Bewertungen bei amazon gefälscht / Hinweise

Hallo,

ich stoße auf amazon immer wieder auf hervorragende Bewertungen und wenn ich genauer schaue steht dort:
"Mir wurde der Schirm zu Testzwecken zur Verfügung gestellt, meine Meinung darüber wurde hierdurch aber keinesfalls beeinflusst."
Beispiel:
amazon.de/pro…BEO

Wie erfährt man von solchen kostenlosen Produktests? Dass die Rezensionen von solchen Produkten ein schlechter Scherz sind ist klar, dafür sind es einfach durchgehend 5* Bewertungen. Solche Produkte kaufe ich auch nicht.
Aber Lust kostenlos zu testen hätte ich schon ;-)

Beste Kommentare

Skylight

Ich selber bekomme auch hin und wieder Testprodukte zum Rezessieren und schreibe ebenfalls diesen Hinweis unter meine Rezessionen (das wird bei den meisten Testportalen sogar extra angemerkt, dass man dies machen soll/muss). Allerdings gebe ich persönlich nur 5 Sterne wenn diese auch verdient sind. Von 1-5 Sternen war bei meinen Test-Rezessionen bisher alles dabei. Das Kuriose ist allerdings wenn man einem Testprodukt wenig Sterne gibt und eine ausführliche Rezession dazu schreibt, dann gibt es von den Amazon-Nutzern ein "nicht hilfreich" während die Nutzer mit 5-Sterne Bewertung und Einzeiler ein "Hilfreich" bekommen. In solchen Fällen hilft nur die Bewertungen wirklich detailiert zu lesen und vor allem die vielen Einzeiler mit 5-Sterne-Bewertung komplett auszublenden und sich auf die ausführlicheren Bewertungen zu konzentrieren.



Mein lieber Schwan....

Rezessieren...

Rezession....

bleib bei Bewertungen...... :-)

36 Kommentare

Google mal nach amazon produktest (club).
Die sind meistens nicht gefälscht sondern indirekt beeinflusst, du siehst das produkt einfach anders wenn dus umsonst bekommen hast

Adresse heißt: Facebook, suche nach geschlossenen Gruppen, Schlusselwörte "Amazon Test Review"

amazon.de/gp/…elp

Eigentlich werden die Bewertungen auch als "Vine-Kunde" (oder so ähnlich) markiert.

schinkengott

Google mal nach amazon produktest (club). Die sind meistens nicht gefälscht sondern indirekt beeinflusst, du siehst das produkt einfach anders wenn dus umsonst bekommen hast


sie sind gefälscht (es sei denn es geht um eigenes Amazon-Vine-Programm), weil Kunden, die solche Bewertungen hinterlassen, bekommen nur dann weitere Artikel kostennlos oder reduziert, wenn Händler sehen, dass vorherige Bewertungen positiv waren.


Ich habe selber viele Produkte aus Amazon zum Test bekommen, aber meistens geht es um billige Produkte mit einigen Ausnahmen. Ich habe auch sehr viele Kosmetik-Artikel kostenlos bekommen, sie sind angeblich 100 % Bio, und kosten bei Amazon 20-50-70 euro, aber das ist naturlich ein Witzpreis, wird nur mit solchen gekauften Bewertungen begründet.

Admin

313

https://www.amazon.de/gp/vine/help Eigentlich werden die Bewertungen auch als "Vine-Kunde" (oder so ähnlich) markiert.



Das wäre ja schön. Er meint eben die Bewertungen von "gekauften" Reviews. Generell muss man einfach gucken - China Produkt, Marketplace-Händler/Eigenmarke, ungewöhnlich viele Bewertungen? -> gekauft

leider kann man Amazon Bewertungen nicht mehr wirklich trauen dadurch

Ich selber bekomme auch hin und wieder Testprodukte zum Bewerten und schreibe ebenfalls diesen Hinweis unter meine Bewertungen (das wird bei den meisten Testportalen sogar extra angemerkt, dass man dies machen soll/muss).
Allerdings gebe ich persönlich nur 5 Sterne wenn diese auch verdient sind. Von 1-5 Sternen war bei meinen Test-Bewertungen bisher alles dabei.

Das Kuriose ist allerdings wenn man einem Testprodukt wenig Sterne gibt und eine ausführliche Bewertung dazu schreibt, dann gibt es von den Amazon-Nutzern ein "nicht hilfreich" während die Nutzer mit 5-Sterne Bewertung und Einzeiler ein "Hilfreich" bekommen.

In solchen Fällen hilft nur die Bewertungen wirklich detailiert zu lesen und vor allem die vielen Einzeiler mit 5-Sterne-Bewertung komplett auszublenden und sich auf die ausführlicheren Bewertungen zu konzentrieren.

Aber es gibt ja noch eine Möglichkeit, die hier bei mydealz ja hin und wieder als Deal eingestellt wird oder bei diverses landet: Der Händler vergibt für seine Produkte Gutscheincodes, sodass der Einkauf kostenlos ist. Bei den Bewertungen wird das aber nicht mehr erkennbar, da es kein Vine Produkt ist und wie ein normaler Kauf aussieht.

Die größten Manipulationen gibt es doch gerade bei Amazons Vine Programm. Alle anderen "Clubs" oder wie man sie nennen mag bieten doch eher Billigartikel an, wo man nicht viel falsch macht, falls man mal daneben greift. Viel heftiger ist da das Vine Programm, wo Artikel für mehrere hundert Euro bereits mit zahlreichen 5 Sterne Bewertungen starten, bevor das Produkt überhaupt verfügbar ist (seien es Fritteusen, Backöfen, Kühlschränke, das neue Samsung Tablet oder Smartphone etc.). Diese Produkte machen dann unter anderem auch wegen guter Rezensionen einen Haufen Umsatz. Der Umsatz aus anderen Clubs (Handyhüllen, Kosmetik im Wert von 3€, Ladekabel und co.) ist dagegen ein Witz.

Die Rezensionen von kostenfreien(bei vergünstigten ist es wie bei gekauften) Testprodukten unterscheiden sich darin, dass Amazon diese nicht als "Verifizierter Kauf" ansieht. So kann man erkennen, welche Rezension nicht auf kostenfreien Produkten basiert.

Mcnickfunny

Die Rezensionen von kostenfreien(bei vergünstigten ist es wie bei gekauften) Testprodukten unterscheiden sich darin, dass Amazon diese nicht als "Verifizierter Kauf" ansieht. So kann man erkennen, welche Rezension nicht auf kostenfreien Produkten basiert.

Nö. Es gibt Clubs, die dir Gutscheincodes schicken (du bestellst dann für 0€ bei Amazon -> verifizierter Kauf) oder solche, die dir Produkte direkt zuschicken (-> kein verifizierter Kauf).

hier oder hier oder hier ... es gibt unzählige Internetseiten die Produkttests anbieten aber ich würde meine Erwartungen runterschrauben, die meisten Produkte sind tatsächlich Müll..

313

https://www.amazon.de/gp/vine/help Eigentlich werden die Bewertungen auch als "Vine-Kunde" (oder so ähnlich) markiert.

Naja die Bewertungen bei Amazon sind halt wie überall. Wenn man etwas Erfahrung hat weiß man oft wie sowas zu interpretieren ist. IdR lese ich mir auch nicht nur die 5 Sterne Bewertungen durch sondern vorallem die Negativen. Grade bei größeren Anschaffungen liest man auch nicht nur die Bewertungen bei Amazon sondern auch Reviews und Tests in Fachforen. (Zumindest mache ich das) Wenn es um billige Artikel geht, dann betreibe ich natürlich weniger Aufwand, allerdings haben manche Leute natürlich auch einfach überhöhte Erwartungen. Wenn ich mir eine IR-Lampe für ~12€ kaufe kann ich nicht höhste Qualität erwarten, schließlich kostet allein dir Birne schon 6-8€. Bin mit meinen beiden voll zufrieden.

Skylight

Ich selber bekomme auch hin und wieder Testprodukte zum Rezessieren und schreibe ebenfalls diesen Hinweis unter meine Rezessionen (das wird bei den meisten Testportalen sogar extra angemerkt, dass man dies machen soll/muss). Allerdings gebe ich persönlich nur 5 Sterne wenn diese auch verdient sind. Von 1-5 Sternen war bei meinen Test-Rezessionen bisher alles dabei. Das Kuriose ist allerdings wenn man einem Testprodukt wenig Sterne gibt und eine ausführliche Rezession dazu schreibt, dann gibt es von den Amazon-Nutzern ein "nicht hilfreich" während die Nutzer mit 5-Sterne Bewertung und Einzeiler ein "Hilfreich" bekommen. In solchen Fällen hilft nur die Bewertungen wirklich detailiert zu lesen und vor allem die vielen Einzeiler mit 5-Sterne-Bewertung komplett auszublenden und sich auf die ausführlicheren Bewertungen zu konzentrieren.


die gekauften 5-Sterne-BEwertungen sind selten Einzeiler. Im Gegensatz: bei der Seiten, wo man Ermässigungscodes bekommt, wird auch Wörterzahl der Bewertungen gezählt: je weniger Wörterzahl, desto weniger Wahrscheinlichkeit, neue Codes zu bekommen. Deshalb enthalten die gekauften Bewertungen oft sehr viele Wörter, es wird oft auch Produktinformation des Herstellers reinkopiert, um Zeichenzahl zu erhöhen

Skylight

Ich selber bekomme auch hin und wieder Testprodukte zum Rezessieren und schreibe ebenfalls diesen Hinweis unter meine Rezessionen (das wird bei den meisten Testportalen sogar extra angemerkt, dass man dies machen soll/muss). Allerdings gebe ich persönlich nur 5 Sterne wenn diese auch verdient sind. Von 1-5 Sternen war bei meinen Test-Rezessionen bisher alles dabei. Das Kuriose ist allerdings wenn man einem Testprodukt wenig Sterne gibt und eine ausführliche Rezession dazu schreibt, dann gibt es von den Amazon-Nutzern ein "nicht hilfreich" während die Nutzer mit 5-Sterne Bewertung und Einzeiler ein "Hilfreich" bekommen. In solchen Fällen hilft nur die Bewertungen wirklich detailiert zu lesen und vor allem die vielen Einzeiler mit 5-Sterne-Bewertung komplett auszublenden und sich auf die ausführlicheren Bewertungen zu konzentrieren.



Mein lieber Schwan....

Rezessieren...

Rezession....

bleib bei Bewertungen...... :-)

Die meisten Tests die ich bei ClubderProdukttester bewerte bekommen im Schnitt 3 Sterne.
Trotzdem habe ich bereits über 20 Artikel erhalten.

Auch als ich vor 2 Monaten ein bett im Wert von 800 Euro gestellt bekommen habe, wurden es nur 3 Sterne.

Niemand zwingt dich gut zu bewerten.

Wie sowas untergraben wird, traurig.

Aber ich nehme die 5-Sterne Bewertungen meist auch nicht für voll. Vorallen die die gar nichts bemängeln sind mir sofort suspekt.
Wo gibt's denn ein Produkt an dem wirklich nichts auszusetzen ist? ^^ Gebt es mir, ich finde was.

Meine Bewertungen haben auch selten 5 Sterne. Das muss schon sehr billig gewesen sein damit die Nachteile gegenüber höher preisigen Artikeln durch den niedrigen Preis wett gemacht werden. Dass man daher kostenlose Produkte mehr Sterne gibt, kann ich mir vorstellen ^^

Dass man weniger hilfreiche Bewertungen bekommt wenn man diverse Punkte des Artikels bemängelt und deswegen abwertet hab ich bei mir auch. Aber stört mich nicht.

Swib

Die meisten Tests die ich bei ClubderProdukttester bewerte bekommen im Schnitt 3 Sterne. Trotzdem habe ich bereits über 20 Artikel erhalten. Auch als ich vor 2 Monaten ein bett im Wert von 800 Euro gestellt bekommen habe, wurden es nur 3 Sterne. Niemand zwingt dich gut zu bewerten.



Dann bist du einer der wenigen die so bewerten. Der Rest(wahrscheiblich über 90%) sind gierig, haben Angst nichts mehr kostenlos zu bekommen und bewerten alles gut. Auch wenn Amazon schreibt, dass es egal sei, ob gut oder schlecht.

Gute, lange, ausführliche Bewertungen verleiten Kunden zu kaufen, das wiederum erhöht den Umsatz von Amazon. Wenn ein Vine Tester von 30 oder 40 Produkten nur 1-5 als "gut" bewertet, wird er aussortiert.

"Nachdem sie zum Programm eingeladen wurden, müssen sie alle ausgewählten Produkte innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt rezensieren und weiterhin zu den Rezensenten mit den höchsten Rängen bei Amazon gehören, um ihren Status als Vine-Mitglied zu behalten."

Das wird wahrscheinlich als Grund genommen.
Oder gibt es eine für jeden sichbare Rangliste?

Wie hier alle über irgendwelche 5 Sterne "Fake" Bewertungen schimpfen, aber die ganzen 1 Sterne Bewertungen insbesondere aus dem Bereich Technik & Elektronik welche zu 99% von Leuten gemacht wurden die schlicht zu blöd waren das Gerät zu bedienen interessieren keinen. Denke das dadurch die "Fake" Bewertungen ganz gut aufgewogen werden. Insbesondere da man ja Recht schnell merkt ob jemand sich wirklich mit dem Produkt auseinander gesetzt hat oder nicht. Ich mache hin und wieder auch bei ein paar Produkttests mit. Tatsächlich haben sich fast alle Produkte im Schnitt 4 Sterne verdient. Liegt wohl aber auch daran das ich fast nur Produkte teste, welche ich selbst für sinnvoll halte. Bisher hatte ich von unzähligen Bewertungen echt nur 2-3 Produkte dabei denen man leider nicht mehr als einen Stern geben konnte.

Nur weil man ein Produkt unentgeltlich bekommen hat, wird die Bewertung meiner Erfahrung nach in keinster Weiße beeinflusst. Habe eher das Gefühl das "normale" Bewertungen viel mehr beeinflusst sind. Man nehme doch nur die ganzen APPLE Fan Boys und co. Außerdem liegt es wohl auch daran das die meisten Leute die Bewertungen schreiben ohne Geld dafür zu bekommen meistens das machen, weil sie:

- total enttäuscht sind vom Produkt
- total begeistert sind

Die hochwertigen Bewertungen die genau dazwischen liegen und Vor- und Nachteile gut abwägen sind meistens auch wenn es hier niemand checken mag, dann doch von irgendwelchen Produkt Testern.


Nachtrag:

Swib

Die meisten Tests die ich bei ClubderProdukttester bewerte bekommen im Schnitt 3 Sterne. Trotzdem habe ich bereits über 20 Artikel erhalten. Auch als ich vor 2 Monaten ein bett im Wert von 800 Euro gestellt bekommen habe, wurden es nur 3 Sterne. Niemand zwingt dich gut zu bewerten.




Es gibt für jeden eine sichtbare Rangliste.

Amazon ist es doch vollkommen egal ob ein Produkt schlecht bewertet wird. Es soll doch nur zur Kaufentscheidung dienen. Ist das eine Produkt schlecht, wird halt ein anderes verkauft.

313

Oder gibt es eine für jeden sichbare Rangliste?

amazon.de/rev…ers

Larry63

Mein lieber Schwan.... Rezessieren... Rezession.... bleib bei Bewertungen...... :-)


Noch nie ein Handy in der Hand gehabt? Jede mir bekannte Autokorrektur (u.a. iPhone, Swiftkey, Swype, Samsung-Android) korrigiert Rezension zu Rezession.

Kommentar

Sternenfeuer

Kommentar



Recht hast Du !!!

Larry63

Mein lieber Schwan.... Rezessieren... Rezession.... bleib bei Bewertungen...... :-)

Die normale Google Tastatur macht es nicht. Die Windows Tastatur auch nicht. Keine Ahnung, was du für komische Tastaturen hast. Mal davon abgesehen machen die Leute den Fehler bewusst. Sieht man in jeder zweiten Amazon Rezension. Und die werden ja wohl eher am PC getippt als am Smartphone.

Michalala

Noch nie ein Handy in der Hand gehabt? Jede mir bekannte Autokorrektur … Noch nie ein Handy in der Hand gehabt? Jede mir bekannte Autokorrektur (u.a. iPhone, Swiftkey, Swype, Samsung-Android) korrigiert Rezension zu Rezession.


Die Ahnung hast Du: ich habe sie nämlich genannt. Hätte noch Android ausdrücklich dazu nennen sollen für Swiftkey, Swype und Samsung.
Das Handy gerade vor mir macht es sogar mit beiden installierten Tastaturen.

Abgesehen davon spekuliere ich nicht darüber wer wann wie wo Rezensionen tippt. Nachweisebare Daten und damit plausible Annahmen sind mir leiber 9365870-hMC1j

Michalala

Noch nie ein Handy in der Hand gehabt? Jede mir bekannte Autokorrektur (u.a. iPhone, Swiftkey, Swype, Samsung-Android) korrigiert Rezension zu Rezession.

Gerade SwiftKey getestet. Macht es nicht bei mir. Rezension Rezension Rezension.

Michalala

Noch nie ein Handy in der Hand gehabt? Jede mir bekannte Autokorrektur (u.a. iPhone, Swiftkey, Swype, Samsung-Android) korrigiert Rezension zu Rezession.


Super falls die Tastaturen lernen. Dank der Cloud Features der Tastaturen ist das hoffentlich bald erledigt.

Das Thema kam schon häufiger, irgendwo hier findet sich auch ein Screenshot von mir.
bzw besser gesagt findet er sich nicht wegen der legendären mydealz - Suche xD

Die Sony Tastatur macht auch nicht Rezession draus.

Zum Thema:
Habe mir vor knapp 2 Monaten das erste Mal einen kompatiblen Toner für meinen Samsung Laserdrucker gekauft, weil mir die Originalen auf Dauer einfach zu teuer waren. Habe einen Toner vom Marketplace bei Amazon genommen der überwiegend gut und häufig bewertet wurde, im Gegensatz zu anderen, die teilweise nur 1 oder 2 Sterne und wenige Bewertungen erhalten haben.

Was flattert mir beim Auspacken entgegen? Ein Gutschein für noch mal den gleichen Toner gratis (Wert immerhin ~27 €), wenn ich eine positive Rezension auf der Produktseite bei Amazon verfasse und den Link an den Händler schicke.

Bei den Rezensionen steht aber nirgends dabei, dass es als Bezahlung noch mal den Toner gibt, dafür handelt es sich bei allen um verifizierte Käufe.

Die 5 Sterne sind sowieso ein Witz bzw. irgendwo bewusste Irreführung.

Wenn ein Produkt absoluter Murks ist, dann wird es entweder ja garnicht oder ZWANGSWEISE mit 1 Stern bewertet.
Die Folge ist, dass z. B. ein Produkt mit 3,5 Sternen bereits viel "schlechter" (tatsächlich) bewertet wurde, als es optisch den Anschein hat.

Schlüsselt man 5 Sterne in Note 1 um, merkt man dass 1 Stern also im Prinzip der Note 5 entspricht, obgleich ein Schrottartikel auch eine Note 6 also 0 Sterne verdient hätte...
Ergo kann man eigentlich schon bei (weniger als) 4 Sterne-Durchschnitt von einem weniger guten Produkt sprechen (wäre dann Note 3).

Wenn man mal bei Produkten mit sehr wenigen Bewertungen die Sterne in Summe mit den Einzelbewertungen abgleicht, dann habe ich stehts den Eindruck, dass diese nicht deckungsgleich sind, sondern tendenziell eher höhere Durchschnitte angezeigt werden...vielleicht kann das ja jemand auch mal selbst überprüfen und ich habe mich da getäuscht...(soll ja vorkommen...)

PreiseC

Die 5 Sterne sind sowieso ein Witz bzw. irgendwo bewusste Irreführung. Wenn ein Produkt absoluter Murks ist, dann wird es entweder ja garnicht oder ZWANGSWEISE mit 1 Stern bewertet. Die Folge ist, dass z. B. ein Produkt mit 3,5 Sternen bereits viel "schlechter" (tatsächlich) bewertet wurde, als es optisch den Anschein hat. Schlüsselt man 5 Sterne in Note 1 um, merkt man dass 1 Stern also im Prinzip der Note 5 entspricht, obgleich ein Schrottartikel auch eine Note 6 also 0 Sterne verdient hätte... Ergo kann man eigentlich schon bei (weniger als) 4 Sterne-Durchschnitt von einem weniger guten Produkt sprechen (wäre dann Note 3). Wenn man mal bei Produkten mit sehr wenigen Bewertungen die Sterne in Summe mit den Einzelbewertungen abgleicht, dann habe ich stehts den Eindruck, dass diese nicht deckungsgleich sind, sondern tendenziell eher höhere Durchschnitte angezeigt werden...vielleicht kann das ja jemand auch mal selbst überprüfen und ich habe mich da getäuscht...(soll ja vorkommen...)


Verstehst du was da oben steht?

PreiseC

Die 5 Sterne sind sowieso ein Witz bzw. irgendwo bewusste Irreführung.



Ich schon, du auch...?

HIer mal ein schöne Beispiel für gekaufte Rezensionen:
amazon.de/Uno…TF8

Der Mixer war lange bei ein bis zwei Sternen, und wurde dann massiv via Vine-Rezensionen auf 3,8 Sterne gepusht.

Paul Motzki

Verstehst du was da oben steht?


Er bemängelt, dass es keine 0-Sterne gibt.

Wenn man das 1-5 Sterne System mit dem Schulsystem vergleicht dann entspräche 5 Sterne ja ne 1 (beides Sehr Gut) und 1 Stern eine 5 (Mangelhaft). Eine 6 (Ungenügend, bzw. 'Absoluter Murks') würde es nicht geben da es keine 0 Sterne Bewertung gibt. Dadurch verzerrt sich das Bewertungssystem im Vergleich zum Schulnotensystem (schonmal ein Grund warum man es nicht gleichsetzen kann, außerdem wäre 2 Sterne einer Note 4 gleich und die heißt 'Ausreichend' aber bitte welches mit 2 Sternen bewertetes Produkt würde irgendjemand mit 'ausreichend' beschreiben... ausreichend für was? Zum zurückschicken? Zum wegschmeißen?)

Ich find es zu verwirrend und nicht logisch das System mit dem Notensystem der Schule gleichsetzen zu wollen. Also meine Schulzeit ist echt 20 Jahre her und ich hab auch mit dessen Benotungssystem nichts mehr am Hut gehabt.
Sternebewertungen hingegen treffe ich oft an, nicht nur bei Amazon auch bei IMDb (da von 1-10). Bei AniDB kann ich sogar zwischen 1-100 jede Zahl wählen. Aber ne 0 kann man nirgends geben.

5* Sehr Gut
4* Gut
3* Knapp wär's genügend geworden/u.U. grad noch akzeptabel - allerdings mit etlichen Mängeln
2* Schlecht
1* Sollte nichtmal in den Verkauf kommen, Hersteller und Verkäufer sollten sich schämen sowas überhaupt vor mein Gesicht zu setzen und meine Zeit damit zu verplempern

So, nun benote mal ein Kind in der Schule mit so einer 5 ;D

Also ich teste selbst ab und zu kleine Artikel wie usb Ladegeräte und Kabel - und habe bis jetzt nur 5 Sterne vergeben. Aber das waren wirklich hochwertige Ladegeräte. Mir wäre der Preis für sie zu hoch, aber die Qualität ist super...

777

5* Sehr Gut 4* Gut 3* Knapp wär's genügend geworden/u.U. grad noch akzeptabel - allerdings mit etlichen Mängeln 2* Schlecht 1* Sollte nichtmal in den Verkauf kommen, Hersteller und Verkäufer sollten sich schämen sowas überhaupt vor mein Gesicht zu setzen und meine Zeit damit zu verplempern So, nun benote mal ein Kind in der Schule mit so einer 5 ;D



...und da der Mensch nunmal optisch reagiert hält er eine 3 Sternebewertung vielleicht sogar noch für "kaufbar"...und daher ja meine "Kritik" an dem Bewertungssystem. Selbst das allermisseste Produkt würde also mindestens 1 Stern bekommen - selbst wenn z. B. ein Ladegerät tödliche Stromstöße verteilen würde...
Wenn man im Kopf immer umrechnet, wie du oben so schön geschrieben hast, dann ist das natürlich persönlich halb so wild. Nur sieht es halt optisch einfach "hochwertiger" aus, als es tatsächlich an Wert hätte...war aber tatsächlich nur mal so eine Randnotiz meinerseits. Die "gefakten" 5-Sterne-Bewertungen sind natürlich ne ganz andere Hausnummer...(glaube in der ct war vor 2 Jahren dazu auch mal ein großer Beitrag...u.a. auch zu Amazon/Urlaubsseiten/Hotelbewertungen etc.)

Ach das machen doch alle....
Auf jameda kann man Ärzte bewerten. Komisch nur, dass es so viele positive Bewertungen gibt.

Negative Bewertungen lassen Ärzte gerne mal löschen (eigene Erfahrung).
Amazon ist da ja "ehrlicher". Die lassen die negativen Bewertungen wenigstens stehen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Postbank zahlt Wilkommensbonus nicht & antwortet nicht - help ?1212
    2. Igraal (Cashback Anbieter) gibt wieder doppelte Prämie für Werber!1216
    3. Buch trick wie geht das ?1332
    4. Xbox One Scorpio - bei welchem Preis bestellt ihr vor?99

    Weitere Diskussionen