Bester Multifunktionsdrucker für Fremdpatronen ?

19
eingestellt am 8. Mär
Hey
hat jemand nen aktuellen Drucker, welcher taugt und auch die günstigen Fremdpatronen akzeptiert in Gebrauch und kann mir einen Empfehlen? Preisklasse so 100 bis 150e rum

Danke
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

19 Kommentare
Ich kann dir kein konkretes Modell empfehlen da meine schon älter ist aber ich würde mich nach Brother Geräten umschauen
Bei Canon geht das immer ganz gut. Musst halt vorher schauen, ob es für den Typ schon Patronen gibt.

Nachteil bei Canon: Nach 3 Jahren sind se alle hinüber...
Mkk08.03.2020 15:04

Nachteil bei Canon: Nach 3 Jahren sind se alle hinüber...


Gut, daß sich mein Canon nicht an deine Vorgabe hält
Aber du hast schon recht. Hört man ab und an. Aber fast von jedem Druckerhersteller.
Mkk08.03.2020 15:04

Nachteil bei Canon: Nach 3 Jahren sind se alle hinüber...


Ich glaube das kann man auch für alle anderen Hersteller übernehmer, außer Epson, da sind es nur 2 Jahre...
Herakles08.03.2020 15:09

Gut, daß sich mein Canon nicht an deine Vorgabe hält Aber du hast s …Gut, daß sich mein Canon nicht an deine Vorgabe hält Aber du hast schon recht. Hört man ab und an. Aber fast von jedem Druckerhersteller.


Meiner auch nicht.
Ich habe 2 Canon seit 7 Jahren und nutze immer nur die 80 cent amazon patronen. Aber die neuen modelle scheinen teils nicht mit den patronen kompatibel zu sein deshalb frag ich
Amselchen08.03.2020 15:08

Ich glaube das kann man auch für alle anderen Hersteller übernehmer, außer …Ich glaube das kann man auch für alle anderen Hersteller übernehmer, außer Epson, da sind es nur 2 Jahre...



Mein ca. 8 Jahre alter Epson Drucker der immer nur mit billiger Fremdtinte genutzt wird
funktioniert immer noch sehr gut.
Bearbeitet von: "oldman1" 8. Mär
Gibt es eigentlich einen Drucker der nur mit schwarzer Tinte drucken kann,
auch wenn die anderen Patronen garnicht eingelegt sind?
oldman108.03.2020 16:22

Gibt es eigentlich einen Drucker der nur mit schwarzer Tinte drucken kann, …Gibt es eigentlich einen Drucker der nur mit schwarzer Tinte drucken kann, auch wenn die anderen Patronen garnicht eingelegt sind?



wenn dir schwarz/weisse Ausdrucke reichen dürfte das günstigste ein Laserdrucker sein in Unterhaltskosten
marckbln08.03.2020 16:29

wenn dir schwarz/weisse Ausdrucke reichen dürfte das günstigste ein L …wenn dir schwarz/weisse Ausdrucke reichen dürfte das günstigste ein Laserdrucker sein in Unterhaltskosten



Nein ich brauche auch schon mal Farbdrucke, aber finde es blöd das
der Drucker überhaupt nicht funktioniert wenn eine Farbe fehlt und man nur schwarz drucken will.
Naja du könntest ja leere patronen reintun wie so eine art dummy.
Müsste man wahrscheinlich nur immer die warnung wegdrücken wegen füllstand
Ich benutze einen Epson Workforce WF 3620. Funktioniert mit Fremdpatronen ohne Probleme. Hält auch schon länger als 3 Jahre. Kann auch schwarz-weiß drucken, wenn die Farbpatronen leer sind. Ich meine mich zu erinnern, dass er auch schwarz-weiß drucken kann aus den Farbtinten kombiniert, wenn die schwarze Tinte leer ist. Bin mir aber nicht mehr sicher, ob es dieser Drucker war oder ein anderer. Ist schon ein Weilchen her.
Den 3620 gibt es aber nicht mehr neu oder nur noch sehr überteuert. Hatte meinen damals als B-Ware/Generalüberholt bei Ebay gekauft. Vielleicht gibt es ein ähnliches Modell/Nachfolger, bei dem das ganze genauso gut geht?
Hatte vor dem 3620 einen anderen Epson, der auch noch immer funktioniert. Dass die Dinger grundsätzlich nach 2-3 Jahren kaputtgehen kann ich nicht bestätigen. Davor hatte ich einen Canon, der auch viel mehr als 3 Jahre funktioniert hat, aber irgendwann seinen Geist aufgegeben hat. Sonst ist mir noch nie ein Drucker kaputtgegangen.
Canon hat mit Fremdpatronen (zumindest bei mir) grundlegend keine Probleme. Brother macht auch mega Geräte , jedoch dort die Updates für den Drucker vermeiden. Nach einer bestimmten Version motzt der Drucker wegen den Fremdpatronen und weigert sich zu drucken .


Würde an deiner Stelle zu Canon greifen
hansfurz12308.03.2020 16:43

Naja du könntest ja leere patronen reintun wie so eine art dummy.Müsste m …Naja du könntest ja leere patronen reintun wie so eine art dummy.Müsste man wahrscheinlich nur immer die warnung wegdrücken wegen füllstand



Habe jetzt noch nie gesehen das ich etwas wegdrücken kann.
Der weigert sich zu drucken, auch wenn leere Farbtintenpatronen im Drucker sind.
Das ist für mich der einzige Nachteil bei meinem Drucker, ansonsten würde ich den wieder kaufen
wenn der denn mal kapputt geht.
Bei einem Canon Drucker von einem Freund ist es übrigens genauso, der druckt dann einfach garnicht.
oldman108.03.2020 21:01

Habe jetzt noch nie gesehen das ich etwas wegdrücken kann. Der weigert …Habe jetzt noch nie gesehen das ich etwas wegdrücken kann. Der weigert sich zu drucken, auch wenn leere Farbtintenpatronen im Drucker sind. Das ist für mich der einzige Nachteil bei meinem Drucker, ansonsten würde ich den wieder kaufen wenn der denn mal kapputt geht. Bei einem Canon Drucker von einem Freund ist es übrigens genauso, der druckt dann einfach garnicht.


Bei meinem kommt da nur ein hinweis und kann man im treiber oder am gerät ok drücken und es geht trotzdem los, ist nen Canon
hansfurz12308.03.2020 21:04

Bei meinem kommt da nur ein hinweis und kann man im treiber oder am gerät …Bei meinem kommt da nur ein hinweis und kann man im treiber oder am gerät ok drücken und es geht trotzdem los, ist nen Canon



Ok, danke für den Hinweis.
Da werde ich mal nach googeln oder den Support fragen ob man
auch nur mit einer schwarzen Tintenpatrone drucken kann.
War davon ausgegangen das das einfach nicht geht.
oldman108.03.2020 21:08

Ok, danke für den Hinweis. Da werde ich mal nach googeln oder den Support …Ok, danke für den Hinweis. Da werde ich mal nach googeln oder den Support fragen ob man auch nur mit einer schwarzen Tintenpatrone drucken kann. War davon ausgegangen das das einfach nicht geht.



Geht bei mir auch nicht. Eine Farbe leer => kein Druck
Canon kann man eigentlich immer überbrücken!

Dreieck (im Kreis) Taste 5 oder 10 Sekunden drücken.
dawirsteirre08.03.2020 16:45

Ich benutze einen Epson Workforce WF 3620. Funktioniert mit Fremdpatronen …Ich benutze einen Epson Workforce WF 3620. Funktioniert mit Fremdpatronen ohne Probleme. Hält auch schon länger als 3 Jahre. Kann auch schwarz-weiß drucken, wenn die Farbpatronen leer sind. Ich meine mich zu erinnern, dass er auch schwarz-weiß drucken kann aus den Farbtinten kombiniert, wenn die schwarze Tinte leer ist. Bin mir aber nicht mehr sicher, ob es dieser Drucker war oder ein anderer. Ist schon ein Weilchen her.


Das hat der erste Tintenstrahler HP Deskjet 500C Anfang der 90er Jahre auch schon "gekonnt". Wird natürlich nicht richtig schwarz und verbraucht Unmengen der Farbtinte. Da konnte man entweder die 3er Farbpatrone (20ml) oder aber die Schwarzpatrone vom End-80er Schwarzmodell Deksjet 500 (40ml) einsetzen. Heutzutage haben die meistverkaufen HP-Schwarzpatronen 3 bis 4 ml (120/190 Seiten) und diejenigen mit 5 bis 8 ml (480 Seiten) mit entsprechend vielfachem Preis laufen als "XL". Firmenseitig ist's natürlich ein Kunststück, den Kunden im Laufe der Zeit nur noch 10% der Ursprungsmenge zu liefern. Ist dann nur ein geringer Trost, daß diese Minimengen kaum noch zum Eintrocknen kommen, weil Einschalten, Reinigung und Selbsttest das vorher wegspritzt. <-;<
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 9. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler