BEV - Endabrechnung

53
eingestellt am 28. Dez 2018
Servus Leute,

wollte hier mal jeden auf die Endabrechnung der BEV aufmerksam machen.

Bei uns haben sie behauptet wir hätten 11 Monate vorausgezahlt, es waren aber 13 die sie eingezogen haben.

Neben der Tatsache, dass sie den falschen Zähler abgelesen haben, wodurch unser Guthaben auf 80€ statt 430€ geschäkert wurde.

wer hat ähnliche Erfahrungen mit dem Verein?
Zusätzliche Info
Sonstiges
53 Kommentare
Bin auch bei der BEV - Abrechnung hat gepasst.

Wurden die zwei Monate, welche sie mehr eingezogen haben, eventuell schon im neuen Abrechnungszeitraum eingezogen?
Und die BEV liest doch keine Zählerstände ab, das macht der Mieter.
PonyPisse28.12.2018 16:38

Bin auch bei der BEV - Abrechnung hat gepasst.Wurden die zwei Monate, …Bin auch bei der BEV - Abrechnung hat gepasst.Wurden die zwei Monate, welche sie mehr eingezogen haben, eventuell schon im neuen Abrechnungszeitraum eingezogen?Und die BEV liest doch keine Zählerstände ab, das macht der Mieter.


Bzw. der Netzbetreiber.
tehq28.12.2018 16:41

Bzw. der Netzbetreiber.



Die Variante kannte ich bisher nicht, stimmt gibts auch. Aber die BEV hat doch keine eigenes Netz und ist daher auch kein Netzbetreiber.
PonyPissevor 55 s

Die Variante kannte ich bisher nicht, stimmt gibts auch. Aber die BEV hat …Die Variante kannte ich bisher nicht, stimmt gibts auch. Aber die BEV hat doch keine eigenes Netz und ist daher auch kein Netzbetreiber.


Das ist korrekt, aber das Verein ist, nach allem, was man im Netz so liest, durchaus einiges zuzutrauen.
Bin mal gespannt wie mein Vertragsjahr sein wird
PonyPissevor 1 h, 22 m

Bin auch bei der BEV - Abrechnung hat gepasst.Wurden die zwei Monate, …Bin auch bei der BEV - Abrechnung hat gepasst.Wurden die zwei Monate, welche sie mehr eingezogen haben, eventuell schon im neuen Abrechnungszeitraum eingezogen?Und die BEV liest doch keine Zählerstände ab, das macht der Mieter.



Naja unser Zeitraum war der 15.12 - 14.12.

zu Beginn haben sie zwei Beiträge eingezogen , dann immer zum 1ten.
Da es Zahlungen im Voraus sind ergeben sich 13 Beiträge.
1.1. 2 mal
ab 1.2 1 mal
einmal BEV und niemehr ... es gab nur Ärger und dauerte 2 Monate bis ich eine korrekte Abbrechnung erhielt. Ich rate jedem davon ab ^^
Wirkt wie ein Betrügerladen. Bin Kunde und habe mir erstmal Lastschriften zurück geholt.
Bearbeitet von: "Ryker" 28. Dez 2018
Betrügeladen würde ich mit Vorsicht hier schreiben ! Bin auch noch bei Bev und bis jetzt keine Probleme auch der Sofortbonus wurde Recht zügig gezahlt.
Wie habt ihr gekündigt ?
Bearbeitet von: "medi" 28. Dez 2018
medivor 36 m

Betrügeladen würde ich mit Vorsicht hier schreiben ! Bin auch noch bei Bev …Betrügeladen würde ich mit Vorsicht hier schreiben ! Bin auch noch bei Bev und bis jetzt keine Probleme auch der Sofortbonus wurde Recht zügig gezahlt.Wie habt ihr gekündigt ?


Dann warte mal auf deine endabrechnung
Ich war auch bei der BEV, da hat am Ende nichts gepasst, auch auf meine Einschreiben haben sie nicht reagiert. Erst über ein beschwerdeportal haben sie sich dann gerührt und meine boni zur Auszahlung angewiesen.
Das alles hat furchtbar viel Zeit und Nerven in Anspruch genommen. Im übrigen haben sie mir damals auch den sofortbonus direkt ausgezahlt, der Rest ist alles betrügerische Masche, also ich kann von denen nur abraten.
medi28.12.2018 22:30

Betrügeladen würde ich mit Vorsicht hier schreiben ! Bin auch noch bei Bev …Betrügeladen würde ich mit Vorsicht hier schreiben ! Bin auch noch bei Bev und bis jetzt keine Probleme auch der Sofortbonus wurde Recht zügig gezahlt.Wie habt ihr gekündigt ?



Wann endet denn Dein Vertrag ? Will ja nichts verpassen und muß dann öfters mal bei "Diverses" reinsehen.
Geizivor 7 h, 11 m

Wann endet denn Dein Vertrag ? Will ja nichts verpassen und muß dann …Wann endet denn Dein Vertrag ? Will ja nichts verpassen und muß dann öfters mal bei "Diverses" reinsehen.


Gutes Halbes Jahr dauert noch Kündigung werd ich aber die Tage schreiben .....
Neuerdings Wechsel ich nicht mehr zu den billigsten. Jetzt oft genug Probleme mit den Billigheimern gehabt. Ich beschränke mich jetzt nur noch auf die großen namhaften bzw. deren Töchter wie RWE und Eon und deren Töchter eprimo und co.

Da hatte ich bislang noch nie nur ein Problem!
Auch noch interessant:

de.wikipedia.org/wik…aft

Marktwächter Energie hat BEV aufgrund unberechtigter Abschlagszahlungen abgemahnt.[8] BEV ist der Stromdiscounter mit den meisten Verbraucherbeschwerden in Deutschland. Verbraucher bemängeln insbesondere verspätete und fehlerhafte Stromrechnungen sowie eine verspätete Auszahlung von Guthaben.[9]


Ich würde mal sagen, aufpassen... Sieht wohl nicht gut aus.
FrankMiller29.12.2018 11:17

Auch noch …Auch noch interessant:https://de.wikipedia.org/wiki/BEV_Bayerische_EnergieversorgungsgesellschaftMarktwächter Energie hat BEV aufgrund unberechtigter Abschlagszahlungen abgemahnt.[8] BEV ist der Stromdiscounter mit den meisten Verbraucherbeschwerden in Deutschland. Verbraucher bemängeln insbesondere verspätete und fehlerhafte Stromrechnungen sowie eine verspätete Auszahlung von Guthaben.[9]Ich würde mal sagen, aufpassen... Sieht wohl nicht gut aus.


Nicht gut ist äußerst wohlwollend formuliert. Ich habe letzte Woche eine Preiserhöhung von 27 auf 44 Cent ja KWh bekommen. Mich beschleicht das Gefühl, das ich von meinem Guthaben wohl irgendwann einmal eine Quote bekomme. Daher Sonderkündigung geltend gemacht, Sepa entzogen und für den 2. Vertrag die Herabsetzung des Abschlages beantragt.
Faxnummer dauerbesetzt, Hotline dauerbesetzt.
Zumindest das Fax hat gerade nach X-ten Versuch mal eine freie Leitung bekommen.
Haben nun für uns (4 Kunden, 4 Verträge) alle Forderungen angemahnt.
Kunde 1: Endabrechnung fehlt immer noch, Vertragsende 10/2018. Keine Guthaben-Rückzahlung erhalten.
Kunde 2,3,4: Vertragsende 09 bis 10/2018. Endabrechnung teilweise falsch, Strompreisberechnung erste Seite OK. Neukundenbonus aufgeführt (2. Seite), aber nicht zur Guthabenauszahlung angerechnet. Bisher keine Zahlung erhalten, trotz mehrere Wochen vorliegende Endabrechnung.

Guthaben das fehlt (nicht zurückgezahlt wurde und angemahnt wurde):
Kunde 1: 270 €
Kunde 2: 296 €
Kunde 3: 218 €
Kunde 4: 521 €
Bearbeitet von: "xsadfjkqop" 11. Jan
Bin auch Kunde bei der BEV gewesen, vor paar Tagen kam meine Endabrechnung. Auch bei mir ist zwar der Neukundenbonus auf der Seite 2 ausgewiesen, jedoch nicht mit zur Guthabenauszahlung mitberechnet. Mal schauen ob sie überhaupt überweisen, im Netz liest man nur schlechtes...
Wie lange muss man warten bis eine Kündigungsbestätigung eintrudeln ? Hab per Post gekündigt .....
ich habe dort auch gekündigt, weil die bei gleichem Verbrauch den Preis von 40 € auf 111 € erhöht haben. Einfach per Mail gekündigt, nach etwa 5-6 Tagen kam eine Kündigungsbestätigung per Post.
medivor 16 h, 31 m

Wie lange muss man warten bis eine Kündigungsbestätigung eintrudeln ? Hab p …Wie lange muss man warten bis eine Kündigungsbestätigung eintrudeln ? Hab per Post gekündigt .....


Meine war nach einer Woche da
GeTim4514. Jan

Bin auch Kunde bei der BEV gewesen, vor paar Tagen kam meine …Bin auch Kunde bei der BEV gewesen, vor paar Tagen kam meine Endabrechnung. Auch bei mir ist zwar der Neukundenbonus auf der Seite 2 ausgewiesen, jedoch nicht mit zur Guthabenauszahlung mitberechnet. Mal schauen ob sie überhaupt überweisen, im Netz liest man nur schlechtes...



Nee, machen sie leider nicht. Bei mir haben sie nach drei Monaten und diversen anbeantworteten Nachfragen keinen auf der Rechnung korrekt angegebenen Neukundenbonus überwiesen.
Bonn (dts
Nachrichtenagentur) - Die Bundesnetzagentur leitet ein
Aufsichtsverfahren gegen den Energielieferanten Bayerische
Energieversorgungsgesellschaft (BEV Energie) ein. "Die Beschwerden
gegenüber dem Unternehmen wegen intransparenter Zwischenabrechnungen und
nicht eingehaltener Anforderungen an Rechnungen für Energielieferungen
haben sich gehäuft", sagte Fiete Wulff, Sprecher der Bundesnetzagentur,
der "Welt" (Mittwochsausgabe). "Wir haben das Unternehmen aufgefordert,
zu dem Sachverhalt Stellung zu nehmen", so Wulff weiter.

Die BEV ist ein Gas- und Stromanbieter mit Sitz in München.
Verbraucherschützer berichteten, dass viele Kunden sich zuletzt an sie
gewendet hätten, weil sie kurz vor Weihnachten Schreiben mit der
Ankündigung teils exorbitanter Preissteigerungen für Stromlieferungen
erhalten hätten. Als Begründung habe das Unternehmen demnach veränderte
Kosten für die Energiegroßhandelspreise und Netznutzungsentgelte
angegeben, berichtet die Zeitung weiter. In Einzelfällen habe die BEV
die Entgelte für den Grundpreis, also die monatliche Gebühr, die
unabhängig vom Verbrauch anfällt, um mehrere 100 Prozent angehoben. Den
Verbraucherschützern zufolge hätten auch viele Kunden Probleme, die BEV
davon in Kenntnis zu setzen, dass sie das Sonderkündigungsrecht in
Anspruch nehmen wollen, das ihnen bei Preiserhöhungen gesetzlich
zusteht, berichtet die "Welt". Das Unternehmen sei ü
ber die üblichen Kommunikationswege zum Teil schwer erreichbar. Auch
Anfragen der "Welt" seien unbeantwortet geblieben. Die BEV war bereits
im Oktober 2016 mit irritierenden Kundenanschreiben aufgefallen.
Verbraucher hätten damals deutlich höhere Abschläge zahlen sollen, da
angeblich aktualisierte Messwerte vorgelegen hätten. Eine Messung zum
betreffenden Zeitpunkt hätte aber gar nicht stattgefunden, berichtet die
Zeitung weiter. Der "Marktwächter Energie für Niedersachsen", ein
Projekt der Verbraucherzentrale Niedersachsen, war dagegen vorgegangen
und hatte eine gerichtliche Unterlassungsverpflichtung erzielt.

Bundesnetzagentur leitet Aufsichtsverfahren gegen BEV Energie ein

www.wallstreet-online .de/nachricht/11173844-energie-bundesnetzagentur-leitet-aufsichtsverfahren-bev-energie
Bearbeitet von: "DarkKnight88" 20. Jan
aus Trustpilot:

Geschäftsstelle geschlossen? Habe vergangenen Freitag versucht, einen Brief persönlich in der Geschäftsstelle in der Nymphenburger Straße in München abzugeben - die Geschäftsstelle ist total leer geräumt und auch während der offiziellen Öffnungszeiten nicht geöffnet!?!?
Laut einem zufällig vorbeikommenden Passanten ist das schon seit 1,5 Wochen so.
Ich frage mich, ob diese Firma überhaupt noch existiert.
DarkKnight88vor 7 m

aus Trustpilot:Geschäftsstelle geschlossen? …aus Trustpilot:Geschäftsstelle geschlossen? Habe vergangenen Freitag versucht, einen Brief persönlich in der Geschäftsstelle in der Nymphenburger Straße in München abzugeben - die Geschäftsstelle ist total leer geräumt und auch während der offiziellen Öffnungszeiten nicht geöffnet!?!? Laut einem zufällig vorbeikommenden Passanten ist das schon seit 1,5 Wochen so.Ich frage mich, ob diese Firma überhaupt noch existiert.



RIP Boni
Was passiert denn im Falle einer Inso? Vertrag weiter gültig oder Sonderkündigungsrecht?
Guggelhans201420.01.2019 17:57

Was passiert denn im Falle einer Inso? Vertrag weiter gültig oder …Was passiert denn im Falle einer Inso? Vertrag weiter gültig oder Sonderkündigungsrecht?


Vertrag geht weiter, es wird weiter eingezogen, jedoch eine Zwischenabrechnung erzeugt. Erfolgt daraus ein Guthaben, wird das nicht mehr ausgezahlt sondern geht in die Insolvenzmasse. Daher mein Tip: Vorzeitig kündigen, Abschlagszahlungen reduzieren, jetzt schon zwischen ablesen und denen den Stand protokolliert mitteilen.
Bearbeitet von: "FrankMiller" 20. Jan
FrankMiller20.01.2019 18:37

Vertrag geht weiter, es wird weiter eingezogen, jedoch eine …Vertrag geht weiter, es wird weiter eingezogen, jedoch eine Zwischenabrechnung erzeugt. Erfolgt daraus ein Guthaben, wird das nicht mehr ausgezahlt sondern geht in die Insolvenzmasse. Daher mein Tip: Vorzeitig kündigen, Abschlagszahlungen reduzieren, jetzt schon zwischen ablesen und denen den Stand protokolliert mitteilen.


Die Reduzierung habe ich bereits vor 3 Wochen beantragt, bis jetzt ohne Reaktion. Zahle aktuell nach Verbrauch ca. 10 Euro monatlich zu viel. Kündigen kann ich erst zum Oktober. Bleibt am Ende nur noch das Storno des Sepa Mandats und dann nicht mehr zahlen. Aber ob das rechtmäßig ist oder mir eine Mahnung einbringt?
Puh zum Glück endet mein intermezzo am 1.2
Im Fratzenbuch gibt es eine Gruppe BEV Energie Geschädigte und es gibt auch ein gutes Forum. Gerade 730 Beiträge studiert, wie man sich richtig verhält.
Guggelhans201420.01.2019 20:05

Die Reduzierung habe ich bereits vor 3 Wochen beantragt, bis jetzt ohne …Die Reduzierung habe ich bereits vor 3 Wochen beantragt, bis jetzt ohne Reaktion. Zahle aktuell nach Verbrauch ca. 10 Euro monatlich zu viel. Kündigen kann ich erst zum Oktober. Bleibt am Ende nur noch das Storno des Sepa Mandats und dann nicht mehr zahlen. Aber ob das rechtmäßig ist oder mir eine Mahnung einbringt?


Verzug ist Verzug, also Zahlung einstellen bei einem Vertrag ist eine schlechte Idee.
Was aber geht: Kündigen und bei Beendigung den Zählerstand so ablesen, dass kein Guthaben bleibt. Der neue Anbieter übernimmt dann dieses Ablese Ergebnis. Darfst natürlich kein Ableser rein lassen, aber so geht dein Guthaben nicht flöten. warscheinlich alles eher Grauzone aber hey: Man schützt sich selbst wo man kann. So trägst du aber keinen Schaden davon.
gestern abend war neue Sendung, diesmal SWR3


swr.de/ ma…tml
Bearbeitet von: "DarkKnight88" 23. Jan
FrankMiller20.01.2019 22:26

Verzug ist Verzug, also Zahlung einstellen bei einem Vertrag ist eine …Verzug ist Verzug, also Zahlung einstellen bei einem Vertrag ist eine schlechte Idee.Was aber geht: Kündigen und bei Beendigung den Zählerstand so ablesen, dass kein Guthaben bleibt. Der neue Anbieter übernimmt dann dieses Ablese Ergebnis. Darfst natürlich kein Ableser rein lassen, aber so geht dein Guthaben nicht flöten. warscheinlich alles eher Grauzone aber hey: Man schützt sich selbst wo man kann. So trägst du aber keinen Schaden davon.


Ich warte auch noch auf meinen "wohl vergessenen" Neukundenbonus aus 2018.
Habe eine bestätigte Kündigung zum 31.01.2019 und es folgt in Kürze eine Schlussabrechnung.

Frage: Kann ich die nächste Lastschrift der Schlussabrechnung widerrufen (falls der Neukundenbonus nicht verrechnet wurde) und dann den Endbetrag abzüglich Neukundenbonus überweisen?
Endabrechnung passte alles. Neukundenbonus war nur auf Seite 2 versteckt vermerkt. Ausgezahlt wurde bisher nix
Schon gesehen, jetzt wird es spannend.
Mein Vertrag endete am 28.9. Ich habe bis jetzt keine Endabrechnung und werde auch keine mehr bekommen. Ich habe seit Ende Oktober regelmäßig dort angerufen und die unfähigen Hotliner haben immer die selben Lügen erzählt.
Guggelhans201430.01.2019 17:52

Schon gesehen, jetzt wird es spannend.



Ich habe vorhin meine letzten Lastschriften zurück buchen lassen, hat geklappt. Nun geht zumindest mein Guthaben aufgrund der nicht bezahlten Boni nicht verloren.
westbam30.01.2019 19:53

Ich habe vorhin meine letzten Lastschriften zurück buchen lassen, hat …Ich habe vorhin meine letzten Lastschriften zurück buchen lassen, hat geklappt. Nun geht zumindest mein Guthaben aufgrund der nicht bezahlten Boni nicht verloren.


Falsch ...lies mal das Insolvenzrecht bezüglich positiver Kenntnis. Du wirst es an den IV bezahlen.
Guggelhans201430.01.2019 19:57

Falsch ...lies mal das Insolvenzrecht bezüglich positiver Kenntnis. Du …Falsch ...lies mal das Insolvenzrecht bezüglich positiver Kenntnis. Du wirst es an den IV bezahlen.


Aber erst nach der "Ordentlichen" Jahresabrechnung.Und da müsste ja ein von der BEV "vergessenes Guthaben" verrechnet werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen