Abgelaufen

Bis zum 29. Mai spendet AmazonSmile 1,5% statt 0,5% an eine Organisation eurer Wahl!

eingestellt am 16. Maiheiß seit 16. Mai
Es handelt sich hierbei um keinen Deal, aber ich finde es trotzdem erwähnenswert hier auf mydealz.

Von 16. Mai - 29. Mai unterstützt Amazon eine Organisation mit dem dreifachen Prozentsatz. Statt den üblichen 0,5% gehen damit 1,5% an die Organisation eurer Wahl.

Was ist AmazonSmile?
AmazonSmile ist eine einfache Möglichkeit für Sie, die soziale Organisation Ihrer Wahl bei jedem Einkauf zu unterstützen, ohne dass dafür Kosten anfallen. Sie können unter Tausenden von Organisationen wählen, die Sie unterstützen können.

Wie kaufe ich bei smile.amazon.de ein?
Um bei AmazonSmile einzukaufen, öffnen Sie einfach smile.amazon.de im Web-Browser Ihres Computers oder Ihres mobilen Geräts. Sie können auch ein Lesezeichen für smile.amazon.de hinzufügen, um es noch einfacher zu machen, zu smile.amazon.de zurückzukehren und Ihren Einkauf zu beginnen.

Link zur Aktion: Klick

Beste Kommentare

wossakvor 13 m

Naja, persönlich würde ich mich eher auf die Seite von Amazon stellen als a …Naja, persönlich würde ich mich eher auf die Seite von Amazon stellen als auf die des Finanzamtes...


Du weißt aber schon, was im Allgemeinen so mit Steuern gemacht wird ..?
29 Kommentare

auch an das Finanzamt?

Die Spende ans Finanzamt duerfte dadurch eher noch sinken.

diese gutmenschen von amazon

aber gute idee, mydealz müsste nur irgendwann auch mal eine soziale organisation werden.

Ist das beim letzten Mal nicht - zu Recht - eiskalt geworden? Steigen erst aus quasi allen Affiliate-Programmen aus, um sich dann über Aktionen wie diese hier als Altruisten zu gerieren

Wenn die das mal nicht als neuen steuertick tarnen... Und die Leute unterstützen das natürlich, anstelle selbst zu spenden...

MyDealzer helfen MyDealzern und denen die es noch werden wollen e.V.

und die hot-voter-Lemminge werden das Ding schon wieder zum brennen bringen...

Listmannvor 54 m

Wenn die das mal nicht als neuen steuertick tarnen... Und die Leute …Wenn die das mal nicht als neuen steuertick tarnen... Und die Leute unterstützen das natürlich, anstelle selbst zu spenden...


Naja, persönlich würde ich mich eher auf die Seite von Amazon stellen als auf die des Finanzamtes...

JoeDvor 1 h, 7 m

Ist das beim letzten Mal nicht - zu Recht - eiskalt geworden? Steigen erst …Ist das beim letzten Mal nicht - zu Recht - eiskalt geworden? Steigen erst aus quasi allen Affiliate-Programmen aus, um sich dann über Aktionen wie diese hier als Altruisten zu gerieren



Yep. Eiskalt vor allem von Amazon. Für Interessierte: spiegel.de/wir…tml

wossakvor 13 m

Naja, persönlich würde ich mich eher auf die Seite von Amazon stellen als a …Naja, persönlich würde ich mich eher auf die Seite von Amazon stellen als auf die des Finanzamtes...


Du weißt aber schon, was im Allgemeinen so mit Steuern gemacht wird ..?

JoeDvor 2 m

Du weißt aber schon, was im Allgemeinen so mit Steuern gemacht wird ..?


Ja, zum Teil nicht das, für was sie eingetrieben werden

Man kann einem Unternehmen ja nicht vorschreiben, was es spenden soll. Ich finde gut, dass überhaupt gespendet wird und man sich aussuchen kann wohin das Geld geht. Wenn Amazon jetzt noch vernünftig Steuern bezahlen würde....
Avatar

GelöschterUser755622

Iciphervor 48 s

Man kann einem Unternehmen ja nicht vorschreiben, was es spenden soll. Ich …Man kann einem Unternehmen ja nicht vorschreiben, was es spenden soll. Ich finde gut, dass überhaupt gespendet wird und man sich aussuchen kann wohin das Geld geht. Wenn Amazon jetzt noch vernünftig Steuern bezahlen würde....


Streich das "vernünftig"

Ich bitte um Belege wegen den Steuer-Vorwürfen an Amazon, würde mich nämlich interessieren.
Ich dachte bislang, das hier würde gelten:
zeit.de/wir…uer
Also: Steuern ja, aber mangels Gewinn eben nicht viel ... was würdet ihr euch denn wünschen stattdessen?
Bearbeitet von: "taurui" 16. Mai

wossakvor 31 m

Ja, zum Teil nicht das, für was sie eingetrieben werden


Man sieht leider oft nur das Negative und hängt sich daran auf.
NYCityvor 36 m

Yep. Eiskalt vor allem von Amazon. Für Interessierte: …Yep. Eiskalt vor allem von Amazon. Für Interessierte: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/a-1120970.html


"Man könne einem Unternehmen schließlich nicht vorschreiben, wie viel es spenden soll."
Dieser Satz sagt doch eigentlich alles. Eine Pflicht für Spenden gibt es nicht. Wieso dann eiskalt? Es gibt so viele große Firmen, die gar nichts spenden.

Und des weiteren macht dieser Absatz deutlich, dass SPiegel keine neutrale Berichterstattung macht "Dabei können Websites Produkte bewerben und Direktlinks zu Onlineshops legen, zum Beispiel zu Amazon. Auch bei SPIEGEL ONLINE gibt es entsprechende Links für Bücher."
Bearbeitet von: "Julios" 16. Mai

ich persönlich würde es anpinnen. Falls gute Angebote beim Amazon ankommen, warum nicht noch die Möglichkeit zu nutzen?
Bearbeitet von: "bubabub" 16. Mai

Juliosvor 25 m

Man sieht leider oft nur das Negative und hängt sich daran auf. "Man …Man sieht leider oft nur das Negative und hängt sich daran auf. "Man könne einem Unternehmen schließlich nicht vorschreiben, wie viel es spenden soll." Dieser Satz sagt doch eigentlich alles. Eine Pflicht für Spenden gibt es nicht.


Das ist zwar richtig, aber mit Start dieses Programms hat Amazon ja das Affiliate für viele Wohltätigkeitsorganisationen gekündigt. Hätten Sie die Programme, die die Organisationen selbst oder über gemeinsame Plattformen abgeschlossen haben, einfach laufen lassen, würde ja niemand was sagen.

tauruivor 1 h, 4 m

Ich bitte um Belege wegen den Steuer-Vorwürfen an Amazon, würde mich n …Ich bitte um Belege wegen den Steuer-Vorwürfen an Amazon, würde mich nämlich interessieren.Ich dachte bislang, das hier würde gelten:http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2015-05/amazon-deutschland-steuerAlso: Steuern ja, aber mangels Gewinn eben nicht viel ... was würdet ihr euch denn wünschen stattdessen?

Es gilt das Steuergeheimnis in Deutschland selbst für Milliarden schwere Unternehmen. Das heißt wieviel Gewinn Amazon in Deutschland macht ist nicht öffentlich. Insgesamt gebe ich dir Recht und Amazon macht im Verhältnis zum Umsatz international wenig Gewinn. Diese Zahlen werden durch die Berichtspflichten an die Aktionäre veröffentlicht.

Selbst wenn ein Unternehmen in Deutschland steuerpflichtig ist, bedeutet dies aber immer noch nicht, dass der anfallende Gewinn durch Lizenzzahlungen an ausländische Unternehmensteile in Steuerparadise verschoben wird und der Gewinn in Deutschland auf 0 gedrückt wird. Das könnte man nur in der nicht öffentlichen Steuererklärung erkennen.

googleearthvor 14 m

Es gilt das Steuergeheimnis in Deutschland selbst für Milliarden schwere …Es gilt das Steuergeheimnis in Deutschland selbst für Milliarden schwere Unternehmen. Das heißt wieviel Gewinn Amazon in Deutschland macht ist nicht öffentlich. Insgesamt gebe ich dir Recht und Amazon macht im Verhältnis zum Umsatz international wenig Gewinn. Diese Zahlen werden durch die Berichtspflichten an die Aktionäre veröffentlicht. Selbst wenn ein Unternehmen in Deutschland steuerpflichtig ist, bedeutet dies aber immer noch nicht, dass der anfallende Gewinn durch Lizenzzahlungen an ausländische Unternehmensteile in Steuerparadise verschoben wird und der Gewinn in Deutschland auf 0 gedrückt wird. Das könnte man nur in der nicht öffentlichen Steuererklärung erkennen.




Jep, ist ja alles richtig. Aber Belege von dem "üblem Verhalten" bzw. die Äußerung eines Wunsch-Zustandes wäre doch interessant für die Meinungsbildung, oder?

tauruivor 12 m

Jep, ist ja alles richtig. Aber Belege von dem "üblem Verhalten" bzw. die …Jep, ist ja alles richtig. Aber Belege von dem "üblem Verhalten" bzw. die Äußerung eines Wunsch-Zustandes wäre doch interessant für die Meinungsbildung, oder?

Ich war gar nicht der dem du darüber diskutiert hast. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass zumindest eine reine Steuerpflicht in Deutschland nicht aussagt ob und wieviel Steuern im Endeffekt in Deutschland gezahlt werden. Das ist anhand der öffentlich verfügbaren Daten reine Spekulation.

Moderator

Ich habe die Info mal nach Diverses verschoben.

wossakvor 8 h, 19 m

Naja, persönlich würde ich mich eher auf die Seite von Amazon stellen als a …Naja, persönlich würde ich mich eher auf die Seite von Amazon stellen als auf die des Finanzamtes...

Alles klar. Aber heul nicht rum wenn das Geld bei anderen wichtigen Sachen fehlt, weil ein Multi Millionen Dollar Unternehmen wieder glorreich seine Steuern hinterzogen hat.... Respekt für so viel Weitsicht
Bearbeitet von: "Listmann" 16. Mai

wossakvor 7 h, 38 m

Ja, zum Teil nicht das, für was sie eingetrieben werden



Mal abgesehen davon, dass Steuern nicht für eine bestimmte Verwendung einkassiert werden, sind das solche Unternehmen, weswegen die Allgemeinheit immer mehr an Steuern blechen darf. Das ist so, als würde man die Politiker toll finden, weil sie Ihre Bezüge nochmals um 500 € erhöhen. Aber jedem das seine^^

Listmannvor 48 m

Alles klar. Aber heul nicht rum wenn das Geld bei anderen wichtigen Sachen …Alles klar. Aber heul nicht rum wenn das Geld bei anderen wichtigen Sachen fehlt, weil ein Multi Millionen Dollar Unternehmen wieder glorreich seine Steuern hinterzogen hat.... Respekt für so viel Weitsicht


Alles klar. Aber heul nicht rum, wenn ein Multi Millionen Dollar Unternehmen tausende Arbeitsplätze in Deutschland streicht und lieber ins Ausland geht, weil die Steuer- und Abgabenlast hierzulande fast auf Weltrekord Niveau liegt. Respekt für so viel Weitsicht

Noticedvor 50 m

Alles klar. Aber heul nicht rum, wenn ein Multi Millionen Dollar …Alles klar. Aber heul nicht rum, wenn ein Multi Millionen Dollar Unternehmen tausende Arbeitsplätze in Deutschland streicht und lieber ins Ausland geht, weil die Steuer- und Abgabenlast hierzulande fast auf Weltrekord Niveau liegt. Respekt für so viel Weitsicht

Afd Wähler... Als ob die sooo viel dazu beitragen. Zumal da so viele subunternehmen und leihee arbeiten. Und noch nicht mal einen richtigen Betriebsrat haben...

polyphamosvor 12 h, 17 m

Mal abgesehen davon, dass Steuern nicht für eine bestimmte Verwendung …Mal abgesehen davon, dass Steuern nicht für eine bestimmte Verwendung einkassiert werden,


Nein, werden sie nicht.
Die Tabaksteuer beispielsweise. Die wird ja nicht einbezogen, damit der Staat neue Plantagen ausbauen kann.
Oder die Alkoholsteuer, die wird sicher nicht eingenommen, um damit staatlich tolerierten und geförderten Drogenkonsum (Oktoberfest) zu "feiern".
Eigentlich muss der Staat nur Steuern einnehmen, weil so böse Unternehmen wie Amazon den armen deutschen Bürger abzockt. Seiten des Staates gibt es sicherlich keine Steuerverschwendung. Nein, nein...

Listmannvor 12 h, 36 m

Alles klar. Aber heul nicht rum wenn das Geld bei anderen wichtigen Sachen …Alles klar. Aber heul nicht rum wenn das Geld bei anderen wichtigen Sachen fehlt, weil ein Multi Millionen Dollar Unternehmen wieder glorreich seine Steuern hinterzogen hat.... Respekt für so viel Weitsicht



Natürlich ist Amazon schuld, wenn es Deutschland schlecht geht.
Mensch, ich hätte auch gerne ein so verwischtes und simples Weltbild.


Listmannvor 10 h, 58 m

Afd Wähler... Als ob die sooo viel dazu beitragen. Zumal da so viele …Afd Wähler... Als ob die sooo viel dazu beitragen. Zumal da so viele subunternehmen und leihee arbeiten. Und noch nicht mal einen richtigen Betriebsrat haben...



Der Spruch "AfD Wähler" sagt schon alles
Meinst du eigentlich Verdi mit deiner Anspielung? Die baden nämlich auch nicht gerade im Karma... ganz im Gegenteil.

wossakvor 6 h, 58 m

Nein, werden sie nicht.Die Tabaksteuer beispielsweise. Die wird ja nicht …Nein, werden sie nicht.Die Tabaksteuer beispielsweise. Die wird ja nicht einbezogen, damit der Staat neue Plantagen ausbauen kann.Oder die Alkoholsteuer, die wird sicher nicht eingenommen, um damit staatlich tolerierten und geförderten Drogenkonsum (Oktoberfest) zu "feiern".Eigentlich muss der Staat nur Steuern einnehmen, weil so böse Unternehmen wie Amazon den armen deutschen Bürger abzockt. Seiten des Staates gibt es sicherlich keine Steuerverschwendung. Nein, nein...Natürlich ist Amazon schuld, wenn es Deutschland schlecht geht.Mensch, ich hätte auch gerne ein so verwischtes und simples Weltbild.Der Spruch "AfD Wähler" sagt schon alles Meinst du eigentlich Verdi mit deiner Anspielung? Die baden nämlich auch nicht gerade im Karma... ganz im Gegenteil.



Alter, setz lieber mal dein Aluhut ab.
Du erklärst mir das, was ich selber sage und haust dir selbst eins rein zu der Aussage, welche ich kritisierte.
Dass der Staat Steuern verschwendet hab ich nie abgestritten. Aber von wo holt sich der Staat das Geld denn, wenn es die Großkonzerne nicht abgeben? Vom Volk.

polyphamosvor 36 m

Alter, setz lieber mal dein Aluhut ab.Du erklärst mir das, was ich selber …Alter, setz lieber mal dein Aluhut ab.Du erklärst mir das, was ich selber sage und haust dir selbst eins rein zu der Aussage, welche ich kritisierte.Dass der Staat Steuern verschwendet hab ich nie abgestritten. Aber von wo holt sich der Staat das Geld denn, wenn es die Großkonzerne nicht abgeben? Vom Volk.


Von Amazon!
Ähh ich meine: Von Amazon, bro!

Spaß beiseite: Der Aluhut gibt mir +2 Sarkasmus. Hättest ihn vielleicht mal aufgesetzt, bevor du meinen Kommentar liest, vielleicht hättest du ihn dann sogar verstanden?!

Ernsthaft: Dass hier Steuern so unfassbar hoch sind (im internationalen Vergleich) liegt weniger an Großkonzernen (die ja eigentlich das Gegenteil sind, von dem, wie du sie beschreibst. Sie spülen Geld in die Staatskasse), sondern vielmehr an anderen Problemen beispielsweise teilweise überzogene Sozialgesetze, mit unfähigen Leuten besetzte Posten, uvm.

Das alles jetzt auf Amazon abzuwälzen, nur weil du mal eine Bestellung zu spät bekommen oder durch Storno gar nicht erhalten hast, ist eher der wahre Grund, einen Aluhut aufzusetzen.
Bearbeitet von: "wossak" 17. Mai

wossakvor 1 h, 10 m

Von Amazon! Ähh ich meine: Von Amazon, bro!Spaß beiseite: Der Aluhut g …Von Amazon! Ähh ich meine: Von Amazon, bro!Spaß beiseite: Der Aluhut gibt mir +2 Sarkasmus. Hättest ihn vielleicht mal aufgesetzt, bevor du meinen Kommentar liest, vielleicht hättest du ihn dann sogar verstanden?!Ernsthaft: Dass hier Steuern so unfassbar hoch sind (im internationalen Vergleich) liegt weniger an Großkonzernen (die ja eigentlich das Gegenteil sind, von dem, wie du sie beschreibst. Sie spülen Geld in die Staatskasse), sondern vielmehr an anderen Problemen beispielsweise teilweise überzogene Sozialgesetze, mit unfähigen Leuten besetzte Posten, uvm.Das alles jetzt auf Amazon abzuwälzen, nur weil du mal eine Bestellung zu spät bekommen oder durch Storno gar nicht erhalten hast, ist eher der wahre Grund, einen Aluhut aufzusetzen.



Guck dir in anderen Ländern die USt an, dann wirste sehen, dass es in DE nicht unfassbar hoch ist im Verhältnis zum Lebensstandard hier.
Viele Großkonzerne spülen keinen Cent in die deutsche Staatskasse in Form von Steuern, fliegt das innerhalb der EU auf, will nicht mal das Land (siehe Irland) das "hinterzogene" Geld haben. Hunderte weitere unternehmen in Deutschland haben sogar hier Briefkastenfirmen in Bayern (da Hebesatz gering), weswegen das tolle Land ja so rumheult, Geberland zu sein. Nur als Anmerkung; mir pesönlich ist es Schnuppe, da ja ein halblegales Mittel

Du hast es auf Amazon bezogen, ich beziehe es daher auf Amazon, da wird nichts abgewälzt. Sinnlose Aussage deinerseits.

Du kannst deine Unwissenheit gern mit Sarkasmus übertönen, das macht dich jedoch keineswegs klüger.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. 5.1 Heimkinosystem bis 1000€47
    2. Spots/LED Einbaustrahler mit Dimmfunktion per APP oder Fernbedienung412
    3. Xiaomi MiBand 2 aus Ebay?33
    4. Diverses 2017! Frage an die Häuslebauer und Profis: Spiegel in der Duschkab…1417

    Weitere Diskussionen