Bestellbetrug & Rechtschutz (Wartezeit)

56
eingestellt am 11. Feb
Hey ihr Lieben,

ich brauche Eure Hilfe!?

Ich bin Opfer eines Internetbetrugs/Bestellbetrugs geworden.
Im Dezember hat man auf meinen Namen im Internet eingekauft. Sogar zu mir liefern lassen, und bei HERMES in meinem Namen unterschrieben.

Habe nun nur die letzte Mahnung erhalten, die eben immer via Post kommt. Alle anderen Mahnungen wurden auf die EMail-Adresse geschickt, die ich ja nicht besitze....

Habe weder was bestellt, noch was empfangen, usw.

Nun habe ich direkt eine Anzeige bei der Polizei gemacht, und dem Shop sowie dem Zahlungsdienstleister die Anzeige geschickt.

Ich weiß eben nicht, wie das jetzt weitergeht....

Daher überlege ich eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen, um ggf. mit einem Anwalt vorzugehen, sollten Forderungen bestehen.

Ich habe auch Rechtschutzversicherungen (check24) gefunden, die keine Wartezeit haben.

Nun steht aber da:

Schadensfälle vor Versicherungsbeginn: Haben Sie bereits einen Rechtsfall, den Sie mit einem Anwalt besprechen möchten? Wenn ein Schadensereignis bereits eingetreten ist, können Sie dies leider nicht mehr rückwirkend versichern.

Bin mir nun unsicher: Ist das in meinem Fall bereits ein Schadensfall? Weil es ist ja noch kein Gericht, kein Anwalt, oder sonst was in Aktion getreten. Der Shop / Bezahlungsdienstleister hat auch das Mahnungsverfahren erstmal auf Eis gelegt.

Was meint ihr?
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
"Was meint ihr?"

[ ] einfach die Versicherung direkt fragen
[ ] irgendeinen Unbekannten bei Mydealz um seine Fantasie zu dem unbekannten Anbieter bitten

Was meinst?
Bearbeitet von: "tomsan" 11. Feb
Erklär das nochmal genauer.
Wie lässt denn jemand was zu dir liefern und unterschreibt das auch noch, ohne dass du das mitbekommst?

Rechtschutz kannste knicken, Schaden ist natürlich schon eingetreten.
Statt der RSV würde ich mir lieber nen Schufa Zugang gönnen.
therealpink11.02.2020 13:05

Erklär das nochmal genauer.Wie lässt denn jemand was zu dir liefern und u …Erklär das nochmal genauer.Wie lässt denn jemand was zu dir liefern und unterschreibt das auch noch, ohne dass du das mitbekommst?Rechtschutz kannste knicken, Schaden ist natürlich schon eingetreten.


Naja einfach DHL abpassen. Ist doch easy.
56 Kommentare
ja
"Was meint ihr?"

[ ] einfach die Versicherung direkt fragen
[ ] irgendeinen Unbekannten bei Mydealz um seine Fantasie zu dem unbekannten Anbieter bitten

Was meinst?
Bearbeitet von: "tomsan" 11. Feb
Die HUK bietet auch 2-3 Monate rückwirkend den Rechtsschutz an
Wenn die nicht beweisen können, dass du was bestellt hast, wird dir ja nix passieren. Die Unterschrift ist ja auch nicht deine. Selbst wenn du bestellt hättest, hattest du ja nix bekommen und könntest sowieso zurück treten und müsstest nix zahlen. Da brauchst du keinen Anwalt für. Bzw widerrufen geht ja auch. Würde das einfach machen statt mich da rumzuplagen mit Betrug usw.
Bearbeitet von: "Vivi.Jay" 11. Feb
Erklär das nochmal genauer.
Wie lässt denn jemand was zu dir liefern und unterschreibt das auch noch, ohne dass du das mitbekommst?

Rechtschutz kannste knicken, Schaden ist natürlich schon eingetreten.
Bei Betrug bringt dir eine Rechtschutzversicherung gar nichts.
Was war es denn für ein Shop, kenne es eigentlich nur so: du stellst ne Anzeige schickst diese zu denen und eventuell eine eidesstattliche versicherung. Dannach sollte man eigentlich keine Mahnungen mehr bekommen. Wenn du das getan würd ich alles nochmal tun und wenn weitere Rechnungen kommen ihnen nochmal schreiben das sie es zu unterlassen haben dir weitere Mahnungen zu schicken. Schufa Eintrag sollte es nicht geben und wenn ein Mahnbescheid kommt Wiedersprechen. Dazu benötigt man eigentlich keinen Anwalt. Wenn es zu einem Prozess kommen sollte müssen sie dir beweisen das du die Bestellung getätigt hast was ja aber nicht passiert ist.
Bearbeitet von: "motorrad123" 11. Feb
Lass dir doch einfach die Unterschrift zeigen - sollte ja dann eindeutig sein, dass es nicht deine Unterschrift ist (Abgleich mit der Unterschrift im Ausweis).
Bearbeitet von: "jones71" 11. Feb
therealpink11.02.2020 13:05

Erklär das nochmal genauer.Wie lässt denn jemand was zu dir liefern und u …Erklär das nochmal genauer.Wie lässt denn jemand was zu dir liefern und unterschreibt das auch noch, ohne dass du das mitbekommst?Rechtschutz kannste knicken, Schaden ist natürlich schon eingetreten.


Naja einfach DHL abpassen. Ist doch easy.
Hulz8311.02.2020 13:09

Bei Betrug bringt dir eine Rechtschutzversicherung gar nichts.


Wobei das ist wohl eher eine Abwehr unberechtigter Forderungen als Betrug für den TO. Betrogen wurde hier ja der Online Shop
Hammett11.02.2020 13:15

Wobei das ist wohl eher eine Abwehr unberechtigter Forderungen als Betrug …Wobei das ist wohl eher eine Abwehr unberechtigter Forderungen als Betrug für den TO. Betrogen wurde hier ja der Online Shop


Sieht man dann wenn die Anzeige reinflattert, was da drin steht.
UndercoverCop11.02.2020 13:00

Die HUK bietet auch 2-3 Monate rückwirkend den Rechtsschutz an


Cool wusste ich gar nicht. Hab aber bisher auch sehr gute Erfahrungen mit der huk/huk24 gemacht
MrBrightside11.02.2020 13:20

Cool wusste ich gar nicht. Hab aber bisher auch sehr gute Erfahrungen mit …Cool wusste ich gar nicht. Hab aber bisher auch sehr gute Erfahrungen mit der huk/huk24 gemacht


Oder war es die ARAG? :/ eins von den beiden
UndercoverCop11.02.2020 13:22

Oder war es die ARAG? :/ eins von den beiden


Bin mittlerweile schon seit 7 Jahren bei der huk24 und hatte erst nen Fall der super gelöst wurde. Brauch eigentlich wenn dann meist nur telefonische Rechtsberatung. Das gute ist, dass wenn man lange nichts hat bzw vorher die Mediation einschaltet die Selbstbeteiligung nicht anfällt.

War vorher bei der DAS als Student. War auch gut.... An sich nimmt sich da nicht viel bis auf das, dass die HUK für den öD bissl günstigere Tarife hat
UndercoverCop11.02.2020 13:00

Die HUK bietet auch 2-3 Monate rückwirkend den Rechtsschutz an



Quelle,

ich kenne KEINE RSV die sowas macht. Evtl maximal bei Bagatellsachen, aber bei wirklich strittigen Sachen wo es sich lohnen würde zu 100% nicht
freewilly11.02.2020 13:31

Quelle,ich kenne KEINE RSV die sowas macht. Evtl maximal bei …Quelle,ich kenne KEINE RSV die sowas macht. Evtl maximal bei Bagatellsachen, aber bei wirklich strittigen Sachen wo es sich lohnen würde zu 100% nicht



arag.de/rec…nd/

War doch die ARAG und nicht die HUK!
Und es ist die einzige Versicherung die das anbietet. Der monatliche Betrag ist dann halt auch teurer als bei anderen Versicherungen.
therealpink11.02.2020 13:05

Erklär das nochmal genauer.Wie lässt denn jemand was zu dir liefern und u …Erklär das nochmal genauer.Wie lässt denn jemand was zu dir liefern und unterschreibt das auch noch, ohne dass du das mitbekommst?Rechtschutz kannste knicken, Schaden ist natürlich schon eingetreten.


Genau.
Mein Name, meine Adresse, und HERMES hat dann das Paket an irgendjemand abgegeben, der eben mit meinem Namen unterschrieben hat. Aufgelauert, was weiß ich...
Ob es sogar der Hermes Bote selbst war, oder ggf. ein Nachbar...

Der Shop hat das vorerst akzeptiert. Hab denen eben die Anzeige sofort gemailt, und alles...

Bin nur eben unsicher wie es wirklich weitergeht. Hab kein Bock auf den Kosten sitzen zu bleiben :/

Wollte nur auf nummer sicher gehen, falls es zum Rechtsstreit kommt, dass ich gegen abgesichert wäre...
Bearbeitet von: "Coxynator" 11. Feb
UndercoverCop11.02.2020 13:34

https://www.arag.de/rechtsschutzversicherung/verkehrsrechtsschutz-rueckwirkend/War doch die ARAG und nicht die HUK!Und es ist die einzige Versicherung die das anbietet. Der monatliche Betrag ist dann halt auch teurer als bei anderen Versicherungen.



Ist nur eine Verkehrs RSV, bringt hier leider nichts
Vielleicht läuft was zwischen dem Besteller und dem Paketshop??? Muss der Paketshop nicht die Identität des Abholers anhand eines Ausweises checken?
Coxynator11.02.2020 13:36

Genau.Mein Name, meine Adresse, und HERMES hat dann das Paket an …Genau.Mein Name, meine Adresse, und HERMES hat dann das Paket an irgendjemand abgegeben, der eben mit meinem Namen unterschrieben hat. Aufgelauert, was weiß ich...Ob es sogar der Hermes Bote selbst war, oder ggf. ein Nachbar...Der Shop hat das vorerst akzeptiert. Hab denen eben die Anzeige sofort gemailt, und alles...Bin nur eben unsicher wie es wirklich weitergeht. Hab kein Bock auf den Kosten sitzen zu bleiben :/Wollte nur auf nummer sicher gehen, falls es zum Rechtsstreit kommt, dass ich gegen abgesichert wäre...


Bis auf ggfs. die Ausnahme bei der ARAG (Verkehrsrechtsschutz; Man bezahlt ja auch einen Aufpreis) braucht man die Versicherung BEVOR der Schaden eintritt. Dieser tritt nicht erst ein wenn du einen Anwalt brauchst...
"Was meint ihr?"

[ ] einfach die Versicherung direkt fragen
[X ] irgendeinen Unbekannten bei Mydealz um seine Fantasie zu dem unbekannten Anbieter bitten
CHECK24 anrufen und nachfragen wäre wohl zu einfach...
Bernare11.02.2020 13:56

CHECK24 anrufen und nachfragen wäre wohl zu einfach...



Da brauchts nicht viel nachzufragen, gibt es nicht.
[ .. ] einfach die Versicherung direkt fragen
[ X ] irgendeinen Unbekannten bei Mydealz um seine Fantasie zu dem unbekannten Anbieter bitten
Bearbeitet von: "NuriAlco" 11. Feb
Wie kommt man auf die Idee, dass man eine Versicherung Rückwirkend abschließen kann? Die würden dann ja alle Pleite gehen, wenn die Leute erst nach Schadensfall abschließen und danach wieder kündigen könnten.

Die o.g. ARAG bietet das auch nur als Werbemaßnahme an und gilt quasi nur für Bagatelldelikte im Verkehrsrecht.

In deinem Fall trat der Schaden ein, als der Betrüger das erste Paket in deinem Namen bestellt hat.
Bearbeitet von: "MarcoJoo" 11. Feb
MarcoJoo11.02.2020 13:59

In deinem Fall trat der Schaden ein, als der Betrüger das erste Pakte mit …In deinem Fall trat der Schaden ein, als der Betrüger das erste Pakte mit deinem Namen bestellt hat.


Nein, erst mit Kenntnissnahme.
Coxynator11.02.2020 13:36

Genau.Mein Name, meine Adresse, und HERMES hat dann das Paket an …Genau.Mein Name, meine Adresse, und HERMES hat dann das Paket an irgendjemand abgegeben, der eben mit meinem Namen unterschrieben hat. Aufgelauert, was weiß ich...Ob es sogar der Hermes Bote selbst war, oder ggf. ein Nachbar...Der Shop hat das vorerst akzeptiert. Hab denen eben die Anzeige sofort gemailt, und alles...Bin nur eben unsicher wie es wirklich weitergeht. Hab kein Bock auf den Kosten sitzen zu bleiben :/Wollte nur auf nummer sicher gehen, falls es zum Rechtsstreit kommt, dass ich gegen abgesichert wäre...


Das passiert jeden Tag, Tendenz steigend. Jeder kennt doch diese rückständigen Hermes-Handgeräte. Da kriegt man doch nie eine ordentliche Unterschrift hin. Selbst wenn, den Hermesfahrern ist das doch komplett egal.

Die werden dich maximal noch zu einer eidesstattlichen Versicherung auffordern und dannach wird nichts mehr passieren. RSV würde ich mir sparen.
Wieso machst du dir Sorgen? Du hast nichts bestellt, du hast nichts bezahlt, du hast nichts empfangen und du hast nichts unterschrieben. Einfach Widerspruch senden und fertig.
Pixelfehler11.02.2020 14:13

Wieso machst du dir Sorgen? Du hast nichts bestellt, du hast nichts …Wieso machst du dir Sorgen? Du hast nichts bestellt, du hast nichts bezahlt, du hast nichts empfangen und du hast nichts unterschrieben. Einfach Widerspruch senden und fertig.


Hm, ja, weiß auch nicht - Die Sorgen sind halt da
Wenn ein paar Hunderte Euro in der Luft liegen, und keiner weiß ob es die einzige Bestellung war...?!
Statt der RSV würde ich mir lieber nen Schufa Zugang gönnen.
Thanos11.02.2020 14:35

Statt der RSV würde ich mir lieber nen Schufa Zugang gönnen.



Bester Tipp bis jetzt
Thanos11.02.2020 14:35

Statt der RSV würde ich mir lieber nen Schufa Zugang gönnen.


Hab ich - Ist nix vermerkt...
Coxynator11.02.2020 14:59

Hab ich - Ist nix vermerkt...


Das kommt schon noch von alleine, spätestens wenn das Inkasso keine Lust mehr hat. Würde ich im Auge behalten!
Soll doch der Shop die IP prüfen, mit der bestellt wurde. Wenn es nicht deine ist, dann Abphart. Dafür müsste aber die StA tätig werden und das wird hier sicher nicht passieren :-)
calle46911.02.2020 15:09

Soll doch der Shop die IP prüfen, mit der bestellt wurde. Wenn es nicht …Soll doch der Shop die IP prüfen, mit der bestellt wurde. Wenn es nicht deine ist, dann Abphart. Dafür müsste aber die StA tätig werden und das wird hier sicher nicht passieren :-)


Wie soll man denn prüfen, ob man diese IP anno dazumal bekommen hat.
Er wird ja wohl nicht mit fester IP unterwegs sein....
Als bei uns damals das Handy meine Frau vom Hermes Fahrer geklaut wurde... Ja es war der Fahrer.., wurden alle meine Unterschriften der letzten Paketannahmen ausgedruckt und verglichen. Da fiel sofort auf das es nicht meine Unterschrift war und ich nicht unterschrieben hatte. Der Fahrer hatte nämlich auch behauptet, es bei uns vorne an der Straße an jemanden ausgehändigt zu haben der sich als „mich“ ausgegeben hat. Ist halt blöd sowas in einem Kuhkaff abzuziehen wo sehr aufmerksame Leute wohnen. Und die alle sagten das an dem Tag kein Hermes da war.
trotz allem, viel Erfolg
tomsan11.02.2020 15:14

Wie soll man denn prüfen, ob man diese IP anno dazumal bekommen hat.Er …Wie soll man denn prüfen, ob man diese IP anno dazumal bekommen hat.Er wird ja wohl nicht mit fester IP unterwegs sein....



Du kannst doch IPs einem Provider und/oder Abnehmer zuordnen. Aber wie gesagt, das würde in einem solchen privatrechtlichen Fall nicht passieren.
bartebi11.02.2020 15:18

Als bei uns damals das Handy meine Frau vom Hermes Fahrer geklaut wurde... …Als bei uns damals das Handy meine Frau vom Hermes Fahrer geklaut wurde... Ja es war der Fahrer.., wurden alle meine Unterschriften der letzten Paketannahmen ausgedruckt und verglichen. Da fiel sofort auf das es nicht meine Unterschrift war und ich nicht unterschrieben hatte. Der Fahrer hatte nämlich auch behauptet, es bei uns vorne an der Straße an jemanden ausgehändigt zu haben der sich als „mich“ ausgegeben hat. Ist halt blöd sowas in einem Kuhkaff abzuziehen wo sehr aufmerksame Leute wohnen. Und die alle sagten das an dem Tag kein Hermes da war.trotz allem, viel Erfolg


Puh, meine Unterschrift ist immer furchtbar auf den Dingern. Du könntest auch kurz mit der Hand zucken und es würde genauso aussehen :-/
therealpink11.02.2020 13:05

Erklär das nochmal genauer.Wie lässt denn jemand was zu dir liefern und u …Erklär das nochmal genauer.Wie lässt denn jemand was zu dir liefern und unterschreibt das auch noch, ohne dass du das mitbekommst?Rechtschutz kannste knicken, Schaden ist natürlich schon eingetreten.


Das passiert häufiger als einem lieb ist. War hier in der Gegend eine Zeit lang große Masche. Selbst einem bekannten ist es mehrfach passiert, dass der Postbote klingelte mit Paketen die er nicht bestellt hatte. Zwei wurden sogar irgendwem übergeben obwohl er Zuhause war.
Thanos11.02.2020 15:01

Das kommt schon noch von alleine, spätestens wenn das Inkasso keine Lust …Das kommt schon noch von alleine, spätestens wenn das Inkasso keine Lust mehr hat. Würde ich im Auge behalten!



Wenn die Forderung bestritten wurde, sind Einträge in die Schufa unzulässig. Bei diesem Fall passiert also nichts.

Nur wenn weitere Missbrauchsfälle vorliegen, von deren Existenz das Opfer überhaupt nichts mitbekommt, kann so ein Schufa-Eintrag erfolgen. Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass z.B. die Korrespondenz ausschließlich an falsche (E-Mail)-Adressen ging und dementsprechend auch kein Widerspruch erfolgen kann. In der Regel wird das Inkasso zuerst das Melderegister abfragen und eine postalische Forderung an die richtige Adresse versenden.

Die Gefahr auf so einen unberechtigten Schufa-Eintrag sind daher bei Datenmissbrauch eher gering.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler