Abgelaufen

Bis zu 20€ Cashback für Microsoft Office

Admin 41
eingestellt am 15. Okt 2013

Es geht auf Weihnachten zu und so werden jetzt Stück für Stück immer weitere Hersteller mit ihren alljährlichen Cashback Aktionen starten. bomie hat auf diese Aktion bei Microsoft hingewiesen.



Man ist dabei schönerweise an keinen Händler gebunden und kann es so mit anderen Gutschein oder Rabattaktionen kombinieren.



562439.jpg


Zusätzliche Info
41 Kommentare

diese 360 Versionen sind nur ein jahr gültig?

Avatar
Anonymer Benutzer

ich will den deal nicht schlecht machen.
Aber man hätte mal auf die Amazon Bewertungen verweisen sollen:

Fix auf den PC gebunden
Crap (verschlimmbesserte) Benutzerführung

Überall wird einem empfohlen auf 2010 zu bleiben

Bearbeitet von: "" 23. Aug 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

nicht mal geschenckt!! diese assi lizenmodel unterstütze ich sicher nicht!!!
dann eben openoffice oder ilbreoffice, ich pfeif auf diese klickibunti ribbon zeug!!

Bearbeitet von: "" 23. Aug 2016

Der Gutschein für Digitalo geht bei mir nicht?! Was mache ich falsch?

Wobei die Rechtschreib- und Grammatikfunktion sicherlich von Vorteil für dich wäre ;-)

Gibts Office Student auch für "Nicht-Macs"? Wenn ja, wie finde ich das?



bnu:
diese 360 Versionen sind nur ein jahr gültig?



365-> 1 Jahr lizens. Der letzte Dreck mMn

Da ist nur die 2011er Student & Home Edition interessant ...

gibts denn von office 2013 keine günstigere angebote? von oem-versionen oder derlei?

Avatar
Anonymer Benutzer


Whyvern: 2013 keine günstigere angebote? von oe
:P
In dem Fall hast du wohl recht ;-)
Hehe
Bearbeitet von: "" 9. Mär

... und wenn man LibreOffice/OpenOffice verwendet, kriegt man das sogar umsonst. Die wenigsten von uns werden auf Spezialfunktionen angewiesen sein.

Kaum zu glauben, dass die Deals doch immer wieder laufen.

Ich bekomme MS Office über das Home Use Programm für 12,95€ gekauft, bin ich ja mal gespannt ob das trotzdem geht und ich vielleicht mit Gewinn raus gehe.



KarlKarlson: 10 € für Microsoft Office 365 University (ab 62,40€)

10 € für Microsoft Office 365 University (ab 62,40€)

Gibt's wirklich noch Leute, die Office kaufen? Warum?

schade, dass es nicht für das HUP gilt...



bnu:
diese 360 Versionen sind nur ein jahr gültig?




Die EDU ist vier Jahre gültig und 62,50€ - 10€ für vier Jahre ist extrem günstig.
Exce: Ich bekomme MS Office über das Home Use Programm für 12,95€ gekauft, bin ich ja mal gespannt ob das trotzdem geht und ich vielleicht mit Gewinn raus gehe.
Was für ein Programm? Das interessiert mich.


Sev0: Was für ein Programm? Das interessiert mich.




Wenn du noch nie davon gehört hast, dann wirst du das Programm auch nicht nutzen können ;).

BTW: Office gibt es bald für Studenten kostenlos, falls die Uni auch ihren Mitarbeitern Office zu Verfügung stellt.


Donrodrigo:
gibts denn von office 2013 keine günstigere angebote? von oem-versionen oder derlei?


Pcfritz bietet sicher etwas an ;-) m

Feanor:
Gibt’s wirklich noch Leute, die Office kaufen? Warum?


Damit alle erstellten Dokumente mit anderen Firmen ausgetauscht werden können, ohne Angst zu haben, dass Formatierungen fehlen etc.?
Weil jeder ohne Anlernzeit damit arbeiten kann? Arbeitszeit kostet nämlich auch Geld.
Weil es inkrementielle Updates gibt?

Allein, dass OpenOffice meine alten MSOffice Dateien (speziell die Formatierung) zerhackstückelt kotzt mich an.
Sowas und die kleinen Unannehmlichkeiten am Rande bewegen mich dazu wieder ein MS Office zu wollen ...

Vom beruflichen Umfeld mal ganz zu schweigen. Mit Openoffice kann ich an meinem Desktop Rechner zu hause quasi nicht arbeiten, da ich keine Lust habe, dass die Datei die ich produziere auf magische Weise nicht mehr gelesen werden kann oder aber eben nicht kompatibel ist.
Ne OO ist keine wirkliche Alternative für viele von uns

karl: ... und wenn man LibreOffice/OpenOffice verwendet, kriegt man das sogar umsonst. Die wenigsten von uns werden auf Spezialfunktionen angewiesen sein.

Kaum zu glauben, dass die Deals doch immer wieder laufen.

schonmal eine PowerPoint mit opwn office geöffnet? ebenso diverse .doc(x) und .xls(x) Dateien, geschweige denn die erweiterten Excelfunktionen mit pivot-einbindung u.ä.

und in der freien Wirtschaft kann ich unseren Kunden leider nicht vorschreiben welches Programm sie benutzen sollen... daher bleibt office unabdingbar wenn man nicht nur ab und zu privat etwas schreiben möchte.


Balooo:
Allein, dass OpenOffice meine alten MSOffice Dateien (speziell die Formatierung) zerhackstückelt kotzt mich an.
Sowas und die kleinen Unannehmlichkeiten am Rande bewegen mich dazu wieder ein MS Office zu wollen …


Leider kann Word 2013 auch nicht alle alten Word-Dokumente sinnvoll lesen. Kann dir gern mal ein paar Beispiele zeigen. Word 2003 ging noch problemlos.

Office 2013 ist zwar gut geworden, was das Programm an sich betrifft, aber dieses Abomodell ist lächerlich. Dann lieber ein paar Euro mehr für die 2010 Version, die ich dann auch uneingeschränkt nutzen kann. Die neuen Features sind für 99% aller Anwender ohnehin uninteressant.

Ich bin schon einmal gespannt auf das nächste Office: Vermutlich wird man dann ein Monatsabo wie bei Sky abschließen müssen... Da Office im Gegensatz zu Windows leider immer noch alternativlos ist, wenn man wirklich mit Tabellen, Schriftverkehr und Präsentationen arbeitet, kann sich Microsoft leider alles erlauben.



CrocoDoc: Wenn du noch nie davon gehört hast, dann wirst du das Programm auch nicht nutzen können .



super die Antwort, so etwas disqualifiziert den "Autor"


Whyvern: Wobei die Rechtschreib- und Grammatikfunktion sicherlich von Vorteil für dich wäre

;-)

crap

Sev0: Exce: Ich bekomme MS Office über das Home Use Programm für 12,95€ gekauft, bin ich ja mal gespannt ob das trotzdem geht und ich vielleicht mit Gewinn raus gehe.
Was für ein Programm? Das interessiert mich.
Home Use Programm wird über viele Firmen angeboten die Office nutzen. kann man dann für privat billig kaufen oder bei 2007 war es für mich sogar noch umsonst. 2010 12,95€ und 2013 jetzt auch 12,95€.
microsofthup.com/hup…-DE

naja...


Feanor: Gibt’s wirklich noch Leute, die Office kaufen? Warum?

Ja, gibt es. Weil Microsoft seit Office 2007 den freien Alternativen leider gnadenlos davongezogen ist. LibreOffice ist ein gutes Paket und für den Heimgebrauch in der Regel völlig ausreichend. Im professionellen Bereich, in dem dann regelmäßig Add-Ins und individuell per VBA realisierte Funktionen eingesetzt werden ist Office aber deutlich überlegen. Nicht nur wegen der Marktstellung, es ist wirklich ein super Produkt, das für "ab und zu mal einen Brief schreiben" aber sicher nicht nötig ist (genau wie man kein Photoshop braucht um ab und zu mal ein Foto etwas aufzupolieren).

"◾20 € für Microsoft Office Home & Business 2013 (ab 176€)"

Warum ist das ein Deal ?
Microsoft Office Professional 2013 Plus gibt es vom Händler mit über 10.000 ebay Bewertungen bereits für 139,90. Und das ist doch umfangreicher, oder habe ich etwas übersehen ?

ebay.de/itm…3D1


Ameisenbaer:
“◾20 € für Microsoft Office Home & Business 2013 (ab 176€)”
Warum ist das ein Deal ?Microsoft Office Professional 2013 Plus gibt es vom Händler mit über 10.000 ebay Bewertungen bereits für 139,90. Und das ist doch umfangreicher, oder habe ich etwas übersehen ?

140€ sind dafür etwas zu billig, wenn ich mit den ca. 200€ vergleiche, die ich vor kurzem bei Amazon für Office Home and Business bezahlt habe.

Also ich habe in der Firma lieber eine Keycard von Microsoft in der Hand, als eine Lizenznummer, welche von einem Händler mit Kindergarten- Rechtsform (UG) per Email kommt...

Ich vermute einfach mal, dass der Händler eine Volumenlizenz in Einzelteilen vertickert. Das ist sehr wahrscheinlich illegal.

Ok, aber für 149,90 verkauft er auch die Keycard.

ebay.de/itm…350

Avatar
GelöschterUser151235

Ich hätte noch ein Office 2013 Home & Student (also nicht die Webversion, sondern die installierbare Version) zu verkaufen (nein es muss ja richtig "zu übertragen" heißen) gegen eine kleine Summe per PayPal (VB 70€) - wer Interesse hat, einfach ne PM schreiben.



Ameisenbaer: n Bereich, in dem dann regelmäßig Add-Ins und individuell per VBA realisierte Funktionen eingesetzt werden ist Office aber deutlich überlegen. Nicht nur wegen der Marktstellung, es ist wirklich ein super Produkt, das für “ab und zu mal einen Brief schreib
Der Deal ist ja auch, dass du Cashback bekommst. Sprich: Du kannst auch bei dem Ebay Kerl kaufen und cashback bekommen ...


Balooo: Der Deal ist ja auch, dass du Cashback bekommst. Sprich: Du kannst auch bei dem Ebay Kerl kaufen und cashback bekommen …




Das wird sicherlich nicht funktionieren, da der Typ OEM-Versionen (der Keycard), die eigentlich Neurechnern beilagen, vertickt.

Die Office Versionen sind nicht fix an den PC gebunden.
Das bekommt Microsoft in Deutschland rechtlich nicht durch.

Ich hatte das mal mit Microsoft geklärt.

JEDER kann das Office nach 90 Tagen auf einem neuen Rechner neu installieren!
Nur innerhalb der 90 Tage geht das nicht, das muss man dann anrufen und den PC als defekt melden.

Jedoch immer nur auf einem Rechner (gell)!


karl:
… und wenn man LibreOffice/OpenOffice verwendet, kriegt man das sogar umsonst. Die wenigsten von uns werden auf Spezialfunktionen angewiesen sein.


Kann Libre/OpenOffice denn inzwischen Makros?
Falls immer noch nicht -> unbrauchbar.

Ich nutze auch das Home Use Programm von Microsoft. 12,95 Euro für das Komplettpaket ist fast geschenkt. Man sollte allerdings erwähnen, dass die Nutzungserlaubnis erlischt, wenn man die Firma verlässt. Allerdings wird sowas natürlich nicht an MS gemeldet. Daher können die das nicht nachvollziehen.

Am besten einfach mal beim Arbeitgeber nachfragen. Bei uns wurde das auch nicht jedem mitgeteilt.

Gruß
Gidian

Fleckerwink: Damit alle erstellten Dokumente mit anderen Firmen ausgetauscht werden können, ohne Angst zu haben, dass Formatierungen fehlen etc.?


Der war gut. Der Office-Kram ist ja nicht mal zu sich selbst kompatibel, selbst wenn man als .doc statt .docx speichert ...

Weil jeder ohne Anlernzeit damit arbeiten kann? Arbeitszeit kostet nämlich auch Geld.

Die Anlernzeit braucht man bei Microsoft bei jedem Versionswechsel, da sich die GUI immer ändert. Bei OpenOffice bleibt die halt relativ ähnlich - und übersichtlich. Und dann kommts noch drauf an, welchen Teil man verwendet. Excel versteht der DAU eh nicht, dafür hat er in Powerpoint mehr Effekte. Sinnvoll Text verarbeiten kann man mit Word jedoch nicht, da ist Writer meilenweit voraus, während Excel halt für die 2 %, die das bedienen können/wollen, ein paar nette Funktionen mehr hat (für die man dann aber Access oder eine richtige Datenbank nehmen sollte).
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler