eingestellt am 29. Apr 2021
Hallo,
mal eine Frage ob jemand das Problem schon mal hatte: ich bekam am 13.04. eine eMail von Amazon bzw der LBB dass meine Amazon-Kreditkarte aufgrund eines Betrugsversuches gesperrt wurde und mir eine neue zugesendet wird. Ich hab dann in meine App gekuckt und gesehen, dass drei unberechtigte Abbuchungen von "Amazon.itLU" über insgesamt 1300 Euro auftauchten (alles glatte Beträge, alle vom 13.04.).
Beim Kundenservice angerufen, wo man mir sagte, die IT wäre schon dran, es ist unwahrscheinlich, dass die Beträge tatsächlich gebucht werden würden (standen als "vorgemerkt"). Zwei Tage später waren die Beträge gebucht. Also wieder angerufen und man teilte mir mit, die Beiträge würden entfernt werden, dies ginge halt mit vorgemerkten Beträgen nicht. Ich solle noch etwas Geduld haben.

Stand heute hat sich leider überhaupt nichts getan. Mein Saldo ist immer noch mit den drei falschen Beträgen belastet. Ich habe jetzt nochmal alles schriftlich an den Kundenservice gesendet, da in den nächsten Tagen die Abbuchung von meinem Bankkonto ansteht und ich das eigentlich verhindern möchte.

Hatte jemand schon mal den Fall? Ich kann irgendwie nicht richtig aktiv werden, da mir ja in dem Sinne noch kein Schaden entstanden ist (= Abbuchung von meinem Bankkonto noch nicht erfolgt). Der Schaden ist quasi nur "virtuell" in meinem Saldo in der Amazon KK-App sichtbar.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
28 Kommentare
Dein Kommentar