptsächlich nur zum einstellen.


Für bessere Roaming-Steuerung.
jottlieb30.06.2019 10:05

Für bessere Roaming-Steuerung.


Geht auch ohne Controller, besonders bei kleinen Netzwerken
noname95130.06.2019 09:58

Du kannst natürlich auch ein Router dafür nehmen, solltest aber den R …Du kannst natürlich auch ein Router dafür nehmen, solltest aber den Routermodus abstellen und nur im AP Modus betreiben


Ein Router kann routen, nicht WLAN bereitstellen. Nur weil die ISPs ihre "Plasterouter", welche eigentlich Kombigeräte von Modem, Router, Switch und WLAN AP sind. Falsch bezeichnen, heißt es nicht, dass das so richtig ist :-/
Ich bin ebenfalls UM Kunde und habe die Connect Box gegen meine Fritz!Box ausgetauscht... falls es dir Zeit/Geld wert ist, Teste mal andere Geräte als die UM Connect Box. Kann nur immer wieder zu anderen Geräten (z.B. FritzBox raten) Datenrate/durchsatz, „MiMo“-Nutzung und vorallem die Software sind m.M.n. um Welten besser.
(Ich selbst nutze eine 400Mit/s Leitung und habe ca. 430 zur Verfügung)

Das alles hängt natürlich von den Verwendungszwecken ab
Bearbeitet von: "Tobi1505" 30. Jun
Tausch die olle Connectbox weg, die macht nur Ärger - insbesondere, wenn die mal was zu tun hat in Richtung mehrerer Clients.

Einfach und komfortabel: Connectbox gegen fritzbox tauschen und dann noch 2 (bzw 3) gebrauchte Fritzboxen für ein appel und ein ei bei Ebay kaufen. Mit den dreien dann wlan Mesh aufziehen. Die günstigste, meshfähige Box ist die 7362SL - kostenpunkt: ab 10€.
Bearbeitet von: "lakai" 30. Jun
ich hab nen xiaomi router pro dafuer, primaer fuer den guten wlan empfang und bin happy

fand bisher alle xiaomi router die ich hatte gut
lakai30.06.2019 12:02

Tausch die olle Connectbox weg, die macht nur Ärger - insbesondere, wenn …Tausch die olle Connectbox weg, die macht nur Ärger - insbesondere, wenn die mal was zu tun hat in Richtung mehrerer Clients.Einfach und komfortabel: Connectbox gegen fritzbox tauschen und dann noch 2 (bzw 3) gebrauchte Fritzboxen für ein appel und ein ei bei Ebay kaufen. Mit den dreien dann wlan Mesh aufziehen. Die günstigste, meshfähige Box ist die 7362SL - kostenpunkt: ab 10€.


Genau so zum Beispiel die „Mesh-Funktion“ ist jut
Bearbeitet von: "Tobi1505" 30. Jun
Um Dir wirklich sinnvoll helfen zu können beschreibe doch einmal Deine geplante Infrastruktur.

Wo ist der Anschluss?
Wo hattest Du die zusätzlichen Router geplant?
Wo liegen Netzwerkkabel?
Laufen die Kabel zentral an einem Ort zusammen?
Wie schaut der Wlan Empfang aus bzw. wie gut möchtest Du das Wlan ausprägen? Hat das Haus eventuell Probleme Wlan durchzulassen (Stahlbeton Decken oder 30er Jahre Decken etc.).

Generelle Empfehlung:
Einen leistungsstarken Router (bspw Fritzbox 6430 - Wlan deaktivieren)
Einen leistungsstarken PoE Switch (16 oder 24 Port von bspw. Netgear)
Kabel zentral zusammenlaufen lassen
2 Access Points im Haus verteilen (meine Empfehlung: Ubiquiti AC Pro)
Das Haus hat sehr schlechten wlan Durchlass aufgrund von Stahlbeton. Wir besitzen zur Zeit einen Router (Connect Box) im Keller wo der Anschluss zum Amt ist.
Davon abgehend ist ein lan Kabel welches in den ersten Stock geht. Zu einem Router der als Accesspoint dient. Und nochmal vom Keller ausgehend ist ein lan Kabel das in den ersten Stock geht und da auch als Accesspoint dient.

Diese beiden Accesspoints sind alte ausgediente Router die allen Anschein nach leider bereits ihre besten Zeiten hinter sich haben.
Welche Geräte würdet ihr zum Umtausch empfehlen?
Also ist der Router im Keller praktisch nicht für WLAN gedacht sondern soll das Amt(?) Signal (ich gehe bei UM mal stark von dem Coaxkabel aus) nur weiter nach oben steuern, praktisch als Modem/Router.

Welche Leitung bezahlst du? 60/120/400 etc.? Und welche Datenrate brauchst du tatsächlich zu Hause? Wie viele Geräte sollen betrieben werden?

Die aufgezählten Geräte vom Vorredner (darthkeiler) finde ich persönlich gut
Wir haben eine 200er Leitung.
Optimale Lösung:
Die connectbox kannst Du erstmal behalten und nur als Modem/Router benutzen.
Switch: TP-Link TL-SG1005P
Access Points: 2xUbiquiti Networks UAP-AC-PRO (wird per PoE mit Strom versorgt)

So wie du schreibst nutzt du nur WLAN und keine LAN Anschlüsse.

Gerade bei schwierigen WLAN Bedingungen sind die AC Pros Gold wert. Ich habe mit den beiden fast im gesamten Haus 50mbit wlan Durchsatz und 25mbit im Garten bei 2 Balken.
Ubiquiti uap-ac-pro sieht aber verdammt teuer aus. Gibt es da nicht günstigere Alternativen?
Ein guter leistungsfähiger Access Point kostet Geld.
Habe bei meinen Eltern den „kleinen“ Bruder getestet und nach dem Test den Pro verbaut.
Du kannst ja erstmal sehen ob’s der kleine tut und dann umtauschen.

Ist die optimale Lösung wie ich oben geschrieben habe.
Es geht immer günstiger, dann aber auch mit Abstrichen.
Wenn Du Strom neben den Netzwerkkabeln hast, kannst Du Dir die Stromversorgung über PoE auch sparen.
Ich gebe aber bei Dingen die ich täglich nutze lieber ein paar Euro mehr aus und ärgere mich dann hinterher nicht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen