Beyerdynamic DT 990 Pro betreiben

10
eingestellt am 29. Sep
Servus Leute ich hätte da mal eine Frage an die Sound Experten hier. Ich habe eine wie im Titel entsprechend gekennzeichnetes Gerät bekommen und jetzt stellt sich die Frage ob da eine PCIe Soundkarte ausreicht oder eher an eine USB Audiointerface gedacht werden soll.
Bin mit den detaillierten Merkmalen der Audio Welt nicht so stark vertraut.
Danke im Voraus
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

10 Kommentare
Ob die Soundkarte intern oder extern verbaut wird ist dem Kopfhörer egal
Genau das. Ich habe die 990 Edition (sind quasi gleich, haben nur ein anderes Kabel), jedes halbwegs aktuelle Mainboard hat dafür einen ausreichenden Soundchip verbaut.

Wenn du nicht gerade extrem audiophil bist, brauchst du nicht mal eine separate Soundkarte dafür.
Bearbeitet von: "ChrisM243" 29. Sep
ChrisM24329.09.2019 10:33

Genau das. Ich habe die 990 Edition (sind quasi gleich, haben nur ein …Genau das. Ich habe die 990 Edition (sind quasi gleich, haben nur ein anderes Kabel), jedes halbwegs aktuelle Mainboard hat dafür einen ausreichenden Soundchip verbaut.Wenn du nicht gerade extrem audiophil bist, brauchst du nicht mal eine separate Soundkarte dafür.


Das bezweifle ich, mein DT990 mit 250 Ohm waren so leise am Mainboard, dass eine Soundkarte Pflicht ist.
Bearbeitet von: "JacskonBauer44" 29. Sep
Ich hatte zuerst die SoundblasterX Ae-5 (Intern), bin aber wegen Platzmangel im Rechner auf extern umgestiegen. Hab jetzt die SoundblasterX G6 und bin völlig zufrieden.
JacskonBauer4429.09.2019 11:05

Das bezweifle ich, mein DT990 mit 250 Ohm waren so leise am Mainboard, …Das bezweifle ich, mein DT990 mit 250 Ohm waren so leise am Mainboard, dass eine Soundkarte Pflicht ist.


Da habe ich keinerlei Probleme mit meinem Asus ROG Strix Z370F Board, läuft einwandfrei.
Bearbeitet von: "ChrisM243" 29. Sep
ChrisM24329.09.2019 11:19

Da habe ich keinerlei Probleme mit meinem Asus ROG Strix Z370F Board, …Da habe ich keinerlei Probleme mit meinem Asus ROG Strix Z370F Board, läuft einwandfrei.


Ich habe ein Asus Apex VI, ich würde dir empfehlen auch ein Soundkarte anzulegen und du wirst wirklich den Unterschied merken, gerade bei Ego Shooter. Eigentlich viel zu schade die Kopfhörer onboard zu betreiben.
JacskonBauer4429.09.2019 11:30

Ich habe ein Asus Apex VI, ich würde dir empfehlen auch ein Soundkarte …Ich habe ein Asus Apex VI, ich würde dir empfehlen auch ein Soundkarte anzulegen und du wirst wirklich den Unterschied merken, gerade bei Ego Shooter. Eigentlich viel zu schade die Kopfhörer onboard zu betreiben.


Sobald es wieder welche gibt, die keine separaten Stromstecker und kein RGB haben und dann auch bezahlbar sind, vielleicht. Ich spiele seit längerem schon keine Shooter mehr, da ist mir das nicht so wichtig.
JacskonBauer4429.09.2019 11:05

Das bezweifle ich, mein DT990 mit 250 Ohm waren so leise am Mainboard, …Das bezweifle ich, mein DT990 mit 250 Ohm waren so leise am Mainboard, dass eine Soundkarte Pflicht ist.


Das kann ich bestätigen. Allerdings war er nur leise, wenn ich ihn direkt am Mainboard angesteckt hatte. Der Front-Audio-Ausgang (der ja über ein Kabel an den Mainboard-Pins läuft) liefert aber die volle Lautstärke. Habe deshalb auf die Anschaffung einer Soundkarte verzichtet.
Bei einem 6 Jahre alten hp-Laptop und einem Galaxy S6 ist die Lautstärke auch noch weit ausreichend.
Ein FX-Audio DAC X6 kostet rund 60€ und hat enorme Leistungsreserven sowie einen gute DAC (Audio Wandler).
Im Grunde ist das Ding besser als 98% der Onboard Lösungen.
geizhals.de/sha…tml
Wird auch gerne empfohlen und wohl ziemlich gutes P/L.

Würde dennoch sagen, dass Onboard den meisten vollkommen ausreicht. Muss jeder für sich herausfinden. Habe meine 770 Pro jedoch auch absichtlich mit 80Ohm geholt, damit ich keinen extra KHV brauche.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen