Abgelaufen

Betrug Hilfe und Tipps gesucht als Geschädigter

eingestellt am 18. Jul 2015
Hallo Community,

ich kam auf die Glorreiche Idee vorab Geld zu überweisen um Amazon Gutscheine zu erhalten.
Bisher leider noch nichts erhalten und eine Anzeige bei der Polizei gestartet.
Habe den Namen der Person und wahrscheinlich den Standort.
Verkaufen tut sie immer noch aktiv in Ebay.

Was für Optionen könnte man nutzen?

z.B. was mir einfällt:
- Eines ihrer Ebay Artikel über ein anderen Account kaufen und auf Abholung pochen? Dementsprechend mit Selbstjustiz das Geld holen?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

se3n3z

Dementsprechend mit Selbstjustiz das Geld holen?



besorg dir vorher soetwas
49 Kommentare

Bitte schreib doch die Infos vom Verkäufer hier rein so dass nicht weitere darauf reinfallen.

kein Diebstahl, sondern eher Betrug.

Hatte mal was in der Art mit einer Playstation 4. Bin über Umwege an die Telefonnummer gekommen und hab angerufen. Hat sich herausgestellt, dass der Sohn in zahlreichen Fällen betrogen hat und der Vater (den ich glücklicherweise am Telefon hatte) hat mir umgehend das Geld zurück überwiesen. Parallel dazu habe ich aber auch eine Anzeige bei der Polizei gestellt. Ich wurde nach geraumer Zeit kontaktiert und mir wurde mitgeteilt, dass derjenige das mehrfach abzieht ... Glücklicherweise habe ich das Geld von dem Vater bekommen und musste mich nicht hinten anstellen.
Ich würde versuchen die Dame telefonisch zu kontaktieren. Du hast den Standort + Namen. Evtl. kann dir die Polizei nach der Anzeigeerstellung auch die Telefonnummer geben.
Wenn das nicht klappt, musst du deinem Geld wohl eine Weile hinterherlaufen - ich hoffe es war nicht allzu viel Geld oO

Verfasser

D1no

Bitte schreib doch die Infos vom Verkäufer hier rein so dass nicht weitere darauf reinfallen.



Ich glaube bei sowas muss man aufpassen. Kenne mich da wirklich nicht aus.

@woodrobertz: Ja Betrug passt besser

se3n3z

Dementsprechend mit Selbstjustiz das Geld holen?



besorg dir vorher soetwas

Verfasser

OoExTasYoO

Hatte mal was in der Art mit einer Playstation 4. Bin über Umwege an die Telefonnummer gekommen und hab angerufen. Hat sich herausgestellt, dass der Sohn in zahlreichen Fällen betrogen hat und der Vater (den ich glücklicherweise am Telefon hatte) hat mir umgehend das Geld zurück überwiesen. Parallel dazu habe ich aber auch eine Anzeige bei der Polizei gestellt. Ich wurde nach geraumer Zeit kontaktiert und mir wurde mitgeteilt, dass derjenige das mehrfach abzieht ... Glücklicherweise habe ich das Geld von dem Vater bekommen und musste mich nicht hinten anstellen. Ich würde versuchen die Dame telefonisch zu kontaktieren. Du hast den Standort + Namen. Evtl. kann dir die Polizei nach der Anzeigeerstellung auch die Telefonnummer geben. Wenn das nicht klappt, musst du deinem Geld wohl eine Weile hinterherlaufen - ich hoffe es war nicht allzu viel Geld oO



Meinste die Polizei gibt eine Telefonnummer raus?

Ich habe bisher nach dem Namen gesucht, konnte leider nicht viel finden. Hab auch nach Verwandschaft gesucht.
Ist für mich etwas Blöd da, da die Person von mir knapp 500km entfernt ist. Standort der Person wahrscheinlich Lüneburg.

Verfasser

se3n3z

Dementsprechend mit Selbstjustiz das Geld holen?



Bitte versuchen ernst zu bleiben.

Da kann ich nur abraten. Wenn schon Selbstjustiz dann sicherlich nicht nachdem man eine Anzeige bei der Polizei gemacht hat (die sowieso nichts bringt). Strafe für Selbstjustiz ist sehr hoch hier.

OoExTasYoO

Hatte mal was in der Art mit einer Playstation 4. Bin über Umwege an die Telefonnummer gekommen und hab angerufen. Hat sich herausgestellt, dass der Sohn in zahlreichen Fällen betrogen hat und der Vater (den ich glücklicherweise am Telefon hatte) hat mir umgehend das Geld zurück überwiesen. Parallel dazu habe ich aber auch eine Anzeige bei der Polizei gestellt. Ich wurde nach geraumer Zeit kontaktiert und mir wurde mitgeteilt, dass derjenige das mehrfach abzieht ... Glücklicherweise habe ich das Geld von dem Vater bekommen und musste mich nicht hinten anstellen. Ich würde versuchen die Dame telefonisch zu kontaktieren. Du hast den Standort + Namen. Evtl. kann dir die Polizei nach der Anzeigeerstellung auch die Telefonnummer geben. Wenn das nicht klappt, musst du deinem Geld wohl eine Weile hinterherlaufen - ich hoffe es war nicht allzu viel Geld oO



Versuchs mal über facebook mit name + standort etc. mit etwas glück hast du den vllt. , bin für nen shitstorm immer zu haben.

Du hast doch den Namen und den Standort, da lässt sich doch was finden ... Es sei denn die Daten sind gefaked. Verstößt es gegen die Regeln uns Namen + EbayNickname zu nennen?

Verfasser

Leider nicht zu finden über Facebook.

Ich kann mir vorstellen das die Person einen Imbiss hat in Lüneburg. Da sie einen Lavastein Grill über Ebay versucht hat zu verkaufen. Kommt man an Handelsregister dran?

Verfasser

OoExTasYoO

Du hast doch den Namen und den Standort, da lässt sich doch was finden ... Es sei denn die Daten sind gefaked. Verstößt es gegen die Regeln uns Namen + EbayNickname zu nennen?



Ich weiß nicht wie Gefährlich sowas sein kann, aufgrund von Verleumdung? Öffentlich an den Pranger stellen? Üble Nachrede, etc.

Totaler Humbug hier, du kannst versuchen legal andie Daten zu kommen und dern Verkäufer/Verkäuferin zu
kontaktieren oder eine Anzeige bei der Polizei zu machen, die wird dir allerdings nicht die Daten von der
Person geben, aber dein Anwalt könnte es versuchen, oder du wartest die Ermittlungen ab und schaust
was dabei herauskommt.

Du kannst jederzeit hier einen Link zu einem Angebot bei Ebay einstellen das ist nicht starfbar.

Mit allen Anschuldigungen und Selbstjustiz würde ich sehr sehr vorsichtig sein und es der Polizei
überlassen.

Verfasser

bayernex

Totaler Humbug hier, du kannst versuchen legal andie Daten zu kommen und dern Verkäufer/Verkäuferin zu kontaktieren oder eine Anzeige bei der Polizei zu machen, die wird dir allerdings nicht die Daten von der Person geben, aber dein Anwalt könnte es versuchen, oder du wartest die Ermittlungen ab und schaust was dabei herauskommt. Du kannst jederzeit hier einen Link zu einem Angebot bei Ebay einstellen das ist nicht starfbar. Mit allen Anschuldigungen und Selbstjustiz würde ich sehr sehr vorsichtig sein und es der Polizei überlassen.



Wenn ich doch einen Link von Ebay reinstelle, in diesem Kontext mit Betrug... ist doch Falsch?

Ich finde es immer lustig: zum einen wird immer gesagt: die Polizei agiert da kaum gegen Betrüger und Chancen liegen bei Null. Zum anderen wird hier vor "harmloser" Selbstjustiz gwarnt, also z.b. veröffentlichung von Täterdaten. Also, wenn ein Betrüger betrügt, macht die polizei nichts und wenn das Opfer rechtswidrig handelt macht die Polizei was, oder wie?


Könntest du kurz was zum zeitlichen Ablauf sagen?

Wann war der Kauf?
Wann die Anzeige?
Lohnt sich das Gerenne oder Leergeld?

Hast du dem Verkäufer eine Frist gesetzt? Am besten ist sowas als Brief per Einschreiben mit Rückschein.
Wenn er dieser nicht nachkommt, kannst du vom Vertrag zurücktreten.

Um welchen Betrag handelt es sich eigentlich und wann wurde Geld überwiesen?

OoExTasYoO

[...]oder Leergeld? [...]


mit "h"

Verfasser

OoExTasYoO

Könntest du kurz was zum zeitlichen Ablauf sagen? Wann war der Kauf? Wann die Anzeige? Lohnt sich das Gerenne oder Leergeld? Hast du dem Verkäufer eine Frist gesetzt? Am besten ist sowas als Brief per Einschreiben mit Rückschein. Wenn er dieser nicht nachkommt, kannst du vom Vertrag zurücktreten.





Wann war der Kauf? 01.06.2015
Wann die Anzeige? 16.06.2015
Lohnt sich das Gerenne oder Leergeld? 3stelliger Betrag

Hast du dem Verkäufer eine Frist gesetzt? Am besten ist sowas als Brief per Einschreiben mit Rückschein.
Wenn er dieser nicht nachkommt, kannst du vom Vertrag zurücktreten

Fristen gesetzt. Brief nicht möglich da keine Adressdaten.
Kein Vertrag da über Ebay Privat gekauft.

Ablauf Ebay: Habe Artikel geboten, Mindestpreis nicht erreicht. Habe angeboten trotzdem zu kaufen. Daher sehe ich ihren Account. Ebay kann nicht helfen da eh Privatverkauf und dann auch noch ohne über Ebay gekauft zu haben.

Suche mal hier
Wird soweit ich weiß auch von der Journaille genutzt.

OoExTasYoO

Könntest du kurz was zum zeitlichen Ablauf sagen? Wann war der Kauf? Wann die Anzeige? Lohnt sich das Gerenne oder Leergeld? Hast du dem Verkäufer eine Frist gesetzt? Am besten ist sowas als Brief per Einschreiben mit Rückschein. Wenn er dieser nicht nachkommt, kannst du vom Vertrag zurücktreten.



Mal ganz ehrlich: Wenn der Mindestpreis nicht erreicht wurde und der Verkäufer geht drauf ein privat und ohne eBay unter Mindestpreis zu verkaufen, müssten da nicht alle Alarmglocken klingeln?

Gier frisst Hirn...

Klarer Fall für Moskau Inkasso X)

Der zuverlinkende Text

Jetzt im Ernst: Wünsche dir noch viel Erfolg! An deiner Stelle würde ich mir allerdings die Chancen nicht all zu hoch ausmalen, das Geld bzw. den Gutschein wieder zu sehen.

Bernare

[quote=se3n3z][quote=OoExTasYoO]Könntest du kurz was zum zeitlichen Ablauf sagen? ? Gier frisst Hirn...



So ein Quatsch, es wird sehr viel außerhalb von Ebay verkauft um die Gebühren zu umgehen, es ist,
man kann fast sagen, in der Zwischenzeit kein unüblicher Weg mehr sondern eher Normalität.
Allerdings sollte man da eben auch zusehen das man Sicherheiten bzw. Daten in der Hand hat.

Bernare

[quote=se3n3z][quote=OoExTasYoO]Könntest du kurz was zum zeitlichen Ablauf sagen? ? Gier frisst Hirn...



Dir ist schon bewusst, dass dies ein Betrug an eBay ist, welcher auch zur Anzeige gebracht werden kann?

Ich frage mich auch, woher du wissen willst dass viel außerhalb von eBay verkauft wird!? Ich habe selber schon viel gekauft/verkauft, aber wenn über eBay, dann über eBay und nicht außerhalb um die Gebühren zu sparen!

Verfasser

Bernare

[quote=se3n3z][quote=OoExTasYoO]Könntest du kurz was zum zeitlichen Ablauf sagen? ? Gier frisst Hirn...




Naja... bin z.B. bei Ebay Kleinanzeigen sehr Aktiv. Dort kann man auch Problemlos einen bescheissen....

Ist wirklich eher normal anzusehen.

Natürlich hat man dabei Probleme, jedoch hilft einem Ebay auch nicht immer wenn man alles über Ebay verkauft. Musst schon Glück haben wenn Ebay in deinem Sinne entscheidet.

Bernare

[quote=se3n3z][quote=OoExTasYoO]Könntest du kurz was zum zeitlichen Ablauf sagen? ? Gier frisst Hirn...




Wie alt bist du? Bitte schreibe doch nur Dinge von denen du Ahnung hast, oder dir sicher bist, und nicht irgendwelchen
Stuss den du dir aus dem Hirn zusammenreimst. Von solchen falschen und kindlichen Aussagen hat keiner etwas.

Bernare

[quote=se3n3z][quote=OoExTasYoO]Könntest du kurz was zum zeitlichen Ablauf sagen? ? Gier frisst Hirn...



Was schreibst du denn für einen Schmarrn???

Es ist also kein Betrug an eBay, wenn auf eBay etwas angeboten wird, dann aber um die Gebühren zu umgehen außerhalb von eBay verkauft wird?

Bernare

[quote=bayernex][quote=Bernare][quote=se3n3z][quote=OoExTasYoO]K Dir ist schon bewusst, dass dies ein Betrug an eBay ist, welcher auch zur Anzeige gebracht werden kann? Ich frage mich auch, woher du wissen willst dass viel außerhalb von eBay verkauft wird!? Ich habe selber schon viel gekauft/verkauft, aber wenn über eBay, dann über eBay und nicht außerhalb um die Gebühren zu sparen!



welcher auch zur Anzeige gebracht werden kann

Ich verstehe das Problem noch nicht ganz, es wurde doch Überwiesen.

1. Anzeige bei der Polizei machen, Kontodaten des Betrügers werden da angegeben.
2. Polizei meldet sich bei der Bank und verlangt die Daten des Eigentümers
3. Man nimmt sich einen Anwalt, dieser verlangt einsicht in die Ermittlungsakte.
4. Man hat den Namen und Anschrift und kann machen was man will
5. Die Polizei stellt die ganze Sache wegen Geringfügigkeit ein.

Bernare

[quote=bayernex][quote=Bernare][quote=se3n3z][quote=OoExTasYoO]K Dir ist schon bewusst, dass dies ein Betrug an eBay ist, welcher auch zur Anzeige gebracht werden kann? Ich frage mich auch, woher du wissen willst dass viel außerhalb von eBay verkauft wird!? Ich habe selber schon viel gekauft/verkauft, aber wenn über eBay, dann über eBay und nicht außerhalb um die Gebühren zu sparen!



Glückwunsch! Du kannst etwas kopieren, sogar fett und unterstrichen!!!

Aber was du mitteilen willst, versteht dadurch trotzdem keiner...oO

Bernare

Aber was du mitteilen willst, versteht dadurch trotzdem keiner...oO


also ich verstehe es...

JohnnyBonjourno

Ich verstehe das Problem noch nicht ganz, es wurde doch Überwiesen. 1. Anzeige bei der Polizei machen, Kontodaten des Betrügers werden da angegeben. 2. Polizei meldet sich bei der Bank und verlangt die Daten des Eigentümers 3. Man nimmt sich einen Anwalt, dieser verlangt einsicht in die Ermittlungsakte. 4. Man hat den Namen und Anschrift und kann machen was man will 5. Die Polizei/Staatsanwalt bzw.Gericht stellt die ganze Sache wegen Geringfügigkeit ein.



6.Privatklage richtig?

Kommentar

Bernare

Aber was du mitteilen willst, versteht dadurch trotzdem keiner...oO



Na dann lass mich mal nicht dumm sterben!

Gib uns den Link, ich wette einer hier findet alle Informationen der Person

bayernex

6.Privatklage richtig?



Ach ob man da immer Gerichte mit beschäftigen muss weiss ich nicht.

Man kann auch mit paar Jungs ne Tour nach Lüneburg machen ( ob mit dem Auto oder mit dem Motorrad), dann setzt man sich mal bei ner Tasse Kaffee oder Tee zusammen spricht mal über die Sache. Und vielleicht war es ja auch nur ein misverständnis und der gegenüber ist selbstverständlich bereit das Geld zu zahlen.

Oft lässt sich mit so einem persönlichen Gespräch viel aus der Welt schaffen

Zum Thema: Ich würde ja spaßhalber Artikel ersteigern, nicht bezahlen und negativ bewerten! :-D

Klar, falsche negative Bewertung kann Folgen mit Anwaltsschreiben bringen, aber bei einer privaten Person sehr unwahrscheinlich...

Was auch noch nicht genannt wurde: Verkauft Person viel als Privatverkäufer?

Finanzamt melden... ;-)

Bernare

Zum Thema: Ich würde ja spaßhalber Artikel ersteigern, nicht bezahlen und negativ bewerten! :-D Klar, falsche negative Bewertung kann Folgen mit Anwaltsschreiben bringen, aber bei einer privaten Person sehr unwahrscheinlich...


ok, ich wollte dich eigentlich nicht dumm sterben lassen, obwohl das so ersichtlich ist, was er damit meint(und das auch richtiger weise), aber durch den kommentar jetzt hast du dich eh disqualifiziert.
ich bin hier raus.

bayernex

6.Privatklage richtig?



Ja, klar doch! kleine >500 km Tour.
Und wer bezahlt die Benzinkosten? Willst Du die auch aus dem Betrüger herausprügeln?

Kommentar

Bernare

Zum Thema: Ich würde ja spaßhalber Artikel ersteigern, nicht bezahlen und negativ bewerten! :-D Klar, falsche negative Bewertung kann Folgen mit Anwaltsschreiben bringen, aber bei einer privaten Person sehr unwahrscheinlich...



Ach, erzähl mir bitte was dir an meinem Kommentar nicht passt, es interessiert mich so sehr!!!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Elektro-Auto1521
    2. Amazongutscheine unter Nennwert?89
    3. AIDA - Trinkgelder inklusive1414
    4. Günstige last Minute Flüge von Hamburg nach Stockholm?66

    Weitere Diskussionen