Billiges neues "Rentner-Auto" ala Captur/Juke etc..max 1 Jahr - Ideen?

25
eingestellt am 30. Jul 2017
Meine Mutter will ein neues Auto, da ihre A-Klasse (W168) nicht mehr so der Knüller ist...
Jetzt setzt sie sich was fast Neues in den Kopf, hat dabei aber kaum Anforderungen... Ausstattung: Solang es Radio ne Lüftung hat.... Motor reicht der kleinste Benziner... alles egal. ABER: Sie ist nicht die Jüngste und will einen hohen Einstieg. Auch vom Fahrwerk her sollte sie keine Rückenschmerzen bekommen, sprich lieber eine unsportliche Senfte als was zu hartes.

Heut hat sie sich wohl den Captur angeguckt und der hat ihr sehr gefallen. Stand allerdings nur in Schwarz auf dem Hof und hat üble Bestellzeiten (4-12 Monate!).
Mir ist jetzt alternativ noch der Juke eingefallen, der in die Richtung geht. Beide gibts als Re-Importe ab 11k neu.

Kennt ihr Alternativen oder irgend einen Trick, hier was zu sparen? Bei APL.de gibts zum Beispiel derzeit keine Captur zu bestellen.

Bitte keine Diskussion, dass das keine Autos sind, ich würde mir sowas auch nicht holen.... aber sie will eben sowas..
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
14532668-Xge2z.jpg
25 Kommentare
Wirklich keinen, absolut überhaupt keinen, niemals einen Renault Captur

ich bin schon viel gefahren, aber danach war jedes Auto einfach toll.

Meine Senioren sind mit dem Venga sehr zufrieden, der ist auch etwas höher
Bearbeitet von: "okolyta" 30. Jul 2017
Soll es denn in SUV-Optik sein oder nur höher (Minivan)
Verfasser
robafella30. Jul 2017

Soll es denn in SUV-Optik sein oder nur höher (Minivan)


Die Höhe ist das wichtigere. Aber die Minivans sind alle so sinnlos groß. So Kisten ala Alhambra gefallen ihr auch, aber sie transportiert nie was und fährt fast immer allein. Für Touren gibts das Auto vom Vater...
okolyta30. Jul 2017

Wirklich keinen, absolut überhaupt keinen, niemals einen Renault Capturich …Wirklich keinen, absolut überhaupt keinen, niemals einen Renault Capturich bin schon viel gefahren, aber danach war jedes Auto einfach toll. Meine Senioren sind mit dem Venga sehr zufrieden, der ist auch etwas höher


Auch mit Begründung? Wir hatten schon einige Renaults in der Familie und nur einer war "auffällig", aber selbst der war bei weitem nicht schlimm..
Hatte eher an sowas wir Opel Meriva oder Honda Jazz gedacht. Der Meriva ist zum Beispiel gerade ausgelaufen, da könnte man noch was Neues beim Händler finden, die haben auch die AGR-Sitze wenn es rückenfreundlich sein soll. Würde auch durch so einen Mini-SUV ersetzt (Crossland). Vielleicht ist auch ein Ford B-Max was
Bearbeitet von: "robafella" 30. Jul 2017
Verfasser
Meriva hatte ihr Kollege, den hat sie mir aber noch nie als Wunsch genannt, aber kann ich ihr ja noch mal nennen.
Der Jazz und der Venga sehen auf den Bildern so klein aus, kann ich mir kaum vorstellen, dass man darin hoch sitzt. Aber ich hab die Dinger auch noch nie von Nahem gesehen.
Jazz und Venga sind wirklich gute Tipps. Die sind beide etwas höher, ähnlich wie die A-Klasse. Technisch sind die beide gut.
Häßlich wie die Nacht natürlich auch, aber das spielt ja keine Rolle.
bliblablub30. Jul 2017

Die Höhe ist das wichtigere. Aber die Minivans sind alle so sinnlos groß. …Die Höhe ist das wichtigere. Aber die Minivans sind alle so sinnlos groß. So Kisten ala Alhambra gefallen ihr auch, aber sie transportiert nie was und fährt fast immer allein. Für Touren gibts das Auto vom Vater...Auch mit Begründung? Wir hatten schon einige Renaults in der Familie und nur einer war "auffällig", aber selbst der war bei weitem nicht schlimm..


Ich habe den als Leihwagen bekommen, als meine Kiste gebrannt hat. Aber nur weil die Person mit der ich unterwegs war, bei Renault arbeitet und die das dann irgendwie nett fanden uns so einen zu geben.
Eben diese Person hatte letztens auch einen Captur als Leihwagen von ihrer Firma bekommen und war genau so unzufrieden.

Sehr schwammig, Kupplung kam bei jedem mal an einem anderen Punkt, bei 2000km schon überall klappern, bremsen musste man richtig treten...... Alles in allem haben wir uns beide obwohl da zwei Jahre dazwischen lagen, nicht sicher gefühlt in dem Auto.


Und ich bin davor, Lupo, Fiesta, Astra, Escort,Venga usw usw usw gefahren. Damit kann ich also auch diese Preisklasse vergleichen und sag jetzt nicht, das es ein A6, E klasse usw sein soll.

Ansonsten kann ich in Berlin und Umgebung Renault König ans Herz legen, die haben eigentlich immer wieder Aktionen, wenn es der sein soll.

Bei dem Venga meiner Eltern stimmt eigentlich alles, außer das er halt ein günstiges Ambiente hat, was man auch akustisch war nimmt.
Aber alles noch altersgerecht, mit Knöpfen und ohne viel Touch gedöns.

Meiner nachbarin, auch Rentnerin erkläre ich über Monate immer wieder die Funktionen Ihres Touch Radios in ihrem neuen Ford KA.


Eirauf ich vielleicht wert legen würde, nur aus Erfahrung.

Nicht zu lang
gute rundumsicht
niedrige Ladekante
Automatik (Rentner neigen zum langsam aber hochtourig fahren)
Ordentliche einparksensoren
wenig touch bedienung
große Spiegel

am besten so ein Auto über eine Mietwagenfirma über das Wochenende leihen. Von der schnuffligen Probefahrt um den Block, kann man nichts erwarten.


venga bietet auch eine recht hohe Garantiezeit an, falls mal was sein sollte.
Bearbeitet von: "okolyta" 30. Jul 2017
Verfasser
therealpink30. Jul 2017

Häßlich wie die Nacht natürlich auch, aber das spielt ja keine Rolle.


...waren schon einige ihrer Wünsche, ich halt mich da echt raus.


Na gut, noch ist sie keine Rentnerin, also Tragödien gibts hier noch keine... Aber ist eben auch nicht die Jüngste.
Automatik lehnt sie kategorisch ab - da gabs schon genug Diskussionen.
Sie hat von 1992 bis 2004 ihren Clio A gefahren, dann bis jetzt ihren W168. Sprich das Auto muss dann auch ein paar Jahre mit spielen. Aber ja, Touch-Radio wäre ein NoGo hier.
Probefahrt ist ohnehin ein Muss, bevor was ausgesucht wird. Sitzkomfort muss eben schon da sein, sonst wird sie nicht glücklich..
Ich empfehle einen jungen Golf plus gebraucht holen oder eben neu den Golf Sportsvan.

DAS RentnerAuto überhaupt.

Meine Mutter mit kaputtem knie und knie Prothese schwört drauf und will nie mehr wechseln.
Bearbeitet von: "CrackJohn1981" 30. Jul 2017
Sag doch A-Klasse

venga müsste eine Ecke höher sein, leider gibt es da für den Stern keine genaue Angabe

@CrackJohn1981

kommst aber nicht gerade billig bei weg und erhöhte Sitzposition ist da auch nicht wirklich, oder?
14532668-Xge2z.jpg
bliblablub30. Jul 2017

...waren schon einige ihrer Wünsche, ich halt mich da echt raus.Na gut, …...waren schon einige ihrer Wünsche, ich halt mich da echt raus.Na gut, noch ist sie keine Rentnerin, also Tragödien gibts hier noch keine... Aber ist eben auch nicht die Jüngste.Automatik lehnt sie kategorisch ab - da gabs schon genug Diskussionen.Sie hat von 1992 bis 2004 ihren Clio A gefahren, dann bis jetzt ihren W168. Sprich das Auto muss dann auch ein paar Jahre mit spielen. Aber ja, Touch-Radio wäre ein NoGo hier.Probefahrt ist ohnehin ein Muss, bevor was ausgesucht wird. Sitzkomfort muss eben schon da sein, sonst wird sie nicht glücklich..



wie sieht es denn mit dem Dacia Duster aus - ohne irgendwann mal drin gesessen zu sein - ich seh ihn nur ab und zu mal rum fahren
Mein erster Gedanke war der Venga.
Fährt meine Mutter nun als Geschäftswagen, weil sie "dank" dopelltem Bandscheibenvorfall eben sitzen muss und die meisten Sitze nach hinten abfallen.
Platz hat das Teil knapp soviel, wie ein normaler Kompakter, nur ist, wie schon erwähnt, das Ambiente etwas billiger. Also der Dachhimmel ist noch nach alter KIA-Schule nur dunne Filzpappe, statt wie ab Ceed aufwärts ordentlicher dicker Stoff.
An die Pedalerie und die Lenkung muss man sich gewöhnen. Ist alles sehr, sehr weich. Aber gerade in der Stadt gefällt mir die Lenkung mit ihrer Leichtgängigkeit.
Motor ist der 1.4 CVVT drin, also Suagrohreinspritzung, sodass da dann mit Feinstaub nicht viel passiert. 90 PS, die städtisch relativ zackig gehen. Überland wird es dann etwas zäh, dass ich ihn oftmals als Drehorgel fahren muss.
Verfasser
jannie91130. Jul 2017

wie sieht es denn mit dem Dacia Duster aus - ohne irgendwann mal drin …wie sieht es denn mit dem Dacia Duster aus - ohne irgendwann mal drin gesessen zu sein - ich seh ihn nur ab und zu mal rum fahren



Hat angeblich scheiss Sitze, ist somit raus.
bliblablub30. Jul 2017

Hat angeblich scheiss Sitze, ist somit raus.



Hast du oder deine Mutter den denn mal ausprobiert?
Meine Eltern waren überrascht wieviel Auto man für so wenig Geld kriegen kann,
auch wenn die sich letztendlich für einen Golf Plus entschieden haben.
Mein Opa fährt nen Jazz und findet den prima.
Ist auch relativ klein das Auto, sodass Parklücken finden kaum ein Problem wird.
Also meine Mutter fährt einen Opel Agila B, darin sitzt man angenehm hoch und fährt sich wirklich super, vor allem in der Stadt.
Kleiner Wendekreis, und man passt in jede Parklücke.
Wird allerdings seit 2014 nicht mehr gebaut.
de.m.wikipedia.org/wik…ila
Verfasser
oldman130. Jul 2017

Hast du oder deine Mutter den denn mal ausprobiert? Meine Eltern waren …Hast du oder deine Mutter den denn mal ausprobiert? Meine Eltern waren überrascht wieviel Auto man für so wenig Geld kriegen kann, auch wenn die sich letztendlich für einen Golf Plus entschieden haben.

Tatsächlich nicht, aber wenn man selbst in Renault Foren so drüber liest, kann das nicht der Knüller sein.
Gebannt
Sitz im Dacia sind mies; egal welche Modelle...
Opel Mokka?
Nissan Cube?
Ford B-Max, EcoSport. C-Max, Kuga, Tourneo Courier, Edge, Ranger
Von der Marke meines Vertrauens. Die letzten zwei sind natürlich größer als nötig. Der Courier ist höher und relativ klein. Kuga ist ein typischer SUV, würde wahrscheinlich mit einem der Anderen gehen. EcoSport ist ein kleiner SUV und ziemlich hässlich im Gesicht.

Toyota C-HR oder RAV4 sind ziemlich hübsche Fahrzeuge. Die Avensis Fahrer im Dunstkreis sind zufrieden mit den Innereien.
Ich werfe mal den Mitsubishi ASX ins Rennen. Auf der Suche nach einem neuen Wagen für meine Frau sind wir darauf gestoßen, der Wagen ist sehr gut verarbeitet und bietet sehr viel Ausstattung fürs Geld, dazu ist eine gute Rundumsicht geboten. Ich empfand das Fahrwerk als zu weich, muss aber dazu sagen das ich einen sportlicheren Wagen fahre. Meine Frau hingegen fand das Fahrwerk super, da muss man schon selbst mit fahren und individuell abschätzen obs passt
Noch ein Wort zur Geschwindigkeit/Beschleunigung (bin den 150 PS Diesel gefahren) in der Stadt und auf der Bundesstraße kann man schön mitschwimmen und die Beschleunigung ist einwandfrei. Auf der Autobahn hab ich eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 170 KM/H was meine Erwartungen mehr als übertroffen hat, die Beschleunigung ist auch ganz gut und reicht aus um zügig überholen zu können. Man sollte eben bedenken das es ein SUV ist und nicht für Vmax gebaut wurde.
Das beste Angebot was wir für den Benziner (evtl. Umrüstung auf LPG) in der höchsten Ausstattung mit Sonderlackierung bis jetzt gefunden haben lag bei 22K € als Vorführwagen mit 3000 KM auf dem Tacho.
Als Pendant zum Venga: Hyundai ix20.
Oder der Suzuki Swift. Da kam jetzt das neue Modell raus (sportlicher, tiefer). Da kann man das Vorgängermodell mit den höheren Sitzen günstig bekommen.
okolyta's Meinung zum Captur kann ich absolut nicht unterschreiben. Wir haben den Mini-SUV gründlich getestet und auch als Leihwagen gehabt, als wir auf der Suche nach einem neuen Zweitwagen waren. Letztendlich war der kleine Kofferraum aber das K.O.-Kriterium für den Franzosen. In der Familie und im Bekanntenkreis fahren aber vier davon herum und Negatives ist mir nicht zu Ohren gekommen.

Aber jeder hat da so seine eigenen Vorlieben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler