Bio Fleischfutter für Hunde?

Hallo,

mein Golden Retriever hat extreme Probleme mit Fleischfutter aus den Tierläden. Er verträgt leider nur reines Bio Fleisch , ohne Zusätze.

Das es ziemlich teuer auf die Dauer ist, wollte ich fragen, ob jemand einen guten Tipp oder Rat hat?

Meistens koche ich das Fleisch zu Hause selber, was ich vom Bio Händler gekauft habe. Aber ich arbeite leider viel sodass ich das nicht immer schaffe..

Danke für die Hilfe

8 Kommentare

Ich habe keinen Hund , ich weiß nur von einen Bekannten

>>‌ wolfsblut.com/

danke ich schaue mal rein

Hunde sind doch keine reinen Fleischfresser, die brauchen nicht jeden Tag Fleisch
(Man kann die sogar vegan ernähren :D)

Ich würde erstmal schauen, woran es liegt... Dann kann man über das Futter nachdenken. Wenn man nicht grad das Futter aus dem Discountersegment (also das Zeug, was auch massiv beworben wird) kauft, ist eigentlich wenig an Zusatzstoffen enthalten.

Wenn du das Fleisch selbst zubereitest, solltest du dich mal mit dem Thema Barf beschäftigen. Da kann man viel falsch machen und sollte eigentlich regelmäßig eine Laboruntersuchung machen um Mangelernährung vorzubeugen.

Hast du mal überlegt mehr vorzukochen? So quasi ein wenig auf Vorrat, vorausgesetzt du tust es nicht schon so. ;-)

Ich kann Dir da das BARFEN bestens empfehlen.
BARFEN = Biologisch Artgerechte Frischfleischfütterung = Rohes Fleisch

Das Fleisch kannst Du in allen möglichen Sorten meist in 500g Päckchen abgepackt tiefgekühlt bestellen.
Das Fleisch ist in den Barf-Shops auf jeden Fall auch günstiger als es beim Metzger oder Supermarkt zu kaufen.
Einige Shops bieten das Fleisch auch in Bioqualität an.
Mich kostet das Barfen nicht mehr, als wie wenn ich ein Mittelklasse Dosenfutter kaufen würde.
Es hat aber auch sonst Lebensmittelqualität und kommt aus Deutschland, zumindest in meinem Barf-Shop.
Dazu mischt man dann Öl, Calcium in zB. Eierschalenmehl, püriertes Gemüse oder Obst.
Es gibt aber auch "Feritg-Barf" da ist alles schon drin und man muß nur auftauen.

Das schwierigste an der Umstellung ist die ganze Informationsbeschaffung, Berechnen der Portionen, den Hund daran zu gewöhnen und austesten, welches Gemüse/Obst er gern annimmt.
Unbedingt informieren sollte man sich darüber, was der Hund nicht essen darf (zb. Zwiebel, Avocado usw. )

Ich ernähre so seit ca. 1 1/2 Jahren zwei Hunde und hab die allerbesten Erfahrungen damit gemacht.
Eine hatte immer wieder Durchfälle. Seit dem Barfen ist es komplett weg.
Die andere hatte oft nach dem Dosenfutter tränende Augen. Auch das ist durch das Barfen weg.
Auch die Stuhlmenge und der Hundegeruch reduziert sich durch das Barfen stark.
Das Fell wird schön und glänzend und man merkt richtig, dass die gesunde frische Ernährung seinem kleinen Liebling richtig gut tut.

Mit meinem jetztigen Fleischlieferanten bin ich sehr zufrieden und habe nur gute Erfahrungen mit denen gemacht.
Habe mich auch gerade bei denen zur Freundschaftswerbung angemeldet.
Sobald die mich dafür freigeschalten haben, stelle ich den Link hier rein.
Dann bekommst Du 5% auf Deine erste Bestellung und ich ein kleines Dankeschön
Wäre das n Deal?

Ich kann Dich aber auch gern beraten und Dir meine Erfahrungen weitergeben.
Das würde ich sogar richtig gerne tun.
Wenn Du willst auch per Telefon?
Kannst mir ja ne PN schreiben.

Wäre dann natürlich gut zu wissen, was für Symptome Dein Hund hat, um herauszufinden an was es genau liegt.
Getreide im Futter? Ich kenne mich auch mit Glutenunverträglichkeit aus.
Zustätze oder Fleischsorte? usw.

Dass der Hund nur BIO verträgt kann ich nicht so ganz glauben. Die Unverträglichkeit kommt sicher von irgendwelchen Zusatzstoffen im Futter. Aber bei reinem Fleisch wird es keinen Unterschied machen ob dies BIO ist oder nicht.

Daher ist der Tipp mit BARF schon ganz gut. Hat bei unserem Hund der immer Probleme hatte auch geholfen.

Neuen hund kaufen? Oder eintauschen, weil defekt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. 10€ und/oder 15 € Bahn eCoupon gesucht23
    2. neuer LTE Anschluss für Zuhause gesucht - Volumen Volumen Volumen44
    3. Suche temporären Zugang auf Statista55
    4. Einsteiger Spiegelreflex bis ca. 400€55

    Weitere Diskussionen