Abgelaufen

Beyerdynamic T90 Premium für 375€ - High-End Kopfhörer *UPDATE* inkl. 50€ Gutschein für den nächsten Einkauf

Admin 49
eingestellt am 9. Jan 2014
Update 2

Der Deal ist ja schon seit heut morgen im HUKD, aber mit dem 50€ Gutschein, den man beim Kauf dazu bekommt, ist das ein guter Deal:


Der Gutschein ist dann beim nächsten Einkauf bei Amazon Spanien einlösbar.


Update 1

horttappert hat gerade darauf hingewiesen, dass es die Beyerdynamic T90 jetzt bei hificomponents.de zu einem guten Preis gibt:


UPDATE 2

Der Deal ist ja schon seit heut morgen im HUKD, aber mit dem 50€ Gutschein, den man beim Kauf dazu bekommt, ist das ein guter Deal:


Der Gutschein ist dann beim nächsten Einkauf bei Amazon Spanien einlösbar.


UPDATE 1

horttappert hat gerade darauf hingewiesen, dass es die Beyerdynamic T90 jetzt bei hificomponents.de zu einem guten Preis gibt:


Ursprünglicher Artikel vom 01.03.2013:


So langsam komme ich mir ja etwas bescheuert vor mit den ganzen 300€+ Kopfhörern, aber die Ersparnis ist wirklich sehr groß und es gibt sicherlich einige Musik-Enthusiasten unter euch.


Direkt vorweg. Bei einer Impedanz von 250Ohm kann wird der Betrieb an einem Smartphone ohne Vorverstärker auf jeden Fall eng, aber so einen Kopfhörer wird man wahrscheinlich eh nicht ohne betreiben. Wer sich Kopfhörer in dem Preisbereich kauft, kennt sich aber höchstwahrscheinlich eh deutlich besser aus als ich und somit fasse ich mich kurz. In den Testberichten kommt er erwartungsgemäß sehr gut weg. Einen ausführlichen Testbericht zum Nachlesen findet man leider nur bei Hardwareluxx. 35 Seiten Erfahrungen findet man im englischen Head-Fi Forum.


562889.jpg


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Bauweise: offen • Frequenzbereich: 5Hz-40kHz • Impedanz: 250Ohm • Empfindlichkeit: 102dB • Anschluss: 3.5mm • Kabellänge: 3m • Gewicht: 330g • Besonderheiten: Ohrmuschel drehbar, einseitige Kabelführung, Etui, 6.35mm-Adapter

Zusätzliche Info
Diverses
49 Kommentare

Geil, direkt über mobilen Lautsprechern für 9€

Also bei 250 Ohm kann mein Galaxy S2 über meine DT 990 Pro gut Sound machen.
Insofern gehe ich mal davon aus, dass die restlichen Smartphones damit auch klar kommen. Grundsätzlich kann man bei Beyerdynamic nichts falsch machen, zumindest kann ich das über die DT 770/880/990 sagen. Der DT 990 ist bei mir im Studio und Privat im Einsatz.

Bei der FAZ gab es auch einen Artikel über den Kopfhörer:
faz.net/akt…tml

Avatar
Anonymer Benutzer

ist doch schon fast ausverkauft...

Bearbeitet von: "" 7. Sep 2016

Sehr guter Kopfhörer zum klasse Preis. Das mit dem mobilen Betrieb hat nicht nur mit der Impedanz, sondern auch viel mit dem Wirkungsgrad zu tun, also nicht abschrecken lassen (die Tesla - Modelle haben einen relativ hohen Wirkungsgrad). Wer allerdings Probleme mit spitzen Höhen hat, sollte fernbleiben - die Höhenbetonung ist bei dem T90 noch weitaus stärker als bei den anderen Beyern.

Das Problem bei den ganzen Kopfhörerdeals ist, dass ich mich nicht entscheiden kann.

Hier der Test von Audio:
audio.de/tes…tml

Besitzen will ich so ein Teil nicht, aber Probehören wäre schon ne feine Sache

Leider schon alle weg



Nero:
Leider schon alle weg




puh, Glück gehabt und wieder 395€ gespart

t0bs7ar:
Besitzen will ich so ein Teil nicht, aber Probehören wäre schon ne feine Sache


Schlechte Idee... denn dann willst du ihn garantiert unbedingt (wenn dich der nervige Beyer-Höhenpeak nicht stört).

Deal steht wieder, Preis liegt bei 393,75 !

Wenn man gerne Musik hört und diese Qualität braucht bzw. sich daran gewöhnt hat, sind 400 EUR nicht so viel Geld. Ein guter Lautsprecher kostet auch Geld. Das Gehäuse ist meist der kleinste Posten.

Was kostet denn ein Smartphone?

Zu spät, ich ärgere mich gerade, darauf habe ich gewartet, Mist!



Sascha82x: Schlechte Idee… denn dann willst du ihn garantiert unbedingt (wenn dich der nervige Beyer-Höhenpeak nicht stört).




Ich finde den Höhenpeak im Vergleich zu meinem DT880 (600) ja ehrlich gesagt als recht gering. Dafür begeistert mich die Offenheit, welche der T90 für seinen Preis zu bieten hat. Immerhin sprechen wir, zumindest unter Betrachtung des Hifi-Feldes, beim T90 von einem "Mittelklassemodell". Ich setze ihn jedenfalls jeden Tag von neuem gern auf.
Verfasser Admin

Sind immer noch da



Rallimann:
Zu spät, ich ärgere mich gerade, darauf habe ich gewartet, Mist!


Avatar
Anonymer Benutzer

hat jmd. zufällig nen tip für sehr günstige kopfhörer, zum gelegentlichen hören?

Bearbeitet von: "" 7. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Besten Dank für den Tipp mit diesem Kopfhörer. Derartige High-End Produkte interessieren mich sehr, auch wenn ein offener Kopfhörer von mir jetzt nicht benötigt wird, da ich Kopfhörer vorwiegend brauche um Lärm rauszuhalten.

Bearbeitet von: "" 7. Sep 2016


Sascha82x: Schlechte Idee… denn dann willst du ihn garantiert unbedingt (wenn dich der nervige Beyer-Höhenpeak nicht stört).



Was ist der "Beyer-Höhenpeak"?

Ich hab auch den DT990 und kann super mit meinem Samsung Galaxy Nexus hören. Ein Iphone 4 hat für 250 ohm leider zu wenig Power. Dort war der Klang seeehr leise.


JNZ:
Also bei 250 Ohm kann mein Galaxy S2 über meine DT 990 Pro gut Sound machen.
Insofern gehe ich mal davon aus, dass die restlichen Smartphones damit auch klar kommen. Grundsätzlich kann man bei Beyerdynamic nichts falsch machen, zumindest kann ich das über die DT 770/880/990 sagen. Der DT 990 ist bei mir im Studio und Privat im Einsatz.


Also einen DT990 kannst du in der 250er Variante locker auch mit einem iPhone 4/5 antreiben (ohne hier eine Android/Apple-Diskussion zu starten)

Informiert euch auf hifi-forum.de und hört mit eurem Equipment (Player oder KHV) die Kopfhörer zur Probe, da helfen die besten Ratschläge nix. Des Weiteren ist auch die Anschaffung von Kopfhörerverstärkern und generell Kopfhörern in der Region +300 EUR eine Wissenschaft für sich und man lässt sich schnell mitreißen. Natürlich gibt es tonale Unterschiede (bassig/hell etc.) und unterschiedliche Bauarten (geschlossen/offen) aber ab einem gewissen Preis kann man die Kirche im Dorf lassen (bestes Beispiel frühere Denon 2000-7000er Serie)

Nachtrag: Bei der Schreiberei habe ich den Kommentar zur Lautstärke fast vergessen. Viele Leute hören Musik deutlich zu laut, vor allem mit offenen Kopfhörern, also tut eurem Gehör einen Gefallen und hört nicht Stufe 10 mit Beats-Kopfhörern

Auf Arbeit kann ich meine DT770 locker mit dem iPhone betreiben und habe dabei auch nicht das Gefühl, dass die Musik zu leise oder laff ist. Bin auch kein Fan von KHVs (und ja, ich hatte mal welche)

Avatar
Anonymer Benutzer

Nur als Tipp:
Bei Thomann gibt es derzeit Refurb Angebote für den T90. Ich habe meinen gestern für 429€ erhalten.
Der Beyer-Peak? Im Vergleich zu meinem alten original DT 880, deutlich angenehmer, weniger aufdringlich ohne an Details zu verlieren. Bei manchen Sachen klingt der alte 880 "richtiger" aber das kann auch Gewohnheit sein. Es klingt alles sauber und man das Gefühl, man sitzt mittendrin statt nur dabei... ;-)

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

"So langsam komme ich mir ja etwas bescheuert vor mit den ganzen 300€+ Kopfhörern, aber die Ersparnis ist wirklich sehr groß und es gibt sicherlich einige Musik-Enthusiasten unter euch."

Als "Musik-Enthusiast" mit einem Fable für gute Kopfhörer begrüße ich die Menge an guten Kopfhörer-Deals ungemein, also....schön weitermachen!

Wie klingen sie so im Vergleich zu den DT 990 (Pro) Kopfhörern? Hat jemand schon einmal direkt vergleichen können?

Zum Vergleich mit dem DT990 kann ich nichts sagen. Allerdings zum Vergelich mit Custom One Pro, DT770, DT880, T5P, T51P und T70P.
Für mich ist der T50P in dieser Auswahl klar der beste Kopfhörer. Tragekomfort, Auflösung, Räumlichkeit und eine sehr natürliche Wiedergabe ohne unangenehme Frequenzbereiche überzeugten mich hier sehr schnell. Der einzige Grund, warum ich seinerzeit nicht zugeschlage habe, war die offene Bauweise, durch die die Schallabdichtung fürs Büro zu gering ist. Nachdem ich dafür inzwischen einen hochklassigen geschlossenen Kopfhörer habe, lässt mich der verdammt günstige Preis hier langsam schwach werden...
Man kauft sich ja auch nicht nur ein paar Schuhe

Sorry für den Doppelpost, aber das Editieren ist irgendwie nicht möglich.
Ich meinte natürlich, dass der T90 für mich der beste Hörer ist. Kann so früh am Morgen schon mal passieren
Ach ja: Zu den 250 Ohm. Wenn man nicht gerade in der U-Bahn sitzt, reicht ein MP3 Player oder Handy für mich vollkommen aus, um mehr als genug Lautstärke zu erzeugen.

Ich denke nach dem tausenden DVD deals, welche mich nicht interessieren, sind ein paar Kopfhörer Deals echt super! Ich habe mir auch welche bestellt, also besten Dank!

Gebannt

Ich würde mich echt freuen wenn hier eines Tages die LCD-2 Elektrostatenkopfhörer von AUDEZE im Angebot stünden. Die Teile halten sich krampfhaft bei 1000euro~ fest.

Nahezu alle Beyerdynamic Kopfhörer "kreischen" im 7khz Bereich, allerdings sind da andere Hersteller wie AKG auch nicht besser. Einige Menschen nehmen das stark war, andere ueberhaupt nicht.

Mit dem T90 kann man an sich nichts falsch machen.
Allerdings wuerde ich nicht empfehlen den Kopfhoerer fuer den mobilen Einsatz zu kaufen, das ist einfach Perlen vor die Saeue - mit halbwegs gescheitem KHV + entsprechendem DAC / oder gescheiter Soundkarte, entfalten Beyer erst ihren Klang.




BaDaZz: Was ist der “Beyer-Höhenpeak”?


Das stimmt wohl. Ausgenommen der T1. Hach ja, der T1, vielleicht wenn ich mal im Lotto gewinne. Ansonsten ist der Beyerpeak nicht jedermanns Sache. Da sollte man sich wohl entscheiden, ob einem der Brillanzbereich bei Pop/Rock Musik so wichtig ist. Zum entspannten hören gefällt mir die warme Abstimmung der großen Sennheiser wesentlich besser. Frei nach dem Motto: Lieber ein Sennheiser-Teppich als blutende Ohren durch den Beyerpeak :P



JNZ:
Also bei 250 Ohm kann mein Galaxy S2 über meine DT 990 Pro gut Sound machen.
Insofern gehe ich mal davon aus, dass die restlichen Smartphones damit auch klar kommen. Grundsätzlich kann man bei Beyerdynamic nichts falsch machen, zumindest kann ich das über die DT 770/880/990 sagen. Der DT 990 ist bei mir im Studio und Privat im Einsatz.




Naja, ich würde mal sagen geht so. Da fehlt aber auf jeden Fall die Kraft dahinter.
(Hab das Note 1 mit den DT990 & 250 Ohm mal in einem Laden getestet)

Und wenn du das ganz aufdrehst frisst das sicher Akku ohne Ende!

Ich habe den T1, der peakt leider auch, sogar teils arg fies. Ist bei meinen diversen aber AKGs genauso - das liegt sehr stark am Titel, dem Equipment, und eigenem Hörempfinden.
Gibt natürlich sehr geniale Mods dagegen (Kostenpunkt ein paar Cent), bzw. halt einfach mit dem EQ leicht dagegen halten.

Zum Thema Klang: ich blieb beim T1, da ich den damals recht guenstig bekam. Sowohl T90 als auch T1 sind einfach herrlich. Wer schon immer mal wissen wollte wie es waere klaren und natuerlichen Bass zu hoeren, ohne das das gesamte Klangbild murks wird, dazu eine atemberaubende Aufloesung, und eine Reaktionszeit die einfach nicht mehr normal ist, sollte hier zugreifen... DAC + KHV vorrausgesetzt!

Wer etwas wie so etwas kauf um es ans Smartphone anzuschliessen, gehoert meiner Meinung nach gepaddelt, und zwar taeglich -_-



Mehlkloss:
Das stimmt wohl. Ausgenommen der T1. Hach ja, der T1, vielleicht wenn ich mal im Lotto gewinne. Ansonsten ist der Beyerpeak nicht jedermanns Sache. Da sollte man sich wohl entscheiden, ob einem der Brillanzbereich bei Pop/Rock Musik so wichtig ist. Zum entspannten hören gefällt mir die warme Abstimmung der großen Sennheiser wesentlich besser. Frei nach dem Motto: Lieber ein Sennheiser-Teppich als blutende Ohren durch den Beyerpeak


Den T1 empfand ich beim heimischen probehören als wesentlich entspannter in den Höhen als z. B. den DT880. Das Ausgangsmaterial spielt eine wesentliche Rolle, das ist wahr. Ich hatte jedoch nie das Gefühl, dass der T1 bei ausgeprägten Silbilatenvorkommen in den Ohren schneidet. Der Buckel im Bereich zwischen 6 und 7 kHz entfällt beim T1 komplett. Ein heller Hörer bleibt es dennoch, das stimmt.

Hallo, habe auch grade nicht wiederstehen können 379€ ist schon eine Nummer.
Jetzt brauche ich baer gute Vorschläge, wie ich aus meinen Rechner den besten Sound hole - sollte nur nicht auch so teuer werden wie der T90.

Bitte mal um sinnige Vorschläge.

Refurb gibt es im Fabrikverkauf für 299,-

bei ebay neu vom vertrauensvollen Händler zum ersteigern für teilweise 330 Euro

top Dinger hab sie schon länger

Avatar
Anonymer Benutzer

TOP wg. Beyerdynamic --> kommt aus Heilbronn (Metropole des Unterlands).

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler